Werbung

Nachricht vom 27.09.2012    

Kreissparkasse feierte Richtfest in Herdorf

Der geschmückte Baum war hoch oben im Gebälk aufgestellt und nach altem Brauch sprach Zimmermeister Ralf Schumacher den Richtspruch und ließ ein Glas zerspringen. Die Kreissparkasse Altenkirchen hatte zum Richtfest nach Herdorf eingeladen und mit zahlreichen Gästen wurde gefeiert. Freude über die Baumaßnahme drückten die Gastredner aus.

Das Richtfest lag noch kurz vor dem eigentlichen Zeitplan. Geschäftsstellenleiter Jürgen Gerhardus, Dipl.-Ing. Architekt Heiko Schmidt, Dr. Andreas Reingen, Markus Keggenhoff, Landrat Michael Lieber und Hans-Georg Meyer (von links) freute sich. Fotos: anna

Herdorf. Im Sommer, genauer in der ersten Juni Woche, erfolgte der erste Spatenstich für die neue Geschäftsstelle der Kreissparkasse Herdorf, jetzt konnte schon Richtfest gefeiert werden.

Vorstand Dr. Andreas Reingen zeigte sich erfreut darüber, denn die Baumaßnahme liegt im Zeitplan. Langsam nehme die Geschäftsstelle Konturen an, das Richtfest sei ein viel versprechender Zwischenstand. Dr. Reingen begrüßte im Rohbau an der Hauptstraße die Gäste der Feierstunde, darunter Dipl.-Ing. Architekt Heiko Schmidt, der ein sehr attraktives Gebäude entworfen habe. Weiterhin begrüßt wurden die Gebrüder Schmidt Freusburg, die mit ihrer Firma die Tiefbauarbeiten erledigt haben, sowie Hans Georg Meyer, dessen Unternehmen den Rohbau gefertigt hat.
Unter den Gästen des Richtfestes waren zudem Erhard Winterkorn und Johannes Strasser, die für die Bauleitung seitens der Kreissparkasse Altenkirchen verantwortlich sind. Außerdem die Geschäftsstellenleiter Jürgen Gerhardus und Thomas Schuhen, der Bauausschuss der Kreissparkasse, sowie der Bauausschuss der Stadt Herdorf und der Beigeordnete Georg Beck.
Bürgermeister Uwe Erner habe sich entschuldigt, so Dr. Reingen, dieser kämpfte derzeit um die Selbständigkeit der Stadt Herdorf. Dr. Reingen dankte den Nachbarn, namentlich den Familien Orlik und Romschinski für deren Verständnis für die Unannehmlichkeiten während der Bauphase. Dafür verschönere sich das Umfeld ja auch um einiges und der Innenausbau werde demnächst auch leiser von statten gehen.



In seiner Funktion als Verwaltungsratsvorsitzender meinte Landrat Michael Lieber, dass die Kreissparkasse ein wichtiger Partner für die Wirtschaft und das Handwerk in der Region wäre und dies nun schon seit über 150 Jahren. Neulich erst habe er gelesen, dass die Sparkassen ein Glücksfall für Deutschland wären und die neue Geschäftsstelle habe natürlich eine ganz besondere Bedeutung für Herdorf.

Der Beigeordnete Georg Beck sprach in Vertretung für Bürgermeister Erner und sagte, dass man sich seitens der Stadt freue über die Verwirklichung des Projektes. Schon jetzt könne man sich vorstellen, wie es einmal aussehen werde und das Haus würde ein echter Hingucker für Herdorf. Die Vorteile der neuen Geschäftsstelle lägen auf der Hand, das Gebäude sei Barrierefrei und habe genügend Parkplätze für die Kunden. Becks Dank galt allen Handwerkern, die an dem Projekt mitwirken.
Das neue Sparkassengebäude in Herdorf wird eine Gesamtnutzfläche von 430 Quadratmetern haben, davon werden 330 Quadratmeter im Untergeschoss für Service und Verkauf genutzt. Der Kundenbereich ist sowohl von der Hauptstraße, wie auch von der Rückseite her zu betreten. Ein Terminal wird der Kundschaft Service rund um die Uhr bieten. (anna)


Lokales: Daaden & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Daaden-Herdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Kreissparkasse feierte Richtfest in Herdorf

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


IGS Horhausen: Erste Berufsmesse für die Oberstufe kam gut an

Horhausen. Zunächst stand der Vormittag ganz im Zeichen der Vorbereitung auf die Zukunft. Es informierten das Finanzamt, ...

Geisweider Flohmarkt am 4. Juni unter der HTS

Siegen-Geisweid. Auf dem Geisweider Flohmarkt gibt es nur reinen Trödel, von Kinderkleidung über Spielzeug, Bücher bis zu ...

Stromabschaltung am 12. Juni in diesen Orten im Westerwaldkreis und AK-Kreis

Region. An Sonntag, den 12. Juni, müssen die Bürger in mehreren Orten des Westerwaldkreises und des AK-Lands zwischen 6 und ...

Digital-Stammtisch Westerwald/Sieg: Am 7. Juni geht es um Social-Media-Marketing

Wissen. Nach einem gelungenen Start in die neue Saison im Mai findet der nächste Digital-Stammtisch Westerwald/Sieg am Dienstag, ...

Empfang der Wirtschaft in Freusburg: Netzwerke und Austausch pflegen und fördern

Freusburg. Was den Empfang der Wirtschaft unter anderem ausmacht, das ist die Tatsache, dass man sich dort trifft, wo gewöhnlich ...

Neueröffnung: "ShoppingPoint STORE" jetzt in Wissener Mittelstraße

Wissen. Wenn man es ganz genau nimmt, ist die Eröffnung von Susanne Müllers "Lädchen für besondere Mädchen und Jungs! ShoppingPoint ...

Weitere Artikel


Feuerwehr schulte Team der Kita in Nauroth

Nauroth. Schon früh am Morgen hatten sich die Beschäftigten der Kindertagesstätte im Feuerwehrhaus in Elkenroth eingefunden, ...

29. Barbarafest in Betzdorf im Zeichen der Region

Betzdorf. Die Aktionsgemeinschaft und der örtliche Handel wartet mit vielen Aktionen am Sonntag, 7. Oktober, zum diesjährigen ...

Im Blick zurück frei werden für die Zukunft

Altenkirchen. Am Donnerstag, 18.Oktober, (16.30 bis 18 Uhr) startet vierzehntägig eine neue Gruppe zur Biografiearbeit in ...

Stiftung Bahn-Sozialwerk bot "Bunten Nachmittag"

Altenkirchen. Alte Bekanntschaften auffrischen und neue Bekanntschaften knüpfen. Unter diesem Motto konnte der Vorsitzende ...

Faurecia und IG Metall spenden für "Warme Stube"

Betzdorf/Scheuerfeld. Im Rahmen ihrer Mitgliederwerbeaktion für die IG Metall hat der Betriebsrat der Firma Faurecia in Scheuerfeld ...

Ausflug nach Mainz gefiel

Flammersfeld/Mainz. Mit über 30 Personen war die Osteoporose-Selbsthilfegruppe Flammersfeld in die Landeshauptstadt Mainz ...

Werbung