Werbung

Nachricht vom 11.01.2008    

Gut gerüstet zur Gesellenprüfung

Die Handwerkskammer Koblenz bietet wieder Gesellen-Vorbereitungskurse an. Das Angebot gilt auch für Lehrlinge, die die Prüfung im ersten Anlauf nicht geschaftt haben.

hwk vorbereitungskurs

Region. Eine Lehre im Handwerk dauert in der Regel drei bis dreieinhalb Jahre. Doch erst mit bestandener Gesellenprüfung ist die Lehrzeit erfolgreich beendet. Damit an diesem wichtigen Tag auch alles perfekt klappt, bietet die Handwerkskammer Koblenz Lehrlingen vor der Prüfung Kurse zur Vorbereitung auf die Gesellenprüfung an. Das Angebot gilt auch für Lehrlinge, die die Prüfung im ersten Anlauf nicht geschafft haben.
Simon Schuster, Jonathan Mouzelard, Christian Patt, Tobias Rosebauer und Raphaela Stendebach möchten Tischler werden. Sie sind im dritten Lehrjahr und bereiten sich derzeit in der Tischlerwerkstatt des HwK-Bauzentrums auf ihre Gesellenprüfung im Mai vor. Als "super Training" bezeichnen die jungen Leute den Vorbereitungskurs bei der HwK. "Hier arbeiten wir an den modernsten Maschinen", freut sich Jonathan, der in der Firma Martin Grümbel in Niederschelderhütte ausgebildet wird. Das "vielseitige Übungsangebot" hebt Simon hervor, der im elterlichen Betrieb "Treppenbau Schuster" in Kleinmaischeid lernt. Dem stimmt Christian zu. Sein Ausbildungsbetrieb, die Firma Edgar Balzer in Daufenbach, ist auf die Herstellung von Türen und Fenstern spezialisiert.
Großen Wert legt Tischlermeister Matthias Altmaier, HwK-Ausbilder, auf die Übung von unterschiedlichen Verbindungen und den Einsatz moderner Materialien und Beschläge. "Im Tischlerhandwerk wird sehr viel Wert auf Design gelegt. Die Kombination unterschiedlicher Materialien bietet zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten. Metallbeschläge waren früher eher nicht üblich", betont er. Altmaier verweist auf die neue Gesellenprüfungsordnung im Tischlerhandwerk, die eine bundesweit einheitliche Prüfung im fachtheoretischen und fachpraktischen Teil vorsieht. Ein direkter Vergleich bei den erreichten Abschlüssen, beispielsweise eines jungen Tischlers aus Rheinland-Pfalz mit denen eines Tischlergesellen aus einem anderen Bundesland ist dadurch möglich und erhöht den Ansporn.
Informationen zu den Gesellenvorbereitungskursen bei der Handwerkskammer Koblenz,
Telefon 0261/398 415, Telefax 0261/398 990, bildung@hwk-koblenz.de, www.hwk-koblenz.de.
xxx
Foto: Tischlermeister Matthias Altmaier, HwK Koblenz, Mitte, bereitet Tobias Rosenbauer, Jonathan Mouzelard, Raphaela Stendebach, Christian Patt und Simon Schuster (von links) auf die Gesellenprüfung im Tischlerhandwerk vor.



Kommentare zu: Gut gerüstet zur Gesellenprüfung

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Ballenpresse und 2.500 Quadratmeter Feld geraten in Brand

In Orfgen ist es am Mittwoch, 5. August, zu einem ausgedehnten Flächenbrand gekommen. Hier war eine Ballenpresse und eine rund 2.500 Quadratmeter große Fläche in Brand geraten. Die Leitstelle Montabaur alarmierte gegen 18.01 Uhr die freiwillige Feuerwehr Flammersfeld. Bei deren Eintreffen wurde schnell klar, dass die eigenen Kräfte nicht ausreichen würden.


37-jähriger Mudersbacher soll seine Mutter getötet haben

AKTUALISIERT | Im Mudersbacher Ortsteil Niederschelderhütte ist es am Dienstag, 4. August, zu einem Tötungsdelikt gekommen. Das bestätigte die Staatsanwaltschaft in Koblenz auf Anfrage des AK-Kuriers. Sie leitete ein Ermittlungsverfahren gegen einen 37 Jahre alten Mann ein.


Radfahren im Trend: Neuer Flyer der Naturregion Sieg

In Zeiten der Corona-Krise ist der Trend zu mehr Radfahren nochmals gestiegen. Da kommt der neue Radtouren-Flyer der Naturregion Sieg genau richtig. Die dort enthaltenen Touren-Tipps an der Sieg und dem angrenzenden Bergland bieten für Jeden etwas. Auch im Wisserland sind zwei Routen mit dabei.


Aktuell eine Corona-Infektion im Kreis Altenkirchen

Im Verlauf der Woche gab es bislang keine weiteren nachgewiesenen Corona-Infektionen im Kreis Altenkirchen. Das Kreisgesundheitsamt testet derzeit verstärkt Personen, die aus dem Urlaub zurück gekommen sind.


Region, Artikel vom 06.08.2020

Kommen nun doch Windräder auf den Hümmerich?

Kommen nun doch Windräder auf den Hümmerich?

Die Altus AG hat bei der Kreisverwaltung in Altenkirchen überarbeitete Antragsunterlagen zum Bau von Windkraftanlagen auf dem Hümmerich zwischen Gehardshain, Steineroth und Mittelhof eingereicht. Dies erfuhr die BI Hümmerich, die sich gegen diese industriellen Anlagen wehrt, auf Anfrage von der Kreisverwaltung.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Seit über 50 Jahren Spezialist in der Herstellung von Gesenkschmiedestücken

Willroth. Zum Firmengelände in Willroth mit den früheren Grubenanlagen gehört auch der „stählerne Riese“ (Förderturm), der ...

Auch in 2020 findet das „Heimat shoppen“ in Daaden statt

Daaden. Wer am 11. und 12. September in einem Geschäft in Daaden einkauft oder eine Dienstleistung in Anspruch nimmt, hat ...

Online Vorträge der Verbraucherzentrale

Koblenz. Die Teilnahme ist kostenlos nach Anmeldung unter www.verbraucherzentrale-energieberatung.de/online-vortraege möglich.

27. ...

Schwarzarbeit und Sozialbetrug am Bau auch im AK-Land

Kreis Altenkirchen. Demnach kontrollierten Beamte des Hauptzollamtes Koblenz, das auch für den Landkreis Altenkirchen zuständig ...

Benefizkonzert „Hachenburger Bier-Park live“ bringt über 3.500 Euro

Hachenburg. „Bei diesem Konzert sind so rund 3.574 Euro zusammen gekommen“, freut sich Vertriebsleiter Benny Walkenbach, ...

Corona prägt weiterhin den regionalen Arbeitsmarkt

Kreisgebiet. Wie stark sich Corona auf dem Arbeitsmarkt niederschlägt, zeigt sich deutlich im Vergleich mit dem Vorjahresmonat. ...

Weitere Artikel


Mudersbacher Union wanderte

Mudersbach. Zur mittlerweile schon traditionellen Dreikönigswanderung konnte der Vorsitzende, Maik Köhler, im "Neubaugebiet ...

Jetzt zwei Nachwuchschöre in Birnbach

Hemmelzen. Ein turbulentes Jahr hatte der Kinder- und Jugendchor Birnbach hinter sich gebracht und mit einem Kinder-Weihnachtsgottesdienst ...

39 Einsätze für Weyerbuschs Wehr

Weyerbusch. Im Schulungsraum des alten Feuerwehrgerätehauses in Weyerbusch hatten sich die Mitglieder des Löschzuges Weyerbusch ...

Staatsanwalt erhebt Mordanklage

Horhausen. Die Staatsanwaltschaft Koblenz hat Anklage wegen zweifachen versuchten Mordes gegen einen 56-jährigen selbständigen ...

Entgeltsicherung für Ältere

Region. Über 50 und arbeitslos – angesichts der Bevorzugung jüngerer Bewerber durch Betriebsinhaber und Personalchefs haben ...

Senioren feierten schwungvolle Party

Horhausen. Mit Beginn des neuen Jahres kehrte auch die Seniorenakademie Horhausen in das neue Kaplan-Dasbach-Haus zurück. ...

Werbung