Werbung

Region |


Nachricht vom 11.01.2008    

Kooperation mit Uni ausloten

Das Land Rheinland-Pfalz will Möglichkeiten der Kooperation mit der Universität Siegen ausloten. Diese Information erhielten jetzt die Landtagsabgeordneten Thorsten Wehner und Dr. Matthias Krell aus Mainz.

Land will Kooperation mit der Uni Siegen ausloten


Kreis Altenkirchen. In einem Gespräch, das Ministerpräsident Kurt Beck und Wirtschaftsminister Hendrik Hering im Herbst 2007 mit Vertretern des Landkreises Altenkirchen und den Abgeordneten geführt haben, wurde als eine mögliche Strategie zum Ausgleich infrastruktureller Defizite im Landkreis die Kooperation mit der Universität Siegen angesprochen. Auch die Notwendigkeit, möglichst hochqualifizierte Arbeitskräfte für die Region auszubilden, stand dabei im Mittelpunkt des Treffens.
Wie die Landtagsabgeordneten Thorsten Wehner und Dr. Matthias Krell dazu mitteilen, hat das rheinland-pfälzische Bildungsministerium nun ein Gespräch mit dem Landkreis geführt, um das weitere Vorgehen festzulegen. Insbesondere soll geklärt werden, welche Akteure einzubeziehen sind. Angedacht ist die Errichtung eines Runden Tisches. Die Beteiligten sollten neben den Vertretern des Wirtschaftsministeriums, des Bildungsministeriums und der Kreisverwaltung auch die Universität Siegen, die IHK, HWK und andere Unternehmerverbände sowie weitere Hochschulen im nördlichen Rheinland-Pfalz sein. „Aufgabe dieses Runden Tisches wird sein, den exakten Bedarf an hoch qualifizierten Arbeitskräften im Landkreis zu ermitteln und diese Bedarfsplanung in eine konkrete Kooperation münden zu lassen, so die Abgeordneten.



Kommentare zu: Kooperation mit Uni ausloten

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Wenn sperrige Kartons nicht in die Abfalltonne passen

Kartons werden im Landkreis Altenkirchen häufig neben die Altpapiertonne gestellt, ohne zuvor zerkleinert zu werden. Das kann jedoch zu Problemen bei der Entsorgung führen und ist insbesondere eine Mehrbelastung für die Müllwerker.


Weltpremiere in der Gefäßchirurgie am Siegener Jung-Stilling

Absolute High-Tech-Medizin und Weltpremiere im Diakonie Klinikum Jung-Stilling in Siegen: Gefäßchirurg Dr. Ahmed Koshty hat erstmals einem Patienten mit einem Aorten-Aneurysma zwischen Brustkorb und Bauchraum eine neuartige Spezialprothese implantiert. Das Besondere an der Prothese, die Koshty mit entwickelt hat: Sie ist derart konzipiert, dass sie bei fast allen Patienten passt.


Wilde Müllhalden im Wald schaden Umwelt und Natur

Als hätten Umwelt und Natur nicht schon genug mit dem Klimawandel zu kämpfen, häufen sich immer mehr Fälle der illegalen Müllentsorgung in Wäldern. Aktuell zeigt sich in einem bei der Polizei am 30. Juni angezeigten Fall an der L 279 von Katzwinkel nach Niedergüdeln ein Ausmaß von mehr als 20 Müllsäcken mit Baumüll, die dort mitten in der Natur entsorgt wurden – obwohl es genügend Möglichkeiten zur legalen Entsorgung im Kreis gibt.


Westerwälder Handhygiene: „Patschehäändscheer nass maache“

Der Westerwälder weiß, wie er sich in Zeiten von Corona zu verhalten hat. In erster Linie bedeutet das die Einhaltung der Hygienevorschriften, Abstand halten, wenn nötig Maske tragen und Hände waschen. Und für alle Wäller, die das mit dem Hände waschen noch nicht genau verstanden haben, gibt es nun auch eine besondere Anleitung.


Weiterhin vier Personen im Kreis positiv auf Corona getestet

Im Vergleich zu Sonntag (5. Juli) zeigt sich die Lage im Kreis Altenkirchen am Montag (6. Juli) unverändert: Es gibt aktuell vier positiv auf das Corona-Virus getestete Personen in der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain.




Aktuelle Artikel aus Region


Zahl der Corona-Infizierten im Kreis Altenkirchen steigt

Altenkirchen/Kreisgebiet. Bei den Infizierten handelt es sich um Kontaktpersonen der vier positiv Getesteten aus der Verbandsgemeinde ...

Spielplatz der Gemeinde Michelbach erweitert und verschönert

Michelbach. Als weiteres wurden noch zwei Spielgeräte an dem bestehenden Klettergerüst angebracht. Es handelt sich um Reckstangen ...

Gesund aufwachsen in Zeiten von Corona

Mainz/Region. Referentin ist die Diplom-Psychologin Sabine Maur. Sie ist Präsidentin der Landes-Psychotherapeuten-Kammer ...

Weißer Ring: Kindern bleibt wichtige Unterstützung verwehrt

Betzdorf. Jeden Tag werden Dutzende, womöglich sogar Hunderte Kinder in Deutschland Opfer von sexuellem Missbrauch. Das belegt ...

Wissing überreicht Landesverdienstmedaille an Betzdorfer

Betzdorf. „Sie haben sich über 20 Jahre lang ehrenamtlich in verantwortlicher Position und in vorbildlicher Weise für den ...

Photovoltaik-Anlagen lohnen sich weiterhin für Eigentümer

Kreis Altenkirchen. Mit Photovoltaik-Anlagen im Eigenheim Strom zu erzeugen, lohnt sich somit weiterhin doppelt. Bis zu 30 ...

Weitere Artikel


Prinz kommt mit eigener Karosse

Altenkirchen. Seine Tollität Prinz Karneval Dirk II. aus dem Hause Göbler (Mitte) nahm aus den Händen von Rolf (5. von links) ...

Gerd Müller 30 Jahre Kreisausbilder

Weyerbusch. Eine ganze Reihe von Jubiläen stehen beim Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr der Verbandsgemeinde Altenkirchen ...

Klaus Brück führt den MGV Fluterschen

Fluterschen. Der MGV Fluterschen setzte bereits vor einigen Wochen mit der Verpflichtung des neuen Chorleiters Harald Gerhards ...

HwK-Ehrennadel für Heribert Blähser

Region/Gebhardshain. Ob im Vorstand oder in der Vollversammlung der Handwerkskammer, im Qualifizierungs- und Prüfungswesen ...

Wehr spielte Ernstfall durch

Altenkirchen. Der Sturm "Kyrill" mit seinen Verwüstungen ist allen Bürgern noch in Erinnerung. So auch den Einsatzkräften ...

39 Einsätze für Weyerbuschs Wehr

Weyerbusch. Im Schulungsraum des alten Feuerwehrgerätehauses in Weyerbusch hatten sich die Mitglieder des Löschzuges Weyerbusch ...

Werbung