Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 15.10.2012    

BUND fordert einen windkraftfreien Giebelwald

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland lädt am Sonntag, 28. Oktober zu einer Giebewaldwanderung ein. Anlässlich der Planung des Baus von rund 35 Windkraftanlagen auf diesem Gebiet will man im Rahmen des Ausflugs über die Bedeutung der Erhaltung dieses Waldgebietes informieren und bittet ansässige Bürgerinnen und Bürger um Unterstützung.

Am Sonntag, 28. Oktober, lädt der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland zu einer Giebelwaldwanderung ein, um Bürgerinnen und Bürger zu informieren und damit dem Bau von rund 35 Windkraftanlagen entgegenzuwirken. (Foto: Harry Neumann)

Kreis Altenkirchen. Unter dem Motto „Rettet den Giebelwald - Erhaltet unser Naherholungsgebiet!“ lädt der BUND am Sonntag, 28. Oktober, um 10 Uhr zu einer naturkundlichen Wanderung mit vielen interessanten Informationen in den Giebelwald ein. Treffpunkt ist der Parkplatz an der Burg Freusburg.

Haubergsgenossenschaften und der Staatsforst möchten auf dem Giebelwald ca. 35 Windener¬gie¬an¬lagen, eine Art Windautobahn mit fast elf Kilometern Wegebau im Wald, errichten. Der Staatsforst hat hierfür bereits eine Machbarkeitsstudie erstellen lassen. Der gesamte Giebelwald soll bebaut werden. Die elf Ortsgemeinden würden hierdurch eine der schönsten und wichtigsten Naherholungsgebiete verlieren.

„Der Giebelwald ist das Herzstück einer in Deutschland einmaligen und wertvollen Waldlandschaft. Seit Hunderten von Jahren ist er nicht durch Straßen und Bauwerke zerschnitten. Der Giebelwald ist deshalb auch FFH- und Vogelschutzgebiet (Natura 2000) mit streng geschützten Tierarten wie z.B. Uhu, Kolkrabe, Rotmilan, Schwarzstorch, allen Spechtarten, Haselhuhn und Wildkatze und bietet hochwertigen Lebensraum für den Luchs“, betonte Wolfgang Stock vom BUND Altenkirchen.

„Für den BUND Rheinland-Pfalz stellt der Giebelwald als wertvolles und bislang unzerschnittenes Waldgebiet ein einzigartiges ökologisches Refugium dar, auf dem wir keine Windenergieanlagen zulassen werden“, machte Harry Neumann, stellvertretender Regionalbeauftragter des BUND Rheinland-Pfalz, deutlich.

„Ein Rechtsgutachten, das der BUND in Auftrag gegeben hat, kommt zu dem eindeutigen Ergebnis, dass in diesem einzigartigen FFH- und Vogelschutzgebiet aus natur- und artenschutzrechtlichen Gründen keine Windenergieanlagen errichtet werden dürfen, da dies zu einer erheblichen Beeinträchtigung der Schutzzwecke führen werde“, ergänzte Wolfgang Stock.

Der BUND bittet daher alle Bürger und Interessierte, an der Giebelwaldwanderung mit vielen interessanten Informationen teilzunehmen. „Zeigen Sie dem Giebelwald und unserer Heimat ihre Verbundenheit, damit dieses einzigartige Naherholungsgebiet für uns und unsere Kinder erhalten bleibt“, so abschließend Wolfgang Stock.

Im Rahmen der Wanderung wird allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern ein Imbiss gereicht. Um das Mitbringen von festem Schuhwerk wird gebeten.



Kommentare zu: BUND fordert einen windkraftfreien Giebelwald

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona-Pandemie: Wieder eine Neuinfektion im Kreis

Die Zahl der positiv auf Covid-19 getesteten Personen im Kreis Altenkirchen liegt am Montag, 25. Mai, bei 163. Den Anstieg um einen Fall verzeichnet das Kreisgesundheitsamt in der Verbandsgemeinde Kirchen. Von den seit Beginn der Pandemie im Kreis positiv getesteten Personen sind 141 geheilt.


Zwei hochwertige BMW gestohlen – Täter nutzen Keyless Go

In der Nacht von Sonntag, 24. Mai, auf Montag, 25. Mai, wurden von bislang noch nicht bekannten Tätern zwei hochwertige Pkw in Betzdorf entwendet. Bei mindestens einem der Fahrzeuge nutzten sie die Keyless-Go-Funktion aus. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.


Region, Artikel vom 25.05.2020

Neue Chirurgin im MVZ Betzdorf-Kirchen

Neue Chirurgin im MVZ Betzdorf-Kirchen

Psychiatrie, Orthopädie, Dermatologie, Chirurgie, Anästhesie, Frauenheilkunde und Kardiologie: Viele Fachbereiche eint das Medizinische Versorgungszentrum (MVZ) Betzdorf-Kirchen unter einem Dach. Das Team erhält nun Unterstützung. Ute Pfennig, Fachärztin für Chirurgie, hat nun ihren Dienst an der Betzdorfer Friedrichstraße aufgenommen.


Achte Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz ist erschienen

Die am heutigen Abend (25. Mai 2020) veröffentlichte 8. Corona-Bekämpfungsverordnung tritt am Mittwoch, 27. Mai 2020 in Kraft. Sie umfasst insgesamt 28 Seiten und regelt die weiteren Lockerungen.


17-Jährige wird beim Joggen von Baumstamm überrollt

Zu einem ungewöhnlichen Unfall in einem Waldgebiet in Herdorf kam es am Freitag, 22. Mai, gegen 19 Uhr. Dabei wurde eine 17-jährige Läuferin von einem Baumstamm überrollt und verletzt.




Aktuelle Artikel aus Region


Achte Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz ist erschienen

Region. In der neuesten Verordnung wird unter anderem die Eröffnung der Fitnessstudios, Tanzschulen, Veranstaltungen, Kino, ...

Zwei hochwertige BMW gestohlen – Täter nutzen Keyless Go

Betzdorf. Zunächst wurde der Diebstahl eines weißen Pkw BMW 420d mit dem angebrachten Kennzeichen AK-AG 818 aus der Schubertstraße ...

Corona-Pandemie: Wieder eine Neuinfektion im Kreis

Altenkirchen/Kreisgebiet. Bereits am Sonntag hatte das Gesundheitsamt über eine positiv getestete Bewohnerin im Friesenhagener ...

Schüler der MDRS+ Wissen schenken Lächeln in Corona-Zeiten

Wissen. Aus diesem Grund wurden die Schülerinnen und Schüler kreativ aktiv:Im Homeoffice gestalteten sie für das Altenheim ...

Kreisvolkshochschule setzt Online-Vortragsreihe fort

Altenkirchen/Kreisgebiet. Das Wissenschaftsprogramm „vhs.wissen live“ bietet die Möglichkeit, hochkarätige Vorträge von Experten ...

Kitas im AK-Land kehren zu eingeschränktem Regelbetrieb zurück

Kreis Altenkirchen. Für die schrittweise Öffnung der Kitas hatten das rheinland-pfälzische Bildungsministerium, die Kita-Träger ...

Weitere Artikel


Altenkirchen präsentierte sich lebens- und liebenswert

Altenkirchen. Der Aktionskreis Altenkirchen hatte zum vierten verkaufsoffenen Sonntag das Motto "Altenkirchen ist lebenswert" ...

Stabil positive Stimmung im Handwerk

Koblenz. Nach der aktuellen Konjunkturbefragung der Handwerkskammer (HwK) Koblenz unter 2.800 Mitgliedsbetrieben schätzen ...

4. "Hamm-Kreativ" zeigt bunte Vielfalt der Künstler

Hamm. Die Werke demonstrieren einerseits das Können und die Aussagekraft der ausstellenden Künstler, sie sind aber auch Zeugnis ...

Thomas Schmidt ist neuer Ortsbürgermeister

Horhausen. Am Sonntag, 14. Oktober, wurde Thomas Schmidt, (Wahlvorschlag der CDU, nur ein Wahlvorschlag) in Urwahl zum Ortsbuergermeister ...

Opernstars auf der Kino-Bühne in Asbach

Mit flammenden Leuchtern und rotem Teppich wurden die Operngäste in Asbach neben dem Haupteingang des Kinos empfangen. Kinoleiter ...

Stellung zur Euro-Krise bezogen

Betzdorf. Die Euro-Krise stand im Mittelpunkt einer Veranstaltung zu der der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel ...

Werbung