Werbung

Nachricht vom 15.10.2012    

Volkslieder - Gestern und Heute

Es gibt Melodien, die hört man und vergisst sie nie mehr. Früher bezeichnete man solche Melodien und Lieder als "Gassenhauer", jeder kannte sie und konnte sie irgendwie singen. Vieles hat sich im Laufe der Jahrhunderte geändert, geblieben ist ein Schatz von unvergesslichen Melodien. Aber auch die Moderne hat ihre besonderen Lieder. Sie werden gemeinsam im Konzert in Betzdorf-Bruche präsentiert.

Freuen sich auf viele Gäste: Paul Hüsch, Herbert Faber, Marie-Theres Ganser und Norbert Bayer (von links). Foto: pr

Betzdorf. Die Brucher Chöre und die Chorgruppe Druidenstein geben ein Konzert
„Volkslieder gestern und heute“. Am Sonntag, 21. Oktober, werden die Brucher „Frohsinn“- Chöre mit den TonARtisten, der Chorgruppe Druidenstein, um 17 Uhr in der Turnhalle Bruche ein Gemeinschaftskonzert mit traditionellen und modernen Volksliedern aufführen.

Im deutschsprachigen Raum haben sich in den Jahrhunderten über 300.000 Volkslieder entwickelt, die alle eine zeitgemäße Geschichte zu erzählen haben.
Für die musikalischen Leiter der Chöre, Paul Hüsch und Karin Endrigkeit eine wahre Fundgrube zum stöbern. Gefunden und für das Konzert „Volkslieder – gestern und heute“ ausgesucht wurden gern gesungene Gassenhauer und rhythmisch aufgepeppte Songs.
Es werden Lieder zu hören sein, die jeder sofort mitsingen könnte, aber auch Melodien vorgetragen, die von den Sängerinnen und Sängern ein hohes Maß an Tonfestigkeit, Sprachbeherrschung und Rhythmik verlangen. Dabei werden sich die Brucher Chöre stärker den traditionellen Liedern widmen, wie „Im schönsten Wiesengrunde“, oder dem Loreleylied von Friedrich Silcher. Aber auch das eher selten gehörte „Rheinische Fuhrmannslied“ von Paul Zoll und die „Landerkennung“ von Edward Grieg werden zu hören sein.

Zwei eindrucksvolle Lieder aus Mittelalter und Romantik wird der Gemischte Chor vortragen. Der bekannte Betzdorfer Heinrich Nassen schrieb das Lied „Es war einmal“, was im Programm nicht fehlen darf. Mit „So viel Schwung“, „Diese flotte Melodie“ und „Rock my Soul“ wird sich der Frauenchor Bruche präsentieren.

Modern und rhythmisch beschwingt treten die "TonARtisten" auf mit dem Bauern-Blues „Suuntag am Land“ von Lorenz Maierhofer, dem „Rendezvous“ von Oliver Gies und „One more nigtht“ von Phil Collins.
Der „kleine Chor“ der TonARtisten singt „Trickle trickle von Clarece Basset, „Tears in haven“ komponiert von Eric Clapton sowie die Songs „You've got a friend“ von Carole King und „Mad World“ von Roland Orzabal.

Musikalisch begleitet werden die Chöre von den Pianistinnen Christa Schlosser, Altenkirchen am Klavier und Sonja Gerbershagen, Siegen, E-Piano.

Eintrittskarten gibt es für 5 Euro an der Abendkasse und können auch vorab bei den Chormitgliedern erworben werden. Tel.: Norbert Bayer, 02741-25839.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Volkslieder - Gestern und Heute

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Wieder ein Corona-Todesfall im Kreis Altenkirchen

Zu Wochenbeginn, 18. Januar, informiert das Kreisgesundheitsamt erneut über einen Todesfall im Zuge der Corona-Pandemie: Verstorben ist ein 77-jähriger Mann aus der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain. Zudem wurden fünf neue Infektionen im Kreisgebiet nachgewiesen.


Corona: Tanzschule Let

Wo tanzen sie denn? Die Antwort fällt leicht und umfasst lediglich ein Wort: "Nirgendwo!". Die Corona-Vorgaben verbieten das Training in Tanzschulen wie Let's Dance von Viktor Scherf in Altenkirchen. Die Dauer der Schließung geht inzwischen ans finanzielle Eingemachte. Der Kampf ums Überleben hat begonnen. Scherf sieht sein Lebenswerk im Fortbestand gefährdet.


Feuerwehreinsatz: Lieferwagen auf der B 8 brannte aus

Auf der Bundesstraße 8 bei Hasselbach ist am Montagabend, 18. Januar, ein Lieferwagen in Brand geraten. Gegen 21.30 Uhr wurden die freiwilligen Feuerwehren Mehren und Weyerbusch, durch die Leitstelle Montabaur alarmiert. Zunächst war aufgrund erster Meldungen von einem größeren LKW ausgegangen worden.


Angetrunkene Jugendliche randalierten in Wissen

Die Polizei bittet um Hinweise zu Fällen von Vandalismus und Sachbeschädigung am vergangenen Wochenende in Wissen. Verantwortlich für die Taten sollen drei Jugendliche sein.


Einbruch in das Kopernikus-Gymnasium Wissen: Polizei bittet um Hinweise

In das Kopernikus-Gymnasium in Wissen ist eingebrochen worden. Nach derzeitigen Ermittlungen gelangte ein unbekannter Täter nach Einschlagen einer Fensterscheibe am Sonntag gegen 16.59 Uhr in die Räume der Schule.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Aufregend und trostlos: Sänger von Destination Anywhere veröffentlicht Buch

Region. Sex and Drugs and Rock and Roll klingt wie ein unwiderstehliches Versprechen, wenn man 16 Jahre alt ist. Unzählige ...

Weiterbildung für Veranstalter: "Absagen oder neu denken"

Betzdorf. „Absagen oder neu denken?“ Vor dieser Frage werden in den kommenden Monaten viele Veranstalter stehen. Aktivseminare ...

Haus Felsenkeller: Kostenloses Bildungsangebot steht auf wackeligen Beinen

Altenkirchen. Auch Erwachsene mit deutscher Muttersprache können zum Teil nicht so gut lesen und schreiben, wie es im beruflichen ...

Buchtipp: „Rummelplatz meiner Seele“ von Tina Hüsch

Dierdorf/Bad Marienberg. Die Westerwälder Buchstabenfee, der die Magie der Poesie zum Seelenplan geworden ist und die die ...

Ortheils Abendmusiken Nr. 6 im Live-Stream: Italienische Momente

Wissen. Das war schon gewöhnungsbedürftig für einen Schriftsteller, der regelmäßig ein großes Publikum anzieht, viele Bücher ...

Altenkirchen: Orgel der Christuskirche wird in Einzelteile zerlegt

Altenkirchen. Diese Profession steht nur ganz selten im öffentlichen Interesse. Welche Vielfalt aber zum raren Beruf eines ...

Weitere Artikel


SSV Herren feiern hohen Sieg

Wissen. Im Heimspiel gegen die dritte Mannschaft des TV Bad Ems zeigten die SSV Herren am vergangenen Samstag eine sehr gute ...

Gesund und fit mit Yoga

Altenkirchen. Der DRK-Kreisverband Altenkirchen bietet wieder einen Yoga Kurs in Altenkirchen an. Dieser beginnt am 2. November ...

Konjunkturumfrage: Trotz guter Geschäftslage drohen Risiken

Während die aktuelle Geschäftslage in der Summe noch deutlich positiv beurteilt wird (Saldo: plus 20 Prozentpunkte) rechnen ...

Feuerwehr übte im Hotel Landhaus Krombach

Elkenroth. Zu Schulungszwecken kam die örtliche Feuerwehr ins Landhaus Krombach.
Während man im ortsansässigen Landhaus ...

4. "Hamm-Kreativ" zeigt bunte Vielfalt der Künstler

Hamm. Die Werke demonstrieren einerseits das Können und die Aussagekraft der ausstellenden Künstler, sie sind aber auch Zeugnis ...

Stabil positive Stimmung im Handwerk

Koblenz. Nach der aktuellen Konjunkturbefragung der Handwerkskammer (HwK) Koblenz unter 2.800 Mitgliedsbetrieben schätzen ...

Werbung