Werbung

Nachricht vom 15.10.2012    

SSV Herren feiern hohen Sieg

Die Handballer des SSV95 Wissen konnten sich beim vergangenen Heimspiel gegen die Gegner vom TV Bad Ems durchsetzen und das Spiel mit einem hervorragenden 35:12-Sieg für sich entscheiden. Bereits zur Halbzeit hatte die heimische Mannschaft mit 18:9 Toren deutlich in Führung gelegen.

Häufig kamen die Wissener Handballer wie Andreas Löhmann (Foto) durch ihr schnelles Spiel frei zum Wurf und konnten dadurch einen verdienten Sieg gegen die Gegner vom TV Bad Ems einfahren. (Foto: pr)

Wissen. Im Heimspiel gegen die dritte Mannschaft des TV Bad Ems zeigten die SSV Herren am vergangenen Samstag eine sehr gute Leistung und gewannen am Ende hoch verdient mit 23 Toren Unterschied.

Mit einem kompletten 14-köpfigen Kader, in dem zwei A-Jugendliche und der erfahrene Kai Klomann die kranken und verletzten Spieler ersetzten, ging es gegen die mit nur acht Spielern angereisten Gäste aus Bad Ems. Genau diese nominelle Überzahl wollte der SSV sich zu Nutzte machen und durch schnelles laufaufwendiges Spiel zum Erfolg kommen. So begannen die Wissener mit einer offensiven Deckungsvariante, um den Gegner frühzeitig zu stören und Ballgewinne zu generieren. Von Beginn an ging diese Taktik auf und so ging die SSV-Mannschaft sofort in Führung. Hauptsächlich durch schnell vorgetragene Konter und eine druckvoll ausgespielte zweite Welle kam der SSV zum Torerfolg und baute die Führung Tor um Tor aus. An diesem Bild änderte auch die von den Gästen genommene Auszeit nichts, sodass der SSV-Vorsprung bis zur Halbzeit auf neun Tore anwuchs. In der Halbzeit appellierte Trainer Schmidt an seine Jungs, dass noch nichts gewonnen sei und dass man noch eine gute zweite Halbzeit brauche, um die zwei Punkte sicher in Wissen zu behalten. Dies beherzigten die SSV Spieler und gaben auch in der zweiten Halbzeit Ton und Tempo an. Vor allem in der Abwehr war für die Gäste aus Bad Ems nahezu kein Durchkommen mehr möglich. Kam dann doch einmal ein Wurf aufs Tor, konnte sich der in der zweiten Halbzeit zum ersten Mal in einem Seniorenspiel zwischen den Pfosten stehende A-Jugend-Torwart Philipp Dietrich auszeichnen. So ließ der SSV in der gesamten zweiten Halbzeit nur drei Gegentore zu. Im Angriff spielte man weiter schnell und druckvoll und konnte so die Führung weiter ausbauen, um dann am Ende einen hoch verdienten und nie gefährdeten 35:12-Sieg einzufahren.

„Mit dem heutigen Spiel bin ich mehr als zufrieden. Die Jungs haben genau das gemacht, was wir uns vorgenommen haben. Das ist Handball, wie ich ihn mir vorstelle“, sagte SSV-Trainer Schmidt nach dem Spiel.
Mit diesem guten Spiel im Rücken geht es am kommenden Samstag zum Westerwald-Derby zur HSG Westerwald. Anpfiff ist um 19 Uhr in Westerburg. Die Mannschaft würde sich über mitreisende Unterstützung freuen.

Es spielten:
Hanzlicek, Dietrich – Schneider (3/1), Brenner, Tomm (10/1), Dickten, Philipp (3), Hombach (6), Löhmann (1), Nickel (1), Renji (6), Rödder (3/1), Tenhagen, Klomann (3).


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: SSV Herren feiern hohen Sieg

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Vier Corona-Neuinfektionen im Kreis Altenkirchen nachgewiesen

Das Kreisgesundheitsamt in Altenkirchen informiert am Sonntagmittag, 5. Juli, 13 Uhr, über vier neue Covid-19-Infektionen: Dabei handelt es sich um Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aus zwei Familien aus der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain.


Unfall unter Alkoholeinfluss und Verkehrsunfallflucht

Zu verschiedenen Unfällen im Dienstgebiet ist die Betzdorfer Polizei am Wochenende ausgerückt. Bei einem Unfall in Weitefeld wurde eine 21-Jährige verletzt, in Mittelhof war ein Fahrer unter Alkoholeinfluss unterwegs und in Kirchen beschädigten Unbekannte einen Pkw. Die Polizei bittet um Hinweise.


Reiner Meutsch zeigt sich im Fernsehen zu Tränen gerührt

„Ein kleiner Junge ist im Westerwald auf die Welt gekommen und träumt vom Fliegen…eines Tages erfüllt er sich einen Traum“: So kündigte Moderator Stefan Mross seinen Gast Reiner Meutsch in der Sendung „Immer wieder sonntags“ am 5. Juli in der ARD an. Und dort erzählte Meutsch „die Geschichte seines Lebens“ als jemand, der etwas Besonderes erlebt hat.


Altenkirchener Schützen halten trotz Corona an Tradition fest

Obwohl das Schützenfest in Altenkirchen wie in so vielen anderen Orten 2020 wegen der Corona-Pandemie ausfällt, trafen sich zahlreiche Mitglieder der Schützengesellschaft am Samstag, 4. Juli, im Schützenhaus. Sie gedachten wie in jedem Jahr gemeinsam der Gefallenen und Verstorbenen am Ehrenmal. Schützenmeister Jens Gibhardt legte einen Kranz nieder.


Region, Artikel vom 05.07.2020

Nicole nörgelt… über blutige Übergriffe

Nicole nörgelt… über blutige Übergriffe

GLOSSE | Es muss eine epische Schlacht gewesen sein. Zwei Krieger, die sich im Tau des neuen Morgens gegenüber stehen, Auge in Auge, die Muskeln bis in die letzte Faser angespannt, bereit, sich beim kleinsten Zucken auf den Gegner zu stürzen und die Krallen in dessen Fleisch zu schlagen. Ich habe den Kampflärm durch das offene Schlafzimmerfenster bis in meine friedlichen Träume gehört, aber als ich zum Kriegsschauplatz eilte, war der Kampf schon vorbei und meine kleine Kriegerin saß mauzend auf der Fußmatte vor der Terrassentür.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Kreisvorstand Fußballkreis Westerwald/Sieg unternahm Sommerwanderung

Zum Wandern bot sich ein Themenwanderweg in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld an. Der „Sonnenweg“ des 3-Dörfer-Heimatvereins ...

SV Leuzbach-Bergenhausen erneuert Vorplatz am Schützenhaus

Altenkirchen. Kassierer Ulf Flemmer signalisierte grünes Licht seitens der Kassenlage und somit war er es auch, der die gesamten ...

Altenkirchener Schützen halten trotz Corona an Tradition fest

Altenkirchen. Die Stimmung war nicht nur wegen des Anlasses gedrückt – musste doch, neben vielen anderen, auch das Schützenfest ...

Die Elster (Pica pica) ist besser als ihr Ruf

Region. Wie Ornithologen europaweit, versucht auch die Naturschutzinitiative e.V. die Ehre der Elster zu retten: „Wie schon ...

Fünfhundertste "Schwalben Willkommen"-Plakette überreicht

Mainz/Holler. Die 500. NABU-Plakette für ein schwalbenfreundliches Zuhause erhalten Denise und Olga Remmele. In gleich vier ...

Bilddokument von 1921 belegt Wissens sportliche Vergangenheit

Wissen. Entdeckt hat das Bilddokument Franz-Arnold Geimer in seinem Heimatort Selbach. Vor geraumer Zeit war der Architekt ...

Weitere Artikel


Gesund und fit mit Yoga

Altenkirchen. Der DRK-Kreisverband Altenkirchen bietet wieder einen Yoga Kurs in Altenkirchen an. Dieser beginnt am 2. November ...

Konjunkturumfrage: Trotz guter Geschäftslage drohen Risiken

Während die aktuelle Geschäftslage in der Summe noch deutlich positiv beurteilt wird (Saldo: plus 20 Prozentpunkte) rechnen ...

Abschlusskonzert der Kreismusikschule

Betzdorf. Vor fast genau einem Jahr fiel der Startschuss zum Jubiläumsjahr der Musikschule des Kreises Altenkirchen. Sie ...

Volkslieder - Gestern und Heute

Betzdorf. Die Brucher Chöre und die Chorgruppe Druidenstein geben ein Konzert
„Volkslieder gestern und heute“. Am Sonntag, ...

Feuerwehr übte im Hotel Landhaus Krombach

Elkenroth. Zu Schulungszwecken kam die örtliche Feuerwehr ins Landhaus Krombach.
Während man im ortsansässigen Landhaus ...

4. "Hamm-Kreativ" zeigt bunte Vielfalt der Künstler

Hamm. Die Werke demonstrieren einerseits das Können und die Aussagekraft der ausstellenden Künstler, sie sind aber auch Zeugnis ...

Werbung