Werbung

Nachricht vom 16.10.2012    

"Aida - das Musical" kommt erneut auf die Bühne

Musical! Kultur Daaden bringt vom 19. bis 21. Oktober die Produktion "Aida - das Musical" im Apollo-Theater Siegen erneut auf die Bühne. Neue Mitwirkende, darunter Javier Fernandez Guirao, werden auftreten. Neue Kulissen wurden geschaffen.

"Aida - das Musical" wird im Apollo-Theater Siegen vom 19. bis 21. Oktober aufgeführt. Foto: Verein

Daaden. Eine Reise in die Vergangenheit – das können Besucher in wenigen Tagen im Apollo-Theater Siegen erleben. Denn von 19. bis 21. Oktober ist dort „Aida – das Musical“ vier weitere Male als Produktion von Musical!Kultur Daaden zu sehen.

Bereits im vergangenen Jahr feierten die rund 200 Mitwirkenden die Premiere ihrer bislang aufwändigsten Bühnen-Show. „In den Monaten zwischen den beiden Spielzeiten waren wir aber nicht untätig“, erklärt Vereinsvorsitzender Daniel Imhäuser. „Nach einer kurzen Pause haben wir wieder mit den Proben begonnen.“ Außerdem könne das Publikum auf einige Veränderungen gespannt sein. Beispielsweise gibt es in nahezu allen Bereichen neue Mitwirkende. „Wir freuen uns über neue Musiker, Chorsänger, Techniker und Tänzerinnen.“

Außerdem kehre mit Javier Fernandez Guirao aus Olpe ein bekanntes Gesicht zurück auf die Bühne. Fernandez spielte bereits den beiden letzten Produktionen – „Dr. Jekyll und Mr. Hyde“ sowie „Dracula“ – die Hauptrolle.

Und auch abseits der Probenräume kehrte keine Ruhe ein. Kulissenleiter Herbert Scheel kümmert sich in der vereinseigenen Werkstatt um Bühnenbild und Requisiten: „Wir haben einige Malereien erweitert und verfeinert.“ Zur Kulisse zählen unter anderem das bühnenfüllende Segel eines ägyptischen Kriegsschiffes und ein ebenso großer Thronsaal.

Denn das Musical spielt im Schatten der ägyptischen Pyramiden. Es handelt von drei jungen Menschen, die durch Liebe verbunden sind. Aber das Schicksal ihrer Völker reißt sie auseinander. Die nubische Prinzessin Aida ist die Hoffnungsträgerin ihres versklavten Volkes. Doch sie ist in Ägypten gefangen – und verliebt sich Radames, den Mann der sie entführte. Als ägyptischer Heerführer ist er ihr Feind, als Mann erwidert er aber Aidas Liebe. Doch Radames ist bereits mit der Pharaonentochter Amneris verlobt. Es entspinnt sich eine Geschichte über Liebe und Hass, Hoffnung und Verzweiflung. Und über allem steht die Frage: Kann die Liebe die Zeit besiegen?

Tickets verkauft unter anderem das Apollo-Theater Siegen (0271-7702772). Außerdem sind Tickets online buchbar unter www.musicalkultur.de. Über das Apollo-Theater und dessen Vorverkaufsstellen sind in der Regel auch dann Tickets zu beziehen, wenn das Internetkontingent bereits ausgeschöpft ist.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Herdorf-Daaden auf Facebook werden!


Kommentare zu: "Aida - das Musical" kommt erneut auf die Bühne

2 Kommentare
Der Fluss hat dort eine ganz andere Farbe ... ;)

Glückwunsch, Javi!
#2 von Ann, am 20.10.2012 um 08:02 Uhr
Javi, du rockst das Haus! Alles Gute dem gesamten M!K-Team!
#1 von John Utterson, am 17.10.2012 um 08:08 Uhr

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Region, Artikel vom 20.01.2020

Rollerfahrer stirbt nach Sturz in Kirchen-Wehbach

Rollerfahrer stirbt nach Sturz in Kirchen-Wehbach

Ein tragischer Verkehrsunfall hat sich am Sonntagabend, 19. Januar 2020, gegen 19.20 im Kirchener Ortsteil Wehbach ereignet. Der 55 Jahre alte Fahrer eines Rollers stürzte und starb. Sein Sohn musste den Vorfall mit ansehen.


Ein neues markantes Wohn- und Geschäftsgebäude für Altenkirchen

Der Fortschritt wird tagtäglich sichtbar. Das neue und markante Wohn- und Geschäftsgebäude in der Frankfurter Straße in Altenkirchen strebt mit großen Schritten seiner Fertigstellung entgegen, mit der der Bauherr, die Familie Stefan Kunz, in wenigen Monaten rechnet.


Neuhoff will keine weiteren Beratungen mehr zu WKB in Wissen

Der Stadtrat Wissen soll am 10. Februar 2020 einen Grundsatzbeschluss zum Thema Straßenausbaubeiträge für das Stadtgebiet von Wissen treffen. Weitere Vorberatungen im Haupt- und Finanzausschuss am 23. Januar finden nicht statt, auch die geplanten Bürgergespräche am 6. und 7. Februar werden vorerst zurückgestellt, bis Klarheit herrscht.


Sturz im Freizeitpark – Schadenersatz und Schmerzensgeld abgelehnt

Urteil zu Verkehrssicherungspflichten im Freizeitpark vom Landgericht Koblenz (nicht rechtskräftig), weil ein Kläger Schadensersatz und Schmerzensgeld verlangt wegen eines Sturzes mit Unterkiefer- und Zahnfrakturen in einem Freizeitpark.


Schwerer Unfall auf der L 278: Junge Frau prallt gegen Baum

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich Sonntagmorgen gegen 8 Uhr auf der Landesstraße 278 zwischen Wissen und Morsbach ereignet. Eine junge Frau kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Sie wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Die L 278 war komplett gesperrt.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Ortheils Abendmusik – aus dem Leben und den Werken von Ludwig van Beethoven

Wissen. An vier Abenden lädt Hanns-Josef Ortheil zu seiner Veranstaltungsreihe „Abendmusik“ in seinem Westerwälder Heimatort ...

Buchtipp: „Gefallener Engel“ von Thomas Hoffmann

Dierdorf/Wissen. Der Wissener Schriftsteller Thomas Hoffmann gestaltet mit seinen kurzweiligen Kurzgeschichten eine emotionale ...

Die Wäller Wirtschaft: Entwicklung, Herausforderungen und Förderung

Limbach. Die Geschäftsführerin der Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG) des Westerwaldkreises mit besten Kontakten in ...

Stefan Reusch im Kulturwerk: Jahresrückblick einmal anders

Wissen. Bereits die ersten Minuten von Stefan Reuschs Programm zeigten am Sonntagabend (12. Januar) dem Publikum, wohin die ...

Begeisternde Mischung aus Wohlvertrautem und Entdeckenswertem

Herdorf. Zu hören waren eine begeisternde Mischung aus Wohlvertrautem und Entdeckenswertem, deren hohes Niveau den Rahmen ...

Buchtipp: „Der große Kunstraub“ von Ernst Künzl

Dierdorf/Oppenheim. Nach Künzls Recherche geschah der Höhepunkt des Kunstraubes im Altertum mit dem Aufstieg Roms in der ...

Weitere Artikel


Kirchenchronik Mittelhof erschienen

Mittelhof. Die Rosenkranzkirche St. Marien in Mittelhof feiert in diesem Jahr ihr 115-jähriges Bestehen. Dieses bedeutende ...

Deutsche Bank Mitarbeiter übergaben Spende

Betzdorf. Innerhalb der „Social Days“, dem konzernweiten Programm der Deutschen Bank zur Förderung des ehrenamtlichen Engagements ...

Blutspenden nicht kommerzialisieren

Kreis Altenkirchen. Anlässlich des 100-jährigen Jubiläums des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) Kirchen-Wehbach wies MdL Michael ...

Oktoberfest mit vielen Schmankerln

Bruchertseifen. Die Gäste zum 16. Oktoberfest in Bruchertseifen kommen zum Teil von weit her, denn die Oktoberfestfreunde ...

Abschlusskonzert der Kreismusikschule

Betzdorf. Vor fast genau einem Jahr fiel der Startschuss zum Jubiläumsjahr der Musikschule des Kreises Altenkirchen. Sie ...

Konjunkturumfrage: Trotz guter Geschäftslage drohen Risiken

Während die aktuelle Geschäftslage in der Summe noch deutlich positiv beurteilt wird (Saldo: plus 20 Prozentpunkte) rechnen ...

Werbung