Werbung

Nachricht vom 19.10.2012    

Siegerehrung für die schnellsten Teams

Gleich im Anschluss an den diesjährigen Westerwälder Firmenlauf am 21. September hatte es Pokale in Kategorien wie „Originellster Teamauftritt“ oder „Bestes Shirt“ gegeben. Nun fand auch die Siegerehrung für die schnellsten Teams statt. Im Ausdauer-Shop in Betzdorf gab es die Preise aus den Händen von Bürgermeister Bernd Brato, Organisatoren und Vertretern der Sponsoren.

Glückliche Gesichter bei den erfolgreichsten Teams des diesjährigen Westerwälder Firmenlaufs. Fotos: Nadine Buderath

Betzdorf. „Es läuft!“ Dieses äußerst passende Fazit zog Bürgermeister Bernd Brato während der Siegerehrung zum diesjährigen Westerwälder Firmenlauf. Der hatte am 21. September stattgefunden und nicht nur über 800 Läuferinnen und Läufer, sondern auch zahlreiche Zuschauer in die Betzdorfer Innenstadt gelockt. Dies war sicherlich auch dem Eventcharakter mit DJ und Percussiongruppe am Rande der Laufstrecke geschuldet.

Und Brato wusste auch: „In Betzdorf braucht man Geduld.“ Doch mit den Teilnehmer- und Publikumszahlen ist man auf einem äußerst guten Weg – eine Tatsache für die sich der Bürgermeister insbesondere bei den Organisatoren und Sponsoren bedankte. Bei der zweiten Auflage des Firmenlaufs selbst hatte Brato nicht dabei sein können, doch nun ließ er es sich nicht nehmen, einige der Pokale an die schnellsten Teams zu vergeben. Außerdem waren bei der Siegerehrung im Ausdauer-Shop Vertreter der Hauptsponsoren und natürlich Organisator Martin Hoffmann von :anlauf Siegen mit dabei.

Hoffmann zeigte sich ebenfalls beindruckt vom Erfolg des Westerwälder Firmenlaufs 2012, richtete seine Gedanken aber auch schon Richtung 2013, denn bereits im Frühjahr beginnen die Vorarbeiten für Lauf Nummer 3. Für diesen möchte man verstärkt die Schulen in der Region ansprechen und zum Mitmachen bewegen, hapert es doch hier noch mit den Teilnehmerzahlen.
Bewährt habe sich einmal mehr, unterstrich Hoffmann, dass die Läuferinnen und Läufer ihre Zeiten selbst genommen haben: „Wir gehen davon aus, dass alle fair zueinander sind.“ Und so konnten sich folgende Teams über Pokale und Urkunden freuen:

Teamwertung Frauen:
1. Knappis (Knappschaft Bahn-See) mit Petra Kölsch, Simone Pagels, Bettina Anlauf (Gesamtzeit 1:11:00)
2. DKMS – jeder Einzelne zählt mit Katja Mund, Olga Weiss, Brigitte Niehüser (1:21:52)
3. Die Berthanerinnen (Bertha-von-Suttner-Realschule Plus) mit Iris Beyer, Gudrun Beyer, Sami Wagner (1:23:54)

Teamwertung Männer:
1. Stephans große Bande (Premiummed) mit Marco Groth, Johannes Diedershagen, Jan Peter Heidrich (Gesamtzeit 0:51:13)
2. Laufteam Bell (Autohaus Bell GmbH) mit Sven Siebel, Tobias Flügel, Jan Preuß (0:56:53)
3. Hombach Marathon Team mit Sebastian Schwan, Matthias Hammer, Albert Graf (0:58.40)

Teamwertung Mixed
1. Stephans große Bande (2) (Premiummed) mit Meike Rohner, Daniel Peitsch, Mike Latsch (Gesamtzeit 0:56:14)
2. Klinikkröten (Tierklinik Betzdorf) mit Nadine Schmidt, Lars Peter, Jannik Langenbach (1:00:04)
3. Die gelbe Welle (Deutsche Post AG) mit Tina Schneider, Tina Rusteberg, Boris Horn (1:00:44) (bud)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Siegerehrung für die schnellsten Teams

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Schlägerei am Betzdorfer Busbahnhof – Polizei sucht Zeugen

Bei einer Schlägerei in Betzdorf ist am späten Mittwochnachmittag (27. Mai) eine Person schwer verletzt worden. Sie musste mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden. Nun sucht die Polizei Zeugen des Vorfalls.


Feuerwehr kann Brand im Gemeindehaus Schöneberg schnell löschen

Im evangelischen Gemeindehaus Schöneberg hat es am Donnerstag, 28. Mai, gebrannt. Anwohner bemerkten den Rauch und informierten umgehend über die Notrufnummer 110 die Polizei Altenkirchen. Die Leitstelle Montabaur wurde in Kenntnis gesetzt und löste daraufhin Alarm für die freiwilligen Feuerwehren Neitersen und Altenkirchen aus.


Vorläufiger Schulausschluss muss auch in Corona-Zeiten vorläufig bleiben

Ordnet eine Schule einen vorläufigen Schulausschluss an, so ist sie verpflichtet, zeitnah eine endgültige Entscheidung über den weiteren Verbleib des Schülers an der Schule zu treffen. Dies gilt auch während der Corona-Krise. So entschied das Verwaltungsgericht Koblenz auf den Eilantrag eines Achtklässlers.


Fitnessstudios nach 70 Tagen Corona-Pause wieder geöffnet

70 Tage hat die erzwungene Pause gedauert, 70 Tage, in denen Leibesertüchtigung unterm Dach dank Corona verboten war. Sport- und Fitnessclubs sind aus dem von der Politik verordneten "Frühjahrsschlaf" erwacht. Seit Mittwoch (27. Mai) darf wieder - wenn auch mit Einschränkungen - trainiert, geschwitzt und der Körper gestählt werden.


Wenn das Kind nicht in die Kita kommt, kommt die Kita zum Kind

Die Corona-Pandemie hat große Auswirkungen auf die Arbeit der Dienste und Einrichtungen des Bereiches der Hilfen für Kinder der Lebenshilfe im Landkreis Altenkirchen. Diese lebt normalerweise von direkten face-to-face-Kontakten in den jeweiligen Einrichtungen. Angesichts der starken Einschränkungen des Betriebes von KiTas und Schulen, mag sich manch einer fragen, was denn eigentlich die Erzieherinnen und Erzieher aktuell so tun. Weniger Kinder = weniger Arbeit? Ein Irrglauben!




Aktuelle Artikel aus Region


Feuerwehr kann Brand im Gemeindehaus Schöneberg schnell löschen

Schöneberg. Gegen 14.33 Uhr wurden die Einsatzkräfte alarmiert. Die zuerst eintreffenden Feuerwehrleute aus Neitersen, deren ...

Wenn das Kind nicht in die Kita kommt, kommt die Kita zum Kind

Kreis Altenkirchen. „Wenn der Berg nicht zum Propheten kommt, muss der Prophet eben zum Berg kommen“ – so heißt es schon ...

OT Wissen in Corona-Zeiten: Ohne Regen kein Regenbogen

Wissen. Außerdem hat die Leitung Jennifer Czambor an Onlinefortbildungen teilgenommen, Netzwerkarbeit gemacht, Aufklärung ...

Gratis-Eis für die Kirchliche Sozialstation in Wissen

Hamm/Wissen. Bei Sonnenschein und warmen Temperaturen kam die Erfrischung genau richtig.
Langnese sagt mit dieser Aktion ...

Tafel Altenkirchen freut sich über Spende von 1.400 Euro

Altenkirchen. Anwesend waren Ute Weber, Mitglied des Leitungsteams der Tafel Altenkirchen, Christa Abts, die Geschäftsführerin ...

Vorläufiger Schulausschluss muss auch in Corona-Zeiten vorläufig bleiben

Region. Der betroffene Schüler besucht eine weiterführende Schule im Kreis Altenkirchen. Nachdem die Schulleitung Hinweise ...

Weitere Artikel


CDU im Wisserland beleuchtet Sicherheitslage in der Region

Wissen. „Sicherheit geht vor - Wohin führt der rot-grüne Sparkurs bei der Polizei?“ ist der Titel einer Informationsveranstaltung ...

Infoportal "check2" der IHK knackt 4.000er-Marke

Das bedeutet, dass die auf check2 bereitgestellten Informationen rund um das Thema Aus- und Weiterbildung rund zehn Prozent ...

SPD lud zum Herbstempfang nach Berod

Berod. Die SPD Kreistagsfraktion durfte am Freitagabend knapp 70 Delegierte im Bürgerhaus in Berod begrüßen, wo neben der ...

Stadt Herdorf will für Eigenständigkeit kämpfen

Herdorf. Nachdem am Mittwoch, 17. Oktober, das weitere Vorgehen der Landesregierung in Mainz bezüglich der Kommunalreform ...

AK-Kreis bietet Perspektiven im Handwerk

Wissen. Am Donnerstagnachmittag hatte die Wirtschaftsfördergesellschaft des Kreises Altenkirchen zum Informationsgespräch ...

Bürgermeister Josef Zolk übernimmt LAG-Vorsitz

Kreis Altenkirchen. In der letzten Sitzung der Lokalen Aktionsgruppe Raiffeisen-Region (LAG) wurde der bereits beschlossene ...

Werbung