Werbung

Wirtschaft | - keine Angabe -


Nachricht vom 19.10.2012    

Infoportal "check2" der IHK knackt 4.000er-Marke

Auszubildende berichten im Sozialen Netzwerk über ihre tägliche Arbeit

Region. Die Initiative „check2 - duale Berufsbildung. Der direkte Weg zur Karriere“ hat 18 Monate nach ihrem Start die 4.000er-Marke geknackt: So viele Jugendliche in der Region erreicht das Portal inzwischen in Facebook.

Auf diesem Internetportal finden Jugendliche interaktiv viele Informationen über die Ausbildung.

Das bedeutet, dass die auf check2 bereitgestellten Informationen rund um das Thema Aus- und Weiterbildung rund zehn Prozent der jugendlichen Zielgruppe kontinuierlich erreichen.

Die Initiative der IHK Koblenz hat das Ziel, dem Fachkräftemangel in der Region mit neuen Mitteln zu begegnen. Auf der Homepage www.check2.de sowie auf Profilen in den gängigen Sozialen Netzwerken Facebook, schülerVZ und Twitter berichten Auszubildende in Blogeinträgen regelmäßig über ihren Ausbildungsverlauf mit all seinen Facetten. So können sich Jugendliche über Berufsbilder informieren und haben zudem die Möglichkeit, sich direkt mit Auszubildenden der Region auszutauschen, nachzufragen und zu kommentieren.

Gleichzeitig bietet die Plattform Unternehmen die Möglichkeit, durch ihre Auszubildenden kostenfrei und risikominimiert in den Sozialen Netzwerken vertreten zu sein. Die Unternehmen sprechen den Nachwuchs damit in dessen täglichem Umfeld an und zeigen sich als transparenten, offenen und zukunftsorientierten Arbeitgeber. Damit führt check2 beide Interessengruppen in einem Netzwerk zusammen.

„Als Sprachrohr und Ansprechpartner der Wirtschaft sieht sich die IHK Koblenz besonders bei der Fachkräftesicherung in der Verantwortung“, so Arne Rössel, Hauptgeschäftsführer der IHK Koblenz. „Neben zahlreichen anderen Aktivitäten hierzu bieten wir mit check2 auch eine Schnittstelle für Unternehmen und Jugendliche im Internet und in den Sozialen Netzwerken an. Und die Resonanz zeigt, dass wir hier einen Nerv getroffen haben.“

In check2 berichten derzeit über 20 Auszubildende aus 14 Unternehmen in Blogs mit Fotos, Interviews und Beschreibungen des Arbeitsalltags über ihre laufende Ausbildung. Dabei stehen sowohl die Auszubildenden als auch Community-Managerin Juliane Berndt interessierten Schülern und Eltern als Ansprechpartner zur Verfügung.

Mit mehr als 4.000 Facebook-Mitgliedern (Stand: 17. Oktober 2012) hat sich die Mitgliederzahl von check2 innerhalb des letzten Halbjahres verdoppelt. Besonders die jugendliche Zielgruppe wird mit Hilfe dieser Plattform passgenau erreicht und über bestehende Angebote im Internet und bei den Unternehmen informiert.

Informationen für Unternehmen: Yvonne Brachtendorf, Telefon 0261/106-281, Internet: www.ihk-koblenz.de.
Informationen für Jugendliche: Juliane Berndt, Telefon 02602/1601-950, Internet: www.check2.de.



Kommentare zu: Infoportal "check2" der IHK knackt 4.000er-Marke

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Pkw mit 17-jährigem Fahrer überschlägt sich auf der B 8

Die Polizeiinspektion Altenkirchen wurde am Dienstag, 14. Juli, gegen 9.45 Uhr über einen Verkehrsunfall auf der B 8 informiert. Auf der Steigung zwischen Hasselbach und Birnbach hatte sich PKW überschlagen. Der junge Fahrer konnte sich selbstständig aus dem Fahrzeug befreien.


Expert Klein beklagt „fehlende Wahrnehmung“ in Altenkirchen

Wahrgenommen zu werden ist mitunter immenser Bestandteil des geschäftlichen Erfolges. Wenn die Lage eines Fachmarktes nicht unbedingt zur Topkategorie zählt, ein monströser Altbau den Blick auf das nach wie vor geöffnete Ladenlokal verdeckt und schließlich die Ansiedelung in einer Senke erschwerend für das Ins-Auge-stechen hinzukommt, sind Sorgen des Betreibers durchaus verständlich.


Motorradfahrer bei Unfall in Au/Sieg schwer verletzt

Zu einem folgenschweren Unfall kam es am Montag, 13. Juli, gegen 14.15 Uhr auf der B 256 in Au/Sieg. Ein aus Richtung Rosbach kommender Motorradfahrer musste hinter einem PKW stark abbremsen und stürzte. Der PKW-Fahrer bog in Richtung Bahnhof ab, ohne dies durch den Blinker anzuzeigen.


Sport, Artikel vom 14.07.2020

Corona: Weitere Lockerungen im Kontaktsport

Corona: Weitere Lockerungen im Kontaktsport

Mit den neuen Anpassungen der Corona-Bekämpfungsverordnung werden das gemeinsame sportliche Training und der Wettkampf in festen Kleingruppen von insgesamt bis zu 30 Personen ab Mittwoch (15. Juli) ermöglicht. So hat es der Ministerrat beschlossen.


Rüddel: „Keine fünf Krankenhäuser in Gefahr bringen!“

Bei der aktuellen Planung zum neuen Krankenhaus Altenkirchen/ Hachenburg steht der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete und Vorsitzende des Gesundheitsausschusses im Deutschen Bundestag, Erwin Rüddel, derzeit aus Sorge um die Krankenhausversorgung der Region „quer im Stall“.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Produkte aus 3D-Drucker bieten Corona-Schutz: Hands-Free-Türöffner und mehr

Wissen. Praktische Hilfe kommt von innovativen Unternehmen, die clevere und verlässliche Hygienehelfer schnell und unkompliziert ...

Expert Klein beklagt „fehlende Wahrnehmung“ in Altenkirchen

Altenkirchen. Die Geschichte des Rewe-Centers im Altenkirchener Weyerdamm ist längst zu Ende geschrieben, der Markt seit ...

Die Hachenburger Erlebnis-Brauerei öffnet wieder

Hachenburg. „Entweder im Rahmen unserer anderthalbstündigen Tour ‚Aromahopfen‘, bei welcher wir unseren Gästen tiefe Einblicke ...

Digitalisierung – sichere Arbeitsplätze auf dem Land?

Altenkirchen. Den Betrieben im Landkreis, die ihre Tore öffneten und sich den Fragen der Seminargruppe stellten ist zu danken. ...

IHK startet Lehrgang „Geprüfte Betriebswirte“ in Altenkirchen

Altenkirchen. Im Deutschen Qualifikationsrahmen (DQR) wird der Abschluss „Geprüfte/-r Betriebswirt/-in“ auf der gleichen ...

Neue App: Wissener Handel geht digital aus der Coronakrise

Wissen. Die App „Kwikk-Deal“ solle Einzelhändlern die Möglichkeit bieten, ihr Angebot übersichtlich in einer Art Fenster ...

Weitere Artikel


SPD lud zum Herbstempfang nach Berod

Berod. Die SPD Kreistagsfraktion durfte am Freitagabend knapp 70 Delegierte im Bürgerhaus in Berod begrüßen, wo neben der ...

Seniorenfeier mit buntem Programm

Wissen. Eingeladen werden von der Stadt Wissen alle Bürgerinnen und Bürger ab dem 70. Lebensjahr. Rund 300 Gäste waren der ...

Konzert auf Schloss Hachenburg

Hachenburg. Das „Vokalensemble 2000“ mit Sängern aus den Verbandsgemeinden Hachenburg, Altenkirchen und Flammersfeld bestreitet ...

CDU im Wisserland beleuchtet Sicherheitslage in der Region

Wissen. „Sicherheit geht vor - Wohin führt der rot-grüne Sparkurs bei der Polizei?“ ist der Titel einer Informationsveranstaltung ...

Siegerehrung für die schnellsten Teams

Betzdorf. „Es läuft!“ Dieses äußerst passende Fazit zog Bürgermeister Bernd Brato während der Siegerehrung zum diesjährigen ...

Stadt Herdorf will für Eigenständigkeit kämpfen

Herdorf. Nachdem am Mittwoch, 17. Oktober, das weitere Vorgehen der Landesregierung in Mainz bezüglich der Kommunalreform ...

Werbung