Werbung

Nachricht vom 22.10.2012    

Vielseitiges Wochenende im Handball

Beim Westerwald-Derby gegen die HSG Westerwald mussten sich die SSV-Herren mit einer 32:34-Niederlage geschlagen geben. Die A-Jugend der JSG Betzdorf/Wissen hingegen konnte einen hohen Sieg einfahren und auch die DII-Jugend lieferte ein sensationelles Spiel. Außerdem fand ein erstes Freundschaftsturnier der Minimannschaften statt.

Zu selten konnten freie Wurfchancen, wie hier bei Julian Tenhagen, erspielt werden und so ging die Partie im Westerwald-Derby mit einem Endstand von 32:24 an die HGS Westerwald. (Fotos: pr)

Wissen/Betzdorf. Die Mannschaften von SSV Wissen und JSG Betzdorf/Wissen blicken auf ein vielseitiges Wochenende, das sowohl Siege als auch Niederlagen bereit hielt.

SSV Herren verlieren Westerwald-Derby
Am vergangen Wochenende traten die Herren des SSV in Westerburg gegen die HSG Westerwald zum Westerwald-Derby an. Leider verlor man am Ende deutlich mit 32:24 (17:16)und bescherte damit den Gastgebern die ersten Punkte.
Den Schwung aus dem letzten gewonnen Heimspiel wollten die Wissener mit nach Westerburg nehmen und dort eine gute Leistung abliefern. Wie vergangene Woche auch begann der SSV mit einer offensiveren Abwehrformation. Jedoch sollte die Abwehr das Problem des gesamten Spielverlaufs werden. Die Gastgeber erzielten viele einfache Tore, weil die Absprache in der SSV-Abwehr durch gezwungenermaßen personelle Umstellungen nicht funktionierte. Selten konnte ein Ball abgefangen werden, um dann schnell den Gegenstoß einzuleiten. Im Angriff spielte der SSV in der ersten Hälfte ordentlich und nutzte die sich bietenden Chancen konsequent aus. So blieb das Spiel eng und beim Stand von 17:16 ging man in die Pause. Nach der Halbzeit zeigte sich ein ähnliches Bild. In der Abwehr schaffte man es nicht die Räume eng zu machen und so hatte die HSG wenig Mühe Tore zu erzielen. Schnell setzte sich der Gastgeber ab, da jetzt auch der SSV-Angriff ins Stocken geriet. Die Wissener konnte nicht mehr den nötigen Druck aufbauen um die gegnerische Abwehr vor Probleme zu stellen. Zusätzlich hatte man noch Pech beim Abschluss. Zahlreiche Pfostentreffer standen zu Buche. Doch die Mannschaft gab sich nicht auf und kämpfte weiter. Zwischenzeitlich konnte man noch einmal auf vier Tore verkürzen, doch am Ende fehlten Kraft und personelle Alternativen um dieses Spiel noch einmal umzubiegen. So verlor der SSV am Ende mit acht Toren Unterschied und hat nun in der Tabelle 6:6 Punkte.
„Heute hat es in der Abwehr gar nicht gestimmt. Wir haben das ganze Spiel schlecht verteidigt und so rennst du immer den Toren hinterher. Leider fehlten mir heute die Alternativen im Rückraum um vor allem in der zweiten Halbzeit den Angriff zu verändern“, resümierte Trainer Schmidt nach dem Spiel.
Jetzt stehen erst einmal zwei Wochen Pause an, ehe es am Samstag, 10. November, im Heimspiel gegen die Turnerschaft aus Bendorf um die nächsten Punkte geht.
Es spielten: Hanzlicek, Reifenrath, Schneider (2/1), Brenner, Dickten (1), Philipp (2), Löhmann (2), Nickel (1), Renji (9), Rödder (2/1), Tenhagen (1)

A-Jugend der JSG Betzdorf/Wissen erfolgreich in Projekt Meisterschaft gestartet
Die Handball A-Jugend der JSG Betzdorf/Wissen hat erfolgreich die Bühne der Bezirksliga Westerwald betreten. Mit einem nie gefährdeten 15:33-Sieg gegen den SF Puderbach hat die Spieler bereits nach dem ersten Spiel klar gemacht, dass mit ihnen in dieser Saison zu rechnen ist. Leider musste sich Christian Storch für diese Saison komplett abmelden und auch Constantin Weib fehlte für dieses Spiel. Daher musste sich der zweite Torwart ein Feldspielertrikot überstreifen, um Angriff und Abwehr zu ergänzen. Mit einer 4:2 Deckung gelang es den nicht allzu starken Gegner, frühzeitig vor Lösungsproblemen zu stellen. Mit schnell vorgetragenen Angriffen ließen sich nach Balleroberungen einfache Tore erzielen. Trotzdem ließ man dem Gegner noch zu viel Freiraum, sodass es zur Halbzeit erst 16:11 stand.
Im zweiten Abschnitt agierte die Abwehr konzentrierter und wenn doch mal ein Spieler durch kam, wurden seine Chancen durch Phillip Dietrich im Tor zunichte gemacht. Was dann folgte waren Angriffe, die selten länger als 20 Sekunden dauerten. Lediglich die Torausbeute ließ noch etwas zu wünschen übrig.
Am kommenden Wochenende trifft man auf die JSG Mendig/Welling, die an diesem Wochenende ebenfalls hoch gewonnen hat und wohl eine andere Herausforderung wird. Gespielt wird am Sonntag um 16 Uhr in Sporthalle des Freiherr vom Stein Gymnasiums.

Es spielten: Philipp Dietrich, Valentin Kirchner, Jonas Rödder, Sebastian Schupp, Philipp Hombach, Hendrik Weil, Max Henseler, Tristan Gräber, Julian Bayer und Felix Henseler.

DII-Jugend zeigt mit lediglich sechs Spielern ein sensationelles Spiel
Am vergangenen Sonntag reiste die DII-Jugend der JSG Betzdorf/Wissen zum ersten Meisterschaftsspiel nach Bassenheim. Da krankheitsbedingt einige Spieler ausfielen, musste man die Partie mit lediglich sechs Spielern antreten. Aufgrund dieser Tatsache machte man sich nicht allzu große Hoffnungen einen Sieg einfahren zu können.
Doch gleich ging die heimische Mannschaft mit 1:0 in Führung. Dank des sehr starken Torhüters Manuel Böhm und der super Abwehrleistung des gesamten Teams gelang es, den Vorsprung zu halten und mit einem 5:4 in die Halbzeitpause zu gehen.
Die zweite Hälfte gestaltete sich recht ähnlich. Beide Mannschaften agierten auf Augenhöhe und platzierten abwechselnd den Ball im Netz. Kurz vor Ende der Partie stellte der TV Bassenheim auf eine offene Manndeckung um, welcher der Mannschaft von der Sieg aufgrund der dezimierten Spielerzahl nichts entgegenzusetzen hatte und so kam es, dass der Gastgeber bis auf 7:10 davonzog. Ein letztes Mal kämpfte die JSG Betzdorf/Wissen und verkürzte den Vorsprung auf 9:10. Für mehr reichte die Zeit allerdings leider nicht.
Fazit: Mit einem Spieler mehr auf dem Feld hätte man dem TV Bassenheim bestimmt die zwei Punkte entlocken können. Dennoch zeigten die sechs anwesenden Spieler eine super Leistung, welche mit mehr Kameraden vergoldet hätte werden können. Aber es gibt ja auch noch ein Rückspiel.

Es spielten: Manuel Böhm (Tor), Leon Hassel, Julian Schmidt (8), Lisa Demmer (1), Mustafa Demir und Ali-Can Arkun.

Minimannschaften machten ihr erstes Freundschaftsturnier
Die Minis und Teile der E-Jugend der beiden JSG-Vereine Betzdorf und Wissen veranstalteten am vergangenen Sonntag erstmals ein Spielefest.
Mit rund 35 Kindern, die dem Ball nacheiferten, traf man sich am vergangenen Sonntag in der Molzberghalle in Betzdorf/Kirchen. Die Trainer der Mannschaften hatten sich auf dieses Treffen verständigt, um die Kinder miteinander bekannt zu machen und spielen zu lassen. Dabei standen nicht nur die zum Teil ersten Erfahrungen mit dem Handballspiel auf dem großen Feld auf dem Tagesprogramm, sondern auch das Absolvieren von Geschicklichkeits- und Koordinationsspielen.
In einem ersten Teil der Veranstaltung ließ man die Kinder mit verschiedenen Spielen zum Warmmachen durch die Halle laufen. Entsprechende Parcours und Hindernisläufe rundeten dieses Programm ab. Danach wollte man auch das Geschick der Kinder der Jahrgänge 2002 und jünger auf die Probe stellen. In verschiedenen Gruppen ging es daher nun um das Punkte sammeln. Zum Abschluss der knapp dreistündigen Veranstaltung ging es dann auf das große Handballfeld: Viele der Kinder machten hier die ersten Erfahrungem gegen eine andere Handballmannschaft zu spielen.
Alle Kinder zeigten viel Begeisterung und Engagement bei den Spielen. Mini- und E-Jugendtrainer der DJK Betzdorf, Uli Groß, bilanzierte: „Mich freut es sehr, dass an diesem Sonntag so viele Kinder zu uns gekommen sind und so toll mitmachen. Auch schön ist es, dass die Kinder noch weitere Freunde mitgebracht haben.“ Auch die Wissener Trainerin Viola Hild war erstaunt: „Ich finde es klasse, dass auch die Eltern hier sind, mithelfen und ihre Kinder anfeuern.“ Daher war man sich zum Schluss des Tages einig: Ein solches Programm werde man auf jeden Fall nochmals wiederholen und damit auch die Zusammenarbeit der Mannschaften stärken.
Wenn Interesse hat, ist eingeladen, ganz unverbindlich zum Training vorbeizukommen. In Wissen wird montags von 16 bis 17 Uhr in der Konrad-Adenauer Halle und in Betzdorf mittwochs von 17:15 bis 18:30 in der Freiherr-vom-Stein-Gymnasialhalle trainiert.

Weitere Ergebnisse:
männliche C-Jugend:
JSG Mendig/Welling – JSG Betzdorf/Wissen
21:14 (13:8)

männliche DI-Jugend:
TuS Ahrbach – JSG Betzdorf/Wissen
2:29 (2:13)

weibliche D-Jugend:
TV Moselweiss (a.K.) – JSG Betzdorf/Wissen
14:7 (8:3)



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Vielseitiges Wochenende im Handball

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Vereine


Wissen eröffnet 5. Jahreszeit mit Prinzenproklamation im Kulturwerk

Wissen. Nach wie vor stehen im Mittelpunkt die Verabschiedung der bisher amtierenden Regenten (Prinzessin Marion I. und Kinderprinzessin ...

KG Willroth startet bereits am 2.11. in die fünfte Jahreszeit

Willroth. Bereits vor dem 11. 11. lädt die KG Willroth zu ihrem fröhlichen Dämmerschoppen am Samstag, 2. November herzlichst ...

Saison-Eröffnungsparty des Ski-Club Wissen e.V.

Wissen. Auf vielfachen Wunsch konnten wieder DJ SASCHA SUNSHINE von der Firma peakevent engagiert werden. DJ SASCHA sorgt ...

Wissener SV startet mit einem Sieg und einer Niederlage in die Bundesligasaison

Wissen/Höhr-Grenzhausen. Nach dem obligatorischen Training am Samstagvormittag, 12. Oktober, wurde es um 16.30 Uhr ernst ...

Familienwandertag des MGV Frohsinn Betzdorf-Bruche

Betzdorf-Bruche. Am Sonntag, 13. Oktober, um 14 Uhr trafen sich die Sänger des MGV Frohsinn um den alljährlichen Fußmarsch ...

Daadener Ski-Basar wird um Bike-Basar erweitert

Daaden. Durch die in den letzten Jahren mit dem Skibasar gesammelten positiven Erfahrungen möchten wir das Angebot auf Fahrräder ...

Weitere Artikel


Erneute Katzen-Kastrationsaktion im AK-Kreis

Kreis Altenkirchen. Vom 29. Oktober bis zum 10. November können Tierfreunde, die sonst nicht über genügend finanzielle Mittel ...

Knabenchor Hösel singt in der Abteikirche Marienstatt

Marienstatt. Zusammen mit dem Knabensopran Mathias Hütterott und Konzertorganist Torsten Laux, Professor für Orgel an der ...

CDU-Gründerväter geehrt

Kreis Altenkirchen. Der Jubiläumsparteitag der CDU Rheinland-Pfalz in der Landeshauptstadt Mainz am vergangenen Samstag war ...

Sabine Bätzing-Lichtenthäler Nachfolgerin von Malu Dreyer?

Mainz/Neuwied/Altenkirchen. Bekanntlich wird die Sozialministerin Malu Dreyer Anfang nächsten Jahres die Nachfolge des dann ...

Prinz Michael I. regiert die Herdorfer Narren

Herdorf. Spannend hat es die Karnevalsgesellschaft mal wieder gemacht und präsentierte mit dem Programmpunkt 14 den Überraschungsgast ...

Ein Hauch Rockgeschichte wehte durchs Kulturwerk

Wissen. Ein Hauch Rockgeschichte wehte durch die große Halle des Kulturwerks in Wissen am Samstagabend (20. Oktober). Für ...

Werbung