Werbung

Nachricht vom 23.10.2012    

CDU Daaden fürchtet um die Sicherheit

Die Zahl der Einbrüche steigt, bundesweit um 9,3 Prozent. Die CDU in der Verbandsgemeinde Daaden fordert ein rasches Handeln der Landesregierung und deutlich mehr Polizeipräsenz. Sie sieht laut Pressemitteilung die öffentliche Sicherheit gefährdet.

Daaden. Die letzten Zahlen der Einbruchvorfälle in der Region sind erschreckend. Bundesweit steigt der Schnitt aller Einbrüche um 9,3 Prozent. Im Polizeipräsidium Koblenz im Zeitraum von 2007 bis heute sogar um 19 Prozent. Die CDU Verbandsgemeinde Daaden fordert deshalb rasches Handeln der Landesregierung.

Ende September wurde zum Beispiel zum wiederholten Mal in der Poststelle in Daaden eingebrochen. Innerhalb nur weniger Monaten ist das der dritte Vorfall dieser Art, mit dem die kleine Postfiliale zu kämpfen hat.

Viele Anwohner fragen sich, ob die Polizei überhaupt noch in der Lage ist, mit immer geringer werdendem Personal und Finanzmitteln, die Sicherheit großräumig sicherzustellen.
„Die Landesregierung muss ihr Personal- und Finanzkonzept der Polizei zügig überdenken und handeln“ so der stellvertretende Vorsitzende Chris Lichtenthäler. Die CDU in Daaden ist sich einig darüber, dass wieder mehr Polizisten eingestellt werden und die Polizeiinspektionen mit einem größeren Budget ausgestattet werden müssen.
„Es gibt genug Probleme zu lösen. Die Öffentliche Sicherheit wegen ein paar Euros aufs Spiel zu setzen kann nicht die Lösung sein!“, so Lichtenthäler.

Die Probleme im ländlichen Raum liegen gerade in der Größe des Einsatzgebietes der PI Betzdorf. Beim Wochenend- und Feiertagsdienst sind nur sehr wenige Polizisten im Einsatz. Es kommt nicht selten vor, dass alle Polizisten gebunden sind, und Bürger auf die Polizisten aus Altenkirchen oder Koblenz warten müssen, heißt es in der Pressemitteilung.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Herdorf-Daaden auf Facebook werden!


Kommentare zu: CDU Daaden fürchtet um die Sicherheit

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Schüler lernten bei Schnupperpraktikum die Polizei Betzdorf kennen

Betzdorf. Vom Mittwoch, 9. bis Freitag, 11. Oktober (2019) hatten insgesamt sechs Schülerpraktikanten die Möglichkeit, die ...

SPD: Krankenhaus-Standortsuche braucht mehr Fairness und Transparenz

Kreis Altenkirchen. Der SPD-Ortsverein Altenkirchen-Weyerbusch befürwortet die Einhauslösung, bemängelt aber, dass die Kriterien ...

Gesundheitsmesse in Kirchen: Interesse an Gesundheit ist groß

Kirchen. „Das ist die beste Messe, die wir bislang hatten“: Das sagte Patrick Zöller, als er nachmittags wieder dem Berichterstatter ...

Weitere Ernennungen, Beförderungen und Ehrungen bei der Feuerwehr Altenkirchen

Kreis Altenkirchen. Folgende weitere Ernennungen, Beförderungen und Ehrungen bei der Feuerwehr Altenkirchen wurden ausgesprochen: ...

Tierheim Karibu nun mit GPS-Tracker für Hunde ausgestattet

Breitscheidt. Der eingetragene Verein „Karibu – Hoffnung für Tiere“ ist regional sehr bekannt und da selbst Hundehalter im ...

Kinder konnten in den Ferien spielerisch Deutsch lernen

Weyerbusch. Besonders neu angekommene schulpflichtige Kinder und Jugendliche brauchen eine intensive sprachliche Begleitung, ...

Weitere Artikel


Land droht dramatischer Ärztemangel

Kreis Altenkirchen/Kreis Neuwied. Einen massiven Personalmangel im Gesundheitswesen prognostiziert das Wirtschaftsprüfungsunternehmen ...

Erlöserkirche in Wissen feiert 150-jähriges Jubiläum

Wissen. 150 Jahre sind für eine Kirche eigentlich kein Alter. Viele ältere Kirche existieren, wenigstens in Teilen, bereits ...

Anika Weber gewann Lyrik-Wettbewerb

Betzdorf. Es gibt sicherlich viele junge Menschen, die in ihrer Freizeit mit großem Eifer Gedichte, Lieder, Kurzgeschichten ...

F-Jugend des VfB erhielt neue Jacken

Wissen. Das letzte Meisterschaftsspiel diesen Jahres konnte die F-Jugend des VfB Wissen mit 14:1 Toren für sich entscheiden. ...

Unglaublich: LKW mit 25 Tonnen Fracht ohne Bremsen

Region. Schwerverkehrskontrollbeamte der Verkehrsdirektion Koblenz trauten ihren Augen nicht, als sie bereits morgens zu ...

Herbstzeit ist Lampenfieber-Zeit

Hamm/Breitscheidt. Mit dem Zweiakter „Trubel um Rudi“ von Anke Vogt wurde ein Schwank ausgesucht, der den hohen Ansprüchen ...

Werbung