Werbung

Nachricht vom 24.10.2012    

Ziel erreicht: 75.000 Euro für Schulbau in Rwimbogo

Den vorläufigen Erlös des Jahrmarktes der katholischen Jugend Wissen in Höhe von 75.000 Euro für den Bau einer Schule in Rwimbogo/Ruanda erhielt Reiner Meutsch. Am Montagabend, 22 Oktober, im Kulturwerk Wissen erlebten mehr als 600 Zuschauer die faszinierende Multivisionsshow der Weltumrundung des Stiftungsgründers. Der Schulneubau für etwa 600 Kinder soll nun sofort beginnen.

Einen ersten Scheck über 75.000 Euro überreichten die Jahrmarktsmitarbeiter der katholischen Jugend Wissen an Reiner Meutsch (2. von rechts)von der Stiftung Fly & Help. Die neuen Schule in Rwimbogo/Ruanda kann nun gebaut werden. Foto: pr

Wissen. Bei der ersten Informationsveranstaltung Ende August hatte Reiner Meutsch, Vorsitzender der Stiftung „Fly & Help“, es den Mitarbeitern des 43. Jahrmarkts der katholischen Jugend schon angekündigt: „Ich lade Euch alle ein zu meiner Show Abenteuer Weltumrundung ins Kulturwerk.“

Am vergangenen Montag machte er dieses Versprechen wahr und so ließen sich rund 600 Jahrmarktsmitarbeiter und Besucher per Multivisionsshow mit an Bord des zweimotorigen Sportflugzeugs nehmen, mit dem Meutsch und sein Kopilot Armin Stief vor zwei Jahren die Erde von Nord nach Süd und von West nach Ost umrundeten. In gut zwei Stunden erlebten sie dabei ein Feuerwerk aus atemberaubenden Bildern und Impressionen aus allen Kontinenten und erhielten Informationen zu den inzwischen weltweit mehr als einem Dutzend Hilfsprojekten von „Fly & Help“.

Dabei galt das besondere Interesse der Wissener der Dorfschule in Rwimbogo im Südwesten Ruandas, die vom Erlös des 43. Jahrmarkts neu gebaut werden soll. Auch wenn der endgültige Reinerlös vier Wochen nach dem Jahrmarkt noch nicht feststehen kann, so konnte Johannes Bender als Sprecher des Jahrmarktsgremiums während der Veranstaltung doch einen ersten Scheck in Höhe von 75.000 Euro an Reiner Meutsch übergeben.
In seinen Dankesworten an die Mitarbeiter und Unterstützer des Jahrmarkts erklärte Meutsch, in dieser Woche noch werde mit dem Bau der Schule begonnen und in sechs bis acht Monaten rechne er mit ihrer Fertigstellung. „Jeder Euro fließt 1:1 in das Schulprojekt und ich werde Sie über den Baufortschritt auf dem Laufenden halten“, versicherte Meutsch.

Der vorläufige Erlös wurde noch während der Veranstaltung um 1175 Euro aufgestockt. Friseurmeisterin Petra Hassel hatte mit dem Team des Salons „Die Tolle“ einen Tag lang ihre Kundinnen und Kunden für den guten Zweck frisiert.

Einen besonderen Höhepunkt der Veranstaltung bildeten die Life-Auftritte der venezuelanischen Sängerin Yma America, die gleich zu Beginn mit dem Titelsong aus „König der Löwen“ das Publikum auf Afrika einstimmte.
Atemberaubende Akrobatik bot die Gruppe „Adesa“ mit Benjamin und Georg aus Ghana und dem Äthiopier Solomon. Juan Saul Vilaro Crespo (Gitarre, Percussion, Panflöte) und Yma America unterstrichen mit ihrer Musik Bilder von der faszinierenden Landschaft der südamerikanischen Anden.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Ziel erreicht: 75.000 Euro für Schulbau in Rwimbogo

1 Kommentar
habe diesen Bericht mit Begeisterung gelesen und muss sagen das was die Jahrmarktleute da leisten ist unglaublich und aller Ehren wert!! 75.000 euro für eine Schule in Ruanda.
Da kann ich nur sagen, Chapeau - Hut ab !!!
#1 von Michael Gaydoul, am 25.10.2012 um 15:39 Uhr

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Zahl der Corona-Infizierten im Kreis Altenkirchen steigt

Die Zahl der aktuell positiv auf das Corona-Virus getesteten Personen im Kreis Altenkirchen ist gestiegen: Derzeit verzeichnet das Gesundheitsamt sechs Infizierte und damit zwei mehr als zu Wochenbeginn.


Drogen in Wissen: Auf frischer Tat ertappt und alles geleugnet

Beamten der Polizeiwache Wissen fiel am Dienstag, 7. Juli, gegen 20.45 Uhr, ein geparkter Pkw Opel Corsa auf, der im Frankenthal auf einem Parkplatz stand. Im Fahrzeug befanden sich drei junge Männer. Die Beamten entschlossen sich, Personen und Fahrzeug zu kontrollieren.


Aus für Christliches Jugenddorf in Wissen im kommenden Jahr

In einem Gespräch mit Bürgermeister Berno Neuhoff gaben Vertreter des Christlichen Jugenddorfes am Montag (6. Juli) bekannt, dass die Standorte in Wissen ab dem kommenden Jahr geschlossen werden. Damit verliert Wissen nicht nur eine Entwicklungschance für Jugendliche über die Landesgrenzen hinaus, sondern auch rund 70 Arbeitsplätze in der Region. Ein Sozialplan wird aufgestellt.


Stadthalle Betzdorf: Biergarten öffnet mit neuartigem Konzept

Mit einem neuartigen Konzept, das auf Partner(-firmen) setzt, geht es nun erstmals in der Pandemie mit dem Biergarten an der Stadthalle Betzdorf weiter: Bei einem Pressegespräch am Mittwoch (8. Juli) wurde das Konzept vorgestellt. Am Samstag, 18. Juli, wird der Biergarten dann erstmals in diesem Jahr seine Pforten aufsperren. Danach und noch bis Ende September an drei Tage in der Woche – freitags und samstags von 16 bis 22 Uhr, sonntags von 11 bis 17 Uhr.


Polizeihauptkommissar Wolfgang Gerhardus neuer Bezirksbeamter in Wissen

Der 59-jährige Polizeihauptkommissar Wolfgang Gerhardus ist seit dem 1. April neuer Bezirksbeamter der Polizeiwache Wissen. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde wurde er jetzt im Kuppelsaal der Stadt Wissen, vom Bürgermeister Berno Neuhoff und dem Wachleiter der Polizeiwache Wissen, Polizeihauptkommissar Rainer Greb, in sein neues Amt eingeführt und der Öffentlichkeit vorgestellt.




Aktuelle Artikel aus Region


Mit EventPartner wird aus jeder Feier ein Highlight

Birken-Honigsessen. Genauso wie Gastronomie und Kultur waren und sind die Firmen rund um die Veranstaltungsbranche durch ...

Der Hämmscher KulturGenussSommer geht weiter

10. Juli, 19 Uhr: Auftritt der Gruppe „Domstürmer“ im Klostergarten Marienthal. Karten nur bei bonnticket.de

12. Juli, ...

Stadthalle Betzdorf: Biergarten öffnet mit neuartigem Konzept

Betzdorf. Biergartentauglich und lauschig war das Wetter noch nicht so recht, als Stadtbürgermeister Benjamin Geldsetzer ...

Polizeihauptkommissar Wolfgang Gerhardus neuer Bezirksbeamter in Wissen

Wissen. Sein Vorgänger, Polizeihauptkommissar Herbert Bahles, wurde bereits am 31. März in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. ...

Westerwälder Rezepte: Brotsalat mit Ziegenkäse und Ei

Ein sommerlich-leichter Brotsalat ist eine schmackhafte und kalorienarme Form der Resteverwertung. Am besten eignen sich ...

Drogen in Wissen: Auf frischer Tat ertappt und alles geleugnet

Wissen. Beim Einlenken des Streifenwagens auf den Parkplatz sprangen die drei jungen Männer aus dem Fahrzeug. Im und neben ...

Weitere Artikel


Top vorbeireitet in die Hallensaison

Kirchen. Die Faustballer des VfL Kirchen haben sich nach der Feldrunde und einigen Deutschen Meisterschaften doch sicher ...

Hammer Blumenfrauen ernten Lob und Dank

Hamm. Auch in diesem Jahr gab und gibt es aktuell trotz fortgeschrittener Jahreszeit noch eine tolle Blumenpracht an öffentlichen ...

Nicht bei der Polizei sparen

Altenkirchen. „Die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger in der Region ist insbesondere im unmittelbaren Zusammenhang mit ...

Im Fokus: Kommunalreform Rheinland-Pfalz

Region. Nun ist die Katze aus dem Sack. Anhand des Gutachtens von Herrn Professor Dr. Martin Junkernheinrich, TU Kaiserslautern, ...

50.000 Euro für das Kulturwerk

Wissen. Einen Scheck über 50.000 Euro konnte die kulturWERKwissen gGmbH in Händen halten. Die Geldsumme erhielt der Wissener ...

Kunst im PP - Polizeikünstler stellen aus

Koblenz/Region. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Polizeipräsidiums Koblenz zeigen ab kommenden Freitag, 26. Oktober, ...

Werbung