Werbung

Nachricht vom 25.10.2012    

Geld für Kinder in Not gesammelt

Die fünften Klassen des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums in Betzdorf haben sich im Rahmen des evangelischen Religionsunterrichtes mit benachteiligten Kindern auseinandergesetzt und ein Projekt entwickelt, um Spenden für diese zu sammeln. Die dadurch zusammengekommenen gut 300 Euro wollen die Schülerinnen und Schüler an die UNESCO-AG weitergeben.

Die Schülerinnen und Schüler der fünften Klassen des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums in Betzdorf entwickelten Kataloge mit aus ihrer Sicht wichtigen Kinderrechten und sammelten dadurch Spenden für benachteiligte Kinder in aller Welt. (Foto: pr)

Betzdorf. Im Rahmen des evangelischen Religionsunterrichtes entwickelten Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 a, c, d und e des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums in Betzdorf zusammen mit ihrem Lehrer Simon Bäumer ein Projekt, um Spenden für benachteiligte Kinder zu sammeln.

Die Klassen erstellten einen Katalog mit Rechten, die aus ihrer Sicht allen Kindern auf der Welt zustehen sollten. Mit großem Engagement recherchierten die jungen Gymnasiasten Fakten, sammelten Ideen und gestalteten aufwändig ein Layout. Bei weiteren Recherchen stellte man fest, dass grundlegende Dinge, wie etwa der kostenlose Schulunterricht, für Kinder in Deutschland normal seien, in vielen Teilen der Erde aber nicht. Zu den Missständen in anderen Ländern wurde von den Schülern sogar eine kleine Ausstellung für die Pausenhalle gefertigt. Am Ende waren zwei Kataloge fertig, mit Inhaltsverzeichnis, Deckblatt und sogar Bildern.
Einige Exemplare wurden kopiert und von den Kindern gegen eine Spende abgegeben. In wenigen Tagen kamen so gut 300 Euro zusammen, die die Schülerinnen und Schüler an die UNESCO-AG weitergeben wollen, um deren Kinderprojekte etwa in Guatemala zu unterstützen.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Geld für Kinder in Not gesammelt

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Altersarmut: Mehr Rentner im AK-Land auf Stütze angewiesen

Kreis Altenkirchen. Gab es im Kreis Altenkirchen 2008 noch 954 Bezieher von Grundsicherung im Alter oder bei Erwerbsminderung, ...

Dank an ehemaligen Steiger der VG Flammersfeld

Burglahr. Im Namen der Verbandsgemeinde Flammersfeld sprach Beigeordneter Rolf Schmidt-Markoski dem früheren Steiger großen ...

dr3bl-M Konzert in Niederfischbach

Niederfischbach. In den letzten Jahren konnte sich die Band im und um das Kuchenschlösschen in Kirchen eine immer größere ...

Hund von Auto erfasst und in Gegenverkehr geschleudert

Am Freitag, 18.10.2019 gegen 15.40 Uhr fuhr ein 22-Jähriger mit seinem Pkw die B256 aus Richtung Eichelhardt kommend in Richtung ...

Rewe in Altenkirchen schließt: Mitarbeiter und Leitung schweigen

Altenkirchen. Es liegt auf der Hand, dass die Stimmung unter den 68 Mitarbeitern des Rewe-Centers in Altenkirchen aufgrund ...

„Sicherheit für Senioren“: Polizei gab Tipps und Ratschläge

Wissen. Am Donnerstag (16. Oktober) konnten sich Interessierte im Walzwerk in Wissen durch zwei Mitarbeiter des Polizeipräsidiums ...

Weitere Artikel


Pilotprojekt: Holzbrücke für Schwerlastverkehr eingeweiht

Wissen-Stöcken. Wir schreiben das Jahr 2012 n. Chr. In ganz Rheinland-Pfalz, nicht nur im Wisserland gibt es unzählige marode ...

Leistungswettbewerb des Handwerks: 17 Sieger in der Region

Der Bundeswettbewerb im November findet an verschiedenen Orten Deutschlands statt. Bundessieger haben es in der Vergangenheit ...

Uhr der Grundschule wird repariert

Wissen. Im Jahr 1906 baute die Firma J.F. Weule aus Bokenem/Harz in der Wissener Schule das mechanische Uhrwerk und die ...

Steuerliche Verbesserungen für das Ehrenamt

steuerlichen Verbesserung im Rahmen des ehrenamtlichen Engagements beizutragen.

Kreis Altenkirchen. „Durch neue Regeln ...

Cara bringt die Musik Irlands nach Wissen

Wissen. Acht Jahre lang feiern Cara bereits als Deutschlands beliebtester Exportartikel in Sachen Folk einen Erfolg nach ...

Im Alltag richtig kommunizieren können

Altenkirchen. Reden hilft – aber nur, wenn einige Grundsätze beachtet werden. In dem aktuellen Seminar der Kreisvolkshochschule ...

Werbung