Werbung

Nachricht vom 26.10.2012    

SSV Weyerbusch wurde Oktoberfest-Fußballturniersieger

Die Alt-Herren-Abteilung der Sportgemeinschaft Niederhausen-Birkenbeul veranstaltete in diesem Jahr zum neunten Mal das Oktoberfest-Fußballturnier für die Ü35-Sportler auf dem Sandkunstrasen sowie das anschließende „Nagelfest“ im Sportheim Hohe Grete in Wickhausen.

Den Spielführern der teilnehmenden Mannschaften des Ü35-Fußballturniers wurden flüssige Preise überreicht: Eric Kramp SG Niederhausen-Birkenbeul Platz Zwei, SSV Weyerbusch Turniersieger, SV Öttershagen Platz Vier, SV Leuscheid Platz Drei (von links). (Fotos: Karl-Peter Schabernack)

Pracht-Niederhausen. Seit bereits neun Jahren veranstaltet die Alt-Herren-Abteilung der Sportgemeinschaft (SG) Niederhausen-Birkenbeul das allseits beliebte AH-Fußballturnier auf dem Sandkunstrasen und das anschließende „Nagelfest“ im Sportheim Hohe Grete/Wickhausen.

Zum Blitzturnier waren wieder vier befreundete AH-Teams eingeladen. Da eine Mannschaft abgesagt hatte, sprang das eigene Ü35-Team ein.
Bei den Turnierspielen, Jeder gegen Jeden (1x20 Minuten) gab es folgende Ergebnisse:
1:3 | SV Leuscheid - SG Niederhausen-Birkenbeul
4:0 | SSV Weyerbusch - SV Öttershagen
2:1 | SSV Weyerbusch - SV Leuscheid
1:3 | SV Öttershagen - SG Niederhausen-Birkenbeul
2:4 | SV Öttershagen - SV Leuscheid
0:5 | SG Niederhausen-Birkenbeul – SSV Weyerbusch

Ein glückliches Händchen bei der Auslosung der Spielpaarungen hatte der Turnierleiter Eric Kramp, denn im letzten Spiel kam es zwischen der SG Niederhausen-Birkenbeul und dem SSV Weyerbusch nun zu einem echten Endspiel, die favorisierten Weyerbuscher Ü35-Fußballer gewannen dieses Spiel ganz klar gegen die ersatzgeschwächten Gastgeber mit 5:0 Toren und wurden somit verdienter Turniersieger. Die beiden Schiedsrichter Uli Fenstermacher und Benjamin Fischer hatten mit den sehr fairen und guten Spielen keine Probleme.

Die Siegerehrung fand anschließend in gemütlichem Beisammensein im blau-weiß geschmückten Sportheim statt. Dort wurden auch Bayerische Spezialitäten, wie Weißwurst, Leberkäs, süßer Senf, Radieschen, Zwiebel und Brezeln serviert. Außerdem war reichlich „Oktoberfest-Bier“ im Angebot.
Die „Holzmichel“ (es mussten Nägel mit der spitzen Seite des Hammers mit möglichst wenigen Schlägen in einen Holzstamm eingeklopft werden) der einzelnen AH-Mannschaften und der anwesenden Herrenturngruppe der SG Niederhausen-Birkenbeul wurden in einer Vor- und Endrunde ermittelt. Der beste zielsicherste „Nagler“ und die weiteren platzierten erhielten schöne Preise.
Auch die „Schnupfkanone“, gefüllt mit Schmalzler (Schnupftabak), war ständig im Einsatz.
Alle Beteiligten waren sich am späten Abend/frühen Morgen einig, dass es mal wieder eine gelungene Veranstaltung der Alt-Herren-Abteilung gewesen war, die im nächsten Jahr bestimmt ihre zehnte Fortsetzung finden wird. (kpsch)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
   


Kommentare zu: SSV Weyerbusch wurde Oktoberfest-Fußballturniersieger

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Region, Artikel vom 10.07.2020

Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

AKTUALISIERT. Am Freitag, 10. Juli, gegen 19.55 Uhr, ereignete sich auf der Bundesstraße 256, zwischen den Ortslagen Altenkirchen und Neitersen, ein schwerer Verkehrsunfall. Hierbei wurde ein Motorradfahrer tödlich verletzt.


Es wird gebaut und gebaut in Wissen und alles liegt im Plan

Aus der gemeinsamen Sitzung des Bauausschusses und des Ausschusses für Umwelt und Stadtentwicklung gab es auch viele weitere Informationen um das bauliche Geschehen in Wissen. So ist auch die Baustelle der Altstadtbrücke einen näheren Blick wert – vielleicht bei einem Kaltgetränk bei der ortsansässigen Gastronomie.


Domstürmer am Kloster Marienthal garantierten gute Laune

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „KulturGenussSommer“ der Verbandsgemeinde Hamm gastierte die Kölner Band „Domstürmer“ am Kloster Marienthal. Am Freitag, 10. Juli, war die lange Suche nach einer Parkmöglichkeit bereits Hinweis auf den Besucherandrang. Lange vor Beginn des Konzertes waren der Biergarten der Klostergastronomie und die angrenzenden Bereiche gut gefüllt.


Betrunken und ohne Führerschein in Hecke gelandet

Mehrere Zeugen haben am Freitagabend, 10. Juli, der Polizei gemeldet, dass in Hamm (Sieg) von der Mühlenstraße aus ein dunkler Pkw VW Touran von der Fahrbahn abgekommen und in die Hecke des Petz Einkaufsmarktes gefahren sei, wo er mit einem kleineren Gebäude eines Stromversorgers kollidierte.


Wissen macht das Beste aus dem Schützenfest-Ausfall

In diesen Tagen wäre es soweit: Das größte Schützenfest im nördlichen Rheinland-Pfalz findet traditionell am zweiten Juli-Wochenende in Wissen statt. Doch in diesem Jahr – ausgerechnet im Jubiläumsjahr – macht den Wissener Schützen die Corona-Pandemie einen Strich durch die Rechnung. Nun heißt es, das Beste aus der Situation machen.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Neuer Präsident für den Lionsclub Westerwald

Betzdorf. Er löst damit Heinz Günter Schumacher aus Eichelhardt als Präsidenten ab. In einer Feierstunde im Wissener Brauhaus ...

Kreisvorstand Fußballkreis Westerwald/Sieg unternahm Sommerwanderung

Zum Wandern bot sich ein Themenwanderweg in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld an. Der „Sonnenweg“ des 3-Dörfer-Heimatvereins ...

SV Leuzbach-Bergenhausen erneuert Vorplatz am Schützenhaus

Altenkirchen. Kassierer Ulf Flemmer signalisierte grünes Licht seitens der Kassenlage und somit war er es auch, der die gesamten ...

Altenkirchener Schützen halten trotz Corona an Tradition fest

Altenkirchen. Die Stimmung war nicht nur wegen des Anlasses gedrückt – musste doch, neben vielen anderen, auch das Schützenfest ...

Diebische Elster (Pica pica) ist besser als ihr Ruf

Region. Wie Ornithologen europaweit, versucht auch die Naturschutzinitiative e.V. die Ehre der Elster zu retten: „Wie schon ...

Fünfhundertste "Schwalben Willkommen"-Plakette überreicht

Mainz/Holler. Die 500. NABU-Plakette für ein schwalbenfreundliches Zuhause erhalten Denise und Olga Remmele. In gleich vier ...

Weitere Artikel


"Speed-Day" für zukünftige Profis

Betzdorf/Kirchen. "Speed-Day" für zukünftige Profis an der BBS Betzdorf-Kirchen: An diesem Tag wurden die Auszubildenden ...

Mittelstand begeistert von Multivisionsshow

Siegen. Mit diesem Satz begrüßte Rainer Jung, Bezirksgeschäftsführer Südwestfalen, LDK-Nord und Westerwald des Bundesverbandes ...

Kölsche Lieder im Westerwald

Güllesheim/Horhausen. Wenn am ersten Novemberwochenende (Samstag, 3. November, 20 Uhr und Sonntag, 4. November, 17 Uhr) die ...

Mittelstand will dezentrale Energieversorgung

Siegen/Region Westerwald. „Die Stromkosten für Verbraucher und mittelständische Unternehmen sind in den vergangenen zehn ...

Minijobs führen geradewegs in die Altersarmut

Kreis Altenkirchen. Die vorgesehene Anhebung der Einkommensgrenzen für Minijobber wird die Probleme am Arbeitsmarkt weiter ...

Uhr der Grundschule wird repariert

Wissen. Im Jahr 1906 baute die Firma J.F. Weule aus Bokenem/Harz in der Wissener Schule das mechanische Uhrwerk und die ...

Werbung