Werbung

Nachricht vom 28.10.2012    

Ski Club Wissen wanderte im Allgäu

Die Wintersportler des Sli Clubs Wissen mögen die die alpine Bergwelt auch im Sommer und im Herbst. Kürzlich ging es auf Wandertour ins Allgäu, und statt Ski angeschnallt wurden die Wanderstiefel geschnürt.

Die Wanderer des Skiclubs Wissen am Rubihorn. Foto: Verein

Wissen. Dass der Wissener Ski Club nicht nur im Winter aktiv ist, zeigen die vielfältigsten Aktivitäten und Veranstaltungen im ganzen Jahr. Erstmalig wurde kürzlich eine Wanderfahrt ins Allgäu durchgeführt. Denn begeisterte Wintersportler mögen auch im Sommer die Berge.

Als Ausgangsort für die Wandertouren wurde Oberstdorf ausgewählt. Hier konnte ein gemütliches Hotel mitten im Ortszentrum gebucht werden. Am Ankunftstag wurde mittags bereits eine Tour zum Söllereck zum „Einwandern“ durchgeführt. Nach einer kurzen Einkehr auf der „Hochleite“, wurde im strömenden Regen wieder Oberstdorf erreicht.
Am nächsten Tag besserte sich das Wetter zunehmend und so konnte dann doch zur geplanten Wanderung aufs Rubihorn gestartet werden. Von Oberstdorf aus ging es durch den Faltenbachtobel zur Mittelstation der Nebelhornbahn. Nach einer kurzen Rast auf der „Seealpe“ wurde nun die Kondition der Wanderer getestet, galt es doch insgesamt 1100 Höhenmeter zu bewältigen. Nachdem sich der Nebel kurz vorm Gipfel auflöste, wurden die Teilnehmer mit einem grandiosen Blick über die Allgäuer Gipfel bei strahlendem Sonnenschein reichlich belohnt. Am Geisalpsee vorbei ging es über Reichenbach wieder zurück zur Unterkunft.

Die zweite Tagestour führte an der Trettach entlang nach Gerstruben. Von hier aus ging es weiter steil die Wiesen hinauf zum 1735 Meter hoch gelegenen Hahnenkopf. Nach einem mühsamen und nicht ganz ungefährlichen Abstieg, erreichten die Wanderer das Oytalhaus im gleichnamigen Oytal. Die bewältigten 900 Höhenmeter erforderten nun doch eine längere Pause zum Stärken, ehe zur letzten Etappe nach Oberstdorf aufgebrochen wurde. Mit einem zünftigen Abend mit Livemusik in einer Oberstdorfer Traditionsgaststätte, ging eine tolle Wandertour zu Ende. Auch diese Fahrt wird wohl fester Bestandteil der Aktivitäten des SC Wissen werden. Fotos und weitere Informationen auf der Homepage des SC Wissen unter: www.ski-club-wissen.de


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Ski Club Wissen wanderte im Allgäu

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Region, Artikel vom 10.07.2020

Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

AKTUALISIERT. Am Freitag, 10. Juli, gegen 19.55 Uhr, ereignete sich auf der Bundesstraße 256, zwischen den Ortslagen Altenkirchen und Neitersen, ein schwerer Verkehrsunfall. Hierbei wurde ein Motorradfahrer tödlich verletzt.


Betrunken und ohne Führerschein in Hecke gelandet

Mehrere Zeugen haben am Freitagabend, 10. Juli, der Polizei gemeldet, dass in Hamm (Sieg) von der Mühlenstraße aus ein dunkler Pkw VW Touran von der Fahrbahn abgekommen und in die Hecke des Petz Einkaufsmarktes gefahren sei, wo er mit einem kleineren Gebäude eines Stromversorgers kollidierte.


Es wird gebaut und gebaut in Wissen und alles liegt im Plan

Aus der gemeinsamen Sitzung des Bauausschusses und des Ausschusses für Umwelt und Stadtentwicklung gab es auch viele weitere Informationen um das bauliche Geschehen in Wissen. So ist auch die Baustelle der Altstadtbrücke einen näheren Blick wert – vielleicht bei einem Kaltgetränk bei der ortsansässigen Gastronomie.


Wissen macht das Beste aus dem Schützenfest-Ausfall

In diesen Tagen wäre es soweit: Das größte Schützenfest im nördlichen Rheinland-Pfalz findet traditionell am zweiten Juli-Wochenende in Wissen statt. Doch in diesem Jahr – ausgerechnet im Jubiläumsjahr – macht den Wissener Schützen die Corona-Pandemie einen Strich durch die Rechnung. Nun heißt es, das Beste aus der Situation machen.


Engstellen wegen Straßensanierung teils unübersichtlich

Die Sanierung von Straßen ist ein unabdingbares Muss. Sie hat zur Folge, dass Autofahrer ihre Ziele dank Ampeleinsätzen oder Umleitungen später erreichen, weil Streckenabschnitte einseitig oder komplett gesperrt sind.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Neuer Präsident für den Lionsclub Westerwald

Betzdorf. Er löst damit Heinz Günter Schumacher aus Eichelhardt als Präsidenten ab. In einer Feierstunde im Wissener Brauhaus ...

Kreisvorstand Fußballkreis Westerwald/Sieg unternahm Sommerwanderung

Zum Wandern bot sich ein Themenwanderweg in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld an. Der „Sonnenweg“ des 3-Dörfer-Heimatvereins ...

SV Leuzbach-Bergenhausen erneuert Vorplatz am Schützenhaus

Altenkirchen. Kassierer Ulf Flemmer signalisierte grünes Licht seitens der Kassenlage und somit war er es auch, der die gesamten ...

Altenkirchener Schützen halten trotz Corona an Tradition fest

Altenkirchen. Die Stimmung war nicht nur wegen des Anlasses gedrückt – musste doch, neben vielen anderen, auch das Schützenfest ...

Diebische Elster (Pica pica) ist besser als ihr Ruf

Region. Wie Ornithologen europaweit, versucht auch die Naturschutzinitiative e.V. die Ehre der Elster zu retten: „Wie schon ...

Fünfhundertste "Schwalben Willkommen"-Plakette überreicht

Mainz/Holler. Die 500. NABU-Plakette für ein schwalbenfreundliches Zuhause erhalten Denise und Olga Remmele. In gleich vier ...

Weitere Artikel


Wohn-Probleme für Hartz IV-Empfänger im Landkreis

Kreis Altenkirchen. Rund 800 Hartz-IV-Empfängern drohen mit der Altersarmut Wohn-Probleme. Mietwohnungen im Landkreis Altenkirchen ...

Zukünftige Unternehmer früh ausbilden

Wissen. Die Schüler und Schülerinnen der Jahrgangsstufe 12 des Beruflichen Gymnasiums Wirtschaft an der BBS Wissen haben ...

Wanderwege rund um Kirchen sind Spitze

Kirchen. „Wir haben fest daran geglaubt, dass es der neue Permanente Wanderweg - Auf den Pfaden der alten Druiden - rund ...

Kolpingfamilie besuchte SHT Steib

Wissen. Im Rahmen ihres Halbjahresprogramms besuchte die Kolpingfamilie die Wissener Firma SHT-Schraub-Hydraulik-Technik ...

Mozart für Kinder und Erwachsene

Herdorf. Zweimal Mozart im Hüttenhaus Herdorf: Am Freitag, 2. November, 17 Uhr lädt der Kreis der Kulturfreunde zu einem ...

Sicher in Existenzgründung und Unternehmensnachfolge

Gebhardshain. Rund 35 Anmeldungen zum Info-Tag für Existenzgründungen und Unternehmensnachfolge waren im Vorfeld der Veranstaltung ...

Werbung