Werbung

Nachricht vom 29.10.2012    

Abschlussübung im Handwerkerpark

Die Freiwillige Feuerwehr Hamm löschte bei der Jahresabschlussübung einen "Brand" im Garten- und Landschaftsbau Holschbach im Handwerkerpark Roth. Hamms neuer Wehrleiter Heiko Grüttner leitete die Übung, in die auch die Rettungshundestaffel eingebunden war.

Hamms neuer Wehrleiter Heiko Grüttner (rechts) mitten im Geschehen der Übung im Handwerkerpark Roth. Fotos: Rolf-Dieter Rötzel

Hamm/Roth. In der Werkstatt des im Handwerkerpark Roth gelegenen Garten- und Landschaftsbau Holschbach ist es bei Reparaturarbeiten an einer Baumaschine zu einer Verpuffung gekommen. Es werden Personen vermisst und es brennt. Das war das angenommene Szenario der Jahresabschlussübung der Freiwilligen Feuerwehr Hamm und der ihr angeschlossenen Rettungshundestaffel.
Das Feuer breitet sich schnell aus und droht auf ein Düngemittel- und Saatgutlager überzugreifen. Unmittelbar nach der Verpuffung sind die sich in der Werkstatt aufhaltenden Arbeiter in Panik geraten und in den naheliegenden Wald gelaufen. Außerdem ist eine Person durch den rasch ausbreitenden Brandrauch im Büro eingeschlossen. So das Szenario für die Übung vor Ort.

Die Jahresabschlussübung, an der das Hammer DRK auf Grund der am gleichen Tag stattfindenden DRK-Herbstkleidersammlung nicht teilnehmen konnte, verlief nicht spektakulär, dafür jedoch realistisch und zweckdienlich. Realistisch dabei, der aus dem Gebäude nach draußen dringende „Qualm“, eine Nebelmaschine machte dies möglich.
Initiiert und koordiniert hatten die Jahresabschlussübung der neue Hammer Wehrleiter Heiko Grüttner, Dirk Kuklik und die Holschbach-Geschäftsleitung.
Nach der Erkundung des Brandherdes durch den zuerst auf dem Holschbach-Gelände eintreffenden Wehrleiter übernahmen zwei Atemschutztrupps eines unmittelbar danach ankommenden Tanklöschfahrzeuges sofort die Rettung der im Büro eingeschlossenen Person mit einem Innenangriff.

Das zweite Tanklöschfahrzeug führte mit mehreren Strahlrohren einen Außenangriff durch, um eine weitere Brandausbreitung zu verhindern. Unterstützt wurde der Löscheinsatz von der Besatzung des Tragkraftspritzenfahrzeugs und des Schlauchwagens. Die Wasserversorgung erfolgte aus Hydranten.

Parallel zu den Löscharbeiten begann die ebenfalls alarmierte Hammer Rettungshundestaffel die Suche nach den vermissten Personen. Kurze Zeit später schlugen die vierbeinigen Spürnasen bereits an, auch sie lösten ihre Aufgaben bravourös.

Nach knapp einer Stunde ist der Brand gelöscht, mit dem Typhon-Lüfter wird der restliche Qualm aus dem Anwesen geblasen und die Schläuche wieder eingerollt. Wehrleiter Heiko Grüttner sprach von einer gelungenen Übung von der Vorgehensweise der 36 beteiligten Wehrmänner bis hin zur Personenrettung. Ein besonderer Dank ging an den Garten- und Landschaftsbau Holschbach für die Bereitstellung des Objektes. (rö)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       


Kommentare zu: Abschlussübung im Handwerkerpark

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Frontalkollision: Fünf Verletzte bei missglücktem Überholmanöver

Auf der Bundesstraße 256 zwischen Horhausen und Willroth kam es am Samstag (26. September) zu einem schweren Verkehrsunfall. Die Feuerwehren aus Horhausen und Pleckhausen wurden gegen 20.15 Uhr durch die Leitstelle Montabaur alarmiert. Bei diesem Unfall wurden insgesamt fünf Personen, davon drei schwer, verletzt.


Neuhoff zum Rathaus-Neubau in Wissen: „Wir fangen quasi bei Null an“

In den letzten Wochen wurde viel zum Thema Rathaus in Wissen berichtet. Die Pläne, dass ehemalige Katasteramt hierfür umzubauen, wurden mit Beschluss des Verbandsgemeinderates aufgegeben. Der Grund: Es handelt sich nicht um die wirtschaftlichste Lösung und somit werden die dringend notwendigen Fördergelder vom Land nicht bewilligt. Nun steht man quasi am Anfang neuer weitreichender Planungen und Überlegungen für die zukünftige Unterbringung der Verwaltung, was bedeutet: Nach vorne schauen auf der Suche nach neuen Lösungen, die zum Wohle aller Chancen zum Neuanfang bergen.


Verkehrsunfall auf der B 256 fordert zwei Verletzte

Am Samstag, 26. September, kam es auf der Bundesstraße 256 zwischen Schöneberg und Bergenhausen zu einem Unfall. Hierbei wurden die beiden Fahrerinnen verletzt und mussten durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Die B 256 war zeitweise gesperrt.


Corona im AK-Land: Drei neue Infektionen – Wieder mehr Geheilte

Kurz vor dem Wochenende meldet das Kreisgesundheitsamt in Altenkirchen mit Stand von Freitagmittag drei neue Corona-Infektionen in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld. Weitere Testergebnisse stehen derzeit noch aus.


Open-Air-Veranstaltungen auf dem Schützenplatz in Katzwinkel

Große Konzerte, gefüllte Fußballstadien, Dorffeste, Volksläufe, Disko: All das ist derzeit wegen der geltenden Corona-Vorschriften nicht möglich. Dennoch gibt es Veranstaltungen und Beispiele für Events, die derzeit stattfinden können.




Aktuelle Artikel aus Region


Auf den Spuren des früheren Kreisphysicus

Altenkirchen. Elf Jahre zuvor war Bernhard Constantin Friedrich Josef Vincenz Maria von Schoenebeck, so sein kompletter Name, ...

Apfelsaftpressen im Tierpark Niederfischbach

Niederfischbach. Saft aus heimischem Streuobst: Wer mag, kann seine Äpfel vom 05.10 – 09.10 und vom 12.10 – 16.10 in den ...

IGS Betzdorf-Kirchen: Erneute Auszeichnung als MINT-freundliche Schule und Digitale Schule

Betzdorf. Sechs Schulen erhielten das erste Mal die Auszeichnung und weitere 24 Schulen wurden nach dreijähriger erfolgreicher ...

DGB Altenkirchen fordert höhere Rente

Kreis Altenkirchen. Der Report weist für den Kreis Altenkirchen folgende Zahlen aus: Männer erhalten im Durchschnitt 1.175,19 ...

Reparatur-Café in Kausen geht in die nächste Runde

Kausen. Nach der überaus guten Annahme am neuen Standort findet die nächste Veranstaltung am Samstag, 10.10.2020 von 14:00 ...

Open-Air-Veranstaltungen auf dem Schützenplatz in Katzwinkel

Kirchen/Katzwinkel. Daher ergriff Günter Weber, Event-Promoter und DJ (Sonar Promotion) aus Kirchen die Initiative, um gemeinschaftliches ...

Weitere Artikel


Betzdorfer CDU gegen Wahlrechtsänderung

Betzdorf. „Wir sind nicht zuständig“, äußert sich CDU-Fraktionssprecher Werner Hollmann zum jüngsten Vorstoß des Beirates ...

Dachstuhlbrand forderte drei Leichtverletzte

Niederfischbach/Tüschebachsmühle. Am Montag, kurz nach 9 Uhr bemerkten Anwohner den Dachstuhlbrand eines Wohnhauses in Niederfischbach, ...

D-Jugend startet erfolgreich in Handballsaison

Wissen/Betzdorf. Die männliche D-Jugend der JSG Betzdorf Wissen konnte sich bei den ersten Spielen in der neuen Handballsaison ...

Info-Besuch beim Molzbergbad

Scheuerfeld. Zu Besuch im Freizeitbad Betzdorf/Kirchen auf dem Molzberg war die CDU Fraktion im Ortsgemeinderat Scheuerfeld. ...

Betzdorfer Kunstkreis schuf spannende Ausstellung

Betzdorf. Es waren die Surrealisten, die in den 20er Jahren den Zufall zum Prinzip ihrer Kunst erhoben und genau ihrem Beispiel ...

Gemeinsame Abschlussübung in Katzwinkel

Katzwinkel. Die Abschlussübung der Feuerwehr Katzwinkel (genauer: Löschzug 3 der Verbandsgemeinde Wissen) fand in diesem ...

Werbung