Werbung

Nachricht vom 29.10.2012    

Abschlussübung im Handwerkerpark

Die Freiwillige Feuerwehr Hamm löschte bei der Jahresabschlussübung einen "Brand" im Garten- und Landschaftsbau Holschbach im Handwerkerpark Roth. Hamms neuer Wehrleiter Heiko Grüttner leitete die Übung, in die auch die Rettungshundestaffel eingebunden war.

Hamms neuer Wehrleiter Heiko Grüttner (rechts) mitten im Geschehen der Übung im Handwerkerpark Roth. Fotos: Rolf-Dieter Rötzel

Hamm/Roth. In der Werkstatt des im Handwerkerpark Roth gelegenen Garten- und Landschaftsbau Holschbach ist es bei Reparaturarbeiten an einer Baumaschine zu einer Verpuffung gekommen. Es werden Personen vermisst und es brennt. Das war das angenommene Szenario der Jahresabschlussübung der Freiwilligen Feuerwehr Hamm und der ihr angeschlossenen Rettungshundestaffel.
Das Feuer breitet sich schnell aus und droht auf ein Düngemittel- und Saatgutlager überzugreifen. Unmittelbar nach der Verpuffung sind die sich in der Werkstatt aufhaltenden Arbeiter in Panik geraten und in den naheliegenden Wald gelaufen. Außerdem ist eine Person durch den rasch ausbreitenden Brandrauch im Büro eingeschlossen. So das Szenario für die Übung vor Ort.

Die Jahresabschlussübung, an der das Hammer DRK auf Grund der am gleichen Tag stattfindenden DRK-Herbstkleidersammlung nicht teilnehmen konnte, verlief nicht spektakulär, dafür jedoch realistisch und zweckdienlich. Realistisch dabei, der aus dem Gebäude nach draußen dringende „Qualm“, eine Nebelmaschine machte dies möglich.
Initiiert und koordiniert hatten die Jahresabschlussübung der neue Hammer Wehrleiter Heiko Grüttner, Dirk Kuklik und die Holschbach-Geschäftsleitung.
Nach der Erkundung des Brandherdes durch den zuerst auf dem Holschbach-Gelände eintreffenden Wehrleiter übernahmen zwei Atemschutztrupps eines unmittelbar danach ankommenden Tanklöschfahrzeuges sofort die Rettung der im Büro eingeschlossenen Person mit einem Innenangriff.

Das zweite Tanklöschfahrzeug führte mit mehreren Strahlrohren einen Außenangriff durch, um eine weitere Brandausbreitung zu verhindern. Unterstützt wurde der Löscheinsatz von der Besatzung des Tragkraftspritzenfahrzeugs und des Schlauchwagens. Die Wasserversorgung erfolgte aus Hydranten.

Parallel zu den Löscharbeiten begann die ebenfalls alarmierte Hammer Rettungshundestaffel die Suche nach den vermissten Personen. Kurze Zeit später schlugen die vierbeinigen Spürnasen bereits an, auch sie lösten ihre Aufgaben bravourös.

Nach knapp einer Stunde ist der Brand gelöscht, mit dem Typhon-Lüfter wird der restliche Qualm aus dem Anwesen geblasen und die Schläuche wieder eingerollt. Wehrleiter Heiko Grüttner sprach von einer gelungenen Übung von der Vorgehensweise der 36 beteiligten Wehrmänner bis hin zur Personenrettung. Ein besonderer Dank ging an den Garten- und Landschaftsbau Holschbach für die Bereitstellung des Objektes. (rö)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       


Kommentare zu: Abschlussübung im Handwerkerpark

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Wirtschaft, Artikel vom 18.02.2020

Neustart im Betzdorfer Gewerbegebiet am Rangierberg

Neustart im Betzdorfer Gewerbegebiet am Rangierberg

Die Firma MS Industrieservice ist in ihre neuen Gewerbehalle im Betzdorfer Gewerbegebiet „Am Rangierberg“ eingezogen. Stadtbürgermeister Benjamin Geldsetzer und Wirtschaftsförderer Michael Becher besuchten die Familie Schäfer am neuen Firmensitz. Vor knapp 10 Jahren hat Michael Schäfer das Stahlbauunternhemen gegründet.


Millionengrab Krankenhäuser? Was in Altenkirchen und Hachenburg investiert wurde

Es ist ein Millionenspiel, in das das DRK-Verbundkrankenhaus Altenkirchen-Hachenburg involviert ist. Jetzt, da der aus Sicht vieler Bürger des AK-Landes ungeliebte und deswegen abgelehnte sowie aus dem Nichts entsprungene Standort "Müschenbach-Ost" für einen Neubau auserkoren wurde, steigen schon zu erwartende immense Ausgaben von mindestens 120 Millionen Euro ein wenig höher am Horizont. Ein Blick zurück zeigt, dass in die beiden "alten" Kliniken in den zurückliegenden Jahren bereits kräftig investiert wurde.


Karneval in Herdorf: Altweiberparty mit Sidewalk Deluxe

Am Altweiber-Donnerstag und Rosenmontag lädt MyDearCaptain zur alljährlichen Karneval-Party im großen Festzelt auf dem Rewe-Parkplatz in Herdorf ein. Doch nicht alles ist wie immer – eine neue Mannschaft und überarbeitete Prozesse garantieren den Jecken und Narren eine wilde Sause.


Karnevalsticket und Sonderzüge zum Karneval nach Köln

Der Karneval rückt immer näher. Damit die Jecken zum Feiern in die Domstadt und wieder zurück nach Hause kommen, setzen der Nahverkehr Rheinland (NVR) und der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) wieder eine Vielzahl von Sonderzügen ein. Zudem gibt es ein besonderes Karnevalsticket für die tollen Tage.


Nahwärmeverbund Glockenspitze: „Weg von teuren Energieformen“

Er ist ein Erfolgsmodell und trägt zur Reduzierung des C02-Ausstoßes bei: Der Nahwärmeverbund Glockenspitze gehört längst zu Altenkirchen wie das Schul- und Sportzentrum, fällt aber weit weniger auf. Lediglich ein metallener Schornstein und eine große stählerne Abdeckplatte verraten, wo sein Herz schlägt.




Aktuelle Artikel aus Region


Ehrenamtliche Planungstalente mit Kontaktfreudigkeit gesucht

Betzdorf. Gemäß dem Motto „Bürger fahren für Bürger“ konnten bisher viele bedürftige Mitbürger mit dem ehrenamtlichen und ...

Nahwärmeverbund Glockenspitze: „Weg von teuren Energieformen“

Altenkirchen. Viele Gebäude im Altenkirchener Schul-, Sport- und Regierungszentrum sind ihrer eigenen Heizungen schon seit ...

Finanzbuchführung: Kreisvolkshochschule startet neuen Kurs

Altenkirchen. Umfassende und aktuelle Kenntnisse der Finanzbuchführung gehören zu den wichtigsten Voraussetzungen, um betriebliche ...

Vergiftungen in Haus und Garten: So schützen Sie Ihre Kinder

Siegen. Draußen ist das Risiko einigermaßen überschaubar. Die meisten giftigen Pflanzen wie Bilsenkraut, Tollkirsche oder ...

Es sind noch Plätze frei: TV-Studio-Backstage-Tour in Köln

Montabaur/Neuwied/Altenkirchen. Los geht es mit der Besichtigung der MMC Film & TV Studios Cologne, der Heimat vieler beliebter ...

Energietipp: Fenstertausch – Glas oder Rahmen?

Kreis Altenkirchen. Den besten Wärmeschutz bietet derzeit die Dreischeibenwärmeschutzverglasung. Gegenüber alter Isolierverglasung ...

Weitere Artikel


Betzdorfer CDU gegen Wahlrechtsänderung

Betzdorf. „Wir sind nicht zuständig“, äußert sich CDU-Fraktionssprecher Werner Hollmann zum jüngsten Vorstoß des Beirates ...

Dachstuhlbrand forderte drei Leichtverletzte

Niederfischbach/Tüschebachsmühle. Am Montag, kurz nach 9 Uhr bemerkten Anwohner den Dachstuhlbrand eines Wohnhauses in Niederfischbach, ...

D-Jugend startet erfolgreich in Handballsaison

Wissen/Betzdorf. Die männliche D-Jugend der JSG Betzdorf Wissen konnte sich bei den ersten Spielen in der neuen Handballsaison ...

Info-Besuch beim Molzbergbad

Scheuerfeld. Zu Besuch im Freizeitbad Betzdorf/Kirchen auf dem Molzberg war die CDU Fraktion im Ortsgemeinderat Scheuerfeld. ...

Betzdorfer Kunstkreis schuf spannende Ausstellung

Betzdorf. Es waren die Surrealisten, die in den 20er Jahren den Zufall zum Prinzip ihrer Kunst erhoben und genau ihrem Beispiel ...

Gemeinsame Abschlussübung in Katzwinkel

Katzwinkel. Die Abschlussübung der Feuerwehr Katzwinkel (genauer: Löschzug 3 der Verbandsgemeinde Wissen) fand in diesem ...

Werbung