Werbung

Nachricht vom 30.10.2012    

Wer wird die neue Tollität in Wissen?

Am Sonntag, 11. November, ab 11.11 Uhr heißt es für Prinz Uwe I. Egly Abschied nehmen. Die derzeit heiß diskutierte Frage in Wissen wer die Regentschaft übernimmt, wird dann beantwortet. Es bleibt als noch spannend.

Für Prinz Uwe I. heißt es am Sonntag, 11.11. Abschied nehmen. Foto: Helga Wienand-Schmidt

Wissen. Am Sonntag, 11. November, ab 11.11 Uhr wird es spannend auf dem Marktplatz in Wissen. Wer wird die neue Tollität der Wissener Karnevalsgesellschaft - Dieses Geheimnis wird zum Start des Martinsmarktes in Wissen gelüftet.

Für Prinz Uwe I. heißt es dann Abschied nehmen und er muss das närrische Zepter einer neuen Tollität überreichen. Ein Jahr stand er an der Spitze der KG Wissen und füllte sein Amt mit viel Liebe aus. Er erhielt Unterstützung von seinen Adjudanten Nico und Pascal Egly, Jürgen Thielmann, Ingo Rolland und natürlich auch von der gesamten KG.

Doch wer wird Nachfolger von Prinz Uwe. Wird es ein Prinz oder eine Prinzessin?
Insider haben verlauten lassen, dass die Person um die 1,70 groß sei, schlank, tolle Figur, mal blond, mal dunkelbraun. Tätowierungen konnten keine gesichtet werden. Gesichert ist die Angabe der Schuhgröße 41 - könnte Mann oder Frau sein. "Lasst euch alle überraschen", mehr verrät der KG-Vorsitzende Klaus Kujat nicht. Nur noch so viel: die Person feiert gerne.



Zur Proklamation kommen die Abordnungen der närrischen Vereine aus der gesamten Region: aus Altenkirchen, Morsbach, Fensdorf, Pracht, Hövels, Herkersdorf, Burglahr, Scheuerfeld, Erbach und Herschbach/Uww.. An der Ecke Gaststätte Eckschank/Auf der Rahm treffen sich die Abordnungen und ziehen zum Marktplatz.

Dort nimmt der Prinz seinen Abschied und die neue Tollität wird vorgestellt.
Anschließend fährt ein Shuttlebus vom Rathaus nach Köttingen zum P.O., wo die Sessionseröffnung mit Livemusik gebührend gefeiert wird.
Die gesamte Wissener Bevölkerung ist herzlich eingeladen - der Eintritt ist natürlich frei.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Wer wird die neue Tollität in Wissen?

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im Kreis Altenkirchen: Inzidenz fällt wieder

Nachdem in der Verbandsgemeinde Hamm zahlreiche Corona-Infektionen auftraten, fällt die für Lockerungen oder Verschärfungen der Pandemie-Maßnahmen ausschlaggebende Sieben-Tage-Inzidenz wieder. Betrug der Wert am 10. Mai noch 160,7 ist er nun auf 145,2 gefallen. Derweil dürfen sich Genesene und Geimpfte auf Post vom Gesundheitsamt freuen.


Corona-Pandemie im AK-Land: 26 neue Infektionen am Mittwoch

Am Mittwoch meldet das Kreisgesundheitsamt 26 neue Corona-Infektionen. Aktuell sind 436 Personen im Kreis positiv auf eine Corona-Infektion getestet. Die Sieben-Tage-Inzidenz fällt gemäß Berechnung des Landesuntersuchungsamtes (LUA) Koblenz auf 130,4.


Corona: Perspektivplan Rheinland-Pfalz beschlossen

Bündnis für sicheres Öffnen schaffen Hoffnung für Maifeiertage und Pfingstferien. Der Ministerrat hat sich am Dienstag, 11. Mai, mit Öffnungsperspektiven für die kommenden Wochen befasst und dabei die besondere Situation in Handel, Gastronomie, Tourismus, Kultur und Sport im Freien in den Fokus genommen.


Dr. Olaf Kopitetzki erwirbt DALEX Schweißmaschinen

Mit sofortiger Wirkung tritt Dr. Olaf Kopitetzki als neuer Geschäftsführer der DALEX Schweißmaschinen GmbH & Co. KG in Wissen ein. Am Dienstag, 11. Mai, fand die offizielle Übergabe statt. Die Belegschaft der weltweit tätigen Firma nahm coronabedingt per Videoschaltung teil.


Mutmaßlicher Randalierer erscheint nicht vor Gericht

Der Prozess gegen einen mutmaßlichen Randalierer vor dem Altenkirchener Amtsgericht ist vorläufig geplatzt: Der Angeklagte erschien nicht vor dem Richtertisch. Ohne Folgen wird das für den Mann nicht bleiben.




Aktuelle Artikel aus Vereine


NABU ruft zur Vogelzählung auf

Holler. Und das Mitmachen lohnt sich, denn es werden tolle Preise unter den Teilnehmern verlost. Bereits 2020 wurde mit 150.000 ...

Gemeinsam gegen ein Bürokratiemonster

Koblenz. Dies geht aus einem Schreiben hervor, das an alle 3050 Sportvereine im Rheinland versendet wurde. „Trotz verschiedener ...

Schützen Maulsbach feiern mit "Schützenfest-Gedenkbier"

Fiersbach. Corona hat auch das Vereinsleben des Schützenvereins ordentlich vermiest, das Schützenfest musste schon zum zweiten ...

Westerwald-Verein sucht helfende Hände

Montabaur. Die Markierungszeichen werden geklebt, gesprüht oder gemalt.

Für den Hauptwanderweg 2 in dem Abschnitt Oberlahr, ...

Königsvogelschießen und Schützenfest in Schönstein abgesagt

Wissen. Leider müssen auch die beliebten Maiandachten in der Heisterkapelle coronabedingt ausfallen. Es besteht zumindest ...

Der Luchs – ein heimlicher Waldbewohner kehrt zurück

Mainz. Denn wie das Sprichwort "Ohren wie ein Luchs" schon sagt, sind die Tiere äußerst hellhörig und vorsichtig. Dazu kommt, ...

Weitere Artikel


VG Betzdorf bietet Bürgern neues Informationssystem

Betzdorf. Die Verbandsgemeinde erweitert ihr Serviceangebot und hat ihre Internetpräsenz im Bereich „Bürgerinformationssystem“ ...

Arbeitsmarkt der Region noch immer auf gutem Kurs

Neuwied. Die Zahl der Arbeitslosen ging im Oktober weiter zurück: Laut Statistik der Agentur für Arbeit Neuwied sind derzeit ...

DRK-Vorträge im Herbst

Kreis Altenkirchen. Jeder will über sein Leben selbst bestimmen. Doch was geschieht, wenn man durch Behinderung oder Krankheit ...

34. Garagos-Bazar brachte 12.300 Euro

Elkhausen. Auch in diesem Jahr herrschte am ersten Sonntag im September wieder buntes Treiben rund um das Jugendheim in Elkhausen. ...

Europapark war das Ziel

Kreis Altenkirchen. Am vergangenen Samstag war es für die Mitglieder der 17 Jugendfeuerwehren im Kreis Altenkirchen endlich ...

Azubi-Check öffnet Schülern die Augen

Elkhausen. Kürzlich fand zum 7. Mal der Azubi-Check der Wirtschaftsjunioren Sieg-Westerwald in der Arche Noah Marienberge ...

Werbung