Werbung

Nachricht vom 30.10.2012    

VG Betzdorf bietet Bürgern neues Informationssystem

Die neuen Möglichkeiten des Internets haben Betzdorf erreicht. Ein neues Bürgerinformationssystem, ein Ratsinformationssystem und ein internes Amtsinformation wurde eingeführt. Die Ratsmitglieder bekamen Tablets-PCs, die zukünftig die Arbeit erleichtern sollen. Die Bürger können sich zu jeder Zeit über die Arbeit der Gremien in VG und Stadt informieren.

Kristin Utsch und Bernhild Rilke stellten das neue Bürgerinformationssystem vor. Foto: anna

Betzdorf. Die Verbandsgemeinde erweitert ihr Serviceangebot und hat ihre Internetpräsenz im Bereich „Bürgerinformationssystem“ stark ausgebaut. Kommunalpolitisch interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich ab sofort per Mausklick im Internet informieren.

Bürgermeister Bernd Brato und seine Mitarbeiterinnen Bernhild Rilke sowie Kristin Utsch stellten das neue System vor. Dieses ist gegliedert in drei Bereiche, das Amtsinformationssystem, das Ratsinformationssystem und das Bürgerinformationssystem.
Auf das Amtsinformationssystem haben ausschließlich die Mitarbeiter des Rathauses Zugriff und es erleichtert den Arbeitsalltag.

Mit dem neuen Ratsinformationssystem können die Gremien von Stadtrat und Verbandsgemeinderat seit vergangener Woche arbeiten. Hierzu hat die Stadt 52 Tablet-PCs angeschafft. Jedes einzelne kostet etwa 350 bis 400 Euro, den Ratsmitgliedern standen drei verschiedene Markenhersteller zur Auswahl. Die Geräte sind eine „Leihgabe“ der Stadt an die Ratsmitglieder, soll heißen, die Stadt bzw. VG bleibt Eigentümer. Die Nutzer können mit den Geräten auf Sitzungen in der Verwaltung über W-LAN ins Netz gehen, von zuhause aus oder von unterwegs benötigen sie eine Handykarte.
Die Ratsarbeit wird durch die Tablets erheblich vereinfacht, den Sitzungsunterlagen können sofort persönliche Notizen zugefügt werden, die für Dritte nicht einsehbar sind. Der Informationsaustausch untereinander ist erheblich schneller und einfacher. Neu eingestellte Sitzungsdokumente sind für alle sofort lesbar und die Geräte erlauben eine umfangreiche Such- und Recherchefunkton. Derzeit sind Sitzungsprotokolle bis 2009 zurück zu verfolgen. Nach Beendigung der Ratsarbeit sind die Ratsmitglieder vertraglich verpflichtet, die Geräte wieder zurück zu geben.
Trotz der erst einmal nicht geringen Anschaffungskosten berichtete Bürgermeister Brato von einer per Saldo erheblichen Ersparnis in relativ kurzer Zeit. Auch die Zustimmung zu dieser neuen Ausstattung war erstaunlich hoch, 70 bis 80 Prozent der Ratsmitglieder zeigten sich von der Idee begeistert.

Das Bürgerinformationssystem sieht in weiten Teilen ganz ähnlich aus. Über die Internetseite www.betzdorf.de oder www.betzdorf.sitzung-online.de/bi erfahren die Bürgerinnen und Bürger schnell und unkompliziert was es neues aus der Arbeit der Gremien gibt. Es gibt Infos über die Zusammensetzung der Räte, der Fachausschüsse und sonstiger Gremien. Außerdem weitergehende Informationen wie Kontaktdaten der ehrenamtlich tätigen Kommunalpolitiker.
Der Ratskalender gibt Einblick in die Tagesordnungen öffentlicher Sitzungen oder Protokolle. Man kann sich über den Beratungsverlauf einzelner Tagesordnungspunkte informieren und so weiter. Dies gilt nicht nur für die Ratsarbeit des Stadtrates und des Verbandsgemeinderates sondern auch für die einzelnen Ortsgemeinden. Seitens der Verwaltung ist man sich sicher, dass durch dieses neue System die Arbeit der politischen Gremien für die Bürgerinnen und Bürger transparenter und nachvollziehbarer wird. (anna)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: VG Betzdorf bietet Bürgern neues Informationssystem

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona-Pandemie: Weiterer Todesfall im Kreis Altenkirchen

Seit Montag (28. September) hat sich die Zahl der positiv auf das Corona-Virus getesteten Personen im Kreis Altenkirchen erhöht: Die Gesamtzahl aller Infizierten im Kreis liegt am Mittwoch (30. September) bei 253, 225 sind geheilt. Eine weitere Person ist gestorben. Aktuell sind 17 Frauen und Männer positiv getestet, zwei werden stationär behandelt.


Rheinland-Pfalz führt „Corona Warn- und Aktionsplan RLP“ ein

Wir erleben aktuell weltweit einen deutlichen Anstieg der Corona-Infektionen. Die Ministerpräsiden der Länder haben heute gemeinsam mit der Bundeskanzlerin in einer Videoschalte darüber beraten, wie ein weiterer Anstieg am wirkungsvollsten verhindern kann. Teststrategie, Warnsystem und die Bereitschaft der Bevölkerung sind dabei die Schlüssel.


Beste Bäckerei-Nachwuchsverkäuferin kommt aus Wissen

Chiara Reuber gewinnt den Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks und ist frischgebackene rheinland-pfälzische Landessiegerin der Fachverkäuferinnen im Lebensmittelhandwerk, Schwerpunkt Bäckerei. Beim Wettbewerbsthema „Natur“ mit sechs Einzeldisziplinen holte sie die meisten Punkte.


Hochzeitsfeier mit 250 Gästen darf nicht in gemieteter Eventhalle stattfinden

Mieten Privatpersonen eine Eventhalle für eine Hochzeitsfeier, unterliegen sie und ihr Vermieter den Beschränkungen der 11. Corona-Bekämpfungsverordnung für Veranstaltungen nicht gewerblicher Art mit zuvor eindeutig festgelegtem Teilnehmerkreis; die Teilnehmerzahl ist damit auf 75 Personen begrenzt. Dies entschied das Verwaltungsgericht Koblenz und lehnte einen Eilantrag des Inhabers einer Eventhalle ab.


Drachen fliegen wieder am Himmel über Horhausen

Die Vorbereitungen für das „Westerwälder Drachenflugfest“ in Horhausen laufen auf Hochtouren. Die Organisatoren hoffen auf kräftigen Westerwälder Wind und auf gutes Drachenflugwetter. Am Samstag, dem 3. Oktober, und Sonntag, dem 4. Oktober, findet auf der fast 18.000 qm großen Wiesenfläche unterhalb des Feuerwehrhauses Horhausen (Floriansweg) das beliebte 18. „Westerwälder Drachenflugfest“ statt.




Aktuelle Artikel aus Region


Drachen fliegen wieder am Himmel über Horhausen

Horhausen. Ausrichter des Drachenflugfestes sind die Ortsgemeinde Horhausen und die Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld, ...

Bazar Elkhausen 2020: Trotz Ausfall ein tolles Spendenergebnis

Katzwinkel. Zur Freude der katholischen Jugend folgten rund 120 Besucherinnen und Besucher dieser Einladung und feierten ...

Ev. Kirche im Kreis feiert Erntedank unter Corona-Bedingungen

Kreis Altenkirchen. Auch zum Erntedankfest müssen die heimischen Kirchengemeinden allerlei Corona-Auflagen bedenken und einplanen. ...

Die Diktatur der Konzerne: Wie globale Unternehmen auch regionales Wirtschaften zerstören

Altenkirchen. Simpler Lobbyismus war gestern, erklärt Bode. Die Macht der globalen Konzerne habe vielmehr einen Systemcharakter ...

Offen Hilfen der Lebenshilfe: Selbstständig durch den Alltag

Kreis Altenkirchen. In diesem Zusammenhang sind auch die Unterstützungsformen vielfältig.
Können Menschen auf Grund ihrer ...

Nachhaltige Abfall- und Wertstoffbehälter für den Umweltschutz

Altenkirchen. Behälter von SSI Schäfer bestehen aus robustem Kunststoff. Aufgrund der Langlebigkeit des Kunststoffs werden ...

Weitere Artikel


Arbeitsmarkt der Region noch immer auf gutem Kurs

Neuwied. Die Zahl der Arbeitslosen ging im Oktober weiter zurück: Laut Statistik der Agentur für Arbeit Neuwied sind derzeit ...

DRK-Vorträge im Herbst

Kreis Altenkirchen. Jeder will über sein Leben selbst bestimmen. Doch was geschieht, wenn man durch Behinderung oder Krankheit ...

Sonderveranstaltung zum Thema "in Würde sterben"

Altenkirchen. Am Sonntag, 11. November, findet in der Zeit von 15 bis 18 Uhr im Pfarrsaal St. Jakobus Altenkirchen, Rathausstr. ...

Wer wird die neue Tollität in Wissen?

Wissen. Am Sonntag, 11. November, ab 11.11 Uhr wird es spannend auf dem Marktplatz in Wissen. Wer wird die neue Tollität ...

34. Garagos-Bazar brachte 12.300 Euro

Elkhausen. Auch in diesem Jahr herrschte am ersten Sonntag im September wieder buntes Treiben rund um das Jugendheim in Elkhausen. ...

Europapark war das Ziel

Kreis Altenkirchen. Am vergangenen Samstag war es für die Mitglieder der 17 Jugendfeuerwehren im Kreis Altenkirchen endlich ...

Werbung