Werbung

Nachricht vom 30.10.2012    

Arbeitsmarkt der Region noch immer auf gutem Kurs

Während die Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg von einem schwächelnden Arbeitsmarkt auf Bundesebene spricht, meldet die Agentur für Arbeit Neuwied für die Landkreise Altenkirchen und Neuwied durchaus Positives. Die Arbeitslosenzahlen sind weiterhin leicht rückläufig, die Quote liegt bei 5,3 Prozent für beide Kreise.

Neuwied. Die Zahl der Arbeitslosen ging im Oktober weiter zurück: Laut Statistik der Agentur für Arbeit Neuwied sind derzeit in den Landkreisen Neuwied und Altenkirchen 8.628 Frauen und Männer arbeitslos gemeldet – 58 weniger als noch im September. Die Arbeitslosenquote bleibt gleich auf 5,3 Prozent.

Die Betrachtung des Arbeitsmarktes nach den beiden Landkreisen Neuwied und Altenkirchen unterteilt zeigt eine ähnliche Entwicklung mit einer Ausnahme. 3.437 Arbeitslose zählten die Statistiker zum Monatsende in Altenkirchen, das sind 25 mehr als im September.
5.191 sind es in Neuwied – 83 weniger als vor vier Wochen. Die Arbeitslosenquote bleibt bei 5 Prozent in Altenkirchen und sinkt im Landkreis Neuwied um 0,1 auf 5,5 Prozent.

Unterschieden nach den Rechtskreisen des Sozialgesetzbuches (SGB) II, also den sogenannten Hartz IV-Empfängern und dem SGB III, also der Versichertengemeinschaft derer, die meist noch nicht länger als ein Jahr arbeitslos sind, lassen sich folgende Veränderungen feststellen: Im Landkreis Altenkirchen waren im Oktober im SGB III 1.312 Menschen arbeitslos, das sind 6 weniger als im Vormonat und 57 mehr als im Vorjahresmonat.
Im SGB II (Hartz IV) waren im Landkreis Altenkirchen im Oktober 2.125 Menschen arbeitslos, das sind 31 mehr als im Vormonat und 67 weniger als im Vorjahresmonat.

Im Landkreis Neuwied waren im Oktober im Rechtskreis SGB III 1.790 Menschen arbeitslos gemeldet. Das sind 38 weniger als im Vormonat und 162 mehr als im Vorjahresmonat.
Im SGB II (Hartz IV) zählt der Landkreis Neuwied aktuell 3.401 arbeitslose Männer und Frauen. Das sind 45 weniger als im September aber 246 mehr als im Oktober des Vorjahres.

„Es ist wichtig, dass man die Zahl der Arbeitslosen nicht als festen Bestand versteht. Der Arbeitsmarkt ist ständig Bewegung. Das zeigen die Zahlen der Zu- und Abgänge aus und in die Erwerbstätigkeit“, so Karl-Ernst Starfeld, Leiter der Neuwieder Arbeitsagentur.
Im Oktober meldeten sich im Neuwieder Agenturbezirk 935 Menschen aus einer Beschäftigung kommend arbeitslos. Gleichzeitig beendeten 794 Männer und Frauen ihre Arbeitslosigkeit durch die Aufnahme einer Erwerbstätigkeit.

Wie bereits im Vormonat angekündigt, profitierten im Oktober insbesondere die jungen Leute von der teilweise saisonbedingten Entwicklung am Arbeitsmarkt. „Hier macht sich nicht zuletzt der Beginn des Wintersemesters bemerkbar. Viele Jugendliche haben im vergangenen Monat ihr Studium begonnen oder sich auch noch kurzfristig für einen weiterführenden Schulbesuch entschieden“, erläutert Starfeld den deutlichen Rückgang bei den unter 25-jährigen arbeitslosen Männern und Frauen. Insgesamt konnten im Oktober 89 Jugendliche ihre Arbeitslosigkeit beenden.

Nach wie vor schafft der Arbeitsmarkt in der Region jedoch noch nicht den Anschluss ans Vorjahr. Im Oktober 2011 waren im Agenturbezirk Neuwied 398 Menschen weniger arbeitslos gemeldet. Die Arbeitslosenquote lag damals bei 5,1 Prozent.
Noch immer sind die Arbeitgeber der Region etwas zögerlich mit dem Melden neuer Arbeitsstellen. 468 offene Stellen wurden dem Arbeitgeberservice der Agentur im Oktober gemeldet – 10 weniger als im September und sogar 24 weniger als vor einem Jahr. Seit Januar registrierte die Agentur 4.974 offene Stellen, das sind 1.076 weniger als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Derzeit liegen insgesamt 1.129 Stellenangebote aus dem Bezirk vor.
Für die kommenden Monate ist, wie in jedem Jahr, mit einem witterungsbedingten und saisonalen Anstieg der Arbeitslosigkeit zu rechnen.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       


Kommentare zu: Arbeitsmarkt der Region noch immer auf gutem Kurs

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Ein Schritt weiter Richtung Fachmarktzentrum am Weyerdamm

Für den Bau des Fachmarktzentrums am Altenkirchener Weyerdamm bleibt die Ampel auf "grün": Nachdem der Rat sowie der Umwelt- und Bauausschuss der Stadt Altenkirchen Mitte Mai die Aufstellung des Bebauungsplans für dieses Areal beschlossen hatten, zog der Verbandsgemeinderat Altenkirchen-Flammersfeld in seiner jüngsten Sitzung nach. Einstimmig entschied er sich für die Änderung des Flächennutzungsplans der Alt-VG-Altenkirchen.


Zu schnell unterwegs: 18-Jährige bei Unfall schwer verletzt

Bei einem Unfall auf der Bundesstraße 62 ist am Donnerstag, 2. Juli, eine 18-jährige Beifahrerin schwer verletzt worden. Die Fahrerin des Pkw war nach Angaben der Polizei zu schnell unterwegs, flog aus der Kurve und prallte in eine Böschung.


"Buchungsversäumnis": 2,4 Millionen Euro sind futsch

"Auf den letzten Drücker" vor dem Start in die Sommerferien hat der Verbandsgemeinderat Altenkirchen-Flammersfeld in seiner Sitzung am späten Donnerstagnachmittag (2. Juli) noch für einen Paukenschlag gesorgt. Unter dem eigentlich wenig spektakulär daherkommenden Tagesordnungspunkt 7 "Haushaltssituation der Verbandsgemeinde" verbarg sich der "Verlust" von 2,4 Millionen Euro an liquiden Mitteln (allgemeine Rücklage).


Bätzing-Lichtenthäler zu Besuch bei der Betzdorfer Polizei

Die heimische SPD-Landtagsabgeordnete Sabine Bätzing-Lichtenthäler besuchte kürzlich die Polizei- und Kriminalinspektion in Betzdorf. Dort sprach sie mit Marcus Franke (Leiter der Polizeiinspektion) und Markus Sander (Leiter der Kriminalinspektion) über aktuelle Themen, natürlich auch über die aktuelle Corona-Pandemie.


Die Schlaufüchse verlassen die Kita Birken-Honigsessen

Am 30. Juni wurden die „Großen“ der Kita „St. Elisabeth“ Birken-Honigsessen in das Abenteuer Schule entlassen. Trotz der derzeitigen Corona-Auflagen verabschiedete sie der Kindergarten mit einer kleinen Feier.




Aktuelle Artikel aus Region


Grundsteinlegung für Dorfgemeinschaftshaus in Heupelzen

Heupelzen Dafür freute sich Düngen umso mehr, dass Bürgermeister Fred Jüngerich zur Grundsteinlegung anwesend war. Neben ...

Freibad „Schinderweiher“ öffnet am Samstag

Mudersbach. Mindestabstände von 1,50 Meter sind durch die Besucher einzuhalten. Sprungtürme, Sprungsteg und die Badeinsel ...

Lockerer Start in Kita und Schule dank „Maskentrallala“

Altenkirchen. „Als Leiterin einer Kindertagesstätte gehört es u.a. zu meinen Aufgaben mich mit dem Thema 'Gelungene Beziehungen' ...

Bätzing-Lichtenthäler zu Besuch bei der Betzdorfer Polizei

Betzdorf. Beide sind erst seit wenigen Monaten in ihrer jeweiligen Funktion in der Region, haben sich nach eigenem Bekunden ...

VG Hamm verabschiedet langjährigen Werkleiter Greb

Hamm. Hans-Joachim Greb trat nach einem Ingenieursstudium und Tätigkeit als Bauleiter bei einem Tiefbauunternehmen im Frühjahr ...

Die Schlaufüchse verlassen die Kita Birken-Honigsessen

Birken-Honigsessen. Zur Erinnerung an die schöne Zeit fand vorab ein Fotoshooting statt. Hier präsentierten sich sowohl die ...

Weitere Artikel


DRK-Vorträge im Herbst

Kreis Altenkirchen. Jeder will über sein Leben selbst bestimmen. Doch was geschieht, wenn man durch Behinderung oder Krankheit ...

Sonderveranstaltung zum Thema "in Würde sterben"

Altenkirchen. Am Sonntag, 11. November, findet in der Zeit von 15 bis 18 Uhr im Pfarrsaal St. Jakobus Altenkirchen, Rathausstr. ...

Pippi Langstrumpf kommt nach Daaden

Daaden. Am Samstag, 10. Novermber ist Pippi Langstrumpf zu Gast in Daaden. Im Bürgerhaus wird ab 16 Uhr das Kindertheater ...

VG Betzdorf bietet Bürgern neues Informationssystem

Betzdorf. Die Verbandsgemeinde erweitert ihr Serviceangebot und hat ihre Internetpräsenz im Bereich „Bürgerinformationssystem“ ...

Wer wird die neue Tollität in Wissen?

Wissen. Am Sonntag, 11. November, ab 11.11 Uhr wird es spannend auf dem Marktplatz in Wissen. Wer wird die neue Tollität ...

34. Garagos-Bazar brachte 12.300 Euro

Elkhausen. Auch in diesem Jahr herrschte am ersten Sonntag im September wieder buntes Treiben rund um das Jugendheim in Elkhausen. ...

Werbung