Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 30.10.2012    

DRK-Vorträge im Herbst

Im Rahmen dreier Vorträge, die allesamt im November dieses Jahres in den Gemeinden Güllesheim, Altenkirchen und Herdorf stattfinden, informiert der DRK-Betreuungsverein Interessierte im Kreis Altenkirchen über die Themen Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung.

Durch frühzeitig erstellte rechtssichere Vollmachten und Verfügungen können bei plötzlicher schwerer Krankheit sowohl den Angehörigen, als auch Ärzten und Pflegern die eigenen Vorstellungen vermittelt werden. (Foto: DRK-Archiv)

Kreis Altenkirchen. Jeder will über sein Leben selbst bestimmen. Doch was geschieht, wenn man durch Behinderung oder Krankheit nicht mehr dazu in der Lage ist? Auch im Alter ist es nicht jedem vergönnt, alle persönlichen Angelegenheiten bis zum Lebensende selbstständig regeln zu können. Jedoch hat der Gesetzgeber die Möglichkeit eingeräumt, durch vorsorgende Verfügungen frühzeitig z. B. Personen oder Wünsche festzulegen, die dann bei einer schweren Erkrankung für alle Beteiligten verbindlich sind.

Der DRK-Betreuungsverein bietet drei Vortragsabende mit jeweils gleichem Inhalt im Landkreis Altenkirchen an, in denen den Teilnehmern vermittelt wird, wie auf einfachem und kostenfreiem Weg frühzeitig eine Vorsorgevollmacht und/oder eine aussagekräftige Patientenverfügung erstellt werden kann.

Termine:

Mittwoch, 7. November, 18 Uhr:
Raiffeisen-Halle, Steinstraße, 56593 Güllesheim.
Hierzu lädt die DRK-Bereitschaft Horhausen ein.

Mittwoch, 14. November, 18 Uhr:
Lehrsaal des DRK-Zentrums, Kölner Str. 97, 57610 Altenkirchen.
Gastgeber ist der DRK-Kreisverband Altenkirchen.

Mittwoch, 21. November, 18 Uhr:
Sitzungssaal, Rathaus, Am Rathaus 1, 57562 Herdorf.
Der DRK-Ortsverein Herdorf lädt herzlich zu dieser Veranstaltung ein.

Alle am Thema Interessierten sind herzlich dazu eingeladen, die Vorträge zu besuchen. Eine Anmeldung ist für diese kostenfreien Veranstaltungen nicht notwendig. Sollte dennoch vorab Informationsbedarf bestehen, stehen die Mitarbeiter des DRK-Betreuungsvereines gerne telefonisch (Tel. 02681-800645) oder in einem persönlichen Gespräch zur Verfügung.



Interessante Artikel




Kommentare zu: DRK-Vorträge im Herbst

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Weihnachtsmarkt in Pracht zog viele Besucher an

Pracht. An sechs Marktständen haben Erwin Krämer, Franzi Fassel, Roswitha Seidler, Lenka Feuereisen, Sabine Schröder, Walburga ...

Kreisauskunftsbüro: Wichtiger Baustein im Katastrophenschutz

Altenkirchen. Die meisten Bundesländer haben dem DRK rechtlich die Aufgabe übertragen, mit seinem bundesweiten Netzwerk der ...

Baustelle am Amtsgericht dümpelt vor sich hin – Justizstaatssekretär vor Ort

Altenkirchen. In einer Legislaturperiode (fünf Jahre) alle eigenen Dienststellen besuchen: Das haben sich der rheinland-pfälzische ...

Fall des Monats: Gackernde Hühner und krähender Hahn zu laut?

Zum Sachverhalt: Die Parteien sind Nachbarn in einem kleineren Ort mit weniger als 250 Einwohnern, der ländlich geprägt ist. ...

Strom- und Heizkosten im Blick: Monatlicher Zähler-Check

Kreis Altenkirchen. Wer immer über den Energieverbrauch informiert sein will, prüft regelmäßig die Zählerstände. So kann ...

Schulbibliothek schließt – Entsetzen bei der Schülerschaft

Betzdorf. Bereits am 6. Juni 2019 fand eine Demonstration für den Erhalt der Schulbibliothek statt. Dem Gymnasium drohte ...

Weitere Artikel


Sonderveranstaltung zum Thema "in Würde sterben"

Altenkirchen. Am Sonntag, 11. November, findet in der Zeit von 15 bis 18 Uhr im Pfarrsaal St. Jakobus Altenkirchen, Rathausstr. ...

Pippi Langstrumpf kommt nach Daaden

Daaden. Am Samstag, 10. Novermber ist Pippi Langstrumpf zu Gast in Daaden. Im Bürgerhaus wird ab 16 Uhr das Kindertheater ...

CDU/CSU will Altersarmut gezielt vermeiden

Kreis Altenkirchen/Berlin. Die CDU/CSU macht für den Koalitionsausschuss am 4. November 2012 neue Vorschläge zur Vermeidung ...

Arbeitsmarkt der Region noch immer auf gutem Kurs

Neuwied. Die Zahl der Arbeitslosen ging im Oktober weiter zurück: Laut Statistik der Agentur für Arbeit Neuwied sind derzeit ...

VG Betzdorf bietet Bürgern neues Informationssystem

Betzdorf. Die Verbandsgemeinde erweitert ihr Serviceangebot und hat ihre Internetpräsenz im Bereich „Bürgerinformationssystem“ ...

Wer wird die neue Tollität in Wissen?

Wissen. Am Sonntag, 11. November, ab 11.11 Uhr wird es spannend auf dem Marktplatz in Wissen. Wer wird die neue Tollität ...

Werbung