Werbung

Vereine | - keine Angabe -


Nachricht vom 02.11.2012    

Larry und Luna suchen ein Zuhause

Der Tierschutzverein Altenkirchen sucht dringend ein Zuhause für die beiden Mischlingshunde Larry und Luna. Die Pflegestellen sind voll. Die Hunde sind entwurmt, geimpft, gechipt und kastriert. Beide Tiere sind acht Monate alt.

Larry. Fotos: TSV

Kreis Altenkirchen. Der Tierschutzverein Altenkirchen sucht für junge Hunde ein neues Zuhause. Wir veröffentlichen die zugesandten Steckbriefe:
Steckbrief Luna:
Ich bin eine lebhafte, 8 Monate alte Hündin und komme von der Insel Kreta.
Ich bin noch nicht so lange in Deutschland und fange erst hier in der Pflegestelle an, ganz viel zu lernen und mich an das kalte Wetter zu gewöhnen.
Menschen mag ich, obwohl ich Fremden gegenüber zuerst noch zurückhaltend bin.
Haben sie aber mein Hundeherz erobert, bin ich ausgesprochen anhänglich und verschmust. Katzen und Kleintiere kenne ich noch nicht, aber da ich jung und damit noch sehr anpassungsfähig bin, werde ich mich mit ihnen bestimmt auch anfreunden.
Artgenossen mag ich übrigens auch, selbst die Großen finde ich interessant, bin aber bei der direkten Begegnung noch etwas vorsichtig, denn schließlich bin ich nicht einmal 30cm hoch. So und nun warte ich auf dich und wünsche mir, dass du vielleicht einen Garten hast, in dem ich mit dir und deinen Kindern herumtoben kann und dass ich bei dir ganz viel erleben kann und noch sehr viel lerne.
Ich bin übrigens kastriert, gechipt, geimpft und entwurmt. Tel.:02743-932139

Steckbrief Larry
Im Gegensatz zu meiner Schwester bin ich ein eher ruhiger, ausgeglichener Rüde - 8 Monate alt - und wohne zur Zeit gemeinsam mit Luna auf der Pflegestelle.
Auch ich mag Menschen, Artgenossen und hier ganz besonders meine Schwester Luna.
Es wäre mein ganz großer Wunsch, gemeinsam mit ihr vermittelt zu werden. Aber ich weiß schon, dass das nicht einfach ist, auch wenn wir beide nicht mal 30cm hoch sind.
Ich schmuse übrigens unheimlich gern, genieße alle Streicheleinheiten und befolge bereits ein paar Benimm-Regeln, denn ich will ja meinem Menschen gefallen. Genau wie Luna gehe ich gern spazieren, besonders gern bei gutem Wetter. An Fahrräder, Autos, Skateboardfahrer und Jogger habe ich mich genau wie meine Schwester noch nicht gewöhnt, die machen uns etwas Angst, aber mit der Zeit werden wir auch die besser kennenlernen. Auch ich bin natürlich kastriert, gechipt, geimpft und entwurmt. Wenn du uns näher kennenlernen möchtest, rufe einfach an.
Tel. 02743-932139


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Larry und Luna suchen ein Zuhause

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Vier Corona-Neuinfektionen im Kreis Altenkirchen nachgewiesen

Das Kreisgesundheitsamt in Altenkirchen informiert am Sonntagmittag, 5. Juli, 13 Uhr, über vier neue Covid-19-Infektionen: Dabei handelt es sich um Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aus zwei Familien aus der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain.


Reiner Meutsch zeigt sich im Fernsehen zu Tränen gerührt

„Ein kleiner Junge ist im Westerwald auf die Welt gekommen und träumt vom Fliegen…eines Tages erfüllt er sich einen Traum“: So kündigte Moderator Stefan Mross seinen Gast Reiner Meutsch in der Sendung „Immer wieder sonntags“ am 5. Juli in der ARD an. Und dort erzählte Meutsch „die Geschichte seines Lebens“ als jemand, der etwas Besonderes erlebt hat.


Unfall unter Alkoholeinfluss und Verkehrsunfallflucht

Zu verschiedenen Unfällen im Dienstgebiet ist die Betzdorfer Polizei am Wochenende ausgerückt. Bei einem Unfall in Weitefeld wurde eine 21-Jährige verletzt, in Mittelhof war ein Fahrer unter Alkoholeinfluss unterwegs und in Kirchen beschädigten Unbekannte einen Pkw. Die Polizei bittet um Hinweise.


Altenkirchener Schützen halten trotz Corona an Tradition fest

Obwohl das Schützenfest in Altenkirchen wie in so vielen anderen Orten 2020 wegen der Corona-Pandemie ausfällt, trafen sich zahlreiche Mitglieder der Schützengesellschaft am Samstag, 4. Juli, im Schützenhaus. Sie gedachten wie in jedem Jahr gemeinsam der Gefallenen und Verstorbenen am Ehrenmal. Schützenmeister Jens Gibhardt legte einen Kranz nieder.


Region, Artikel vom 05.07.2020

Nicole nörgelt… über blutige Übergriffe

Nicole nörgelt… über blutige Übergriffe

GLOSSE | Es muss eine epische Schlacht gewesen sein. Zwei Krieger, die sich im Tau des neuen Morgens gegenüber stehen, Auge in Auge, die Muskeln bis in die letzte Faser angespannt, bereit, sich beim kleinsten Zucken auf den Gegner zu stürzen und die Krallen in dessen Fleisch zu schlagen. Ich habe den Kampflärm durch das offene Schlafzimmerfenster bis in meine friedlichen Träume gehört, aber als ich zum Kriegsschauplatz eilte, war der Kampf schon vorbei und meine kleine Kriegerin saß mauzend auf der Fußmatte vor der Terrassentür.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Kreisvorstand Fußballkreis Westerwald/Sieg unternahm Sommerwanderung

Zum Wandern bot sich ein Themenwanderweg in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld an. Der „Sonnenweg“ des 3-Dörfer-Heimatvereins ...

SV Leuzbach-Bergenhausen erneuert Vorplatz am Schützenhaus

Altenkirchen. Kassierer Ulf Flemmer signalisierte grünes Licht seitens der Kassenlage und somit war er es auch, der die gesamten ...

Altenkirchener Schützen halten trotz Corona an Tradition fest

Altenkirchen. Die Stimmung war nicht nur wegen des Anlasses gedrückt – musste doch, neben vielen anderen, auch das Schützenfest ...

Die Elster (Pica pica) ist besser als ihr Ruf

Region. Wie Ornithologen europaweit, versucht auch die Naturschutzinitiative e.V. die Ehre der Elster zu retten: „Wie schon ...

Fünfhundertste "Schwalben Willkommen"-Plakette überreicht

Mainz/Holler. Die 500. NABU-Plakette für ein schwalbenfreundliches Zuhause erhalten Denise und Olga Remmele. In gleich vier ...

Bilddokument von 1921 belegt Wissens sportliche Vergangenheit

Wissen. Entdeckt hat das Bilddokument Franz-Arnold Geimer in seinem Heimatort Selbach. Vor geraumer Zeit war der Architekt ...

Weitere Artikel


Prävention ist wichtiges Thema

Mittelhof. Beim Treffen der kfd–Gruppe Mittelhof im Gemeindehaus der katholischen Kirche referierte Ines Eutebach aus Grünebach ...

Christoph Ambroziak erneut auf dem Podium

Betzdorf/Schmelz. Im saarländischen Schmelz konnte Christoph Ambroziak einen überragenden zweiten Platz einfahren. Zum extrem ...

KVHS hält weitere Angebote im Herbst bereit

Altenkirchen. Interessierten werden in diesem Herbst noch drei weitere Kurse im Herbstprogramm der Kreisvolkshochschule Altenkirchen ...

Austauschschüler zu Gast in Wissen

Wissen. Zum 14. Mal fand in diesem Herbst ein Schüleraustausch mit insgesamt 22 deutschen und polnischen Schülerinnen und ...

Bürger- und Nachbarschaftshilfe Berg in Bitzen ausgezeichnet

Bitzen. Die Bürger- und Nachbarschaftshilfe Berg in Bitzen wurde im Rahmen einer Feierstunde für ihr besonderes Konzept in ...

Ab 1. November Straßensperrungen in Kirchen

Kirchen. Die Stadt Kirchen weist darauf hin, dass für die Zeit vom Samstag, 3. November, 16 Uhr bis Sonntag, 4. November, ...

Werbung