Werbung

Nachricht vom 03.11.2012    

Herdorf: 78-jährige Vermisste wurde gefunden

Seit Freitagabend, 2. November, 19 Uhr wurde eine 78-jährige Bewohnerin des Senioren-Wohnheimes "Stegelchen" vermisst. Die Senioren wurde am Samstag, 3. November gegen 9 Uhr von Einsatzkräften der Feuerwehr lebend aufgefunden. Sie war nicht ansprechbar und kam in ein Krankenhaus.

Herdorf. Die vermisste 78-jährige Frau aus dem Seniorendorf "Stegelchen" wurde Samstagmorgen gegen 9 Uhr von Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehr in der Friedrichstraße nahe dem evangelischen Gemeindehaus gefunden.
Dort lag die Frau auf dem Boden und war nicht mehr ansprechbar. Per Notarztwagen wurde die Seniorin in das Krankenhaus gebracht.

Laut Einsatzleitung der Freiwilligen Feuerwehr Herdorf waren bis in die frühen Morgenstunden rund 90 Einsatzkräfte von Feuerwehr, THW und DRK im Einsatz, um die dringend auf ärztliche Hilfe angewiesene Frau zu finden, die am Freitagabend als vermisst gemeldet worden war.
Allein fünf Rettungshundestaffeln halfen bei der Suche. Darunter die Suchhundestaffeln der Feuerwehren Hamm und Lahnstein, des THW Betzdorf, sowie des DRK Altenkirchen und Kreuztal.

Zudem beteiligten sich alle Feuerwehreinheiten von Herdorf, sowie die Kollegen aus Neunkirchen und Struthütten. Auch zwei Einsatzkräfte aus Kirchen waren vor Ort mit einer Wärmebildkamera. Die Suche wurde im gesamten Stadtgebiet bis in Richtung Sassenroth und Neunkirchen durchgeführt und in den Morgenstunden erst einmal ohne Ergebnis unterbrochen.

Samstagmorgen trafen sich die Einsatzkräfte der Feuerwehr Herdorf wieder im Gerätehaus. Mittlerweile sei auch die Feuerwehr Daaden schon mal vorinformiert worden, sie Heiko Lichtenthäler, der Einsatzleiter erklärte.

Kurz nach dem ersten Ausrücken der Herdorfer Kameraden ging dann die Information vom Auffinden der gesuchten Person in der Leitzentrale im Feuerwehrhaus Herdorf ein. Dort waren alle erleichtert, dass die Frau noch lebend gefunden wurde. (anna)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Daaden-Herdorf auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Ein Schritt weiter Richtung Fachmarktzentrum am Weyerdamm

Für den Bau des Fachmarktzentrums am Altenkirchener Weyerdamm bleibt die Ampel auf "grün": Nachdem der Rat sowie der Umwelt- und Bauausschuss der Stadt Altenkirchen Mitte Mai die Aufstellung des Bebauungsplans für dieses Areal beschlossen hatten, zog der Verbandsgemeinderat Altenkirchen-Flammersfeld in seiner jüngsten Sitzung nach. Einstimmig entschied er sich für die Änderung des Flächennutzungsplans der Alt-VG-Altenkirchen.


Zu schnell unterwegs: 18-Jährige bei Unfall schwer verletzt

Bei einem Unfall auf der Bundesstraße 62 ist am Donnerstag, 2. Juli, eine 18-jährige Beifahrerin schwer verletzt worden. Die Fahrerin des Pkw war nach Angaben der Polizei zu schnell unterwegs, flog aus der Kurve und prallte in eine Böschung.


Katzwinkler Kinder erhielten Erstkommunion in Wissen

In der Verbandsgemeinde Wissen verteilte sich die Erstkommunion auf insgesamt sieben Gottesdienste. Denn wegen der Coronakrise musste der Mindestabstand natürlich auch in Gotteshäusern gewahrt bleiben. Eingeladen waren jeweils höchstens zehn Kinder mit ihren nächsten Angehörigen.


Bätzing-Lichtenthäler zu Besuch bei der Betzdorfer Polizei

Die heimische SPD-Landtagsabgeordnete Sabine Bätzing-Lichtenthäler besuchte kürzlich die Polizei- und Kriminalinspektion in Betzdorf. Dort sprach sie mit Marcus Franke (Leiter der Polizeiinspektion) und Markus Sander (Leiter der Kriminalinspektion) über aktuelle Themen, natürlich auch über die aktuelle Corona-Pandemie.


"Buchungsversäumnis": 2,4 Millionen Euro sind futsch

"Auf den letzten Drücker" vor dem Start in die Sommerferien hat der Verbandsgemeinderat Altenkirchen-Flammersfeld in seiner Sitzung am späten Donnerstagnachmittag (2. Juli) noch für einen Paukenschlag gesorgt. Unter dem eigentlich wenig spektakulär daherkommenden Tagesordnungspunkt 7 "Haushaltssituation der Verbandsgemeinde" verbarg sich der "Verlust" von 2,4 Millionen Euro an liquiden Mitteln (allgemeine Rücklage).




Aktuelle Artikel aus Region


622 Schüler verlassen die BBS Wissen mit Abschlusszeugnissen

Wissen. Die Bandbreite dieser Qualifikationen reicht vom Sprachzertifikat in den Sprachförderklassen, dem Abschluss des Förderschwerpunktes ...

Kreisverkehr in Weyerbusch soll Verkehrssituation entspannen

Weyerbusch. Die Zahl der fahrbaren Untersätze, die sich tagtäglich über die B 8 und durch Weyerbusch quält, ist schon gewaltig. ...

Katzwinkler Kinder erhielten Erstkommunion in Wissen

Wissen/Katzwinkel. Da in den übrigen Kirchen des Seelsorgebereichs „Obere Sieg“ nicht genügen Platz war, empfingen alle ...

Raiffeisen-Orte im Kreis wollen stärker zusammen arbeiten

Hamm/Weyerbusch/Flammersfeld. Die Verstetigung des Schwungs, der die Region durch das Raiffeisenjahr 2018 getragen hat, ist ...

Grundsteinlegung für Dorfgemeinschaftshaus in Heupelzen

Heupelzen Dafür freute sich Düngen umso mehr, dass Bürgermeister Fred Jüngerich zur Grundsteinlegung anwesend war. Neben ...

Freibad „Schinderweiher“ öffnet am Samstag

Mudersbach. Mindestabstände von 1,50 Meter sind durch die Besucher einzuhalten. Sprungtürme, Sprungsteg und die Badeinsel ...

Weitere Artikel


KVHS lockt mit vielfältigen Angeboten im Herbst

Altenkirchen. Interessierte dürfen sich im Herbst über noch mehr vielfältige Kursangebote der Kreisvolkshochschule Altenkirchen ...

Sozialdemokraten diskutierten über "Anschluss Zukunft"

Eichelhardt/Kreisgebiet. Der SPD-Kreisverband begrüßt die von Unternehmern und anderen Persönlichkeiten aus der Region getragene ...

Dirk Sälzer und Thomas Englert mit Feierstunde gewürdigt

Hamm. Nach der Begrüßung durch den neuen Wehrleiter Heiko Grüttner nahm Bürgermeister Rainer Buttstedt die Entpflichtungen ...

IHK: Land setzt falsche Prioritäten

Region. Nach dem Willen der rheinland-pfälzischen Landesregierung sollen Auszubildende mehr gesellschaftspolitische Weiterbildung ...

Krankenhausverbund sichert die Versorgung

Hachenburg/Altenkirchen. „Der seit 2004 bestehende DRK Krankenhausverbund Altenkirchen-Hachenburg leistet einen wichtigen ...

Die Schokoladenseite der Medizin

Rosenheim. Das, was uns krankt macht, ist oft auf einige wenige Dinge zurückzuführen. So einfach die Botschaft, so einfach ...

Werbung