Werbung

Nachricht vom 08.11.2012    

Wissener Tanzkorps auf Platz 3

Bei den 7. Deutschen Meisterschaften im Garde- und Showtanz im saarländischen Merzig ertanzte sich das Seniorentanzkorps der KG Wissen einen hervorragenden dritten Platz. Ein Erfolg der gebührend gefeiert wurde.

Platz 3 bei den 7. Deutschen Meisterschaften im Garde- und Showtanz für das Seniorentanzkorps der KG Wissen, hier mit Trainerin Claudia Leidig. Foto: pr

Wissen. Es war ein krönender Abschluss des Erfolgsjahres 2012. Nach Qualifizierungen bei den Westerwaldmeisterschaften, Rheinlandpfalzmeisterschaften und diversen anderen Wettbewerben traten die Mädels des Seniorentanzkorps der KG Wissen am Sonntag, 4. November, die Fahrt nach Merzig (Saarland) an, um an der 7. Deutschen Meisterschaft im Garde- und Schautanzsport mit Ihrem Tanz „Bollywood to Hollywood“ anzutreten.

In der Disziplin IX Senioren-Schautanz weiblich konnten Sie sich gegen die harte Konkurrenz bewähren und belegten – bei gleicher Punktzahl jedoch schlechterer Streichwertung - einen erfolgreichen 3. Platz.

Am Ende des Tages war man sich bewusst, dass die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft für die Gruppe ein persönlicher Erfolg war, da man sich nach Jahren ohne Teilnahme an Meisterschaften, hier wieder einen Namen gemacht hat.

Auf der Rückfahrt im "Fan-Bus" wurde der 3. Platz gebührend gefeiert und vor allem auch der Trainerin Claudia Leidig für all Ihren Einsatz gedankt. Fazit des Tages war. "Wir sind wieder dabei und werden auch im nächsten Jahr unser Können unter Beweis stellen", so die erfolgreichen Tänzerinnen, die sich jetzt auf die neue Session freuen.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Wissener Tanzkorps auf Platz 3

1 Kommentar
Zu dieser Leistung kann man nur gratulieren. Die Mädels sind nicht nur für die Karnevalsgesellschaft ein Aushängeschild sondern auch für unsere Stadt.
#1 von Elisabeth Wieschollek, am 13.11.2012 um 07:28 Uhr

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Inzidenz steigt auf 160,7 - Hamms Bürgermeister hofft auf Solidarität

Derzeit gibt es nur eine Richtung: aufwärts! Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis Altenkirchen hat sich womöglich aufgemacht, ehemals erreichte Höhen wieder zu erklimmen. Am Montag, 10. Mai, wurde der statistische Wert mit 160,7 nach 151,1 am Sonntag angegeben, dem zweithöchsten in Rheinland-Pfalz.


Nicole nörgelt – über das miese Punktespiel in der Zwei-Klassengesellschaft

Tja, jetzt ist sie also da, die neue Bundesverordnung. Und alle, die im letzten Jahr brav waren und sich an alle Einschränkungen gehalten haben, kucken in die Röhre. Finde ich das gut? Lassen Sie mich mal nachrechen.


Corona im AK-Land: 48 neue Infektionen von Freitag bis Sonntag, Inzidenz steigt

Von Freitag bis Sontag verzeichnet das Gesundheitsamt des Kreises Altenkirchen 48 weitere Neuinfektionen mit dem Corona-Virus: Am Samstag waren es neun, am Sonntag 39. Die Inzidenz steigt damit auf 151,4.


Taxi-Fahrgast rastete in Scheuerfeld aus

Diese fälligen Gebühren werden die der Taxifahrt um ein Vielfaches übersteigen. Kurz vor Mitternacht war es zwischen einen betrunkenen jungen Fahrgast und Taxifahrer in Scheuerfeld zu Unstimmigkeiten gekommen. Letztlich landete der 22-Jährige in der Polizeizelle.


Weichen für fußläufige Anbindung vom Baugebiet „Auf der Sieghöhe“ gestellt

Neben dem großen Thema der Wiederaufforstung des Stadtwaldes Köttingsbach schaffte das Gremium des Haupt- und Finanzausschusses durch den Tausch von Gelände schon jetzt die Möglichkeit, das zukünftige Baugebiet „Auf der Sieghöhe“ auch fußläufig an die Stadt Wissen anzubinden.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Gemeinsam gegen ein Bürokratiemonster

Koblenz. Dies geht aus einem Schreiben hervor, das an alle 3050 Sportvereine im Rheinland versendet wurde. „Trotz verschiedener ...

Schützen Maulsbach feiern mit "Schützenfest-Gedenkbier"

Fiersbach. Corona hat auch das Vereinsleben des Schützenvereins ordentlich vermiest, das Schützenfest musste schon zum zweiten ...

Westerwald-Verein sucht helfende Hände

Montabaur. Die Markierungszeichen werden geklebt, gesprüht oder gemalt.

Für den Hauptwanderweg 2 in dem Abschnitt Oberlahr, ...

Königsvogelschießen und Schützenfest in Schönstein abgesagt

Wissen. Leider müssen auch die beliebten Maiandachten in der Heisterkapelle coronabedingt ausfallen. Es besteht zumindest ...

Der Luchs – ein heimlicher Waldbewohner kehrt zurück

Mainz. Denn wie das Sprichwort "Ohren wie ein Luchs" schon sagt, sind die Tiere äußerst hellhörig und vorsichtig. Dazu kommt, ...

Die Birke ist mehr als ein Maibaum

Quirnbach. Die Birke verkörpert dabei Hoffnung und Aufbruchsstimmung in das neue Sommerhalbjahr. In gleicher Weise sollte ...

Weitere Artikel


Ortsgemeinderat Eichen fuhr nach Berlin

Eichen. Der Ortsgemeinderat Eichen besuchte mit Partnerinnen und Partnern kürzlich für drei Tage die Bundeshauptstadt Berlin.
Höhepunkt ...

Wolfgang Stock erhielt Verdienstmedaille des Landes


Verdienstorden des Landes
Niederfischbach/Mainz. Im Namen des Ministerpräsidenten Kurt Beck hat Umweltministerin Ulrike ...

Erfolg für die Polizei: 75 Straftaten aufgeklärt

Betzdorf. Die PI Betzdorf klärt ca. 75 Straftaten, begangen durch eine Gruppe von Jugendlichen und Heranwachsenden im Raume ...

Neugestalteter Ehrenfriedhof wird eingeweiht

Flammersfeld. Der Ehrenfriedhof in Flammersfeld wurde umfangreich neu gestaltet. Nun wird er mit einer Feierstunde am Sonntag, ...

Nisterbrücke bei Thal wieder offiziell freigegeben

Roth-Thal. Die Nisterbrücke bei Thal, die das Bindeglied zwischen den Kreisstraßen K48 und K133 darstellt, war in den vergangenen ...

Drum Day am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium Betzdorf

Betzdorf. Die Schlagzeug-AG und der Fachbereich Musik des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums Betzdorf laden am Sonntag, 2. Dezember, ...

Werbung