Werbung

Nachricht vom 09.11.2012    

marienthaler forum: Amerika und Frankreich im Fokus

Wo liegen die Herausforderungen für Deutschland und Europa nach den Wahlen in den USA und Frankreich? Das ist die Leifrage der Veranstaltung des marienthaler forums am 28. November in Wissen. Mit dabei sind Friedrich Merz, Dr. Andrew B. Denison und Karl Lamers.

Friedrich Merz (links), Karl Lamers (rechts oben) und Dr. Andrew B. Denison sprechen am 28. November beim marienthaler forum in Wissen.

Wissen. Die Wahlen in Amerika und Frankreich werden auf längere Sicht beachtliche Auswirkungen für Europa und insbesondere für Deutschland haben. Mit Friedrich Merz, dem Vorsitzenden der Atlantik-Brücke, einer Institution die sich seit Jahrzehnten um die deutsch-amerikanischen Beziehungen bemüht, ist es dem neuen marienthaler forum gelungen, einen hervorragenden Kenner der Entwicklungen beiderseits des Atlantiks zu gewinnen. Er ist zu Gast in der Veranstaltung des Forums „Frankreich und Amerika nach den Wahlen – Herausforderungen für die europäische und deutsche Politik“ am Mittwoch, dem 28. November im Wissener Kulturwerk.

Merz, der über lange Jahre eine herausragende Rolle in der deutschen Politik gespielt hat, wird die Folgen des Wahlausgangs in den USA beleuchten. Auf den ersten Blick hat sich mit der Wiederwahl Obamas und der Bestätigung der republikanischen Mehrheit im Senat nichts verändert. Aber das sei nur die eine Seite der Medaille, so Ulrich Schmalz, der Initiator des Forums. „Die drängenden Haushaltsprobleme und die Schieflage der Leistungsbilanz dulden keinen Aufschub.“ Unabhängig davon, wie die Lösungen als Kompromiss zwischen den beiden Parteien aussehen werden, gibt es nach seiner Einschätzung Folgen für Deutschland: „Notwendige Einsparungen führen zu Kürzungen bei den Importen und treffen damit beispielsweise die deutsche Automobilindustrie. Und auch die Politik der USA gegenüber China wird Folgen für die europäische Wirtschaft mit sich bringen.“



Mit Dr. Andrew B. Denison kommt am 28. November zudem eine amerikanische Stimme zu Wort. Der Wissenschaftler lebt in Königswinter und leitet den Forschungsverbund Transatlantic Networks. Er zählt zu den gefragten Experten deutscher Medien für Fragen der US-Politik. Aber auch Frankreich hat in diesem Jahr gewählt. Dort hat es einen starken politischen Linksruck gegeben, der ebenfalls nicht ohne Auswirkungen auf die deutsche und europäische Politik bleibt. Karl Lamers, außenpolitischer Kopf der Unionsfraktion in den 90er Jahren, hat auch heute noch viele Kontakte zu den französischen Nachbarn und wird seine Sicht der bilateralen Beziehungen und auch die europäische Entwicklung im Ganzen darstellen. Ulrich Schmalz, der selbst dem Auswärtigen Ausschuss des Bundestages angehörte, glaubt, mit diesem Referentenangebot eine herausragende Analyse anbieten zu können.

Die Veranstaltung mit abschließendem Umtrunk findet am 28. November im kulturWERKwissen statt (18 bis 20 Uhr). Interessierte können sich formlos per E-Mail anmelden unter: UlrichP.Schmalz@t-online.de Die Teilnahmegebühr beträgt € 28,-.



Kommentare zu: marienthaler forum: Amerika und Frankreich im Fokus

2 Kommentare
Wo ist die Alternative, Herr B.? Illner-Masichberger-Will-Jauch-Beckmann-Plasberg-Gutmenschen-Diskussionen, die garantiert in 90 Minuten allen Wohl und keinem Weh tut?! Da ist mir ein gescheites Angebot hier vor Ort doch lieber, wo die Teilnehmer auch mal ausreden dürfen und nicht nur den öffentlich-rechtlich goutierten Mainstream aufkochen!
#2 von Maxima Riege, am 11.11.2012 um 14:59 Uhr
Bravo, welch' eine Besetzung!

Drei konservative Transatlantiker erklären uns die große, weite Welt.
"Mehr Markt, mehr Amerika und weniger Sozen in Frankreich!"
Die 28 Euro kann man sich sparen oder einem guten Zweck zukommen lassen; hat die Welt mehr von.

Wünsche den Herren an dem Abend aber viel Spaß mit den Mitgliedern der ortsansässigen Jungen Union. Die werden schön gierig an deren Lippen hängen und das propagierte Weltbild begierig aufsaugen...

Wird garantiert ein gelungener Abend!
#1 von Frank B., am 11.11.2012 um 07:58 Uhr

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Oberdreis wurde zum Mekka für Oldtimerfreunde

Oberdreis. Zum siebten Mal hatten die Young- & Oldtimerfreunde Oberdreis e.V. zum Treffen der mindestens 30 Jahre alten Autos ...

Malberg: Zu spät Abbremsen der Vorderfahrerin erkannt – Unfall

Region Am Samstag (13. August) befuhren gegen 13.12 Uhr eine 29-Jährige und ein 25-Jähriger mit ihren Autos hintereinander ...

Herdorf: Diebstahl eines Mountainbikes, unbekannter Täter hinterließ altes Fahrrad

Herdorf. Quasi im Austausch hinterließ der Täter ein schwarzes älteres Fahrrad an der Örtlichkeit. Bei dem entwendeten Fahrrad ...

Freibad Daaden: Begingen Erwachsene Hausfriedensbruch in Sonntagnacht (14. August)?

Daaden. Bei Eintreffen der Polizei hatte die Gruppe das Freibadgelände bereits wieder verlassen. Diese konnte wenig später ...

Wiese zwischen Niederhausen und Hohe Grete brannte - Feuerwehr griff schnell ein

Pracht-Niederhausen. Die Serie der Vegetationsbrände, die die freiwilligen Feuerwehren der Region seit Tagen in Atem hält, ...

Wiesenbrand in Streithausen: Feuerwehren konnten Schlimmeres verhindern

Streithausen. Der unsachgemäßen Umgang mit Grillbricketts auf einer Wiese wurde dem Verantwortlichen zum Verhängnis. Hierdurch ...

Weitere Artikel


„AuskunftKultur“ erfreut sich an 250 Profileinträgen

Altenkirchen. Die „Auskunft Kultur. Die Kulturdatenbank“, die im Internet unter „www.auskunft-kultur.de“ zu finden ist, ist ...

Basisseminar für Existenzgründer in Altenkirchen

Altenkirchen. Für alle, die sich selbstständig machen wollen, bieten das IHK-Starterzentrum Kob-lenz und das IHK-Bildungszentrum ...

Pünktlichkeitsproblematik auf Siegstrecke

Kreis Altenkirchen. „Die Kritik an der mangelnden Pünktlichkeit war und ist beim Rhein-Sieg-Express (RE9) leider ein Thema ...

Inklusion - gelebte Wirklichkeit?

Wissen. Inklusion ist in aller Munde: Menschen mit und ohne Behinderungen sollen ohne Einschränkungen den Alltag teilen können. ...

Heimatmuseum zeigt Schülerarbeit

Kirchen. An den kommenden drei Sonntagen im November ist im Kirchener Heimatmuseum, jeweils von 14 bis 17 Uhr, die Ausstellung ...

Rockforum mit fünf Bands in der Stadthalle Betzdorf

Betzdorf. Am Samstag, 24. November findet nach dreijähriger Pause wieder ein Rockforum in der Betzdorfer Stadthalle statt. ...

Werbung