Werbung

Nachricht vom 21.01.2008    

MGV-Sänger wurden geehrt

Beim MGV Altenkirchen standen Ehrungen an. Drei verdiente, langjährige Sänger wurden für ihren Einsatz für den MGV ausgezeichnet.

ehrungen mgv altenkirchen

Altenkirchen. Fritz Siegmann, Sänger beim MGV 1880 Altenkirchen, wurde für 60-jährige aktive Singtätigkeit geehrt. Manfred Hain, Mitglied im Vorstand des Kreischorverbandes Altenkirchen ,nahm die Gratulation und Ehrung im Namen des Deutschen Chorverbandes, des Chorverbandes Rheinland-Pfalz und des Kreischorverbandes Altenkirchen vor. Ebenfalls geehrt wurde Klaus Schneider für 25-jährige aktive Singetätigkeit.
Fritz Siegmann begann seine sängerische Laufbahn als Siebenjähriger, als er 1946 in der Jugendmusikschule Hamburg mit den Volks- und Heimatliedern und Lieder von der Waterkant vertraut gemacht wurde. Über den Schulchor im Kapellenweg und den Kirchenchor in der Gemeinde Sinsdorf kam er schließlich zum Männergesangverein "Sängerlust" Fleestedt 1886. Ihm blieb er 40 Jahre bis 2000 als Sänger und Vorstandsmitglied treu. Nach seinem Umzug in den Westerwald, nach Altenkirchen, fand er schnell den Weg und die freundliche Aufnahme beim MGV Altenkirchen 1880. Hier übernahm er 2005 die Aufgabe des Schriftführers.
Klaus Schneider kam 1983, im Rahmen der Feiern zum 100-jährigen Bestehen des Chores und durch die Aufforderung des Vaters zum MGV Altenkirchen. Auch er übernahm sehr schnell im Chor Verantwortung und ein Amt im Vorstand. Fritz Siegmann erhielt die Goldene Ehrennadel mit Urkunde und Klaus Schneider die Silberne Ehrennadel. MGV Vorsitzender Dietmar Hering ehrte die beiden Sänger im Nahmen des Chores. Der stellvertretende Vorsitzende Heinz Erich Becker überreichte dem Vorsitzenden Hering für über 20-jährige Vorstandstätigkeit als Vorsitzender eine Erinnerungsplakette.
xxx
Foto: Kreisvorstand Manfred Hain, stellvertretender Vorsitzender Heinz Erich Becker, Fritz Siegmann, Klaus Schneider und Dietmar Hering (von links).



Kommentare zu: MGV-Sänger wurden geehrt

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Neues Krankenhaus: Ungereimtheiten bei der Standortfrage

Die Diskussion um den Standort für ein noch zu bauendes DRK-Krankenhaus, das die beiden Kliniken in Altenkirchen und Hachenburg ersetzen soll, ebbt nicht ab. Die Entscheidung, das neue Hospital am Standort 12 (Bahnhof Hattert), der zur Verwunderung vieler vor Weihnachten urplötzlich noch um Flächen in Müschenbach erweitert wurde, entstehen zu lassen, ist in Absprache mit der rheinland-pfälzischen Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD) erfolgt.


Region, Artikel vom 24.01.2020

Roller-Unfall in Kirchen – Fahrer war schon tot

Roller-Unfall in Kirchen – Fahrer war schon tot

Nach dem tragischen Verkehrsunfall in Kirchen-Wehbach am vergangenen Sonntag steht nun das Obduktionsergebnis fest. Demnach ist davon auszugehen, dass der 55-Jährige schon während der Fahrt und nicht durch den Unfall verstarb.


Ausschusssitzung in Wissen ganz ohne das Thema Straßenausbaubeiträge

Und wieder fand eine Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses der Stadt Wissen statt. Doch diesmal konnten die Tagesordnungspunkte der vergangenen und vertagten Sitzung einmal ohne das Thema der Straßenausbaubeiträge abgearbeitet werden. Nachdem dieser Tagesordnungspunkt gestrichen wurde, verließen Teile der Besucher das Kulturwerk.


Feuer in Asylunterkunft konnte schnell gelöscht werden

In der Nacht zu Freitag, den 24. Januar 2020, gegen 1.15 Uhr, wurde der Löschzug Herdorf der Verbandsgemeindefeuerwehr Daaden-Herdorf zu einem Brand in einer Asylunterkunft in Herdorf gerufen.


Feuer in Obererbach: 80-Jähriger starb eines natürliches Todes

Bei dem Feuer in Obererbach in der Nacht zu Silvester, bei dem zunächst davon ausgegangen wurde, dass ein 80-Jähriger durch den Brand ums Leben kam, steht nun fest: Der Mann war zum Zeitpunkt des Brandausbruchs bereits eines natürlichen Todes gestorben.




Aktuelle Artikel aus Vereine


SV Elkhausen-Katzwinkel: Königinnentreffen bereitete viel Spaß

Elkhausen/Katzwinkel. Am Sonntag (12. Januar) trafen sich die ehemaligen Königinnen vom Schützenverein Elkhausen-Katzwinkel ...

Vorverkauf für Karnevalstage mit der KG Wissen hat begonnen

Wisse. Los geht es an Altweiber, dem 20. Februar 2020 um 13.11 Uhr mit der großen Rathausstürmung, der eine Faschingsparty ...

Neujahrsessen des Hospizverein Altenkirchen e.V.

Hemmelzen. Dr. Holger Ließfeld, Vorstandsvorsitzender des Vereins, dankte allen Anwesenden für das große Engagement und die ...

Termine im Überblick: Karneval feiern mit der KG Willroth

Willroth. Bereits am 2. November 2019, zum Dämmerschoppen der KG Willroth e.V., fiel der Startschuss in die Närrische Zeit. ...

Königstreffen SV Elkhausen-Katzwinkel

Katzwinkel. Da der amtierende Prinzgemahl Matthias leider erkrankt war, übernahm Kaiser Wolfgang die Begrüßung. Nach einem ...

Verlosung: Tickets für die Herrensitzung in Wissen zu gewinnen

Wissen. Von „Rumpelstilzje“ Fritz Schopps über Liselotte Lotterlappen und die Funky Marys bis hin zu Akrobatik, Tanz und ...

Weitere Artikel


Kindertollitäten wurden gekrönt

Burglahr. Kevin I. und Jennifer I. haben bis Rosenmontag in der Karnevalsmetropole Burglahr das Zepter übernommen. Die Burggrafen ...

Becher folgt auf Schumacher

Kreis Altenkirchen. Mit einem "Neuen" geht die SPD-Kreistagsfraktion in die Arbeit der letzten anderthalb Jahre bis zur ...

SPD befasste sich mit Thema Armut

Kreis Altenkirchen. Das Hearing zur "Armut im Kreis Altenkirchen", das der ehemalige Kreisbeigeordnete Dietmar Schumacher ...

Chorleiter treffen sich

Kreis Altenkirchen. Der Musikausschuss des Chorverbandes Rheinland-Pfalz mit seinem Vorsitzenden Michael Rinscheid lädt wieder ...

Drei wurden bei Unfall verletzt

Altenkirchen. Zu einem Verkehrsunfall mit drei Verletzten kam es am Freitagabend gegen 20.30 Uhr auf der Koblenzer Straße/Einmündung ...

Die Abgeltungssteuer kommt

Betzdorf. Kapitalerträge werden ab dem Jahr 2009 mit einem einheitlichen Steuersatz von 25 Prozent abgegolten. Deutschland ...

Werbung