Werbung

Nachricht vom 24.11.2012    

Alkohol am Steuer und zu schnell unterwegs

Einen Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss mit hohem Sachschaden verursachte ein 31-jähriger BMW-Fahrer in Kirchen. Zudem war er vermutlich deutlich zu schnell unterwegs gewesen, jetzt ist der Führerschein beschlagnahmt.

Totalschaden am PKW. Fotos: Polizei

Kirchen. Am Samstag, 24. November, gegen 1.19 Uhr, befuhr ein 31-jähriger Fahrzeugführer mit seinem Pkw BMW in Kirchen zunächst die Lindenstraße aus Richtung Hauptstraße kommend in Richtung B 62.
An der Einmündung Lindenstraße/B 62 bog er dann nach links in Richtung Betzdorf auf die B 62 ein. Aufgrund der den Fahrbahnverhältnissen nicht angepassten Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn, Alkoholeinfluss und starkem Beschleunigen geriet der 31-Jährige ca. 100 Meter nach dem Linksabbiegen nach rechts von der Fahrbahn ab, überfuhr den hohen Bordstein und prallte frontal gegen eine Straßenlaterne und die dort befindliche Schutzplanke.

Der Pkw drehte sich anschließend und kam mit dem Heck an der Schutzplanke stehend zum Stillstand. Die Straßenlaterne wurde durch den Aufprall aus dem Boden gerissen und blieb nur an einen Baum gelehnt stehen. Bei der Unfallaufnahme wurde bei dem 31-Jährigen Alkoholgeruch festgestellt.



Ein freiwillig durchgeführter Atemalkohol-Test ergab einen Wert von 0,95 Promille. Eine Blutprobe wurde angeordnet und der Führerschein beschlagnahmt, teilte die PI Betzdorf mit.

Am Fahrzeug entstand Totalschaden, an der Straßenlaterne und an der Schutzplanke erheblicher Sachschaden.


Lokales: Kirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Erstmeldung: Wohnhausbrand in Mudersbach am Montagnachmittag (15. August)

Region. Die Feuerwehr der Verbandsgemeinde Kirchen befindet sich um Löscheinsatz. Es kann momentan wegen des Löscheinsatzes ...

Deutscher Engagementpreis: Wer ist aus den Kreisen AK, WW und NR nominiert?

Region. Die feierliche Preisverleihung findet am 1. Dezember in Berlin statt. Ziel des Deutschen Engagementpreises ist es, ...

Ein Ferientag für den Klimaschutz: Ferienspaß mit der BHAG

Flammersfeld/Altenkirchen. “Der Earth Overshoot Day will auf die Endlichkeit und damit verbundene Knappheit von Ressourcen ...

VG Betzdorf-Gebhardshain: Flächenbrände sorgten für ein unruhiges Wochenende

Betzdorf. Das Großtanklöschfahrzeug der Wehr liefert bei den derzeitigen Einsatzlagen an den meist schwer zugänglichen Stellen ...

Glasfaserausbau im Kreis Altenkirchen: 12.550 Interessensbekundungen

Kreis Altenkirchen. Am Ende haben rund 12.550 Haushalte in der Region ihr Interesse an einer High-Speed-Internetverbindung ...

Betzdorf: Waldbrand an der Kapelle auf dem Kreuzland erforderte 70 Einsatzkräfte

Betzdorf. Ein offenes Feuer auf einem Hang auf dem Kreuzland, nur wenige Meter vom Kreuzweg an der Kreuzlandkapelle entfernt. ...

Weitere Artikel


Kripo Betzdorf sucht Hinweise

Betzdorf. Am Mittwoch, 21. November, wurde durch einen Passanten im Bereich der Betzdorfer Ladestraße, neben dem Parkdeck, ...

Qualität des RE 9 soll sich kurzfristig verbessern

Region/ Köln. Die derzeit unzureichende Qualität der Regional-Express-Linie (RE 9) zwischen Aachen, Köln und Siegen muss ...

Meinungsaustausch bei Firma Treif Maschinenbau

zum Meinungsaustausch.

Oberlahr. Zu einem Meinungsaustausch besuchte der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel ...

Herzseminar in der Stadthalle Altenkirchen am Mittwoch

Altenkirchen. Seit Jahren informiert die Deutsche Herzstiftung im Rahmen der Herzwochen über Themen ‚rund ums Herz’. Erstmals ...

Julia Wagener in Jury zum Jugendbuchpreis

Betzdorf/Mainz. Bereits zum siebten Mal wurde im November 2012 der rheinland-pfälzische Jugendbuchpreis „Goldene Leslie“ ...

Hammer DRK ehrte Blutspender für ihr Engagement

Hamm. Die höchste Auszeichnung erhielt Bernhard Heiderich aus Fürthen für 125 Blutspenden, es entspricht immerhin sechzig ...

Werbung