Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 26.11.2012    

CDU beschloss Resolution zum Thema Verkehrswege

Der Kreisparteitag der CDU im Kreis Altenkirchen am Freitag, 23. November in Molzhain stand eigentlich angekündigt unter dem Thema Demografie. Die Mitteilung der Landesregierung zum Aus für die Ortsumgehungen Alsdorf und Steineroth/Betzdorf sorgte für Unmut. Der Parteitag beschloss eine Resolution, in der die erneute Aufnahme der Planungen gefordert wird.

Kreisgebiet/Molzhain. Der Kreisparteitag der CDU im Landkreis will die sofortige Wiederaufnahme der Planungsarbeiten für die Ortsumgeheungen Alsorf und Betzdorf/Steineroth. Eine Resolution wurde verabschiedet.

Hier der Wortlaut der einstimmigen Resolution des heutigen Kreisparteitags:
"Die Einstellung des Planfeststellungsverfahren der beiden Ortsumgehungen Alsdorf und Betzdorf/Steineroth ist ein herber Rückschlag für die Wirtschaft sowie die Berufspendler der ganzen Region. Es verschärft die Verkehrsproblematik der Region und mögliche Abwanderungstendenzen von Bevölkerung und Wirtschaft. Zugleich zeigt er, dass dass Land Rheinland-Pfalz die großen wirtschaftlichen und demografischen Herausforderungen im Kreis Altenkirchen nicht ernst nimmt.

Deshalb beschließt der Kreisparteitag:
1.
Angesichts der schwierigen überegionalen Anbindung des Kreises Altenkirchen zu den beiden Autobahnen A 45 und A 3 unterstützt der CDU-Kreisparteitag die Kampagne "Anschluss Zukunft" und den Ausbau der Bundesstraßen B 8/B 414 und B 62 von IHK, Handwerkerschaft und Kreis sowie der B 256 und fordert die Landesregierung auf, hier zeitnah Planungsrecht zu schaffen und für den Ausbau dritter Spuren zu sorgen. Daneben soll die B 62 weiterhin im neuen Bundesverkehrswegeplan stehen, ebenso wie die wichtigen Maßnahmen Ortsumgehung Uckerath (Rhein-Sieg) und zwei Baumaßnahmen im benachbarten Westerwalkreis entlang der B 414.

2.
Der Kreisparteitag spricht sich dafür aus, dass die Planfeststellungsverfahren für die beiden Ortsumgehungen Alsdorf und Betzdorf/Steineroth durch die Landesregierung wieder aufgenommen werden und beide Planfestellungsverfahren Betzdorf und Alsdorf seperat neu eingeleitet und sachlich und kostenmäßig voneinander getrennt werden. Denn nur wer plant, sichert Zukunftsoptionen. Wer nicht einmal plant, zeigt, dass er "Zukunft verschenkt" und kein Konzept für die Verkehrsprobleme und demografischen Herausforderungen im Oberkreis im Bereich Alsdorf bzw. Betzdorf hat".



Interessante Artikel




Kommentare zu: CDU beschloss Resolution zum Thema Verkehrswege

1 Kommentar

Schön wäre auch gewesen, wenn der CDU-Kreisvorsitzende beim Parteitag gewusst hätte, wovon er spricht, als er die Resolution zur Abstimmung stellte. Und noch schöner, wenn es eine Parteitagsregie gegeben hätte, die dem einen oder anderen Abgeordneten das Wort nicht erteilt und somit verhindert hätte, dass die Jungs sich um Kopf und Kragen reden. Und überdies ist es ja auch spannend anzusehen, wie JR wie Phönix aus der Asche wieder auftaucht, wenn man der Landesregierung mal ordentlich Feuer machen kann. Den Rest der Zeit darf sein Platzhalter in Mainz abbummeln und Lesungen in Kindergärten halten oder zu Landtagsbesuchen einladen.
#1 von union-member, am 27.11.2012 um 11:15 Uhr

Aktuelle Artikel aus der Region


Inklusiver Rehasport in den Werkstätten der Lebenshilfe

Flammersfeld. Damit sich nicht nur der Körper, sondern auch die Seele wohlfühlt: Trainiert wird unter qualifizierter Leitung ...

AWB mit großen Plänen – und „moderater“ Gebührenanhebung

Kreis Altenkirchen. Wohin mit dem Bioabfall? Diese Frage beschäftigt nicht erst seit diesem Jahr die Verantwortlichen des ...

Bauarbeiten an L 278 in Gebhardshain werden beschleunigt

Gebhardshain. Am Montag 18.11.2019 wird entsprechenden Arbeiten im Bereich zwischen der Betzdorfer Straße (L 281) und der ...

Neue Themenrundwanderwege für den Kreis Altenkirchen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Um die acht Rundwanderwege nun zeitnah umzusetzen, sind die Wege in den letzten Tagen bereits ...

VHS-Kurs: Richtig mit der Motorsäge umgehen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Daher bietet die Kreisvolkshochschule in Zusammenarbeit mit dem Forstamt in Altenkirchen am Mittwoch, ...

„Heimat Shoppen“ in Wissen: Treffpunkt verloste Einkaufsgutscheine

Wissen. Bei der von der Industrie- und Handelskammer gestarteten Aktion ging es darum, lebendige Innenstädte zu fördern. ...

Weitere Artikel


SV Wissen ist regionaler Sieger bei "Sterne des Sports"

Wissen. Der Wissener Schützenverein e.V. 1870 ist regionaler Sieger für die Landkreise Altenkirchen und Westerwald im bundesweiten ...

Einbrüche in zwei Daadener Banken

Daaden. Der Tatzeitraum für die Einbrüche in zwei Bankfilialen in Daaden liegt von Freitag, dem 23.November, 16:40 Uhr bis ...

A-Jugend gewinnt Auswärtsspiel

Wissen/Untermosel. Am vergangenen Wochenende konnte die JSG Betzdorf/Wissen gegen die SV Untermosel mit 30:41 (17:19) gewinnen. ...

"Trubel um Rudi" mit grandiosem Erfolg gespielt

Hamm/Breitscheidt. Oftmaliger Szenenapplaus und ein verdienter Riesenbeifall am Ende der vergnüglichen, kurzweiligen und ...

Lichterfest lockte Besucherscharen

Wissen. Glitzernde Lichter in den Bäumen, funkelnde Dekorationen für draußen und drinnen, warmer Kerzenschein und tausende ...

SV Wissen ehrte erfolgreiche Sportler

Wissen. Urkunden am laufenden Band gab es am Wochenende beim Aktivenabend des Wissener Schützenvereins für die erfolgreichen ...

Werbung