Werbung

Region |


Nachricht vom 24.01.2008    

Grundschule erhält Mehrzweckraum

Was lange währt, wird endlich gut - die Martin-Luther-Grundschule in Betzdorf erhält in Kürze den über Jahre hin vergeblich so heiß ersehnten Mehrzweckraum, indem die überdachte Pausenhalle umgebaut wird. Schon ab Ende April werden Schüler, Lehrer und Eltern den neuen Raum nutzen können. Am Donnerstag Nachmittag wurde das Konzept vor Ort den Medien vorgestellt.

martin-luther-grundschule betzdorf

Betzdorf. Lange genug haben Schüler, Lehrer und Eltern der Martin-Luther-Grundschule in Betzdorf warten müssen. Nun ist es endlich soweit. Der Mehrzweckraum kann gebaut werden. Am Donnerstagnachmittag stellten Schulleiter Jörg Pfeifer und seine Stellvertreterin Evelyn Hilbig, Bürgermeister Bernd Brato, Architekt Oliver Schmidt, Architekt Rainer Höhne (freier Mitarbeiter beim Büro Schmidt) und Armin Brast (Architekt im Bauamt) das Projekt vor.
Schulleiter Pfeifer sprach von einem lang ersehnten Termin und Architekt Schmidt bestätigte, dass der Genehmigung des Mehrzweckraums nun nichts mehr im Wege stehe, zumal der Einrichtung des Raums - zurzeit ist es noch die überdachte Pausenhalle - nun nichts mehr im Wege stehe.
Konrektorin Hilbig erinnert sich: Als sie vor 17 Jahren an die Schule kam, war der Mehrzweckraum schon im Gespräch. Dabei wird dieser Raum unbedingt benötigt, für Veranstaltungen, etwa eine Weihnachtsfeier, aber auch für Elterngespäche oder als Probendomizil für den Schulchor. Denn dafür ist die Schulsturnhalle denkbar schlecht geeignet. Deshalb geht jetzt ein großer Wunsch in Erfüllung, oft genug vor allem von Eltern angemahnt.
Bürgermeister Broto ließ keinen Zweifel. Für ihn seien Schulen und Kindergärten immer von Vorrang. Deshalb habe man nun auch gehandelt. Es gehe schließlich vor allem darum, dass die Kinder sich wohlfühlen.
Der neue Mehrzweckraum wird 136 Sitzplätze haben bei einer Fläche von 124 Quadratmetern. Auch ein Stuhllager ist angegliedert. Auf der offenen Front zum Schulhof hin werden Hebe-/Schiebefenster installiert, so dass man von hier direkt auf den Schulhof gelangen kann. Die Säulen an der Vorderfront bleiben stehen, so Architekt Höhne.
Wie Bürgermeister Brato informierte, fallen Kosten von etwa 170.000 Euro an, von denen das Land 80.000 Euro übernimmt. Die Rückseite wird neu errichtet, ein neuer Estrich wird aufgetragen, die Decke wird abgehangen und eine Brandschutztür zum Treppenhaus hin eingebaut sowie eine Trennwand zum Stuhllager. Auch wärmetechnisch wird der Raum auf den neuesten Stand gebracht.
Ende Febraur/Anfang März wird Baubeginn sein, ab Ende April kann der neue Mehrzweckraum dann genutzt werden. Einschränkungen wird es für Kinder und Lehrer während der Bauarbeiten kaum geben: Lediglich ein Teil des Schulhofes wird von den Handwerkern in Beschlag genommen werden. (rs)
xxx
Sie freuen sich, dass die Martin-Luther-Grundschule in Betzdorf nun endlich den lange geforderten Mehrzweckraum erhält und studieren an Ort und Stelle noch einmal die Zeichnung: Rektor Jörg Pfeifer, Konrektorin Evelyn Hilbig und Architekt Amin Brast vom Betzdorfer Bauamt (vorne von links), Bürgermeister Bernd Brato, Architekt Oliver Schmidt und Architekt Rainer Höhne (hinten von links). Foto: Reinhard Schmidt



Kommentare zu: Grundschule erhält Mehrzweckraum

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Anträge für Überbrückungshilfen können heruntergeladen werden

INFORMATION | Soforthilfen des Bundes für die Gewährung von Überbrückungshilfen als Billigkeitsleistungen für „Corona-Soforthilfen" insbesondere für kleine Unternehmen und Soloselbstständige können ab sofort beantragt werden. Bedingungen wurden gegenüber den Vorabinformationen entschärft. Download der Formulare bereits möglich.


Zahl der Covid-19-Infektionen im Kreis steigt auf 50

Über das Wochenende ist die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen im Kreis Altenkirchen weiter gestiegen. Laut aktueller Information der Kreisverwaltung sind nun 50 Menschen mit dem Virus infiziert. Weitere Laboruntersuchungen laufen.


Betzdorfer Unternehmen „Liquisign“ produziert nun Schutzanzüge

Wege aus der Krise finden, um weiterhin Umsatz zu generieren und um Mitarbeiter in Lohn und Brot zu halten: Das ist ein Ziel mit allerhöchster Priorität vieler Unternehmen nicht nur im Kreis Altenkirchen. Auf einem guten Weg ist die Firma "Liquisign" aus Betzdorf, die eigentlich in Sachen Coperate Fashion und Mitarbeiterkleidung unterwegs ist. In wenigen Tagen wird sie sich fast auf komplett neuem Terrain bewegen.


So wirkt sich die Corona-Krise auf das Leben unserer Leser aus

„Kita geschlossen, Regale in den Läden leer, man wird schief angeschaut, wenn man nur hustet“: Wir haben unsere Leser bereits vor zwei Wochen gefragt, welche Auswirkungen das Corona-Virus auf ihr Leben hat. Seitdem sind die einschränkenden Maßnahmen deutlich verschärft worden. Was bedeutet das für die Menschen im Westerwald und wie gehen sie damit um?


Sind Corona-Soforthilfen für Kleinunternehmer eine Mogelpackung?

Die IHK und die ISB Mainz haben die Vorabinformationen zum Antragsverfahren für Corona-Soforthilfen für Selbständige und Kleinunternehmen bekanntgegeben. Ab Montagnachmittag (30. März 2020) sollen die Anträge verfügbar sein. Die Unternehmen (bis zehn Beschäftigte) sollen sich mit den Vorabinformationen schon auf die Antragstellung für die Corona-Soforthilfen des Bundes und des Landes vorbereiten.




Aktuelle Artikel aus Region


So wirkt sich die Corona-Krise auf das Leben unserer Leser aus

Region. Gearbeitet wird im Home Office, die Kinder gehen nicht zur Schule oder in die Kita, die Landesregierung schreibt ...

Zahl der Covid-19-Infektionen im Kreis steigt auf 50

Altenkirchen/Kreisgebiet. Seit Freitag (27. März) ist die Zahl der mit dem Corona-Virus infizierten Personen im Kreis Altenkirchen ...

Kampagne von Pink Ribbon Deutschland zur Brustkrebs-Früherkennung

Würzburg/Region. Die 32-Jährige ist vielen bekannt als die ungewöhnliche Teilnehmerin der 2010er Staffel von GNTM, als strahlende, ...

Corona und Versicherungsschutz? Infos für Kitas, Schulen und Helfer

Andernach/Region. Kitakinder, Schülerinnen und Schüler
Schulen und Kitas in Rheinland-Pfalz sind bis zum Ende der Osterferien ...

Greift neue Dorf-App in Medienlandschaft ein?

Region. Über Dorf-Funk können die Einwohner/innen ihre Hilfe anbieten, Gesuche einstellen oder sich miteinander austauschen. ...

Enkeldienst: Wenn der Grandpa den Babysitter gibt

Erster Kontakt!
Ich sehen meinen Kleinen, nennen wir ihn mal Nieto, nicht so oft. Es liegen einige Kilometer zwischen unseren ...

Weitere Artikel


Linke empört über Debatte

Kreis Altenkirchen. In einer Stellungnahme der Partei "DIE LINKE" im Kreis Altenkirchen heißt es zur Debatte am Donnerstag ...

"Hully-Gully-Nacht" in Betzdorf

Betzdorf. Die Betzdorfer Karnevalsparty steigt auch in diesem Jahr wieder unter dem Motto "Stimmung, Spaß, Tanz und gute ...

Meisterfeier der Handwerkskammer

Region/Koblenz. "Dies wird ihr Tag und wir sind stolz auf sie", so Karl-Heinz Scherhag und Dr. h. c. mult. Karl-Jürgen ...

Betzdorfs SPD für Gesamtschule

Betzdorf. Eine integrierte Gesamtschule für Betzdorf – diese Schulform fordert die SPD-Fraktion im Verbandsgemeinderat Betzdorf. ...

Malu Dreyer beim Neujahrsempfang

Altenkirchen. Ein großer Erfolg war der 17. Neujahrsempfang der SPD-Ortsvereine Altenkirchen und Weyerbusch. Die Vorsitzenden ...

Amt in jüngere Hände gelegt

Altenkirchen. Nach 30 Jahren aktiven Singens und 27 Jahren aktiven Wirkens als erster Schriftführer in der Eisenbahner Chorgemeinschaft ...

Werbung