Werbung

Nachricht vom 08.12.2012    

Kitakinder schmücken Weihnachtsbaum an Stadthalle

Den Weihnachtsbaum an der Betzdorfer Stadthalle schmückten in diesem Jahr die Mädchen und Jungen der Kita „Haus der kleinen Füße“. Schon im Vorfeld hatten die Kinder fleißig an der Dekoration für den Baum gebastelt, der nun in weihnachtlichem Glanz erstrahlt.

Die Kinder der Kita „Haus der kleinen Füße“ schmückten in diesem Jahr den Weihnachtsbaum an der Betzdorfer Stadthalle. (Foto: pr)

Betzdorf. „Möchten die Kinder aus dem „Haus der kleinen Füße“ wohl den Weihnachtsbaum an der Stadthalle schmücken?“ – Diese Anfrage kam im November auf und natürlich wollten die Kinder das sehr gerne tun.

Schon Tage vor der Adventszeit bastelten, schnitten und klebten die vier- und fünfjährigen Jungen und Mädchen Sterne, Herzen und weihnachtliche Dekorationen für den großen Weihnachtsbaum, der nun neben der Stadthalle zu bewundern ist.
Gleich am Montag nach dem ersten Advent machten sich die Kinder mit ihren Erzieherinnen auf den Weg zur Stadthalle, wo sie von Bürgermeister Bernd Brato, Citymanagerin Julia Wisser und dem Inhaber von „Ristorante il Giardino“ empfangen wurden.

Nachdem der Baum im weihnachtlichen Kleid erstrahlte, konnten sich die Kinder noch mit leckerem Kinderpunsch stärken und über kleine Überraschungstüten freuen, bevor sie sich auf den Rückweg machten, den Berg hinauf zurück zum „Haus der kleinen Füße“.
Die Kinder und die Erzieherinnen hoffen, dass sie zu einem schönen, weihnachtlichen Bild ihrer Stadt beitragen konnten und dass sich viele Besucher der Stadthalle und des „Ristorante il Giardino“ an ihrem Weihnachtsbaum erfreuen.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Kitakinder schmücken Weihnachtsbaum an Stadthalle

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Aktuell eine Corona-Infektion im Kreis Altenkirchen

Im Verlauf der Woche gab es bislang keine weiteren nachgewiesenen Corona-Infektionen im Kreis Altenkirchen. Das Kreisgesundheitsamt testet derzeit verstärkt Personen, die aus dem Urlaub zurück gekommen sind.


Region, Artikel vom 06.08.2020

Schuppen in Hamm brannte lichterloh

Schuppen in Hamm brannte lichterloh

Zu einem Schuppenbrand in Hamm wurde die Freiwillige Feuerwehr Hamm/Sieg am Donnerstagmorgen, 6. August, gegen 10.40 Uhr alarmiert. Schon auf der Anfahrt zur Einsatzstelle in die Straße „Im Wäschgarten“ war eine riesige schwarze Rauchsäule am Himmel sichtbar.


Verdächtiger aus dem Kreis Altenkirchen soll 46-Jährigen in Eitorf getötet haben

Nach dem Fund eines Toten am vergangenen Sonntag, 2. August, in Eitorf-Merten hat die Mordkommission der Bonner Polizei am Mittwoch zwei Männer festgenommen, die dringend tatverdächtig sind, den 46-Jährigen getötet zu haben. Einer von ihnen soll aus dem Kreis Altenkirchen kommen.


37-jähriger Mudersbacher soll seine Mutter getötet haben

AKTUALISIERT | Im Mudersbacher Ortsteil Niederschelderhütte ist es am Dienstag, 4. August, zu einem Tötungsdelikt gekommen. Das bestätigte die Staatsanwaltschaft in Koblenz auf Anfrage des AK-Kuriers. Sie leitete ein Ermittlungsverfahren gegen einen 37 Jahre alten Mann ein.


Ballenpresse und 2.500 Quadratmeter Feld geraten in Brand

In Orfgen ist es am Mittwoch, 5. August, zu einem ausgedehnten Flächenbrand gekommen. Hier war eine Ballenpresse und eine rund 2.500 Quadratmeter große Fläche in Brand geraten. Die Leitstelle Montabaur alarmierte gegen 18.01 Uhr die freiwillige Feuerwehr Flammersfeld. Bei deren Eintreffen wurde schnell klar, dass die eigenen Kräfte nicht ausreichen würden.




Aktuelle Artikel aus Region


Verdächtiger aus dem Kreis Altenkirchen soll 46-Jährigen in Eitorf getötet haben

Eitorf/Kreis Altenkirchen. Im Zuge der umfangreichen Ermittlungen von Polizei und Staatsanwaltschaft hatte sich nach der ...

Schuppen in Hamm brannte lichterloh

Hamm. Die Alarmstufe wurde durch den Einsatzleiter der Feuerwehr, Wehrleiter Heiko Grüttner erhöht. Der Schuppen stand sehr ...

Keine heiße Asche in die Mülltonnen geben

Altenkirchen. Sofern in Haushalten Asche als Abfallprodukt entsteht ist es wichtig, diese erst dann in die Restabfalltonne ...

Alarm: Der Wald verdurstet...

Region. Schon in den vergangenen Jahren fehlten im Flächenmittel in Deutschland 200 Liter Wasser pro Quadratmeter, das sind ...

Rollerfahrer liefert sich Verfolgungsjagd mit der Polizei

Herdorf. Eine Funkstreifenwagenbesatzung der Polizei Betzdorf wollte den Motorrollerfahrer am Sonntagnachmittag einer Verkehrskontrolle ...

Aktuell eine Corona-Infektion im Kreis Altenkirchen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Laut Kreisgesundheitsamt ist derzeit nur eine Person positiv auf das Corona-Virus getestet, alle ...

Weitere Artikel


Netzwerktreffen bei Firma Kleusberg

Wissen. Die Leiter des regionalen Arbeitskreises SchuleWirtschaft Christoph Fischer und Doris John begrüßten zum halbjährlichen ...

125 Jahre Bäckerei Acher in Betzdorf

Betzdorf. Die Aktionsgemeinschaft Betzdorf, vertreten durch die erste Vorsitzende Ines Eutebach und die Mitglieder des Beirates ...

Kinder malten Weihnachts-Grußkarten

Betzdorf. „Eine tolle Aktion, super Ergebnisse und vor allem glückliche Kinder“, so beschrieb der stellv. CDU-Fraktionssprecher ...

Finanzprofiteure zur Daseinsvorsorge heranziehen

Kreis Altenkirchen/Neuwied. Die Ergebnisse des Runden Tisches zur Situation der Polizei, wonach insbesondere ab 2013 400 ...

Grundschüler zu Gast beim Löschzug Steinebach

Steinebach. Die Klasse 3b der Astrid-Lindgren Grundschule aus Gebhardshain besuchte jetzt den Löschzug Steinebach der Gebhardshainer ...

AK-Land ist im Niedriglohnsektor Spitze

Kreis Altenkirchen. 5.782 Vollzeitkräfte im Landkreis Altenkirchen verdienen miserabel. Sie arbeiteten nach einer aktuellen ...

Werbung