Werbung

Nachricht vom 14.12.2012    

Aktionskreis Daaden spendet erneuten Erlös aus Kreativmarkt

Den Erlös aus dem diesjährigen Kreativmarkt, der sich auf knapp 1000 Euro belief, spendete der Aktionskreis Kultur/Dorfmoderation Daaden zur Hälfte an das Jugendzentrum Daaden/Biersdorf, dessen Jugendliche sich erneut im Rahmen der Veranstaltung engagierten. Die andere Häfte des Erlöses ging an die örtlichen Kindergärten.

Im Jugendzentrum Daaden/Biersdorf gab es vom Arbeitskreis Kultur schon vor Weihnachten erste Geschenke. (Foto: anna)

Daaden/Biersdorf. Der Aktionskreis Kultur/Dorfmoderation Daaden hat kürzlich seinen zweiten Kreativmarkt im Bürgerhaus durchgeführt. Daran beteiligten sich 31 Aussteller, sowie die Jugendlichen aus dem Jugendzentrum Daaden/Biersdorf. Diese unterstützten den Aktionskreis wieder mit tatkräftiger Hilfe beim Auf- und Abbau und führten in eigener Regie einen Imbiss zur Verköstigung aller durch. Das hatten die jungen Leute so auch beim ersten Kreativmarkt gemacht und bekamen damals den kompletten Erlös der Veranstaltung vom Aktionskreis gespendet. In diesem Jahr boten die Jugendlichen wieder ihre Mithilfe an, auch unter der Voraussetzung, dass sie diesmal keine Spendengelder zu erwarten hätten, denn von einer zweiten Spende aus dem Kreativmarkt waren sie nicht ausgegangen.

Seitens des Aktionskreises wollte man den Erlös aus der Veranstaltung aber auf jeden Fall wieder spenden und entschloss sich daher, den Reingewinn von 978 Euro zu halbieren. Das Jugendzentrum erhielt 489 Euro und das übrige Geld ging an die drei örtlichen Kindergärten, die jeweils 163 Euro in Empfang nehmen konnten. Die symbolische Scheckübergabe fand nun im Jugendzentrum statt. Erika Tielmann, die Sprecherin des Aktionskreises begrüßte die Vertreterinnen der Kindergärten, den Ortsbürgermeister Günter Knautz, den evangelischen Pfarrer Martin Seim und natürlich die jungen Leute.
Tielmann berichtete, dass der Aktionskreis mit dem Ergebnis des Kreativmarktes sehr zufrieden sei, bedankte sich bei der Jugend für die tatkräftige Hilfe und beim Ortsbürgermeister für die Überlassung des Bürgerhauses.

Im Jugendzentrum soll von der Spende ein neuer Kicker angeschafft werden. Im evangelischen Kindergarten an der Hachenburger Straße wird voraussichtlich neues Spielzeug für die Kinder unter drei Jahren besorgt, für die dort jetzt eine neue Gruppe geöffnet wurde. Im Kindergarten Sonnenstrahl möchte man von der Spende einen Unterstand für den Fuhrpark der Kinder bauen und im kommunalen Kindergarten Daaden wird noch überlegt, wofür dieses Geld verwendet werden soll.

Bürgermeister Knautz bedankte sich im Namen aller Spendenempfänger und lobte besonders den ehrenamtlichen Einsatz der jungen Leute aus dem Jugendtreff. Der Aktionskreis habe mit seinem zweiten Kreativmarkt wieder ein gutes Ergebnis erzielt und er hoffe, dass diese Veranstaltung auch weiter geführt werde, so Knautz. Dem pflichtete Tielmann bei und lies keinen Zweifel daran, dass es auch im kommenden Jahr wieder einen Kreativmarkt in Daaden geben werde. (anna)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Herdorf-Daaden auf Facebook werden!


Kommentare zu: Aktionskreis Daaden spendet erneuten Erlös aus Kreativmarkt

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Region, Artikel vom 14.12.2019

„Totmacher“ im Westerwald?

„Totmacher“ im Westerwald?

Der "Wildtierschutz Deutschland" bekämpft Drückjagden, weil Tiere dabei besonders leiden. Den Begriff „Totmacher“ entnehmen die Wildtierschützer der Ausgabe 1/2010 der Jägerzeitschrift „Wild und Hund“. Die Kritik der Tierschützer gilt besonders der am 7. Dezember auf der Montabaurer Höhe ausgeschriebenen Gemeinschaftsjagd, an der 110 Jäger für 150 Euro teilnehmen konnten. Das Forstamt Neuhäusel als Veranstalter wehrt sich gegen die nach seiner Meinung unsachgemäßen Anschuldigungen.


Polizei Betzdorf berichtet vom Freitag, 13. Dezember

Zahlreiche Unfälle wegen des Schneefalls, zum Glück ohne Personenschäden, Unfallfluchten, Sachbeschädigung und Körperverletzung meldet die Polizeiinspektion Betzdorf mit Blick auf Freitag den 13. Dezember.


Group Schumacher punktet auf internationaler Leitmesse für Agrartechnik

Auf der internationalen Leitmesse für Agrartechnik, die vom 10.-16. November in Hannover stattgefunden hat, wurde Group Schumacher aus Eichelhardt mit dem in der Landtechnik renommierten DLG Innovation Award ausgezeichnet. So zeigte auch die Bundes-Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner großes Interesse an der globalen Erntetechnik „Made in Rheinland-Pfalz“ und besuchte den Messestand.


Altenkirchener VG-Rat trifft letzte Entscheidungen – und hinterfragt Krankenhaus-Standort

Der geplante Neubau des DRK-Krankenhauses Westerwald am "Standort 12 Bahnhof Hattert/Müschenbach", in das die Hospitäler Altenkirchen und Hachenburg zusammengelegt aufgehen sollen, ist im Verbandsgemeinderat Altenkirchen hinterfragt worden. So ganz glücklich schien das Gremium mit der Entscheidung der rheinland-pfälzischen Ministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie, Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD), nicht zu sein.


Schließung der FvSGy-Bibliothek: „Armutszeugnis für den Kreis“

LESERMEINUNG | Der Kreis Altenkirchen muss sparen und als Teil seiner Haushaltskonsolidierung wird voraussichtlich die Stelle der Bibliothekarskraft am Freiherr-von-Stein-Gymnasium in Betzdorf als freiwillige Ausgabe gestrichen. Schüler, Eltern, Lehrer und Bürger bringen vor der entscheidenden Kreistagssitzung am 16. Dezember ihre Empörung zum Ausdruck – uns haben mehrere Leserbriefe zum Thema erreicht.




Aktuelle Artikel aus Region


Polizei: Verletzte bei Unfall, Feuer und ein betrunkener Fahrer

Betzdorf. Zu einem Verkehrsunfall mit einer verletzte Person kam es auf der B 62 in Kirchen/Sieg am 14. Dezember um 12.25 ...

Faustball: Kirchens Jüngste weiterhin ungeschlagen

Kirchen. Im ersten Spiel des Tages traf der VfL auf den TV Dörnberg. Besonders im ersten Satz zeigte man den Gästen, dass ...

Ideen für plastikfreie Geschenke

Hachenburg. Wer doch gern „etwas in der Hand halten möchte“ und nach einer möglichst plastikfreien Verpackung für Geschenke ...

Schließung der FvSGy-Bibliothek: „Armutszeugnis für den Kreis“

Betzdorf. Schon seit Monaten wird über die Streichung der Stelle einer Bibliothekarskraft am Freiherr-von-Stein-Gymnasium ...

„Totmacher“ im Westerwald?

Region. Das Motto des 2011 gegründeten Tierschutzverbandes lautet: „Abschaffung der Hobbyjagd - Tierschutz auch für Füchse, ...

„Zur Umsetzung von Ideen braucht man Verbündete!“

Hamm. „Jugendliche und Politik“ lautete der Oberbegriff einer Unterrichtseinheit mit dem Aspekt „Fraktionszwang“. Dazu hatten ...

Weitere Artikel


The Original Cuban Circus gastiert im Kulturwerk

Wissen. „Manege frei!“ heißt es im Kulturwerk, wenn am Sonntag, 6. Januar 2013, um 17 Uhr einige der besten Artisten Kubas, ...

CDU-Fraktion unternahm Stadtrundgang trotz nasser Füße

Betzdorf. Sogenannte „Angsträume“ gibt es in der Betzdorfer Innenstadt nicht, aber Verbesserungen sind möglich und nötig. ...

Befriedigende Geschäftslage im Tourismusbereich

Koblenz/Kreisgebiet. Die Tourismuswirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz wird mit Ende der Herbstsaison 2012 von Seiten ...

Jahresrückblick beim MGV "Zufriedenheit"

Wissen-Köttingen. In der Rückschau auf das ablaufende Sängerjahr 2012 ließ Vorsitzender Josef Bleeser im Rahmen der Mitgliederversammlung ...

Vollsperrung der K 134 zwischen Steimel und Lahrbach

Steimel/Lahrbach. Zur Durchführung dringend notwendiger Rodungsarbeiten ist es zwingend erforderlich, die Kreisstraße (K) ...

Vorlesetag an der Grundschule Etzbach

Etzbach. Am Freitag vor dem ersten Advent konnten sich die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Etzbach wieder auf einen ...

Werbung