Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 14.12.2012    

Rüddel macht sich stark für Gesundheitsprävention

Der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel äußerte sich zu den Eckpunkten der Präventionsstrategie. Der Christdemokrat ist der Ansicht, dass gute Gesundheit bei einer erfolgreichen Prävention ansetze.

Kreis Altenkirchen. „Gesundheit ist auch im Landkreis Altenkirchen für Menschen jeden Alters das höchste Gut und Voraussetzung für ein erfülltes und glückliches Leben. Dass hier jeder, ob Frau ob Mann, ob jung ob alt, auch persönlich und damit eben für sich selbst Maßstäbe setzen kann, auch dafür hat die christlich-liberale Bundestagskoalition aktuell Eckpunkte zu einer Präventionsstrategie beschlossen“, teilt der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel mit.

Dass gesundheitliche Prävention nicht bloß ein Schlagwort ist, sondern eine Aufgabe, die es umzusetzen gilt, dafür stehen einmal mehr die beschlossenen Eckpunkt zur Präventionsstrategie. „Denn gerade auf dem Sektor der gesundheitlichen Vorsorge müssen nun konkrete Änderungen auf den Weg gebracht werden, mit denen sich auch wirklich etwas verbessert. Zentrale Punkte sind die Aufwertung der Prävention durch konkrete Ziele, die Verdreifachung der Finanzmittel und ein besonderer Schwerpunkt liegt auf betrieblicher Prävention“, erklärt der Gesundheitspolitiker und nennt Beispiele.

Die Mittel für die Prävention der Versicherten werden verdreifacht. Davon fließen 140 Millionen Euro in die betriebliche Gesundheitsförderung ein. „Denn am Arbeitsplatz erreichen wir die Menschen am besten“, so Rüddel. Das Eckpunktepapier weist aus, dass 70 Millionen Euro in die Arbeit in anderen Lebenswelten wie Kindergärten, Schulen und Vereinen investiert werden sollen. 35 Millionen Euro erhält für ihre Kampagnen die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Rüddel sieht in diesem Zusammenhang aber auch einmal mehr einen besonderen Schwerpunkt im Rahmen der betrieblichen Prävention. Denn neben den Kassen seien insbesondere Unternehmen aller Größenordnungen angesprochen mitzuziehen. Hier sollen beispielsweise Ansprechpartner bei der Handelskammer den Firmen beim Aufbau von betrieblicher Gesundheitsprävention helfen. „Dabei müssen wir den Unternehmen bewusst machen, dass sich deren Investitionen in die Gesundheitsvorsorge der Mitarbeiter bezahlt machen und so auch in deren ureigenen betrieblichen Interesse liegen“, betont der Christdemokrat.

Der heimische Abgeordnete sieht die Eckpunkte zur Präventionsstrategie einmal mehr als Chance und Aufgabe. „Ich bin froh, dass die Koalition sich in dem so wichtigen Feld der Prävention auf konkrete Ziele verständigen konnte. Damit wird die erfolgreiche Gesundheitspolitik der letzten drei Jahre abgerundet. Wir begegnen damit den Herausforderungen einer alternden Gesellschaft. Denn Prävention sichert Gesundheit und steigert Lebensqualität in jedem Alter“, bekräftigt Erwin Rüddel.



Kommentare zu: Rüddel macht sich stark für Gesundheitsprävention

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Expert Klein beklagt „fehlende Wahrnehmung“ in Altenkirchen

Wahrgenommen zu werden ist mitunter immenser Bestandteil des geschäftlichen Erfolges. Wenn die Lage eines Fachmarktes nicht unbedingt zur Topkategorie zählt, ein monströser Altbau den Blick auf das nach wie vor geöffnete Ladenlokal verdeckt und schließlich die Ansiedelung in einer Senke erschwerend für das Ins-Auge-stechen hinzukommt, sind Sorgen des Betreibers durchaus verständlich.


Pkw mit 17-jährigem Fahrer überschlägt sich auf der B 8

Die Polizeiinspektion Altenkirchen wurde am Dienstag, 14. Juli, gegen 9.45 Uhr über einen Verkehrsunfall auf der B 8 informiert. Auf der Steigung zwischen Hasselbach und Birnbach hatte sich PKW überschlagen. Der junge Fahrer konnte sich selbstständig aus dem Fahrzeug befreien.


Rüddel: „Keine fünf Krankenhäuser in Gefahr bringen!“

Bei der aktuellen Planung zum neuen Krankenhaus Altenkirchen/ Hachenburg steht der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete und Vorsitzende des Gesundheitsausschusses im Deutschen Bundestag, Erwin Rüddel, derzeit aus Sorge um die Krankenhausversorgung der Region „quer im Stall“.


Motorradfahrer bei Unfall in Au/Sieg schwer verletzt

Zu einem folgenschweren Unfall kam es am Montag, 13. Juli, gegen 14.15 Uhr auf der B 256 in Au/Sieg. Ein aus Richtung Rosbach kommender Motorradfahrer musste hinter einem PKW stark abbremsen und stürzte. Der PKW-Fahrer bog in Richtung Bahnhof ab, ohne dies durch den Blinker anzuzeigen.


Produkte aus 3D-Drucker bieten Corona-Schutz: Hands-Free-Türöffner und mehr

Mitarbeiter, Kunden und Besucher optimal schützen und gleichzeitig den Betrieb von Unternehmen, Geschäften und Schulen sicherstellen - das ist die Herausforderung, vor der Verantwortliche in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft in der zweiten Phase der Corona-Pandemie stehen.




Aktuelle Artikel aus Region


Hydraulischer Abgleich der Heizungsanlage wichtig für Effizienz

Kreis Altenkirchen. Sie verbrauchen mehr Brennstoff als nötig. Insbesondere wird nach der Umrüstung auf Brennwerttechnik ...

Abschlussprojekt der Vorschulkinder der Kita Hand in Hand

Alsdorf. Im Rahmen eines Bildungsprogramms der Bundesregierung unter dem Gesichtspunkt eines globalen Lernens und dem Motto ...

Typisierung und Blutspende im Juli wieder möglich

Horhausen. „Wir hatten deshalb einen deutlichen Rückgang bei den Registrierungen zu verzeichnen – trotz der Möglichkeit der ...

Sommerkurs: Tastschreiben am Computer für Einsteiger

Altenkirchen/Kreisgebiet. Am Montag, dem 3. August, startet daher die Kreisvolkshochschule (KVHS) in Altenkirchen um 9 Uhr ...

BBS Wissen: Medizinische Fachangestellte feiern Abschluss

Wissen. Geprägt waren der letzte Teil der Ausbildung sowie der komplette Prüfungszeitraum durch die Corona-Pandemie. Die ...

Pkw mit 17-jährigem Fahrer überschlägt sich auf der B 8

Hasselbach/Birnbach. Auf der B 8 kam es am Dienstag, 14. Juli, zu einem Verkehrsunfall, bei dem der PKW-Fahrer leicht verletzt ...

Weitere Artikel


Michelle Kaufmann ist beste Vorleserin in Wissen

Wissen. In der Aula auf dem Altbel hatten sich die besten Vorleser der sechsten Klassen der Gemeinsamen Orientierungsstufe ...

Ehrung verdienter Sänger des MGV „Zufriedenheit“ Köttingerhöhe

Wissen. Der Vorsitzende des MGV Josef Bleeser nahm die Ehrungen im Auftrage des Sängerbundes vor. Roland Wagner und Alois ...

Neue Hospizhelfer wurden in Altenkirchen ausgebildet

Altenkirchen. Erika Gierich (Koordinatorin des Hospizvereins Altenkirchen) umriss die Arbeit der Sterbe- und Trauerbegleitung. ...

KVHS bietet neuen Imkerkurs an

Altenkirchen. Am Dienstag, 22. Januar, beginnt in Altenkirchen der nächste Einführungskurs in die Imkerei in Trägerschaft ...

Neues Schnupperabo für 2013

Altenkirchen. Seit 2009 arbeiten die Kreisvolkshochschule Altenkirchen und die Theatergemeinde Bonn zusammen, um das kulturelle ...

Keine Tiere zu Weihnachten verschenken

Mainz. Anlässlich der heute im Landtag gestellten Anfrage und der anstehenden Feiertage sowie dem Wunsch vieler, Tiere zu ...

Werbung