Werbung

Nachricht vom 17.12.2012    

Mozartmesse in der St. Ignatius Kirche Betzdorf

Das traditionelle Adventskonzert zog am Wochenende zahlreiche Gäste in die katholische St. Ignatius Kirche in Betzdorf, wo den Besuchern ein tolles musikalisches Programm geboten wurde, unter anderem mit Stücken von Wolfgang Amadeus Mozart und Johann Sebastian Bach.

Viel Applaus ernteten Dirigent, Musiker und Sänger nach dem traditionellen Adventkonzert in der St. Ignatius Kirchen in Betzdorf. (Fotos: anna)

Betzdorf. Gut besucht war das traditionelle Adventkonzert in der katholische St. Ignatius Kirche am Wochenende. Geboten wurde den Besuchern unter anderem die Missa in D-Dur von Wolfgang Amadeus Mozart, eine Komposition für Soli, Chor, Orgel und Orchester, die musikalische Leitung hatte Dekanatskantor Luis Perathoner. Zu Konzertbeginn spielte zur Einstimmung das Orchester „Il Piacere“ mit den Konzertmeistern Sohei Takahata (Philharmonie Südwestfalen) und Esther Delpot (Bayerisches Rundfunkorchester) das Konzert in d-Moll für zwei Violinen und Orchester von Johann Sebastian Bach. Il Piacere wurde im Jahr 2000 von Sohei Takahata, der an der Uni Siegen Lehrbeauftragter für Violine ist, gegründet. Das Orchester spielt Kompositionen aus dem Barock, der Klassik, Romantik bis in die Neuzeit und auch gehobene Kaffeehausmusik. In der St. Ignatius Pfarrkirche entfaltete sich der volle Klang des Ensembles und das Publikum war begeistert. Neben der Weihnachtsmesse von Mozart gab das Vokalensemble 2004 auch das Laudate Dominum aus der „Vesperae solennes de Confessore“ und das „Ave Verum“ zum Besten, außerdem die Weihnachtsmotette „Pueri concinite“ von Johann Herbeck und einige Choräle aus Bachs Weihnachtsoratorium. Chor und Orchester gaben gemeinsam ein stimmiges Klangbild und die Sopran Solistin Claudia Rosenbauer überzeugte mit großer Stimmgewalt. Weitere Solosänger waren Birgit Meinung (Alt), Wolfgang Niermann (Tenor) und Dieter Link (Bass). Franz-Josef Fassbender begleitete das Konzert zudem an der Orgel.
Im liturgischen Impuls sprach Pfarrer Georg Koch davon, dass Musik auch Verkündigung sein kann. Zum Ende des Konzertes bedankte der Pastor sich bei Sohei Takahata dafür, dass dieser nun schon seit 25 Jahren in der Advent- und Weihnachtszeit die Konzerte in der Pfarrkirche St. Ignatius begleitet. Er habe den Menschen seine Musik geschenkt und geholfen die Gottesdienste festlich feiern zu können und dafür bedankte sich der Pastor bei dem Musiker. Es war der Zufall, der Sohei Takahata und Luis Perathoner vor 25 Jahren zusammen brachte. Genau konnten sich beide nach so langer Zeit an die Umstände der ersten Begegnung nicht mehr erinnern. Doch seitdem sind sie befreundet und somit kam die musikalische Begleitung der Advent- und Weihnachtskonzerte in der katholischen Pfarrkirche Betzdorf mit dem Konzertmeister zu Stande. (anna)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Altenkirchen mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!



Lokales: Betzdorf & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Mozartmesse in der St. Ignatius Kirche Betzdorf

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Vierter Elger Nachtzug: Anmeldungen ab sofort möglich

Elkenroth. Neben einer Prinzenproklamation, der traditionellen Rosenmontagssitzung und dem Kinderkarneval, soll es natürlich ...

Informationstag und Anmeldung der neuen Fünfer am Westerwald-Gymnasium

Altenkirchen. Das Angebot richtet sich an die Eltern, deren Kinder im kommenden Schuljahr die fünfte Klasse besuchen werden. ...

Kindergärten schmückten die Volksbank Daaden eG in der Vorweihnachtszeit

Daaden. Als kleines Dankeschön für den schönen Baumschmuck haben die Kinder eine kleine Leckerei erhalten und die Kindergärten ...

Pressebericht der Polizei Betzdorf: Fünf Unfalle, Festnahme, Widerstand gegen Beamte

Betzdorf/Region. Am Freitag befuhren zwei Verkehrsteilnehmer gegen 13.45 Uhr mit ihren Fahrzeugen die Waldstraße in Herdorf. ...

Mitarbeitende der Werkstatt für beeinträchtigte Menschen Flammersfeld spenden für Ukraine

Flammersfeld. Am Freitag (2. Dezember) war es nun so weit: der Spendenbetrag in Höhe von 1.000 Euro konnte dem stellvertretenden ...

Buchtipp: „Sexfallen und Killerpflanzen“ von Rainer Nahrendorf

Dierdorf. Die wegen ihrer Schönheit verehrten Orchideen sind Trickbetrügerinnen, die mit der Farbe und Form ihrer Blüten ...

Weitere Artikel


Adventskonzerte begeisterten Publikum

Wallmerod / Montabaur. „Welch eine Klangfülle“, strahlt eine Konzertbesucherin nach den beiden großen Adventskonzerten der ...

"Suleilas erste Weihnacht" begeisterte über 200 Besucher

Wölmersen. "Suleilas erste Weihnacht" hieß das Kindermusical, das die Evangelisch Freikirchliche Gemeinde Wölmersen am ...

BBS-Klasse zu Gast in Daaden

Wissen/Daaden. Die Abschlussklasse der Berufsschulklasse für Verwaltungsfachangestellte an der BBS Wissen verlegte den Unterricht ...

Absolutes Halteverbot an der Grundschule Birken-Honigsessen

Birken-Honigsessen. Auf Antrag der Ortsgemeinde Birken-Honigsessen gilt es nach den Weihnachtsferien von der Einmündung des ...

SSV95-Handballer boten Oberlahnstein lange Paroli

Wissen/Lahnstein. Der Trainer des SSV95 Wissen, Steffen Schmidt, erwartete nach der schlechten zweiten Halbzeit im vergangenen ...

Wissener Schwimmer ehrten Vereinsmeister

Wissen. Auf der Weihnachtsfeier von Wettkampf- und Nachwuchsmannschaft des Schwimmvereins (SV) Neptun Wissen wurden die diesjährigen ...

Werbung