Werbung

Region |


Nachricht vom 29.01.2008    

"Weeste Näh" - eine tolle Prunksitzung

Riesen-Stimmung im Kultur- und Jugendzentrum in Oberhonnefeld: Der KC "Weeste Näh" wartete mit einem tollen, abwechslungsreichen Programm auf und das närrische Publikum dankte mit donnerndem Applaus.

minis in oberhonnefeld

Oberhonnefeld. Mit vollen Segeln startete der KC "Weeste Näh" Oberhonnefeld in die neue Session und die Jecken aus allen Himmelsrichtungen enterten das Honnefelder Piratenschiff. Pünktlich um 20.11 Uhr marschierte der Karnevalsclub "Weeste Näh" in das närrisch geschmückte Kultur- und Jugendzentrum ein. Sitzungspräsident Hans Nussbaum begrüßte mit seinem gewohnt rheinischem Humor alle Jecken und gab das Motto der Session 07/08 lauthals bekannt: "Wir entern das Honnefelder Piratenschiff". Mit betrübter Miene gab er bekannt, dass es dem KC leider nicht gelungen war, ein Prinzenpaar zu "entern". Das wolle man aber durch heftiges Schunkeln, Singen und Lachen ausgleichen. Er appellierte aber auch gleichzeitig an die Freunde des Karnevals, sich als Prinzenpaar im kommenden Jahr zu bewerben.
In dieser Session feiert der KC sein 25-jähriges Bestehen. Das falle nun etwas zurückhaltend aus und man wolle, sollte sich ein Prinzenpaar finden, im kommenden Jahr das Jubiläum 25a feiern. Das Männerballett des Husarencorps Heddesdorf lenkte mit seinen tollen Hebefiguren schnell von diesem Thema ab und die folgenden Minifunken des KC Oberhonnefeld-Gierend begeisterten das närrische Volk derart, dass für den Vereinsnachwuchs die erste Rakete des Abends gestartet wurde. Zwei absolute Höhepunkte des Abends steuerte die KG Blau Weiß Neuwied bei. Die Deutschenmeister im Paartanz, Patricia Flatt und Sven Reindel, zeigten, warum sie diesen Titel erreicht haben und das Männerballett "Heiße Socken" ließ die Schottenröcke fliegen. Die mittlere Garde des KC, die "Tennie" folgten mit ihrem Gardetanz, bevor die "Westwood Dancers" der KG Burggraf ihren spanischen Showtanz auf die Bühne brachten. Die wernder Jungen ließen in ihrem Gastspiel musikalische Ohrwürmer abspulen und hatten bald einen hundertstimmigen Chor vor sich.
Eine traumhafte Tanzdarbietung brachte die Gruppe "Moonlight Dancers" aus Neuwied mit ihren Showtanz nach Oberhonnefeld und erntete dafür nicht enden wollenden Beifall. Als Gäste begrüßte Sitzungspräsident Nussbaum zwischendurch Ortsbürgermeister Klaus Mertensacker sowie das Prinzenpaar aus Horhausen mit Prinz Thomas I. und Prinzessin Anita I. sowie die komplette Mannschaft der KG Willroth. Die Horser hatten ihre Funkengarde mitgebracht, die mit ihrer Darbietung die Freunde "von hinter der Brück" grüßte.
Das Stimmungsduo "Zwei nette Typen", zwei Vollblutkarnevalisten aus Neustadt, ließ die Jecken auf Tische und Bänke steigen. Mit einem Wahnsinnstempo tanzte die Honnefelder Garde. In doppelter Geschwindigkeit wechselten sich Musik und Tanz ab und das Narrenvolk tobte vor Begeisterung. Dass auch im heimischen Bereich die Männer tänzerische Spitzenleistungen bringen können, unterstrich einmal mehr die Wernder Männertanzgruppe. Ein Meer von Rot-Weiß wirbelte über die Bühne, als die Wernder Funken an der Reihe waren. Den Schlussakt und die Knaller des Abends wurden durch die Wernder "Sunshines" eingeläutet. Mitglieder des KC "Weeste Näh" (Vorstand) hatten einen tollen Piratentanz einstudiert.
Was dann kam, ließ unten im Saal so manchem mitunter die Luft anhalten. "D-Magic" aus Horhausen wirbelte mit atemberaubenden Tanzfiguren, Hebe- und Wurffiguren über die Bretter die die Welt bedeuten. Bis in die Spitze des Hallendaches flogen die Mädchen und die Jungen brachten akrobatische Bodenflugnummern. Das Schlusswort hatten die Honnefelder Funken mit ihrem Piraten-Showtanz. (team)
xxx
Voller Anspannung und Vorfreude warteten die Minifunken der Honnefelder auf ihren Auftritt. Fotos: team


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: "Weeste Näh" - eine tolle Prunksitzung

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Anträge für Überbrückungshilfen können heruntergeladen werden

INFORMATION | Soforthilfen des Bundes für die Gewährung von Überbrückungshilfen als Billigkeitsleistungen für „Corona-Soforthilfen" insbesondere für kleine Unternehmen und Soloselbstständige können ab sofort beantragt werden. Bedingungen wurden gegenüber den Vorabinformationen entschärft. Download der Formulare bereits möglich.


Zahl der Covid-19-Infektionen im Kreis steigt auf 50

Über das Wochenende ist die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen im Kreis Altenkirchen weiter gestiegen. Laut aktueller Information der Kreisverwaltung sind nun 50 Menschen mit dem Virus infiziert. Weitere Laboruntersuchungen laufen.


Betzdorfer Unternehmen „Liquisign“ produziert nun Schutzanzüge

Wege aus der Krise finden, um weiterhin Umsatz zu generieren und um Mitarbeiter in Lohn und Brot zu halten: Das ist ein Ziel mit allerhöchster Priorität vieler Unternehmen nicht nur im Kreis Altenkirchen. Auf einem guten Weg ist die Firma "Liquisign" aus Betzdorf, die eigentlich in Sachen Coperate Fashion und Mitarbeiterkleidung unterwegs ist. In wenigen Tagen wird sie sich fast auf komplett neuem Terrain bewegen.


So wirkt sich die Corona-Krise auf das Leben unserer Leser aus

„Kita geschlossen, Regale in den Läden leer, man wird schief angeschaut, wenn man nur hustet“: Wir haben unsere Leser bereits vor zwei Wochen gefragt, welche Auswirkungen das Corona-Virus auf ihr Leben hat. Seitdem sind die einschränkenden Maßnahmen deutlich verschärft worden. Was bedeutet das für die Menschen im Westerwald und wie gehen sie damit um?


Sind Corona-Soforthilfen für Kleinunternehmer eine Mogelpackung?

Die IHK und die ISB Mainz haben die Vorabinformationen zum Antragsverfahren für Corona-Soforthilfen für Selbständige und Kleinunternehmen bekanntgegeben. Ab Montagnachmittag (30. März 2020) sollen die Anträge verfügbar sein. Die Unternehmen (bis zehn Beschäftigte) sollen sich mit den Vorabinformationen schon auf die Antragstellung für die Corona-Soforthilfen des Bundes und des Landes vorbereiten.




Aktuelle Artikel aus Region


So wirkt sich die Corona-Krise auf das Leben unserer Leser aus

Region. Gearbeitet wird im Home Office, die Kinder gehen nicht zur Schule oder in die Kita, die Landesregierung schreibt ...

Zahl der Covid-19-Infektionen im Kreis steigt auf 50

Altenkirchen/Kreisgebiet. Seit Freitag (27. März) ist die Zahl der mit dem Corona-Virus infizierten Personen im Kreis Altenkirchen ...

Kampagne von Pink Ribbon Deutschland zur Brustkrebs-Früherkennung

Würzburg/Region. Die 32-Jährige ist vielen bekannt als die ungewöhnliche Teilnehmerin der 2010er Staffel von GNTM, als strahlende, ...

Corona und Versicherungsschutz? Infos für Kitas, Schulen und Helfer

Andernach/Region. Kitakinder, Schülerinnen und Schüler
Schulen und Kitas in Rheinland-Pfalz sind bis zum Ende der Osterferien ...

Greift neue Dorf-App in Medienlandschaft ein?

Region. Über Dorf-Funk können die Einwohner/innen ihre Hilfe anbieten, Gesuche einstellen oder sich miteinander austauschen. ...

Enkeldienst: Wenn der Grandpa den Babysitter gibt

Erster Kontakt!
Ich sehen meinen Kleinen, nennen wir ihn mal Nieto, nicht so oft. Es liegen einige Kilometer zwischen unseren ...

Weitere Artikel


Ehrennadel für Manfred Reinecke

Birnbach. Mit der silbernen Ehrennadel des Chorverbandes Rheinland-Pfalz ehrte der Präsident des Chorverbandes Rheinland-Pfalz, ...

Beroder Backesbau auf Touren

Berod. Der nächste Schritt in Sachen Backesneubau in der Gemeinde Berod ist getan. Fünf Männer des Heimatvereins gingen am ...

Närrischer Hochadel in Peterslahr

Peterslahr. In seiner ersten Sitzung als Sitzungspräsident des Kirchenchores "Cäcilia" Peterslahr begrüßte Hermann-Josef ...

Eheleute Grollius feiern "Goldene"

Altenkirchen. Am Freitag, 1. Februar, feiern die Eheleute Friedrich-Wilhelm und Helga Grollius das Fest der goldenen Hochzeit. ...

Ehrenorden für Hans Nussbaum

Oberhonnefeld. Die Session über verteilt der Sitzungspräsident des KC Oberhonnefeld-Gierend, Hans Nussbaum, an verdiente ...

Burggrafen zum Jubiläum geehrt

Burglahr. Das war für den Vorsitzenden der Karnevals-Gesellschaft Burggraf in Burglahr, Jürgen Eul, eine richtige Überraschung. ...

Werbung