Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 18.12.2012    

Heiner Himmels Verwicklungen

Sinje Beck las im Rahmen der „Tage des Lesens“ vor den zehnten Klassen des Betzdorfer Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums. Ihr Krimi-Held ist kein Schimanski und kein Wallander. Heiner Himmel ist ein Gescheiterter, ein Anti-Held, der in seine Fälle hineinstolpert, aber dennoch das Publikum begeistert.

Sinje Beck (links) las am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium in Betzdorf vor interessierten Schülern. Mit dabei auch Schulleiter Manfred Weber (2. v. l.)

Betzdorf. Wem macht es schon Spaß, auf die Schnelle 324 Krimis zu lesen? Dieses Pensum muss Sinje Beck zurzeit als Mitglied der Jury für den Krimipreis des „Syndikats“, einer Vereinigung von Kriminal-Autoren, bewältigen. Kein Wunder, dass zu Beginn ihrer Lesung in der Bibliothek des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums in Betzdorf auch ein paar kritische Worte über das zurzeit boomende Krimi-Genre fielen. Die beinahe rhetorische Frage, wer von den Zuhörern sich tatsächlich an einen Mord im eigenen Umfeld erinnern kann, zeigte rasch, wie überproportional Morde in der aktuellen Literatur oder im Fernsehen vorkommen.

Also - wie sich unterscheiden von der Masse? Immerhin schreibt Sinje Beck selbst Krimis. Ein Ermittler, der kein „toller Kerl“ ist? Beck erfand eine Ermittlerfigur, die in ihre Fälle irgendwie hineinstolpert. Die im und am bürgerlichen Leben gescheitert ist. Arbeitslos und bereit, (fast) jeden Job anzunehmen. So einer ist Heiner Himmel, Anti-Held von Sinje Becks Krimi-Trilogie „Einzelkämpfer“, „Totenklang“ und „Duftspur“, in deren Teilen es jeweils kriminalistisch schwerpunktmäßig ums Sehen, ums Hören, ums Riechen geht. Die Krimis spielen im Siegerland und im Betzdorf-Kirchener Raum - „Duftspur“ etwa, der Roman, aus dem Beck in der Hauptsache las, spielt im historischen Ambiente der Freusburg, wo Heiner Himmel einen Job angenommen hat.

Vor zwei aufmerksam zuhörenden zehnten Klassen erläuterte Sinje Beck nicht nur, wie sie zu der Figur und ihren Schauplätzen kam, sondern auch, wie sie mit dem Schreiben überhaupt begonnen hat. Angefangen hat sie mit Online-Geschichten, bei denen die Leser zum Teil mitentscheiden durften, wie die Geschichte weiterging. Sie war zunächst selbst überrascht über den Erfolg, den ihre Texte hatten. Auch ihre zum Teil recht ungewöhnlichen Recherchemethoden stellte Beck vor: So führten etwa die akribischen Nachforschungen bei einem Porsche-Händler, ob der Kofferraum eines bestimmten Autotyps groß genug sei, um eine Leiche zu transportieren, zu einigen Irritationen.

Derlei Anekdoten, aber auch der freundlich-lockere Umgang mit der jugendlichen Zuhörerschaft trugen dazu bei, dass Sinje Beck nicht nur als Autorin, sondern auch als Mensch glaubhaft herüberkam. Das mittlerweile stark bevölkerte Genre des Regionalkrimis jedenfalls hat in Sinje Beck eine durchaus originelle Vertreterin.



Kommentare zu: Heiner Himmels Verwicklungen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Polizei: Verletzte bei Unfall, Feuer und ein betrunkener Fahrer

Über verschiedene Vorfälle am Wochenende berichtet die Betzdorfer Polizei am Sonntagmorgen. Bei zwei Unfällen wurden die beteiligten Personen verletzt, darunter ein Fahrradfahrer. In Herdorf gab es ein Feuer am Bahnhof und mit ein 1,99 Promille unterwegs war ein Autofahrer.


Region, Artikel vom 14.12.2019

„Totmacher“ im Westerwald?

„Totmacher“ im Westerwald?

Der "Wildtierschutz Deutschland" bekämpft Drückjagden, weil Tiere dabei besonders leiden. Den Begriff „Totmacher“ entnehmen die Wildtierschützer der Ausgabe 1/2010 der Jägerzeitschrift „Wild und Hund“. Die Kritik der Tierschützer gilt besonders der am 7. Dezember auf der Montabaurer Höhe ausgeschriebenen Gemeinschaftsjagd, an der 110 Jäger für 150 Euro teilnehmen konnten. Das Forstamt Neuhäusel als Veranstalter wehrt sich gegen die nach seiner Meinung unsachgemäßen Anschuldigungen.


Polizei Betzdorf berichtet vom Freitag, 13. Dezember

Zahlreiche Unfälle wegen des Schneefalls, zum Glück ohne Personenschäden, Unfallfluchten, Sachbeschädigung und Körperverletzung meldet die Polizeiinspektion Betzdorf mit Blick auf Freitag den 13. Dezember.


VG Wissen: Neuer Beitrag für Schmutzwasserbeseitigung

Wegen der Kostensteigerungen und Rückgänge der Schmutzwassermengen wurde zuletzt 2018 eine leichte Erhöhung der Schmutzwassergebühr in der VG Wissen vorgenommen. Es wurde beschlossen die Kosten der Refinanzierung bei der Schmutzwasserbeseitigung zukünftig verursachergerechter zu verteilen. Neben der Schmutzwassergebühr wird eine weitere Abgabenart, nämlich der wiederkehrende Beitrag für die Schmutzwasserbeseitigung eingeführt. Dieser ist zwingend zu unterscheiden vom wiederkehrenden Straßenausbaubeitrag.


Fahrplanwechsel: Fahrzeiten der RB 90 werden deutlich verkürzt

Bahnkunden können sich freuen: Mit dem Fahrplanwechsel am 15. Dezember entfallen auf der Oberwesterwaldstrecke zeitintensive Fahrtunterbrechungen, die derzeit zusammen bis zu einer Stunde betragen. Bei sieben Zügen pro Werktag in beiden Richtungen werden länger andauernde Stopps in Westerburg und Nistertal gestrichen, so dass durchgehende Verbindungen von Limburg nach Siegen (und umgekehrt) alle zwei Stunden entstehen.




Aktuelle Artikel aus Region


DRK-Kinderklinik Siegen von Deutschen Diabetes Gesellschaft zertifiziert

Siegen. Diabetes mellitus ist eine komplexe Krankheit mit unterschiedlichen Ausprägungen. Man unterscheidet Diabetes Typ ...

Polizei: Verletzte bei Unfall, Feuer und ein betrunkener Fahrer

Betzdorf. Zu einem Verkehrsunfall mit einer verletzte Person kam es auf der B 62 in Kirchen/Sieg am 14. Dezember um 12.25 ...

Faustball: Kirchens Jüngste weiterhin ungeschlagen

Kirchen. Im ersten Spiel des Tages traf der VfL auf den TV Dörnberg. Besonders im ersten Satz zeigte man den Gästen, dass ...

Ideen für plastikfreie Geschenke

Hachenburg. Wer doch gern „etwas in der Hand halten möchte“ und nach einer möglichst plastikfreien Verpackung für Geschenke ...

Schließung der FvSGy-Bibliothek: „Armutszeugnis für den Kreis“

Betzdorf. Schon seit Monaten wird über die Streichung der Stelle einer Bibliothekarskraft am Freiherr-von-Stein-Gymnasium ...

„Totmacher“ im Westerwald?

Region. Das Motto des 2011 gegründeten Tierschutzverbandes lautet: „Abschaffung der Hobbyjagd - Tierschutz auch für Füchse, ...

Weitere Artikel


Das Rote Kreuz bedankte sich bei den treuen Ehrenamtlichen

Altenkirchen. Das Rote Kreuz ist froh, Menschen gefunden zu haben, die älteren einsamen Mitmenschen ein wenig Gesellschaft ...

Bindweider-Bergkapelle ehrte die Verstorbenen und dankte dem Nachwuchs

Malberg. Unter Anwesenheit von Ehrenkapellmeister Herbert Weller (86) zog Pfarrer Reuschenbach zusammen mit einer 7-köpfigen ...

"Lebendiger Adventskalender" in Kirchen begeisterte auch in diesem Jahr

Kirchen. Auch das Heimatmuseum Kirchen besuchten die kleinen und großen Adventssinger.

Die Tore der Museumsscheune waren ...

Programm Kino

Vorpremiere: DIE VAMPIRSCHWESTERN So 16.00
LIFE OF PI: SCHIFFBRUCH MIT TIGER 3D So 20.00, Mi 17.45, 20.30, 23.00
SAMMYS ...

Doppelte Tabellenführung zur Winterpause

Kirchen. Sowohl die Herrenmannschaft als auch die Damenmannschaft des VfL Kirchen verabschieden sich im Faustball siegreich ...

BBS-Klasse zu Gast in Daaden

Wissen/Daaden. Die Abschlussklasse der Berufsschulklasse für Verwaltungsfachangestellte an der BBS Wissen verlegte den Unterricht ...

Werbung