Werbung

Nachricht vom 30.01.2008    

Christof Kölschbach folgt Elmar Schäfer

Einen neuen Vorsitzenden hatr der Angelsportverein Obererbach. In der Jahreshauptversammlung wurde Christof Kölschbach als Nachfolger von Elmar Schäfer, der dieses Amt elf Jahre lang innehatte, gewählt.

vorstand asv obererbach

Obererbach. Beim Angelsportverein Niedererbach hat es in der Spitze einen Wechsel gegeben. Vorsitzender Elmar Schäfer übergab das Amt in jüngere Hände und zwar an Christof Kölschbach. Mit der Gedenkminute für die verstorbenen Mitglieder, Gerhard Baumeister und Günter Krah, eröffneten die Erbacher Petriejünger ihre Jahres-Hauptversammlung im Anglerhüttchen am Weiher. Licht und Schatten liegen oft sehr dicht nebeneinander, so auch bei den Erbacher Anglern. Neben den beiden traurigen Abgängen verzeichnete der Verein auch drei Neuzugänge mit Friedhelm Reinhardt, Detlef Hartnack und Toni Schmengler. Beim Anangeln trafen sich 14 Angler, beim Großreinemachen packten immerhin 15 Personen mit an. Wieder gut besucht war das Pokalangeln. Viel Lob und Beifall erhielten die Angler für die Beleuchtung des Weihers und das Abbrennen des Feuerwerks im Rahmen der Duathlon Veranstaltung des Sportvereins. "Sauwetter" habe das Nachtangeln nicht gerade zum Vergnügen werden lassen, hieß es. Dafür fand das Jugendzeltlager auf breiter Ebene Zuspruch und Anerkennung.
Mehr Beteiligung hätte man sich Seitens des Vorstandes am Vereinspokalangeln gewünscht. Mit guter Beteiligung besuchten die Erbacher Angler Veranstaltungen des ASV Altenkirchen und Mudenbach. Ausrichter des "Vier-Vereine-Angelns" war der ASV Altenkirchen. Die Niedererbacher belegten den dritten Platz. Den harmonischen Abschluss des Jahres bildete die Weihnachtsfeier im Bürgerhaus.
Nach elf Jahren Vorstandsarbeit stellte sich Elmar Schäfer nicht mehr für das Amt des ersten Vorsitzenden zur Verfügung, räumte aber ein, aus der zweiten Reihe noch unterstützend mitwirken zu können. Die 24 anwesenden Mitglieder wählten Christof Kölschbach zum neuen Vorsitzenden. Als zweiter Vorsitzender erhielt Elmar Schäfer die einstimmige Zustimmung. Gewässerwart wurde Peter Pritz, Geschäftsführer Lothar Oestreich, Kassierer Heinz Brandenburger, Sprecher der Aktiven Dieter Walkenbach und Sprecher der Passiven Frank Hausmann. Für das laufende Jahr plant der ASV Niedererbach neben den traditionellen Angelterminen einen Dreitageausflug mit dem Ziel Freiburg. (team)
xxx
Der neue Vorstand des ASV Niedererbach (von links): Peter Pritz, Frank Hausmann, Lothar Oestreich, Heinz Rosenbach, Dieter Walkenbach, Elmar Schäfer, Stefan Brandenburger und der neue Vorsitzende Christof Kölschbach. Foto: team



Kommentare zu: Christof Kölschbach folgt Elmar Schäfer

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Anträge für Überbrückungshilfen können heruntergeladen werden

INFORMATION | Soforthilfen des Bundes für die Gewährung von Überbrückungshilfen als Billigkeitsleistungen für „Corona-Soforthilfen" insbesondere für kleine Unternehmen und Soloselbstständige können ab sofort beantragt werden. Bedingungen wurden gegenüber den Vorabinformationen entschärft. Download der Formulare bereits möglich.


Zahl der Covid-19-Infektionen im Kreis steigt auf 50

Über das Wochenende ist die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen im Kreis Altenkirchen weiter gestiegen. Laut aktueller Information der Kreisverwaltung sind nun 50 Menschen mit dem Virus infiziert. Weitere Laboruntersuchungen laufen.


Betzdorfer Unternehmen „Liquisign“ produziert nun Schutzanzüge

Wege aus der Krise finden, um weiterhin Umsatz zu generieren und um Mitarbeiter in Lohn und Brot zu halten: Das ist ein Ziel mit allerhöchster Priorität vieler Unternehmen nicht nur im Kreis Altenkirchen. Auf einem guten Weg ist die Firma "Liquisign" aus Betzdorf, die eigentlich in Sachen Coperate Fashion und Mitarbeiterkleidung unterwegs ist. In wenigen Tagen wird sie sich fast auf komplett neuem Terrain bewegen.


So wirkt sich die Corona-Krise auf das Leben unserer Leser aus

„Kita geschlossen, Regale in den Läden leer, man wird schief angeschaut, wenn man nur hustet“: Wir haben unsere Leser bereits vor zwei Wochen gefragt, welche Auswirkungen das Corona-Virus auf ihr Leben hat. Seitdem sind die einschränkenden Maßnahmen deutlich verschärft worden. Was bedeutet das für die Menschen im Westerwald und wie gehen sie damit um?


Sind Corona-Soforthilfen für Kleinunternehmer eine Mogelpackung?

Die IHK und die ISB Mainz haben die Vorabinformationen zum Antragsverfahren für Corona-Soforthilfen für Selbständige und Kleinunternehmen bekanntgegeben. Ab Montagnachmittag (30. März 2020) sollen die Anträge verfügbar sein. Die Unternehmen (bis zehn Beschäftigte) sollen sich mit den Vorabinformationen schon auf die Antragstellung für die Corona-Soforthilfen des Bundes und des Landes vorbereiten.




Aktuelle Artikel aus Vereine


BUND: #WirbleibenzuHause-Tipps

Mainz/Region. Gesamtgesellschaftliches Handeln und Solidarität sind die Gebote der Stunde, um unser Gesundheitssystem nicht ...

Landfrauen besuchten Group Schumacher

Eichelhardt. Alles begann mit der Erfindung des Schnellverschluss-Ährenhebers samt Patentanmeldung. 1968 gründeten Gustav ...

Imkerei in Zeiten des Corona-Virus erlaubt und möglich?

Wissen. Sind im Falle amtlich angeordneter Quarantäne eines Imkers/einer Imkerin erforderliche Arbeiten an den Bienenvölkern ...

Der BUND und Corona

Region. „So eine Situation ist auch für uns neu. Doch uns ist klar, dass wir sie nur durch entschlossenes gemeinsames Handeln ...

Neue „Perspektiven eröffnen” und Kompetenzen entwickeln

Wissen. Der Wiedereinstieg in Arbeit soll grundlegend neue Perspektiven eröffnen und die soziale Teilhabe in der Gesellschaft ...

Schmetterlingsprojekt zum Schutz der Wiesenknopf-Ameisenbläulinge

Region. Die auf den ersten Blick vielleicht unscheinbar wirkenden Wiesenknopf-Ameisenbläulinge haben einen faszinierenden ...

Weitere Artikel


Fritz Siegmann: Leben für den Gesang

Altenkirchen. "Mein Leben war, ist und bleibt Gesang und Musik": Das sagt der aktive Sänger des MGV Altenkirchen 1880, ...

Beim Frühschoppen ging´s hoch her

Burglahr. Zum karnevalistischen Jubiläums-Frühschoppen hatte die KG Burggraf ins schöne Burglahr in die Treif-Narrhalla eingeladen. ...

Der Radau-Möhnen neue Kleider

Flammersfeld. Kleider machen Leute, das sagten sich auch die Flammersfelder "Radaumöhnen" in diesem Jahr und schufen sich ...

Närrischer Hochadel in Peterslahr

Peterslahr. In seiner ersten Sitzung als Sitzungspräsident des Kirchenchores "Cäcilia" Peterslahr begrüßte Hermann-Josef ...

Beroder Backesbau auf Touren

Berod. Der nächste Schritt in Sachen Backesneubau in der Gemeinde Berod ist getan. Fünf Männer des Heimatvereins gingen am ...

Ehrennadel für Manfred Reinecke

Birnbach. Mit der silbernen Ehrennadel des Chorverbandes Rheinland-Pfalz ehrte der Präsident des Chorverbandes Rheinland-Pfalz, ...

Werbung