Werbung

Region |


Nachricht vom 30.01.2008    

Fritz Siegmann: Leben für den Gesang

Fritz Siegmanns Leben "war, ist und bleibt" dem Gesang gewidmet. Der gebürtige Hamburger ist Vizechorleiter des MGV Altenkirchen und kann auf eine respektable Karriere als Sänger zurückblicken.

fritz siegmann

Altenkirchen. "Mein Leben war, ist und bleibt Gesang und Musik": Das sagt der aktive Sänger des MGV Altenkirchen 1880, Fritz Siegmann. Der 1939 in Hamburg geborene Siegmann war von 1946 bis 1953 in der "Hamburger Jugendmusikschule" als Knaben-Sopranstimme im gemischten Kinderchor eingesetzt. Die schönsten Erlebnisse für den jungen Sänger waren die Auftritte aller Hamburger Chöre der Jugendmusikschule in der Hamburger Musikhalle, heute "Laieszhalle". Nach dem Stimmwechsel zum Tenor hat er bis 1958 in verschiedenen Schulchören in Hamburg gesungen. Von 1960 bis 1962 stand er als Tenorstimme im Gemischten Kirchenchor der Kirchgemeinde Hamburg-Sinstorf. Von 1963 bis 2000 war er aktiver Sänger im zweiten Tenor im Gesangverein "Sängerlust" Fleestedt und Umgebung von 1886 aktiv. Im dortigen Vorstand war er als Beirat und Schriftführer insgesamt 13 Jahre und im Sängerkreis Harburg-Winsen neun Jahre im Kreis-Vorstand als 1. Schriftführer tätig. 1997 schloss er in Lüneburg eine Ausbildung zum Vizechorleiter ab. Im gleichen Jahr gründete Siegmann mit sieben weiteren Mitgliedern des Männerchores den heute sehr erfolgreichen Gospelchor "Sing & Swing".
Nach seinem Umzug nach Fluterschen wurde er im März 2000 als Stimme im 2. Tenor Mitglied des MGV Altenkirchen. Seit fünf Jahren ist er im Vorstand als 1. und 2. Schriftführer tätig. Nach einem erneuten Kurs 2003 wurde er zum Vizechorleiter des MGV berufen. Foto: team



Kommentare zu: Fritz Siegmann: Leben für den Gesang

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Acht neue Corona-Fälle im Kreis seit Wochenbeginn

Die Zahl der Corona-Infektionen im Kreis Altenkirchen steigt weiter: In den vergangenen Tagen sind acht neue Fälle gemeldet worden. Zwei Personen werden derzeit stationär behandelt.


Senior kollidiert mit Bus und muss aus Auto befreit werden

In der Lindenallee in Hamm hat sich am Donnerstag, 24. September, gegen 11.30 Uhr ein Verkehrsunfall ereignet. Nach bisherigen Erkenntnissen fuhr ein 81-jähriger Pkw-Fahrer von einem Grundstück in die Lindenallee ein. Hierbei kam es zur Kollision mit einem Bus, der die Lindenallee in Richtung Roth befuhr.


Förderung Neubau Hallenbad: Jüngerich mahnt Sachlichkeit an

Das Jahr 2021 ist gar nicht einmal mehr so weit entfernt. Nach momentanem Stand hat es zwei Urnengänge im Gepäck: im Frühjahr auf Landes- und im Herbst auf Bundesebene. Der Wahlkampf nimmt im AK-Land indes schon Fahrt auf. Die finanzielle Förderung des neuen Hallenbades in Altenkirchen ist der Gegenstand, über den sich MdB Erwin Rüddel (CDU) und Heijo Höfer als SPD-MdL "austauschten".


Kommt Genehmigung für Windräder auf dem Hümmerich im Mai?

Der geplante Bau von über 220 Meter hohen Windkrafträdern auf dem Hümmerich zwischen Mittelhof und Gebhardshain ist in eine entscheidende Phase getreten: Die ALTUS AG hat, wie berichtet, ergänzende Unterlagen zu ihrem Bauantrag eingereicht, die derzeit bei der Kreisverwaltung in Altenkirchen auf Vollständigkeit geprüft werden.


Bauprojekte in der Ortsgemeinde Niederfischbach schreiten voran

Die Planungen der Großprojekte in Niederfischbach, die vom Förderprogramm Lebendige Zentren gefördert werden, gehen derzeit gut voran. Auf der einen Seite handelt es sich um das Kirchenumfeld, das die Ortsgemeinde in Abstimmung mit der Kirchengemeinde umsetzen wird.




Aktuelle Artikel aus Region


Nister-Wiesensee-Tour: eine große Rundfahrt um den Wiesensee

Bad Marienberg. Die Tour ist rund 34 Kilometer lang und startet in der Stadtmitte von Bad Marienberg. Für diesen Ort sollte ...

Senior kollidiert mit Bus und muss aus Auto befreit werden

Hamm. Der Fahrer des Pkw wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Er wurde anschließend ...

Förderung Neubau Hallenbad: Jüngerich mahnt Sachlichkeit an

Altenkirchen. 15,5 Millionen Euro kostet der Bau des neuen Hallenbades auf der Altenkirchener Glockenspitze. Das kann der ...

Kommt Genehmigung für Windräder auf dem Hümmerich im Mai?

Altenkirchen. Die BI Hümmerich, die sich für den Schutz der Natur und der Menschen rund um den Hümmerich vor diesen industriellen ...

Apfel- und Birnenernte in Pracht erfolgreich abgeschlossen

Pracht. Auch wurden einige Äpfel an der Sammelstelle abgegeben. Die Obsternte 2020 wurde bei der Kelterei abgegeben und gegen ...

Bauprojekte in der Ortsgemeinde Niederfischbach schreiten voran

Niederfischbach. Hier befindet sich die umfangreiche Gesamtplanung in den letzten Zügen, um die Ausschreibung der Maßnahme ...

Weitere Artikel


Beim Frühschoppen ging´s hoch her

Burglahr. Zum karnevalistischen Jubiläums-Frühschoppen hatte die KG Burggraf ins schöne Burglahr in die Treif-Narrhalla eingeladen. ...

Der Radau-Möhnen neue Kleider

Flammersfeld. Kleider machen Leute, das sagten sich auch die Flammersfelder "Radaumöhnen" in diesem Jahr und schufen sich ...

Orden aus Salzteig gefertigt

Peterslahr. Wo sonst nur die Traditionsfarben der Burggrafen, Blau-Gelb, dominierten, dort mischten sich in diesem Jahr die ...

Christof Kölschbach folgt Elmar Schäfer

Obererbach. Beim Angelsportverein Niedererbach hat es in der Spitze einen Wechsel gegeben. Vorsitzender Elmar Schäfer übergab ...

Närrischer Hochadel in Peterslahr

Peterslahr. In seiner ersten Sitzung als Sitzungspräsident des Kirchenchores "Cäcilia" Peterslahr begrüßte Hermann-Josef ...

Beroder Backesbau auf Touren

Berod. Der nächste Schritt in Sachen Backesneubau in der Gemeinde Berod ist getan. Fünf Männer des Heimatvereins gingen am ...

Werbung