Werbung

Region |


Nachricht vom 30.01.2008    

Beim Frühschoppen ging´s hoch her

Hoch her ging es beim karnevalistischen Jubiläums-Frühschoppen der KG Burggraf in der Treif-Narhalla. Aus allen Himmelsrichtungen waren die Abordnungen befreundeter Vereine angereist und sorgten für eine großartige Stimmung.

rote korsaren

Burglahr. Zum karnevalistischen Jubiläums-Frühschoppen hatte die KG Burggraf ins schöne Burglahr in die Treif-Narrhalla eingeladen. Ab 11.11 Uhr rollten die Wellen des Frohsinns und der Heiterkeit durch Burglahr und die Treif-Halle. In langer Reihe zogen die Blau-Gelben, angeführt von den Jüngsten, den Burgspatzen, in den närrisch geschmückten Saal ein. Addi spielte mit schwungvoller Musik, kölschen Ursprungs auf. Einer jedoch fehlte bei diesem Treiben, der Prinz selber. Er musste, gesundheitlich angeschlagen, in den heimischen vier Wänden das Bett hüten. Sitzungspräsident Burkhard Girnstein fand die passenden Worte und überbrachte Grußworte an die Tollität.
In gewohnter Reihenfolge eröffneten die Burgspatzen, die Jugendtanzgarde, die "Westwood Dancers" und die Tanzgarde der Burggrafen mit ihren Darbietungen den Unterhaltungsteil des Frühschoppens. Aus allen Himmelsrichtungen waren die Abordnungen der befreundeten Vereine angereist und gaben sich ein munteres Stelldichein. Der Fernthaler Prinz war mit Elferrat, Gefolge und den Roten Husaren Fernthal aufmarschiert. Die Garde legte einen Tanz auf die Bühne und begeisterte. Die Neustädter Karnevalisten mit Prinz Arno I., Prinzessin Karin II., Sitzungspräsident Karl-Heinz Schöneberg, Prinzenadjutant Thomas Weißenfels, Elferrat und Tanzgarde machten ihre Aufwartung, gratulierten den Jubilaren zum 60- jährigen Bestehen. Das Prinzenpaar aus Neustadt ist bei den Burggrafen wohl bekannt, da es in Eulenberg, nur weinige Kilometer entfernt, ihre Heimstätte hat. Mario Müller durfte als Büttenredner bei diesem Frühschoppen nicht fehlen und landete eine Pointe nach der anderen. Das Fernthaler Männerballett "Men Power" war eine von drei männlichen Tanzabteilungen, die an diesem Tag in Burglahr die Beine fliegen ließen. Ihnen folgten mit weiteren graziösen Darbietungen die Männer aus Strauscheid und aus Willroth.
Die Maulsbacher Schützen gehören schon seit Jahren zu den treuesten Gästen der Burggrafen. Die Oberhonnefelder waren mit ihrem Vorsitzenden Manfred Manns, Gardisten und der Tanzgarde angerückt. Auch die Willrother Tanzgarde zeigte sich tänzerisch von ihrer besten Seite, ebenso wie die jungen Damen aus Strauscheid. Hoch her ging es noch einmal, als am späteren Nachmittag die Horser Karnevalisten auftauchten. Prinz Thomas von Taxi und Bus mit Prinzessin Anita von Spaß und Genusswaren mit allem, was die KG aufzubieten hat, erschienen. Ehrengarde, Hofstaat, Yankees und Tanzgarde füllten die Burglahrer Bühne bis auf den letzten Quadratzentimeter. Die beiden Burglahrer Tanzformationen, Westwood Dancers und die Tanzgarde, schlossen den Frühschoppen mit hervorragenden Showtänzen. (team)
xxx
Die roten Husaren gastierten bei den Burggrafen zum Jubiläum. Fotos: team


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Beim Frühschoppen ging´s hoch her

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Aktuell keine neuen Corona-Fälle im Kreis Altenkirchen

Gute Nachrichten gibt es am Dienstagnachmittag, 31. März, aus der Kreisverwaltung Altenkirchen: Aktuell gibt es keine neuen Covid-19-Infektionen im AK-Land, die Zahl liegt somit wie am Vortag bei 53 Fällen.


Corona-Ambulanz im Kreis: Es melden sich kaum Ärzte

Die Zahl der Covid-19-Patienten ist im Kreis Altenkirchen im Vergleich zu anderen Regionen des Landes noch auf einem niedrigen Stand. Das soll allerdings kein Ruhekissen sein. Landrat Dr. Peter Enders appelliert aktuell an die Kassenärztliche Vereinigung und Ärzteschaft.


Wissen hilft: Mundschutz und Kittel ehrenamtlich nähen

In Wissen sind ehrenamtliche Helfer dem Aufruf des Evangelischen Altenzentrums Kirchen und dem Haus Mutter Teresa Niederfischbach gefolgt. Darin bat man um ehrenamtliche Helfer, die bereit sind Kittel und Mundschutz zu nähen, um der Knappheit dieser Artikel während der aktuellen Lage etwas entgegenzusetzen.


Region, Artikel vom 30.03.2020

In Altenkirchen nähen Lehrer nun Schutzmasken

In Altenkirchen nähen Lehrer nun Schutzmasken

Die Corona-Krise macht deutlich: Es fehlt an vielem. Die Liste ist lang und beinhaltet auch ganz wichtige Dinge, die in Krankenhäusern und Altenzentren so dringend benötigt werden. Ein Hilferuf aus dem Altenkirchener Theodor-Fliedner-Haus stieß nicht auf taube Ohren.


Region, Artikel vom 30.03.2020

Jetzt 53 Corona-Infizierte im Kreis Altenkirchen

Jetzt 53 Corona-Infizierte im Kreis Altenkirchen

Zu Beginn der neuen Woche steigt die Zahl der mit dem Coronavirus Infizierten weiter: Nach Angaben der Kreisverwaltung gibt es nun 53 bestätigte Fälle, drei mehr als am Vortag, 29. März.




Aktuelle Artikel aus Region


Wir lassen in diesem Jahr den Aprilscherz ausfallen

Wissen. Als Aprilscherz bezeichnet man den Brauch, seine Mitmenschen am 1. April durch erfundene oder spektakuläre, fantastische ...

Corona-Krise: Neuregelungen in der Grundsicherung

Neuwied/Altenkirchen. Es gibt eine kostenfreie Sonderhotline für Selbständige, Freiberufler und alle Betroffenen. Diese lautet: ...

Verbraucherzentrale berät jetzt per Telefon oder online

Kreis Altenkirchen. Die Energieberatung der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz, die an 70 Standorten in Rheinland-Pfalz ...

Bauhof pflanzt Blumen in der Verbandsgemeinde

Altenkirchen. In diesen Tagen sind über tausend Blumen eingepflanzt, darunter Stiefmütterchen, Osterglocken und viele weitere ...

Frisör von Elvis Presley aus dessen Armeezeit verstorben

Kircheib. Die Einrichtung aus dessen Barbershop in der Ray–Kaserne in Friedberg steht seit 2014 exklusiv im Elvis-Museum ...

Aktuell keine neuen Corona-Fälle im Kreis Altenkirchen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Die Zahl der Covid-19-Infektionen im Kreis hat sich von Montag auf Dienstag (30./31. März) nicht ...

Weitere Artikel


Der Radau-Möhnen neue Kleider

Flammersfeld. Kleider machen Leute, das sagten sich auch die Flammersfelder "Radaumöhnen" in diesem Jahr und schufen sich ...

Orden aus Salzteig gefertigt

Peterslahr. Wo sonst nur die Traditionsfarben der Burggrafen, Blau-Gelb, dominierten, dort mischten sich in diesem Jahr die ...

Die Narhalla im "Disco-Fieber"

Helmenzen. Die Westerwälder Narrhalla, die Helmenzer Karnevalshochburg im der "Westerwälder Hof" stand Kopf. Die OMUS-Möhnen ...

Fritz Siegmann: Leben für den Gesang

Altenkirchen. "Mein Leben war, ist und bleibt Gesang und Musik": Das sagt der aktive Sänger des MGV Altenkirchen 1880, ...

Christof Kölschbach folgt Elmar Schäfer

Obererbach. Beim Angelsportverein Niedererbach hat es in der Spitze einen Wechsel gegeben. Vorsitzender Elmar Schäfer übergab ...

Närrischer Hochadel in Peterslahr

Peterslahr. In seiner ersten Sitzung als Sitzungspräsident des Kirchenchores "Cäcilia" Peterslahr begrüßte Hermann-Josef ...

Werbung