Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 21.12.2012    

BUGA-Verkehrsinformationsseite des LBM ausgezeichnet

Anerkennung gab es für die Verkehrsinformationsseite des Landesbetriebs Mobilität Rheinland-Pfalz (LBM) zur Bundesgartenschau. Eine internationale Jury zeichnete das nutzerfreundliche Verkehrsinformationssystem mit dem EasyWay Award 2012 aus.

Bernd Hölzgen (Mitte), technischer Geschäftsführer des LBM, und Arno Trauden (rechts), Leiter des Geschäftsbereichs Betrieb, gratulieren Dr. Guido Schuster, Leiter der Fachgruppe Verkehrstelematik, zur Auszeichnung mit dem EasyWay Award 2012. (Foto: pr)

Rheinland-Pfalz/Koblenz. Wer im vergangenen Jahr zur Bundesgartenschau nach Koblenz fahren wollte, konnte sich bereits vor Reiseantritt über die Verkehrsverhältnisse auf den Koblenzer Straßen informieren. Die Verkehrstelematiker des LBM hatten dazu in Zusammenarbeit mit dem rheinland-pfälzischen Infrastrukturministerium und der Stadt Koblenz eine neue Verkehrsinformationsseite in das Mobilitätsportal Rheinland-Pfalz (www.verkehr.rlp.de, www.mobil.rlp.de) integriert.
„Dass diese Seite jetzt mit dem EasyWay Award 2012 ausgezeichnet wurde, zeigt, wie vorbildlich der LBM mit innovativen Konzepten für Information und Verkehrsfluss sorgt“, betonte Infrastrukturminister Roger Lewentz. Dieser Preis wird alle zwei bis drei Jahre an herausragende Projekte im Bereich der intelligenten Verkehrssysteme vergeben.

EasyWay ist ein internationales Programm für den harmonisierten Einsatz von Verkehrstelematik. Mehr als 150 Partner – Straßenverwaltungen und private Autobahnbetreiber aus ganz Europa – haben sich hier zusammengeschlossen, um grenzübergreifend die Mobilität auf den Straßen zu sichern. Sowohl der LBM als auch das rheinland-pfälzische Infrastrukturministerium engagieren sich für Rheinland-Pfalz in diesem Programm.

Die mit internationalen Experten besetzte Jury würdigte, dass bei der BUGA-Verkehrsinformationsseite mit einem vergleichsweise geringen Aufwand und innovativen Ansätzen eine sehr gute Wirkung erzielt werden konnte. „Um den Verkehrsteilnehmern während der BUGA in und um Koblenz gute Informationen zu liefern, wurden neue Wege eingeschlagen: Erstmals wurde die Verkehrslage mit Hilfe sogenannter Floating-Car Daten ermittelt“, erläuterte Lewentz. Hierfür greift man unter anderem auf die Positionsdaten der Fahrzeuge zurück, die von Geräten mit Navigationssoftware geliefert werden. Diese Erfassung hat jedoch nicht zur Folge, dass irgendein Verkehrsteilnehmer in seinem Fahrtverlauf aufgezeichnet oder überwacht wird. Alle fahrzeug- oder gerätebezogenen Daten werden von vornherein verschlüsselt und nur kurzzeitig genutzt.

Auf diese Weise ließ sich das Projekt einer umfassenden dynamischen Verkehrssteuerung für die BUGA in Abstimmung zwischen Stadt und Land schneller und wesentlich kostengünstiger realisieren. Dies hat erheblich zum reibungslosen Ablauf der BUGA beigetragen.

Auch nach deren Ende kommen die Investitionen den Bürgern zugute: Die Verkehrslage auf den wichtigsten Achsen der Stadt Koblenz und die zur BUGA eingerichteten Beobachtungskameras sind im Mobilitätsportal weiterhin abrufbar.



Kommentare zu: BUGA-Verkehrsinformationsseite des LBM ausgezeichnet

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Rollerfahrerin bei gefährlichem Wendemanöver schwer verletzt

Auf der Landesstraße 288 ist es am Abend des 12. Dezembers zu einem schweren Unfall gekommen. Eine Rollerfahrerin wollte während der Fahrt wenden und prallte dabei mit einem Auto zusammen.


Wehmut bei der letzten Sitzung des VG-Rates Altenkirchen

Time to say Goodbye (Zeit Auf Wiedersehen zu sagen): Der Abschied zieht sich wie ein roter Faden durch diesen späten Nachmittag und wirft seinen Schatten nicht nur auf Menschen, sondern auch auf eine Kommune, die in dieser Konstellation seit dem 7. November 1970 auf dieser Erde weilt und am 31. Dezember zu Grabe getragen wird. In der allerletzten Sitzung des Verbandsgemeinderates Altenkirchen am Donnerstag (12. Dezember) bestimmt über weite Strecken ein Lebewohl die Zusammenkunft.


Doppelter Wechsel: Neue Leiter bei Polizei- und Kriminalinspektion Betzdorf

Verabschiedung und Amtseinführung an der Spitze der Polizeiinspektion und der Kriminalinspektion Betzdorf lagen bei einer Feierstunde am Mittwoch (11. Dezember) im Sitzungssaal des Rathauses Betzdorf ganz dicht zusammen: Erste Polizeihauptkommissarin Christine Muhl gibt den Stab der Leitung der Kriminalinspektion an Polizeirat Markus Sander weiter. Die Aufgaben des Leiters der Polizeiinspektion übernimmt Erster Polizeihauptkommissar Marcus Franke von Polizeidirektor Christof Weitershagen.


Street Life: Von der Lanxess-Arena in die Betzdorfer Stadthalle

„Eben noch in der Lanxess-Arena in Köln und jetzt bei uns in der Stadthalle!“ So könnte das Motto lauten, unter dem die Band Street Life zurzeit unterwegs ist. Bevor die beliebte Combo am Sonntag, den 22. Dezember, um 19 Uhr, in der „Guten Stube der Stadt Betzdorf“ Station macht, sind die Musiker um Frontmann Patrick Lück auf der Großen Bühne der Kölner Arena zu hören.


Neues Krankenhaus doch näher an Hachenburg als gedacht?

Bleibt ein bitterer Nachgeschmack? Diese Frage müssen sich all diejenigen stellen und im stillen Kämmerlein beantworten, die mit der Standort-Entscheidung für das neue DRK-Krankenhaus nicht einverstanden waren, die sich über die plötzlich ins Spiel gekommene Ergänzung "Müschenbach" zu "Standort 12 Bahnhof Hattert" gewundert hatten.




Aktuelle Artikel aus Region


Altenkirchener VG-Rat trifft letzte Entscheidungen - und hinterfragt Krankenhaus-Standort

Altenkirchen. Das Ergebnis des "Gipfeltreffens" am vergangenen Montag (9. Dezember) im Altenkirchener Kreishaus, in dem letztendlich ...

Schließung am FvS-Gymnasium: Wäschenbach für „Bibliotheksgipfel im AK-Land“

Betzdorf/Altenkirchen. In der Kreistagssitzung am kommenden Montag soll der Haushalt 2020 und das Haushaltskonsolidierungskonzept ...

Hilfe bei Leistenbruch: Neues „Hernienzentrum“ im Krankenhaus Kirchen

Kirchen. Die Behandlung ist in der Regel unproblematisch. „Durch die Fokussierung auf bestimmte, klar definierte Erkrankungen ...

280 Reinigungskräfte im AK-Land haben erstmals Heiligabend oder Silvester frei

Kreis Altenkirchen. „Von der Gebäudereinigerin über den Glas- bis zum Industriereiniger – wer trotzdem arbeitet, erhält als ...

Rollerfahrerin bei gefährlichem Wendemanöver schwer verletzt

Betzdorf. Die Rollerfahrerin war mit Sozia auf der L 288 in Richtung Steineroth unterwegs. Kurz hinter dem Ortsausgang setzte ...

Wehmut bei der letzten Sitzung des VG-Rates Altenkirchen

Altenkirchen. Was der Verbandsgemeinderat Flammersfeld schon vor rund zwei Wochen hinter sich gebracht hatte, ereilte nun ...

Weitere Artikel


Landfrauen trafen sich zur Adventsfeier

Katzwinkel-Elkhausen. Zur mittlerweile traditionellen Adventsfeier im Haus Marienberge in Katzwinkel-Elkhausen trafen sich ...

Umstrukturierungen im Kreishaus zu Jahresbeginn

Kreis Altenkirchen. Zum 1. Januar des neuen Jahres wird die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Kreis Altenkirchen mbH (WFG) ...

Staats- und Förderpreis für das Kunsthandwerk Rheinland-Pfalz 2013 ausgeschrieben

Rheinland-Pfalz. Im kommenden Jahr findet zum 18. Mal die Verleihung von Staats- und Förderpreis für das Kunsthandwerk Rheinland ...

Sanierungskurs: Stellenabbau bei Fuhrländer

Liebenscheid/Region. Die insolvente Westerwälder Fuhrländer AG entlässt 122 seiner 302 Mitarbeiter. Vorstand und Betriebsrat ...

Die Grundschuld - oder: “Gehört mein Haus der Bank?”

Koblenz/Region. Die Zinsen für Immobilienkredite befinden sich derzeit auf einem historischen Tiefstand. Dennoch ist bei ...

Konzert im Advent: Daadener Jugend brillierte

Daaden. Das beliebte Konzert im Advent der Daadetaler Knappenkapelle e.V. unter der Leitung von Marco Lichtenthäler fand ...

Werbung