Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 21.12.2012    

BUGA-Verkehrsinformationsseite des LBM ausgezeichnet

Anerkennung gab es für die Verkehrsinformationsseite des Landesbetriebs Mobilität Rheinland-Pfalz (LBM) zur Bundesgartenschau. Eine internationale Jury zeichnete das nutzerfreundliche Verkehrsinformationssystem mit dem EasyWay Award 2012 aus.

Bernd Hölzgen (Mitte), technischer Geschäftsführer des LBM, und Arno Trauden (rechts), Leiter des Geschäftsbereichs Betrieb, gratulieren Dr. Guido Schuster, Leiter der Fachgruppe Verkehrstelematik, zur Auszeichnung mit dem EasyWay Award 2012. (Foto: pr)

Rheinland-Pfalz/Koblenz. Wer im vergangenen Jahr zur Bundesgartenschau nach Koblenz fahren wollte, konnte sich bereits vor Reiseantritt über die Verkehrsverhältnisse auf den Koblenzer Straßen informieren. Die Verkehrstelematiker des LBM hatten dazu in Zusammenarbeit mit dem rheinland-pfälzischen Infrastrukturministerium und der Stadt Koblenz eine neue Verkehrsinformationsseite in das Mobilitätsportal Rheinland-Pfalz (www.verkehr.rlp.de, www.mobil.rlp.de) integriert.
„Dass diese Seite jetzt mit dem EasyWay Award 2012 ausgezeichnet wurde, zeigt, wie vorbildlich der LBM mit innovativen Konzepten für Information und Verkehrsfluss sorgt“, betonte Infrastrukturminister Roger Lewentz. Dieser Preis wird alle zwei bis drei Jahre an herausragende Projekte im Bereich der intelligenten Verkehrssysteme vergeben.

EasyWay ist ein internationales Programm für den harmonisierten Einsatz von Verkehrstelematik. Mehr als 150 Partner – Straßenverwaltungen und private Autobahnbetreiber aus ganz Europa – haben sich hier zusammengeschlossen, um grenzübergreifend die Mobilität auf den Straßen zu sichern. Sowohl der LBM als auch das rheinland-pfälzische Infrastrukturministerium engagieren sich für Rheinland-Pfalz in diesem Programm.

Die mit internationalen Experten besetzte Jury würdigte, dass bei der BUGA-Verkehrsinformationsseite mit einem vergleichsweise geringen Aufwand und innovativen Ansätzen eine sehr gute Wirkung erzielt werden konnte. „Um den Verkehrsteilnehmern während der BUGA in und um Koblenz gute Informationen zu liefern, wurden neue Wege eingeschlagen: Erstmals wurde die Verkehrslage mit Hilfe sogenannter Floating-Car Daten ermittelt“, erläuterte Lewentz. Hierfür greift man unter anderem auf die Positionsdaten der Fahrzeuge zurück, die von Geräten mit Navigationssoftware geliefert werden. Diese Erfassung hat jedoch nicht zur Folge, dass irgendein Verkehrsteilnehmer in seinem Fahrtverlauf aufgezeichnet oder überwacht wird. Alle fahrzeug- oder gerätebezogenen Daten werden von vornherein verschlüsselt und nur kurzzeitig genutzt.

Auf diese Weise ließ sich das Projekt einer umfassenden dynamischen Verkehrssteuerung für die BUGA in Abstimmung zwischen Stadt und Land schneller und wesentlich kostengünstiger realisieren. Dies hat erheblich zum reibungslosen Ablauf der BUGA beigetragen.

Auch nach deren Ende kommen die Investitionen den Bürgern zugute: Die Verkehrslage auf den wichtigsten Achsen der Stadt Koblenz und die zur BUGA eingerichteten Beobachtungskameras sind im Mobilitätsportal weiterhin abrufbar.



Kommentare zu: BUGA-Verkehrsinformationsseite des LBM ausgezeichnet

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im Kreis Altenkirchen: 59 Personen infiziert, 25 genesen

Erneut verzeichnet das Altenkirchener Gesundheitsamt nur einen geringen Anstieg der Covid-19-Infektionen: Die Gesamtzahl der kreisweit nachgewiesen infizierten Menschen liegt am 2. April, 12.30 Uhr, bei 59. Am Vortag waren es zur gleichen Zeit 57.


Getränke Müller zeichnet düsteres Bild und hofft das Beste

Das gleicht einer Vollbremsung, denn der Umsatz ist beinahe komplett weggebrochen: Die Corona-Krise fordert bei Getränke Müller in Oberwambach massiv ihren Tribut. Die Ausweitung des Hauslieferservices, um zumindest die Einnahmeseite ein wenig zu stärken, ist zum erklärten Ziel geworden.


Geänderte Öffnungszeiten der Fieberambulanz in Altenkirchen

Ab Montag, den 6. April, gelten für die Fieberambulanz in Altenkirchen geänderten Öffnungszeiten. Nach Analyse der Patientenströme in den letzten 10 Tagen zeigt sich eine Konzentration auf die Morgenstunden und größere Leerlaufzeiten am Nachmittag.


Wirtschaft, Artikel vom 02.04.2020

Thomas Magnete in Herdorf stellt Produktion vorerst ein

Thomas Magnete in Herdorf stellt Produktion vorerst ein

Die Thomas Magnete GmbH aus Herdorf reagiert als Zulieferer auf die Drosselung der Produktion und Werksschließungen in der Automobilindustrie in der Corona-Krise. Wie das Unternehmen bekannt gab, stellt es vom 1. bis 19 April im Rahmen einer Betriebsruhe vorübergehend auf Kurzarbeit um.


Desinfektionsmittelsäulen: Innovatives Hygieneprodukt aus Rennerod

Der Landtagsabgeordnete Michael Wäschenbach hat jüngst die junge innovative Maschinenbaufirma Firma SchuSta Engineering GmbH in seinem Wahlkreis besucht. Die Firmeninhaber Nico Schumann und Daniel Stahl haben in Kooperation mit der Firma Jabertools & Robotics aus Scheuerfeld ein kreatives Produkt entwickelt.




Aktuelle Artikel aus Region


Corona-Zahlen im Kreis Altenkirchen steigen moderat an

Altenkirchen/Kreisgebiet. Zwei Patienten befinden sich weiterhin auf der Intensivstation des Kirchener Krankenhauses, ein ...

Unsere Arbeit in der Corona-Krise: Wir sind immer gerne für Sie da!

Die letzten Wochen waren für viele Menschen hart und mit Sorgen erfüllt. Das komplette öffentliche Leben kam zum Stillstand ...

Kolumne „Themenwechsel“: Die richtige Zeit für Filmvergnügen

Wir können uns heutzutage nicht vorstellen, wie es wäre, gäbe es keine Filme. Egal ob der sonntägliche Tatort, der eine zuverlässige ...

Corona im Kreis Altenkirchen: 59 Personen infiziert, 25 genesen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Zwei Patienten befinden sich auf der Intensivstation des Kirchener Krankenhauses, einer wird beatmet, ...

Mehrgenerationenhäuser können ab 2021 weiter gefördert werden

Kreisgebiet. So hat das Engagement in den aktuell 535 vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) ...

Köttingerhöhe bei „Hierzuland“ im Fernsehen zu sehen

Wissen. Die Köttingerhöhe, die auch gerne nur Köttingen genannt wird, ist einer der 19 Stadtteile von Wissen an der Sieg ...

Weitere Artikel


Landfrauen trafen sich zur Adventsfeier

Katzwinkel-Elkhausen. Zur mittlerweile traditionellen Adventsfeier im Haus Marienberge in Katzwinkel-Elkhausen trafen sich ...

Umstrukturierungen im Kreishaus zu Jahresbeginn

Kreis Altenkirchen. Zum 1. Januar des neuen Jahres wird die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Kreis Altenkirchen mbH (WFG) ...

Staats- und Förderpreis für das Kunsthandwerk Rheinland-Pfalz 2013 ausgeschrieben

Rheinland-Pfalz. Im kommenden Jahr findet zum 18. Mal die Verleihung von Staats- und Förderpreis für das Kunsthandwerk Rheinland ...

Sanierungskurs: Stellenabbau bei Fuhrländer

Liebenscheid/Region. Die insolvente Westerwälder Fuhrländer AG entlässt 122 seiner 302 Mitarbeiter. Vorstand und Betriebsrat ...

Die Grundschuld - oder: “Gehört mein Haus der Bank?”

Koblenz/Region. Die Zinsen für Immobilienkredite befinden sich derzeit auf einem historischen Tiefstand. Dennoch ist bei ...

Konzert im Advent: Daadener Jugend brillierte

Daaden. Das beliebte Konzert im Advent der Daadetaler Knappenkapelle e.V. unter der Leitung von Marco Lichtenthäler fand ...

Werbung