Werbung

Nachricht vom 21.12.2012    

Weihnachtsfilm aus Betzdorf zu Gast beim SWR

Der Weihnachtsfilm „Zwei Euro für den Weihnachtsmann“ von Björn Steffens aus Betzdorf wurde bereits tausendfach im Internet gesehen, im Fernsehen und insgesamt sieben Kinocentern Deutschlandweit ausgestrahlt. Nun war der Produzent als Gast beim Südwestrundfunk SWR im Sendezentrum Mainz.

Björn Steffens aus Betzdorf war mit seinem Weihnachtsfilm zu Gast beim Südwestrundfunk SWR im Sendezentrum Mainz. (Foto: pr)

Betzdorf. Am vergangenen Donnerstag war Björn Steffens aus Betzdorf mit seinem Weihnachtsfilm „Zwei Euro für den Weihnachtsmann“ zu Gast beim Südwestrundfunk SWR im Sendezentrum Mainz. Beim live ausgestrahlten Studiogespräch mit Moderator Martin Seidler in der Landesschau Rheinland-Pfalz drehte sich alles um den aktuellen Weihnachtsfilm, der seit dem 1. Dezember 2012 im Internet, Fernsehen und einigen Kinocentern deutschlandweit zu sehen ist. Am vergangenen Samstag war Björn Steffens zudem zu Gast zu einem Interview im Studio bei TV-Mittelrhein in der Nähe von Koblenz.

Zwei Ausstrahlungen im Fernsehen fanden bereits auf BibelTV statt, viele weitere folgen an Weihnachten und über die Weihnachtsfeiertage auf insgesamt sieben verschiedenen TV-Sendern. Genaue Sendezeiten und –termine sind auf der Internetseite des Weihnachtsfilms zu finden.

Nach der erfolgreichen Kinopremiere im Cinexx-Kinocenter Hachenburg vor geladenen Gästen und Medienvertretern läuft der Film insgesamt in sieben Kinocentern. Darunter auch in Großstädten wie Köln, Berlin, Nürnberg und Kaiserslautern.

Aus ganz Deutschland treffen jeden Tag Briefe und E-Mails ein, in denen sich Menschen für den wunderschönen Film bedanken und von Vorführungen in Schulen, Kindergärten, bei Weihnachts-feiern und in Gottesdiensten und den vielen positiven Rückmeldungen und Reaktionen berichten. „Der Film hat eine unglaublich positive Resonanz erzielt. Er wurde bereits tausendfach im Internet angesehen und weiterverbreitet und viele Menschen haben für Obdachlose gespendet. Bereits jetzt wurden alle unsere Erwartungen übertroffen,“ freut sich der Produzent des Films Björn Steffens. Mit dem Film wird das Obdachlosenprojekt Gulliver in Köln unterstützt.

Spendenkonto: Evangelischer Kirchenverband Köln, Verwendungszweck: Gulliver, Kreissparkasse Köln, BLZ 370 502 99, Konto 4404.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Weihnachtsfilm aus Betzdorf zu Gast beim SWR

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Vier Corona-Neuinfektionen im Kreis Altenkirchen nachgewiesen

Das Kreisgesundheitsamt in Altenkirchen informiert am Sonntagmittag, 5. Juli, 13 Uhr, über vier neue Covid-19-Infektionen: Dabei handelt es sich um Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aus zwei Familien aus der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain.


Reiner Meutsch zeigt sich im Fernsehen zu Tränen gerührt

„Ein kleiner Junge ist im Westerwald auf die Welt gekommen und träumt vom Fliegen…eines Tages erfüllt er sich einen Traum“: So kündigte Moderator Stefan Mross seinen Gast Reiner Meutsch in der Sendung „Immer wieder sonntags“ am 5. Juli in der ARD an. Und dort erzählte Meutsch „die Geschichte seines Lebens“ als jemand, der etwas Besonderes erlebt hat.


Unfall unter Alkoholeinfluss und Verkehrsunfallflucht

Zu verschiedenen Unfällen im Dienstgebiet ist die Betzdorfer Polizei am Wochenende ausgerückt. Bei einem Unfall in Weitefeld wurde eine 21-Jährige verletzt, in Mittelhof war ein Fahrer unter Alkoholeinfluss unterwegs und in Kirchen beschädigten Unbekannte einen Pkw. Die Polizei bittet um Hinweise.


Altenkirchener Schützen halten trotz Corona an Tradition fest

Obwohl das Schützenfest in Altenkirchen wie in so vielen anderen Orten 2020 wegen der Corona-Pandemie ausfällt, trafen sich zahlreiche Mitglieder der Schützengesellschaft am Samstag, 4. Juli, im Schützenhaus. Sie gedachten wie in jedem Jahr gemeinsam der Gefallenen und Verstorbenen am Ehrenmal. Schützenmeister Jens Gibhardt legte einen Kranz nieder.


Region, Artikel vom 05.07.2020

Nicole nörgelt… über blutige Übergriffe

Nicole nörgelt… über blutige Übergriffe

GLOSSE | Es muss eine epische Schlacht gewesen sein. Zwei Krieger, die sich im Tau des neuen Morgens gegenüber stehen, Auge in Auge, die Muskeln bis in die letzte Faser angespannt, bereit, sich beim kleinsten Zucken auf den Gegner zu stürzen und die Krallen in dessen Fleisch zu schlagen. Ich habe den Kampflärm durch das offene Schlafzimmerfenster bis in meine friedlichen Träume gehört, aber als ich zum Kriegsschauplatz eilte, war der Kampf schon vorbei und meine kleine Kriegerin saß mauzend auf der Fußmatte vor der Terrassentür.




Aktuelle Artikel aus Region


Reiner Meutsch zeigt sich im Fernsehen zu Tränen gerührt

Region. Meutsch erzählte den Studiobesuchern und den Zuschauern vor den Fernsehern, wie er in Kroppach „in dem wunderschönen ...

Ausbau der K 40 zwischen Honneroth und Bachenberg beginnt

Altenkirchen. Demnach ist eine Verstärkung des Asphaltbelages und die Verbreiterung der Straße auf max. sechs Meter vorgesehen, ...

Vier Corona-Neuinfektionen im Kreis Altenkirchen nachgewiesen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Die beiden Familien haben in der vergangenen Woche an einer türkischen Hochzeit in Nordhessen teilgenommen, ...

Unfall unter Alkoholeinfluss und Verkehrsunfallflucht

Bei Verkehrsunfall in Weitefeld leicht verletzt
Ein 38 Jahre alter Pkw-Fahrer war mit seinem Fahrzeug am Samstag, 4. Juli, ...

Studiendirektorin Ursula Heling geht nach 37 Dienstjahren in den Ruhestand

Wissen. Oberstudiendirektor Reinhold Krämer ließ die wichtigsten Stationen des beruflichen Werdegangs von Ursula Heling noch ...

Nicole nörgelt… über blutige Übergriffe

Dierdorf. Dabei weiß ich natürlich nicht, ob sich der morgendliche Katzenkrieg um ein erlegtes Mäuseopfer gedreht hat oder ...

Weitere Artikel


Die Stunde der Wintervögel

Westerwald. Vom 4. bis 6. Januar findet zum dritten Mal die bundesweite „Stunde der Wintervögel“ statt. Der Naturschutzbund ...

Bürgermeister Wagener begrüßt neuen Wissener Zahnarzt

Wissen. Schon seit vielen Jahrzehnten ist unter der Adresse Rathausstraße 19 in Wissen eine Zahnarztpraxis ansässig – zuerst ...

Mehr Ärzte für den ländlichen Raum

Berlin/Altenkirchen/Neuwied. „Das ist auch für den Landkreis Altenkirchen eine richtungweisende Entscheidung, um dauerhaft ...

Europas Hauptstadt war Ziel der CDU Birken-Honigsessen

Birken-Honigsessen. Brüssel war das Ziel von rund 50 Teilnehmern einer Informationsfahrt der CDU Birken-Honigsessen, an der ...

Übergabe des Masterplans an Bürgermeister Brato

Betzdorf. „Gut Ding will Weile haben“, sagt der Volksmund und die Arbeiten am Betzdorfer Masterplan dauerten immerhin viereinhalb ...

MGV "Eintracht" Rosenheim lädt zum Schlachtfest

Rosenheim. Zu seinem 16. Schlachtfest in Folge lädt der MGV „Eintracht“ Rosenheim am Samstag, 12. Januar 2013, ins Bürgerhaus ...

Werbung