Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 21.12.2012    

„Una caipirinha, por favor!“ - KVHS mit neuen Kursen

Die Kreisvolkshochschule Altenkirchen (KVHS) geht mit neuen und bewährten Angeboten ins Jahr 2013. Neben Sprachkursen steht unter anderem ein Aufbaukurs für Textverarbeitung auf dem Programm.

Altenkirchen. Auch im kommenden Semester organisiert die Kreisvolkshochschule Altenkirchen (KVHS) wieder zahlreiche Sprachkurse, das Spektrum reicht hierbei von Englisch, Italienisch, Spanisch, Schwedisch, Norwegisch, Niederländisch über Russisch bis hin zu Französisch-Sprachkursen. Und es gibt viele gute Gründe, die Sprache unserer Nachbarn zu lernen oder aufzufrischen.

Ab Mittwoch, den 9. Januar, setzt die Kreisvolkshochschule Altenkirchen ihren Französisch-Konversationskurs fort und lädt Interessenten mit guten Vorkenntnissen ein, zusammen mit der Kursleiterin Claire Cesbron-Turner (Muttersprachlerin) anhand von ausgesuchten Texten aus der Presse oder der Literatur zu besprechen und zu vertiefen. Im Kurs wird der Wortschatz erweitert, wichtige grammatische Strukturen wiederholt und die Freude am freien Sprechen kommt dabei nicht zu kurz. Der Kurs beinhaltet 12 Termine und findet jeweils mittwochs in der Zeit von 19 bis 20.30 Uhr in den Räumen der Kreisvolkshochschule statt. Die Kursgebühr beträgt 60 € - eine Teilnehmerzahl von acht Personen vorausgesetzt.

Unter dem Motto „Una caipirinha, por favor!“ bietet die KVHS ab Montag, den 14. Januar, jeweils in der Zeit von 19 bis 20.30 Uhr einen Portugiesischkurs in Altenkirchen an. Ziel des Kurses ist es, die Grundlagen der portugiesischen Sprache zu erwerben. Der Schnupperkurs mit zunächst sechs Terminen richtet sich an interessierte Personen, die planen, ihren Urlaub an der Algarve in Portugal oder in Brasilien zu verbringen. Wäre es da nicht schön und praktisch, wenn man ein wenig Portugiesisch könnte? In dem Kurs geht es neben Alltagsthemen und typischen Redewendungen, wie sie beim Einkaufen, im Restaurant, auf dem Postamt oder bei der Zimmerreservierung hilfreich sind, auch um eine Einführung in die Landeskultur. Bei weiterem Interesse der Kursteilnehmer ist ein Folgekurs geplant, der die Grundkenntnisse vertiefen soll. Die Kursgebühr beträgt 30 Euro.

Ebenfalls im Januar startet im EDV-Schulungsraum der Kreisvolkshochschule Altenkirchen der Aufbaukurs „Textverarbeitung mit Word“. Dieser Kurs eignet sich für Nutzer, die ihre Word-Kenntnisse festigen und erweitern wollen. Sichere Grundkenntnisse in Word, unabhängig von der Programmversion, werden vorausgesetzt. Inhalte des Kurses sind beispielsweise der Einsatz von Tapstopps, Schnellbausteine, Autokorrektur oder Seriendruck. Individuelle Wünsche und Fragen werden im Kurs gerne berücksichtigt. Der zweitägige Kurs unter der Leitung von Werner Zapatka findet am Freitag, 4. Januar und Freitag, 11. Januar 2013 jeweils von 18 bis 21.15 Uhr statt. Die Kursgebühr beträgt 30 Euro.

Für Anmeldungen und weitere Informationen zu allen Kursen steht die Kreisvolkshochschule zur Verfügung (Telefon: 02681 – 812212, E-Mail: kvhs@kreis-ak.de).



Kommentare zu: „Una caipirinha, por favor!“ - KVHS mit neuen Kursen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Vier Corona-Neuinfektionen im Kreis Altenkirchen nachgewiesen

Das Kreisgesundheitsamt in Altenkirchen informiert am Sonntagmittag, 5. Juli, 13 Uhr, über vier neue Covid-19-Infektionen: Dabei handelt es sich um Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aus zwei Familien aus der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain.


Unfall unter Alkoholeinfluss und Verkehrsunfallflucht

Zu verschiedenen Unfällen im Dienstgebiet ist die Betzdorfer Polizei am Wochenende ausgerückt. Bei einem Unfall in Weitefeld wurde eine 21-Jährige verletzt, in Mittelhof war ein Fahrer unter Alkoholeinfluss unterwegs und in Kirchen beschädigten Unbekannte einen Pkw. Die Polizei bittet um Hinweise.


Altenkirchener Schützen halten trotz Corona an Tradition fest

Obwohl das Schützenfest in Altenkirchen wie in so vielen anderen Orten 2020 wegen der Corona-Pandemie ausfällt, trafen sich zahlreiche Mitglieder der Schützengesellschaft am Samstag, 4. Juli, im Schützenhaus. Sie gedachten wie in jedem Jahr gemeinsam der Gefallenen und Verstorbenen am Ehrenmal. Schützenmeister Jens Gibhardt legte einen Kranz nieder.


Reiner Meutsch zeigt sich im Fernsehen zu Tränen gerührt

„Ein kleiner Junge ist im Westerwald auf die Welt gekommen und träumt vom Fliegen…eines Tages erfüllt er sich einen Traum“: So kündigte Moderator Stefan Mross seinen Gast Reiner Meutsch in der Sendung „Immer wieder sonntags“ am 5. Juli in der ARD an. Und dort erzählte Meutsch „die Geschichte seines Lebens“ als jemand, der etwas Besonderes erlebt hat.


Kreisverkehr in Weyerbusch soll Verkehrssituation entspannen

Autofahrer, die in Weyerbusch von der L 276 (aus Richtung Flammersfeld) und von der K 24 (aus Richtung Werkhausen) in die B 8 einfahren wollen, können ein Lied von Wartezeiten singen. Die Geduld wird bisweilen auf eine harte Probe gestellt, ehe sie eine passende Lücke nutzen zu können. Mit einem Kreisverkehrsplatz könnte die Situation ein wenig ausgewogener gestaltet werden.




Aktuelle Artikel aus Region


Reiner Meutsch zeigt sich im Fernsehen zu Tränen gerührt

Region. Meutsch erzählte den Studiobesuchern und den Zuschauern vor den Fernsehern, wie er in Kroppach „in dem wunderschönen ...

Ausbau der K 40 zwischen Honneroth und Bachenberg beginnt

Altenkirchen. Demnach ist eine Verstärkung des Asphaltbelages und die Verbreiterung der Straße auf max. sechs Meter vorgesehen, ...

Vier Corona-Neuinfektionen im Kreis Altenkirchen nachgewiesen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Die beiden Familien haben in der vergangenen Woche an einer türkischen Hochzeit in Nordhessen teilgenommen, ...

Unfall unter Alkoholeinfluss und Verkehrsunfallflucht

Bei Verkehrsunfall in Weitefeld leicht verletzt
Ein 38 Jahre alter Pkw-Fahrer war mit seinem Fahrzeug am Samstag, 4. Juli, ...

Studiendirektorin Ursula Heling geht nach 37 Dienstjahren in den Ruhestand

Wissen. Oberstudiendirektor Reinhold Krämer ließ die wichtigsten Stationen des beruflichen Werdegangs von Ursula Heling noch ...

Nicole nörgelt… über blutige Übergriffe

Dierdorf. Dabei weiß ich natürlich nicht, ob sich der morgendliche Katzenkrieg um ein erlegtes Mäuseopfer gedreht hat oder ...

Weitere Artikel


Kindertag im Kreishaus: Mit Mama oder Papa zur Arbeit

Altenkirchen. Am ersten Ferientag vor Weihnachten geht´s in der Kreisverwaltung Altenkirchen immer etwas anders zu als sonst. ...

Betzdorf: Festnahmen nach Tötungsdelikt in Neu-Ulm

Betzdorf/Scheuerfeld/Wissen. Zum Hintergrund siehe bisherige Pressemeldungen des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West unter ...

Dr. Uli Nauroth beendet Praxistätigkeit

Gebhardshain. Sichtlich schwer fiel Dr. Uli Nauroth der letzte Arbeitstag in seiner Hausarztpraxis. Viele Patienten dankten ...

Warnung vor giftigen Schneesprays

Rheinland-Pfalz. Umweltministerin Ulrike Höfken warnt vor dem Gebrauch so genannter Schneesprays: „Manche dieser Sprays, ...

Weihnachtsstimmung im Altenzentrum

Betzdorf. Die Weihnachtssaison wurde im Marienhaus Altenzentrum St. Josef in Betzdorf am 6. Dezember mit der Nikolausfeier ...

Der Landrat ist jetzt Mediator

Altenkirchen. Seit nunmehr vier Jahren bietet die Kreisvolkshochschule Altenkirchen eine Mediationsausbildung an. Am vergangenen ...

Werbung