Werbung

Nachricht vom 24.12.2012    

Mit Umwelttechnik zum Abitur

Das Berufliche Gymnasium Technik in Kirchen ergänzt ab dem kommenden Schuljahr 2013/2014 sein Angebot. So soll Schülerinnen und Schülern künftig die Möglichkeit geboten werden zum Schwerpunkt Metalltechnik den Schwerpunkt Umwelttechnik als Leistungsfach belegen zu können.

Schülerinnen und Schüler des Beruflichen Gymnasiums Technik Betzdorf-Kirchen bei der Projektbesprechung. Sie planen den Bau einer Windenergieanlage in Kooperation mit der Universität Siegen und dem Technologieinstitut für Metall &Engineering in Wissen. (Foto: pr)

Kirchen/Betzdorf/Kreis Altenkirchen. Technik als Bestandteil der Allgemeinen Hochschulreife ist an der Berufsbildenden Schule Betzdorf-Kirchen spätestens seit 2009 nichts Ungewöhnliches mehr. Neu ist aber, dass Schülerinnen und Schüler mit Beginn des kommenden Schuljahres 2013/14 ergänzend zum Schwerpunkt Metalltechnik den Schwerpunkt Umwelttechnik als Leistungsfach belegen können.

Die Lerngruppen erforschen unter anderem die Ursachen und Auswirkungen von Luftschadstoffen, die Bedeutung von Wasser und Boden als Lebensgrundlage oder technische, ökonomische und ökologische Aspekte regenerativer Energien. Auch die Untersuchung der Nachhaltigkeit von Produkten und Produktionsprozessen sowie die Analyse von Entwicklungen in einer globalen Energiewirtschaft sind Bestandteil des Bildungsgangs.

Durch das Angebot des Faches Umwelttechnik trägt das Berufliche Gymnasium Technik in Kirchen der wachsenden gesellschaftlichen Relevanz dieser Inhalte sowie dem wachsenden Fachkräftebedarf in diesem dynamisch wachsenden Wirtschaftszweig Rechnung.

Besonderer Wert wird an der Berufsbildenden Schule Betzdorf-Kirchen auf einen fachlich fundierten Praxisbezug gelegt, der durch berufserfahrene Kolleginnen und Kollegen mit ingenieur- und naturwissenschaftlicher Ausbildung geleistet wird. Ergänzt durch Kooperationen mit der Universität Siegen, dem Technologieinstitut für Metall & Engineering in Wissen und weiteren heimischen Unternehmen bietet der Bildungsgang einen attraktiven Weg zur allgemeinen Hochschulreife.

Ein Beispiel für die Verknüpfung von Theorie und Praxis bietet das derzeit aktuelle Projekt „Windenergieanlage“. Ziel des mit den oben genannten Kooperationspartnern vereinbarten Vorhabens ist es, mit Hilfe der Schülerinnen und Schülern des Beruflichen Gymnasiums Technik innerhalb von drei Jahren eine Windenergieanlage zu planen, zu bauen und an der BBS Betzdorf-Kirchen in Betrieb zu nehmen.

Mit den in diesem Rahmen gewonnen Kompetenzen ausgestattet besitzen Absolventen des Bildungsgangs beste Voraussetzungen, um sich in dem breiten Spektrum „grüner Berufe“ zum Beispiel durch ein Studium im natur- oder ingenieurwissenschaftlichen Bereich erfolgreich weiter zu qualifizieren.

Die Anmeldung zum Beruflichen Gymnasium Technik ist bis zum 1. März 2013 möglich. Weitere Informationen erhalten Interessenten am 31. Januar 2013 um 18.00 Uhr bei einem Infoabend an der Berufsbildenden Schule Betzdorf-Kirchen oder telefonisch unter der 02741/95970.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Mit Umwelttechnik zum Abitur

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Motorradfahrer bei Unfall in Au/Sieg schwer verletzt

Zu einem folgenschweren Unfall kam es am Montag, 13. Juli, gegen 14.15 Uhr auf der B 256 in Au/Sieg. Ein aus Richtung Rosbach kommender Motorradfahrer musste hinter einem PKW stark abbremsen und stürzte. Der PKW-Fahrer bog in Richtung Bahnhof ab, ohne dies durch den Blinker anzuzeigen.


Stabile Lage: Aktuell weiter sechs Corona-Infektionen im Kreis

Über das Wochenende hat sich im Hinblick auf die Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen keine Veränderung ergeben. Bis auf eine Ausnahme sind derzeit alle Verbandsgemeinden ohne Corona-Fall.


14-Jähriger schlägt mit Baseballschläger auf Kontrahenten ein

Für die Polizei Betzdorf war es wieder ein ereignisreiches Wochenende, wie aus einer Mitteilung vom Sonntagmorgen, 12. Juli, hervorgeht. Unter anderem mussten sich die Beamten mit einem Fall von Körperverletzung befassen, an dem ein betrunkener 14 Jahre alte Junge beteiligt war.


Bunte Programmvielfalt für die Besucher beim „KulturGenussSommer“

Im Rahmen des Kultur- und Genusssommers gab es auch am Sonntag, 12. Juli, unterschiedliche Attraktionen in der Verbandsgemeinde Hamm. Das Raiffeisenmuseum und das Heimathaus Hamm boten Führungen an. Am Kloster Marienthal begann der Sonntag mit einem ausgiebigen Frühstück. Dabei wurden die Gäste von der Autorin Sonja Roos mit einer Lesung unterhalten. Am Nachmittag kamen dann die Fans der kölschen Musik ins Schwärmen.


Wehmut bleibt: Auch ohne Schützenfest feiert der SV Wissen

Eigentlich hätte es eines der größten Feste in Wissen werden sollen, aber das Schützenfest musste in diesem Jahr abgesagt werden. Dies ist besonders in Anbetracht des Jubiläums traurig, sind sich alle Beteiligten einig. „Wir haben für das 150+1-Jubiläumsjahr 2021 bereits die Programmpunkte festmachen können. Es wird dann ein rauschendes Fest“, verspricht Geschäftsführer Jürgen Thielmann.




Aktuelle Artikel aus Region


Sommerakademie „Malen intensiv“ begeisterte Teilnehmer

Altenkirchen. Unter Einhaltung der geltenden Hygiene- und Abstandsregeln wurde gespachtelt, gemalt, lasiert, skizziert und ...

Motorradfahrer bei Unfall in Au/Sieg schwer verletzt

Hamm/Au. Der hinter ihm fahrende Motorradfahrer konnte zwar einen Zusammenstoß vermeiden. Dabei stürzte der 69-jährige, aus ...

Stabile Lage: Aktuell weiter sechs Corona-Infektionen im Kreis

Altenkirchen/Kreisgebiet. Zu Beginn der neuen Woche gibt es weiterhin sechs aktuell positiv auf das Corona-Virus getestete ...

Feuerwehr in Wissen nimmt den Übungsbetrieb wieder auf

Wissen. „Wir müssen deswegen versuchen Übungen so zu gestalten, dass einerseits die vorgegebenen Regeln beachtet werden, ...

Nicole nörgelt… über ihren Jugendschwarm

Wenigstens sind wir mittlerweile in einem Alter, in dem nicht mehr in einer zugigen Grillhütte gefeiert wird, sondern sich ...

14-Jähriger schlägt mit Baseballschläger auf Kontrahenten ein

Körperverletzung
Im Rahmen eines Streits in der Daadener Straße in Weitefeld in der Nacht zu Sonntag gegen 0. 14 Uhr schlug ...

Weitere Artikel


Weihnachtskultparty Oberraden lockte Tausende

Oberraden. Viele hatten auf den Termin schon hingefiebert. Auf die große Weihnachtkultparty in Oberraden. Schon seit vielen ...

Wäschenbach setzt auf Zusammenarbeit mit Kirche

Betzdorf/Kreis Altenkirchen. Die Freude des Landtagsabgeordneten Michael Wäschenbach war groß, als ihn vier Vertreter der ...

Erste Verleihung des "KulturHammers"

Hamm. Das überaus facettenreiche Hammer Kulturjahr wird am Sonntag, 30. Dezember, 10.30 Uhr, mit der ersten Verleihung des ...

DELF-Diplome für Schüler IGS Hamm/Sieg

Hamm/Sieg. Hinter den Buchstaben DELF verbirgt sich das Diplôme d’Études en Langue Française. Vom französischen Bildungsministerium ...

"The 12 Tenors"“ im Kulturwerk

Wissen. Die weltweit erfolgreiche Produktion „The 12 Tenors“ ist zurück mit frischen Songs, bewährten Klassikern und einer ...

Das 24. Türchen darf geöffnet werden

Kreisgebiet. Am heutigen Heiligabend schlagen die Kinderherzen höher, die Spannung wächst von Minute zu Minute. Nach dem ...

Werbung