Werbung

Nachricht vom 27.12.2012    

Helga und Karl-Heinz Wehler ersteigern Lebkuchenhaus

Der Versteigerungserlös des durch Helga und Karl-Heinz Wehler aus Winnersbach bei der Bäckerei und Konditorei Acher in Betzdorf ersteigerten Knusperhauses wird der Missionsarbeit von Pater Vinzenz Euteneuer zugutekommen.

Birgit Acher, Karl-Heinz Wehler, Helga Wehler und Pater Ulrich Schmitz (v.l.n.r.) freuen sich über den Erlös des versteigerten Lebkuchenhauses. (Foto: pr)

Betzdorf/Winnersbach. Helga und Karl-Heinz Wehler aus Winnersbach freuten sich über den Zuschlag bei der Versteigerung des über vier Kilogramm schweren Knusperhauses, welches sie noch rechtzeitig vor Heiligabend in der Bäckerei und Konditorei Acher in Betzdorf in Empfang nehmen durften. Sie hatten mit nur 115 Euro das höchste Gebot abgegeben und überreichten an Pater Ulrich Schmitz MSF, den Missionsprokurator der Missionare von der Heiligen Familie (Bruche), den Spendenbetrag.

Pater Ulrich Schmitz wird das Geld dem Wunsch von Birgit Acher entsprechend für die Arbeit des aus Grünebach stammenden Paters Vinzenz Euteneuer verwenden. Dieser ist seit 1961 im Nordosten Brasiliens im Bundesstaat Minas Gerais in der Pfarrei São Francisco als Missionar tätig und hat zahlreiche Projekte realisiert. So hat er es sich zur Lebensaufgabe gemacht die Not der Familien, die zum Teil immer noch unter Plastikplanen leben, zu lindern und Häuser gebaut. Die Gelder dafür stammten zu großen Teilen auch aus der Heimat. In den Anfangszeiten war die Arbeit dort nicht leicht, weil es keine befestigten Wege und Straßen gab. So sei Pater Euteneuer mit dem Pferd unterwegs gewesen um zu den vielen Gemeinden zu gelangen, erzählt Pater Schmitz. Heute sei das alles besser. Es gibt Straßen und eine verbesserte Infrastruktur. Von den Spenden aus der Heimat habe Pater Euteneuer inzwischen viele Häuser für die Ärmsten der Armen in der Region gebaut. Die Idee, das aus Anlass des 125 jährigen Betriebsjubiläums der Bäckerei Acher gefertigte Lebkuchenhaus für den guten Zweck zu versteigern, hatte Birgit Acher selbst. Sie wisse, dass das Geld hier ankommt, sagte sie. Pater Schmitz berichtete während des gemütlichen Beisammenseins von der Arbeit der Missionare von der Heiligen Familie und bedankte sich sehr herzlich für die Spende und beglückwünschte zugleich Helga und Karl-Heinz Wehler zu dem süßen Meisterwerk, dass sie ersteigert haben.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Helga und Karl-Heinz Wehler ersteigern Lebkuchenhaus

1 Kommentar
Tolle Idee von Frau Acher. Doch irgendwie habe ich den Eindruck, dass die Ersteigerer des Knusperhauses ein bisschen mehr lächeln könnten.

#1 von Ilona Z., am 02.01.2013 um 05:24 Uhr

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im Kreis Altenkirchen: 59 Personen infiziert, 25 genesen

Erneut verzeichnet das Altenkirchener Gesundheitsamt nur einen geringen Anstieg der Covid-19-Infektionen: Die Gesamtzahl der kreisweit nachgewiesen infizierten Menschen liegt am 2. April, 12.30 Uhr, bei 59. Am Vortag waren es zur gleichen Zeit 57.


Getränke Müller zeichnet düsteres Bild und hofft das Beste

Das gleicht einer Vollbremsung, denn der Umsatz ist beinahe komplett weggebrochen: Die Corona-Krise fordert bei Getränke Müller in Oberwambach massiv ihren Tribut. Die Ausweitung des Hauslieferservices, um zumindest die Einnahmeseite ein wenig zu stärken, ist zum erklärten Ziel geworden.


Geänderte Öffnungszeiten der Fieberambulanz in Altenkirchen

Ab Montag, den 6. April, gelten für die Fieberambulanz in Altenkirchen geänderten Öffnungszeiten. Nach Analyse der Patientenströme in den letzten 10 Tagen zeigt sich eine Konzentration auf die Morgenstunden und größere Leerlaufzeiten am Nachmittag.


Desinfektionsmittelsäulen: Innovatives Hygieneprodukt aus Rennerod

Der Landtagsabgeordnete Michael Wäschenbach hat jüngst die junge innovative Maschinenbaufirma Firma SchuSta Engineering GmbH in seinem Wahlkreis besucht. Die Firmeninhaber Nico Schumann und Daniel Stahl haben in Kooperation mit der Firma Jabertools & Robotics aus Scheuerfeld ein kreatives Produkt entwickelt.


Wirtschaft, Artikel vom 02.04.2020

Thomas Magnete in Herdorf stellt Produktion vorerst ein

Thomas Magnete in Herdorf stellt Produktion vorerst ein

Die Thomas Magnete GmbH aus Herdorf reagiert als Zulieferer auf die Drosselung der Produktion und Werksschließungen in der Automobilindustrie in der Corona-Krise. Wie das Unternehmen bekannt gab, stellt es vom 1. bis 19 April im Rahmen einer Betriebsruhe vorübergehend auf Kurzarbeit um.




Aktuelle Artikel aus Region


Unsere Arbeit in der Corona-Krise: Wir sind immer gerne für Sie da!

Die letzten Wochen waren für viele Menschen hart und mit Sorgen erfüllt. Das komplette öffentliche Leben kam zum Stillstand ...

Kolumne „Themenwechsel“: Die richtige Zeit für Filmvergnügen

Wir können uns heutzutage nicht vorstellen, wie es wäre, gäbe es keine Filme. Egal ob der sonntägliche Tatort, der eine zuverlässige ...

Corona im Kreis Altenkirchen: 59 Personen infiziert, 25 genesen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Zwei Patienten befinden sich auf der Intensivstation des Kirchener Krankenhauses, einer wird beatmet, ...

Mehrgenerationenhäuser können ab 2021 weiter gefördert werden

Kreisgebiet. So hat das Engagement in den aktuell 535 vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) ...

Köttingerhöhe bei „Hierzuland“ im Fernsehen zu sehen

Wissen. Die Köttingerhöhe, die auch gerne nur Köttingen genannt wird, ist einer der 19 Stadtteile von Wissen an der Sieg ...

Restexemplare der Wissener Beiträge noch verfügbar

Wissen. Die Bände sind, solange der Vorrat reicht, ab sofort im Rathaus Wissen zum Preis von 10,00 Euro pro Stück (Band 34 ...

Weitere Artikel


Glücksbringer und gute Vorsätze

Kreisgebiet. Das Kleeblatt, der Schornsteinfeger, das Schwein, der Marienkäfer und das Hufeisen sind wohl die häufigsten ...

Fly & Help baut 10 neue Schulen in 2013

Kroppach. Die faszinierende Tour „Abenteuer Weltumrundung“ war 2012 mit 32 Multivisions-Shows
zu Gast in ganz Deutschland ...

Mehr lernen über Muskelentspannung

Altenkirchen. Am Donnerstag, 10. Januar 2013, startet die Kreisvolkshochschule in Altenkirchen den Gesundheitskurs „Progressive ...

"Drei-Königs-Singen" in Friesenhagen

Friesenhagen. Das traditionelle „Drei-Königs-Singen“ findet am Drei-Königs-Sonntag, 6. Januar 2013, um 16:30 Uhr in der Pfarrkirche ...

Großer Andrang bei Ökumenischem Familiengottesdienst

Hamm. Vor acht Jahren begannen Pfarrer Holger Banse von der evangelischen Kirchengemeinde und Pfarrer Josef Rottländer von ...

Spontanes Konzert begeisterte Altenheimbewohner

Mudersbach. Ein besonderes und außergewöhnliches Konzert konnten die Bewohnerinnen und Bewohner des Altenheims „St. Barbara“ ...

Werbung