Werbung

Nachricht vom 27.12.2012    

Helga und Karl-Heinz Wehler ersteigern Lebkuchenhaus

Der Versteigerungserlös des durch Helga und Karl-Heinz Wehler aus Winnersbach bei der Bäckerei und Konditorei Acher in Betzdorf ersteigerten Knusperhauses wird der Missionsarbeit von Pater Vinzenz Euteneuer zugutekommen.

Birgit Acher, Karl-Heinz Wehler, Helga Wehler und Pater Ulrich Schmitz (v.l.n.r.) freuen sich über den Erlös des versteigerten Lebkuchenhauses. (Foto: pr)

Betzdorf/Winnersbach. Helga und Karl-Heinz Wehler aus Winnersbach freuten sich über den Zuschlag bei der Versteigerung des über vier Kilogramm schweren Knusperhauses, welches sie noch rechtzeitig vor Heiligabend in der Bäckerei und Konditorei Acher in Betzdorf in Empfang nehmen durften. Sie hatten mit nur 115 Euro das höchste Gebot abgegeben und überreichten an Pater Ulrich Schmitz MSF, den Missionsprokurator der Missionare von der Heiligen Familie (Bruche), den Spendenbetrag.

Pater Ulrich Schmitz wird das Geld dem Wunsch von Birgit Acher entsprechend für die Arbeit des aus Grünebach stammenden Paters Vinzenz Euteneuer verwenden. Dieser ist seit 1961 im Nordosten Brasiliens im Bundesstaat Minas Gerais in der Pfarrei São Francisco als Missionar tätig und hat zahlreiche Projekte realisiert. So hat er es sich zur Lebensaufgabe gemacht die Not der Familien, die zum Teil immer noch unter Plastikplanen leben, zu lindern und Häuser gebaut. Die Gelder dafür stammten zu großen Teilen auch aus der Heimat. In den Anfangszeiten war die Arbeit dort nicht leicht, weil es keine befestigten Wege und Straßen gab. So sei Pater Euteneuer mit dem Pferd unterwegs gewesen um zu den vielen Gemeinden zu gelangen, erzählt Pater Schmitz. Heute sei das alles besser. Es gibt Straßen und eine verbesserte Infrastruktur. Von den Spenden aus der Heimat habe Pater Euteneuer inzwischen viele Häuser für die Ärmsten der Armen in der Region gebaut. Die Idee, das aus Anlass des 125 jährigen Betriebsjubiläums der Bäckerei Acher gefertigte Lebkuchenhaus für den guten Zweck zu versteigern, hatte Birgit Acher selbst. Sie wisse, dass das Geld hier ankommt, sagte sie. Pater Schmitz berichtete während des gemütlichen Beisammenseins von der Arbeit der Missionare von der Heiligen Familie und bedankte sich sehr herzlich für die Spende und beglückwünschte zugleich Helga und Karl-Heinz Wehler zu dem süßen Meisterwerk, dass sie ersteigert haben.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Helga und Karl-Heinz Wehler ersteigern Lebkuchenhaus

1 Kommentar
Tolle Idee von Frau Acher. Doch irgendwie habe ich den Eindruck, dass die Ersteigerer des Knusperhauses ein bisschen mehr lächeln könnten.

#1 von Ilona Z., am 02.01.2013 um 05:24 Uhr

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Bedauern über Auflösungserscheinungen im Rewe-Center

Das Ende naht: Im April schließt das Rewe-Center am Weyerdamm in Altenkirchen seine Toren endgültig. 68 Mitarbeiter sind von dem Aus betroffen, einige haben glücklicherweise bereits einen neuen Job gefunden. Für die Kunden hat das aktuell aber auch Nachteile: Die Fisch- und Fleischtheken sind bereits geschlossen.


Polizei Betzdorf: Gleich mehrere Unfälle am Freitag

Zu mehreren Unfällen wurde die Polizei Betzdorf im Laufe des Freitags gerufen. Zum Teil kam es aufgrund von überfrierender Nässe zu Vorfällen, ein Autofahrer überschlug sich mit seinem Wagen. Auch ein Fahrradfahrer stürzte und verletzte sich.


Leerstand in Altenkirchen zeigt Wandel des Einzelhandels

Der Blick in viele Einkaufsstraßen deutscher Städte und Gemeinden macht deutlich: Die steigende Zahl leer stehender Geschäfte ist ein Indikator, dass sich ein Wandel vollzieht. Geht der Trend weiter in Richtung Shopping-Zentren vor den Toren der Kommunen oder übernimmt der Internet-Handel immer mehr Anteile am Umsatz? Noch kann sich Altenkirchen glücklich schätzen. Nicht viele Ladenlokale in der Innenstadt sind verwaist.


Berufsschüler muss Schule wegen nicht entschuldigter Fehlzeiten verlassen

Die Entscheidung des Schulleiters einer Berufsbildenden Schule, das Schulverhältnis mit einem Schüler, der mindestens zehn Tage unentschuldigt gefehlt hat, zu beenden, ist nicht zu beanstanden. Dies hat das Verwaltungsgericht Koblenz entschieden.


Wirtschaft, Artikel vom 18.01.2020

Westerwald Bank: Gute Bilanz trotz schwierigem Umfeld

Westerwald Bank: Gute Bilanz trotz schwierigem Umfeld

VIDEO | Bei dem traditionellen Neujahrsempfang der Westerwald Bank am Freitagabend, 17. Januar in der Stadthalle Ransbach-Baumbach konnte Vorstandssprecher der Westerwald Bank Wilhelm Höser mehr als 750 Gäste begrüßen.




Aktuelle Artikel aus Region


Bedauern über Auflösungserscheinungen im Rewe-Center

Altenkirchen. Schon die Nachricht von der anstehenden Schließung des Rewe-Centers im Oktober sorgte für Entsetzen und Kopfschütteln ...

Polizei Betzdorf: Gleich mehrere Unfälle am Freitag

Friesenhagen, 17. Januar 2020, 6.14 Uhr, Verkehrsunfall mit verletzter Person
Ein 20-jähriger Fahranfänger kam auf der K ...

Berufsschüler muss Schule wegen nicht entschuldigter Fehlzeiten verlassen

Koblenz. Der 1999 geborene Kläger besuchte seit dem Schuljahr 2018/2019 eine Berufsbildende Schule der höheren Berufsfachschule ...

Leerstand in Altenkirchen zeigt Wandel des Einzelhandels

Altenkirchen. Ein Spaziergang durch die Altenkirchener Innenstadt von Fußgängerzone (Wilhelmstraße) über Bahnhof-, Quengel- ...

1. Selbacher Dialog: Vereinsleben ist Ehrensache

Selbach. So unterschiedlich wie die Tätigkeitsfelder in den verschiedenen Vereinen sind auch die Menschen, die ihre Fähigkeiten ...

Bürgermeister Gibhardt: „In Altenkirchen bewegt sich etwas“

Altenkirchen. Weiß getünchte Wände, großflächige und ohne Gardinen ausstaffierte Fenster, die einen Blick auf einen Teil ...

Weitere Artikel


Glücksbringer und gute Vorsätze

Kreisgebiet. Das Kleeblatt, der Schornsteinfeger, das Schwein, der Marienkäfer und das Hufeisen sind wohl die häufigsten ...

Fly & Help baut 10 neue Schulen in 2013

Kroppach. Die faszinierende Tour „Abenteuer Weltumrundung“ war 2012 mit 32 Multivisions-Shows
zu Gast in ganz Deutschland ...

Mehr lernen über Muskelentspannung

Altenkirchen. Am Donnerstag, 10. Januar 2013, startet die Kreisvolkshochschule in Altenkirchen den Gesundheitskurs „Progressive ...

"Drei-Königs-Singen" in Friesenhagen

Friesenhagen. Das traditionelle „Drei-Königs-Singen“ findet am Drei-Königs-Sonntag, 6. Januar 2013, um 16:30 Uhr in der Pfarrkirche ...

Großer Andrang bei Ökumenischem Familiengottesdienst

Hamm. Vor acht Jahren begannen Pfarrer Holger Banse von der evangelischen Kirchengemeinde und Pfarrer Josef Rottländer von ...

Spontanes Konzert begeisterte Altenheimbewohner

Mudersbach. Ein besonderes und außergewöhnliches Konzert konnten die Bewohnerinnen und Bewohner des Altenheims „St. Barbara“ ...

Werbung