Werbung

Nachricht vom 27.12.2012    

Helga und Karl-Heinz Wehler ersteigern Lebkuchenhaus

Der Versteigerungserlös des durch Helga und Karl-Heinz Wehler aus Winnersbach bei der Bäckerei und Konditorei Acher in Betzdorf ersteigerten Knusperhauses wird der Missionsarbeit von Pater Vinzenz Euteneuer zugutekommen.

Birgit Acher, Karl-Heinz Wehler, Helga Wehler und Pater Ulrich Schmitz (v.l.n.r.) freuen sich über den Erlös des versteigerten Lebkuchenhauses. (Foto: pr)

Betzdorf/Winnersbach. Helga und Karl-Heinz Wehler aus Winnersbach freuten sich über den Zuschlag bei der Versteigerung des über vier Kilogramm schweren Knusperhauses, welches sie noch rechtzeitig vor Heiligabend in der Bäckerei und Konditorei Acher in Betzdorf in Empfang nehmen durften. Sie hatten mit nur 115 Euro das höchste Gebot abgegeben und überreichten an Pater Ulrich Schmitz MSF, den Missionsprokurator der Missionare von der Heiligen Familie (Bruche), den Spendenbetrag.

Pater Ulrich Schmitz wird das Geld dem Wunsch von Birgit Acher entsprechend für die Arbeit des aus Grünebach stammenden Paters Vinzenz Euteneuer verwenden. Dieser ist seit 1961 im Nordosten Brasiliens im Bundesstaat Minas Gerais in der Pfarrei São Francisco als Missionar tätig und hat zahlreiche Projekte realisiert. So hat er es sich zur Lebensaufgabe gemacht die Not der Familien, die zum Teil immer noch unter Plastikplanen leben, zu lindern und Häuser gebaut. Die Gelder dafür stammten zu großen Teilen auch aus der Heimat. In den Anfangszeiten war die Arbeit dort nicht leicht, weil es keine befestigten Wege und Straßen gab. So sei Pater Euteneuer mit dem Pferd unterwegs gewesen um zu den vielen Gemeinden zu gelangen, erzählt Pater Schmitz. Heute sei das alles besser. Es gibt Straßen und eine verbesserte Infrastruktur. Von den Spenden aus der Heimat habe Pater Euteneuer inzwischen viele Häuser für die Ärmsten der Armen in der Region gebaut. Die Idee, das aus Anlass des 125 jährigen Betriebsjubiläums der Bäckerei Acher gefertigte Lebkuchenhaus für den guten Zweck zu versteigern, hatte Birgit Acher selbst. Sie wisse, dass das Geld hier ankommt, sagte sie. Pater Schmitz berichtete während des gemütlichen Beisammenseins von der Arbeit der Missionare von der Heiligen Familie und bedankte sich sehr herzlich für die Spende und beglückwünschte zugleich Helga und Karl-Heinz Wehler zu dem süßen Meisterwerk, dass sie ersteigert haben.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Helga und Karl-Heinz Wehler ersteigern Lebkuchenhaus

1 Kommentar
Tolle Idee von Frau Acher. Doch irgendwie habe ich den Eindruck, dass die Ersteigerer des Knusperhauses ein bisschen mehr lächeln könnten.

#1 von Ilona Z., am 02.01.2013 um 05:24 Uhr

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Muss die Schulbibliothek am FvS-Gymnasium schließen?

LESERMEINUNG | Aktualisiert. | „Bibo weg ist Bildungsklau, unsre’ Antwort heißt Radau!“ lautete einer der vielen Schlachtrufe der Schüler des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums Betzdorf. Über die drohende Schließung der Schulbibliothek herrscht Entsetzen unter der Schülerschaft. Ein Schüler meldete sich per Leserbrief. Der wiederum sorgte für Verwirrung, da noch nichts entschieden ist.


Fall des Monats: Gackernde Hühner und krähender Hahn zu laut?

Zwei Nachbarn in einem kleinen Ort im Bezirk des Amtsgerichts Diez an der Lahn streiten über die Frage, welche Beeinträchtigungen durch die Haltung von Hühnern und einem Hahn hinzunehmen sind. Dazu urteilte nun auch das Gericht.


Entscheidung: Neues Krankenhaus in Hattert oder Müschenbach

Das letzte Wort ist gesprochen: Das neue DRK-Krankenhaus, das aus der Zusammenlegung der beiden Kliniken Altenkirchen und Hachenburg entstehen soll, wird in Hattert/Müschenbach gebaut. Das ist das Ergebnis eines Treffens im Altenkirchener Kreishaus, an dem neben Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD) als Ministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie, Vertreter lokaler Kommunen und des DRK als Träger sowie Landtagsabgeordnete am Montagmorgen (9. Dezember) teilnahmen.


First-Responder Altenkirchen ziehen Bilanz der ersten 100 Tage

Die First-Responder-Gruppe Altenkirchen ist seit nunmehr rund 100 Tagen aktiv. Zeit für eine erste Bilanz, findet der Leiter der Altenkirchener Gruppe Holger Mies. Die Gruppe ist strategisch über das Verbandsgemeindegebiet verteilt. Die Helferinnen und Helfer erreichen nach der Alarmierung durch die Leitstelle, die Einsatzstelle meist noch vor Eintreffen des Regelrettungsdienstes.


Schiedsrichter des Jahres 2019 im Fußballkreis Westerwald/Sieg gewählt

Unter der DFB-Aktion „Danke Schiri“ werden alljährlich in den Fußballkreisen im DFB-Bereich bewährte und verdiente Schiedsrichter (SR) ausgezeichnet. Jeder Fußballkreis kann in den Kategorie Ü50, U 50 und Frauen einen Kandidaten als „Schiedsrichter des Jahres“ küren.




Aktuelle Artikel aus Region


Erwin Rüddel: Die Vor-Ort-Apotheken sind unverzichtbar

Aus diesem Anlass kam es zu einem Informationsaustausch zwischen dem Vorsitzenden des Gesundheitsausschusses im Deutschen ...

Europäische Woche der Abfallvermeidung: AWB mit Kinoabend und Mitmachtheater

AItenkirchen/Kreisgebiet. Für einen vollen Saal in der Wiedscala in Neitersen sorgte die Einladung des AWB zu einem informativen ...

Verein Betzdorfer Geschichte war unterwegs in Münster

Betzdorf. Für die geschichtliche Einordnung der wichtigen westfälischen Handels-Stadt sorgte der gebuchte Stadtführer, der ...

Kleine Helfer schmückten Weihnachtsbaum der Deutschen Bank in Betzdorf

Betzdorf. Die kleinen Helfer haben dafür mit viel Eifer den bunten Weihnachtsschmuck gebastelt und bringen mit ihrer Kreativität ...

Oberlahrer Kindergarten zu Gast bei der Firma Treif

Oberlahr. Zur Einstimmung auf die kommende Adventszeit sangen die Kinder den Mitarbeitern noch ein kleines Liedchen vor. ...

Erfolgreiche Gürtelprüfung der Taekwondo-Supersonics

Wallmenroth. Das Prüfungsprogramm richtet sich an die Anforderungen der WT (World Taekwondo). Folgende Elemente des Taekwondo ...

Weitere Artikel


Glücksbringer und gute Vorsätze

Kreisgebiet. Das Kleeblatt, der Schornsteinfeger, das Schwein, der Marienkäfer und das Hufeisen sind wohl die häufigsten ...

Fly & Help baut 10 neue Schulen in 2013

Kroppach. Die faszinierende Tour „Abenteuer Weltumrundung“ war 2012 mit 32 Multivisions-Shows
zu Gast in ganz Deutschland ...

Mehr lernen über Muskelentspannung

Altenkirchen. Am Donnerstag, 10. Januar 2013, startet die Kreisvolkshochschule in Altenkirchen den Gesundheitskurs „Progressive ...

"Drei-Königs-Singen" in Friesenhagen

Friesenhagen. Das traditionelle „Drei-Königs-Singen“ findet am Drei-Königs-Sonntag, 6. Januar 2013, um 16:30 Uhr in der Pfarrkirche ...

Großer Andrang bei Ökumenischem Familiengottesdienst

Hamm. Vor acht Jahren begannen Pfarrer Holger Banse von der evangelischen Kirchengemeinde und Pfarrer Josef Rottländer von ...

Spontanes Konzert begeisterte Altenheimbewohner

Mudersbach. Ein besonderes und außergewöhnliches Konzert konnten die Bewohnerinnen und Bewohner des Altenheims „St. Barbara“ ...

Werbung