Werbung

Nachricht vom 29.12.2012    

Neuwied spielt zum Jahresausklang in Hamm

EHC Neuwied spielt am Sonntag bei den Eisbären in Hamm - Dünne Personaldecke nach zahlreichen Strafen - Zwei Neuzugänge zum Jahreswechsel erwartet

Neuwied/Hamm. Mit einem äußerst dünn besetzten Kader geht es für den EHC Neuwied am Sonntag zum letzten Spiel in der Hauptrunde der Oberliga West zu den Eisbären nach Hamm.

Das Foto zeigt EHC-Verteidiger Christian Neumann. Foto: www.fischkopp-medien.de.

Aufgrund von Sperren fehlen Andreas Halfmann, Kai Kühlem, Marc Blumenhofen und Rene Sting. Verletzt fehlen wird neben Stefan Kaltenborn, der diese Saison wohl nicht mehr für die Bären auflaufen kann, auch Jan-Niklas Linnenbrügger. Patrick Lomascolo weilt derzeit für ein paar Tage in seiner kanadischen Heimat. „Wir gehen personell in der Tat am Krückstock“, sagt EHC-Trainer Arno Lörsch. „Dennoch erwarte ich von der Mannschaft, dass sie sich ordentlich aus dieser Runde verabschiedet.“ Nach dem Jahreswechsel geht es dann im Rheinland-Pfalz-Pokal und im Oberliga-West-Pokal wieder nahezu in Bestbesetzung in die zweite Saisonhälfte – dann wohl auch mit zwei Neuzugängen im Kader. Ein oberligaerfahrener Stürmer und ein Verteidiger sollen die Kaderplanungen des EHC abschließen. Die Neuwieder würden sich dann mit zwei Torhütern, acht Verteidigern, zehn Stürmern sowie zwei, drei Juniorenspielern den neuen Aufgaben stellen.

„Ich habe Heiligabend schon mal ein bisschen an der Aufstellung für Hamm gebastelt“, sagt Lörsch. Lange dürfte er nicht gebastelt haben, die Anzahl der Spielernamen dürfte überschaubar sein. Doch das ist für den Trainer noch lange kein Grund, die Aufgabe in Hamm nicht dennoch mit 100 Prozent Einsatz anzugehen. „Wir wollen erhobenen Hauptes das Eis verlassen, der Fokus unserer Arbeit aber richtet sich schon jetzt ganz klar auf die Pokalrunde. Gut möglich, dass wir schon in Hamm in Sachen Spielsystem das eine oder andere ausprobieren werden.“ Die Eisbären stecken ihrerseits derzeit auch in turbulentem Fahrwasser, auch wenn die Teilnahme an der Meisterrunde sicher ist. Zuletzt jedoch gab es unter anderem eine 8:10-Niederlage trotz klarer Führung bei den Moskitos in Essen. Das Spiel bringt auch ein Wiedersehen mit den Brüdern Slava und Oleg Tokarev, die beide jetzt für die Eisbären spielen. „Slava wird sicherlich zeigen wollen, was er drauf hat“, ist sich Lörsch sicher.

Voller Vorfreude blicken die Neuwieder jedoch schon jetzt auf das neue Jahr und das erste Heimspiel 2013, denn am Sonntag, 6. Januar, geht es um 19 Uhr im Rheinland-Pfalz-Pokal gegen die Eifel-Mosel-Bären aus Bitburg. „Sicherlich wären an einem Freitag mehr Zuschauer gekommen, wir setzen aber dennoch auf die Unterstützung unserer Fans“, sagt Lörsch, der damit noch einmal auf die Aktion „Macht die Bärenhöhle voll“ hinweist. Die im Dezember geplante Aktion musste ausfallen, weil das Spiel aufgrund des starken Schneefalls verlegt werden musste. Kurzerhand wurde die Aktion auch für den neuen Spieltermin beibehalten. Gruppen, Vereine, Firmen und Institutionen können sich auf der Homepage des EHC Neuwied unter www.ehc-neuwied.de anmelden und damit kostenlos in der Gruppe das Heimspiel gegen Bitburg besuchen.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Neuwied spielt zum Jahresausklang in Hamm

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Chefarzt Dr. Enders: Kreisverwaltung wird Krankenhaus

Die Kreisverwaltung Altenkirchen wurde am Freitag, den 21. Februar kurzer Hand in eine Klinik verwandelt. Kein Wunder, tobt doch der Streit um den neuen Krankenhausstandort. Landrat Dr. Peter Enders ist der einzige Landrat in Deutschland, der Medizin studiert hat. Rund 100 Narren hatten sich zum Karnevalsempfang in der Kreisverwaltung versammelt.


Infos zum Veilchendienstagsumzug in Wissen mit Zug-Abschlussparty

Auch in diesem Jahr findet am Veilchendienstag, den 25.02.2020, der traditionelle Umzug der Karnevalsgesellschaft Wissen statt, der ab 14.11 Uhr durch die Siegstadt zieht. Zahlreiche Fußgruppen und 26 Wagen werden den Umzug bunt gestalten.


Vereine, Artikel vom 22.02.2020

Kinderkarneval in Katzwinkel

Kinderkarneval in Katzwinkel

Am Freitag, 21. Februar, hieß es wieder Katzwinkel, Glück Auf!!! Der Kinderkarneval am Freitag nach Altweiber ist aus Katzwinkel nicht mehr wegzudenken. Aber ohne das Engagement von Janine Würden, Carmen Wäschenbach und Katja Wilhelm wäre so eine Sitzung nicht zu stemmen. Da sind sich auch die Kinder einig, die fleißig wochenlang für Ihre Auftritte geübt hatten. Die viele Arbeit sollte sich bezahlt machen. Mit großen Applaus und dreimal „Katzwinkel, Glück Auf“ erschallte es mehrfach donnernd vom begeisterten Publikum.


40.000 Euro Sachschaden bei Unfall mit betrunkenem Fahrer

Ein alkoholisierter Pkw-Fahrer hat am späten Donnerstagabend in Gebhardshain einen Verkehrsunfall verursacht, bei dem circa 40.000 Euro Sachschaden entstand. Seinen Führerschein ist er nun erst einmal los.


Dämmerschoppen in Oberlahr war wieder gut besucht

Am Freitag, 21. Februar, war es wieder soweit. Oberlahr war das „Mekka“ der Karnevalisten aus nah und fern. Die Tanzgruppen und Musikzüge aus der Region, aber auch aus dem Nachbarbundesland NRW, kamen auch in diesem Jahr wieder gerne nach Oberlahr. Es ist mittlerweile für viele der Aktiven ein „Freundschaftstreffen“.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Kinderkarneval in Katzwinkel

Katzwinkel. Das Besondere an dem Katzwinkler Kinderkarneval ist es ohnehin, dass es die einzige Sitzung dieser Art im Umkreis ...

Altenkirchener kfd feierte wieder große Weiberkarneval-Sitzung

Altenkirchen. Eingeheizt wurde allen durch die Showtanzgruppe InMotion mit ihren ausdrucksstarken und akrobatischen Mottotänzen, ...

BUND sucht wieder Gartenschläfer

Region. Die Tagung fand im Rahmen des 2018 gestarteten Projekts „Spurensuche Gartenschläfer“ statt. Dieses Verbundprojekt ...

Neue Trikots und Trainingsanzüge für die Kicker der JSG Wisserland

Wissen. Das FIII Junioren-Fußballteam wurde vom Hyundai-Autohaus Ortmann aus Wissen neu eingekleidet. Die Jungs erhielten ...

Neuer Kurs „Gesellschaftstanz“ bei der SGW in Gebhardshain

Gebhardshain. Die SGW bietet ab Sonntag, 22. März 2020, jeweils sonntags von 17.30 Uhr bis 18.30 Uhr, in der kleinen Turnhalle ...

15 Jahre Hospizdienst: „Menschen zu begleiten, ist ein Geschenk“

Waldbröl. „Dass wir Zeit für intensive Gespräche mit Menschen haben und auf ihre Bedürfnisse eingehen können, das empfinde ...

Weitere Artikel


Auf den Spuren großer Kanzler

Altenkirchen. Am Freitag, 18. Januar, bietet die Kreisvolkshochschule Altenkirchen (KVHS) eine Tagesfahrt nach Rhöndorf und ...

33. Jugendfußball-Hallenturnier in Hamm/Sieg

Niederhausen-Birkenbeul/Hamm/Sieg. Seit nunmehr dreiunddreißig Jahren, immer in der ersten Januarwoche, veranstaltet die ...

Kölsche Nacht im närrischen Kulturwerk Wissen

Wissen. Das erste große Highlight der Session wird die „Kölsche Nacht“ im närrischen Kulturwerk Wissen sein. Sitzungspräsident ...

Silvesterbräuche auf der ganzen Welt

Kreisgebiet. Silvesterbräuche gibt es auf der ganzen Welt. Überall wird das alte Jahr verabschiedet und das neue Jahr begrüßt, ...

Neue Kurse an der VHS Betzdorf

Betzdorf. Auch im neuen Jahr bietet die Volkshochschule Betzdorf Interessierten im Rahmen ihres Fortbildungsangebotes wieder ...

Malberg startet durch in die Karnevalssession 2013

Malberg. Die Karnevalsgesellschaft "Rot - Weiss" Malberg 1934 e.V. startet am 12. Januar 2013 mit all ihren Jecken in die ...

Werbung