Werbung

Nachricht vom 30.12.2012    

Kölsche Nacht im närrischen Kulturwerk Wissen

Am Samstag, 2. Februar 2013, um 19.11 Uhr heißt es Vorhang auf zur Kölschen Nacht im Kulturwerk Wissen. Unter der Regentschaft seiner Tollität Dennis I. wird den Karnevalsjecken ein erstklassiges Programm mit Originalen des Kölner Karnevals geboten.

„Strunz“ und „Büggel“ sind nur einer von zahlreichen Acts, die im Rahmen der Prunksitzung der KG Wissen am 2. Februar im Kulturwerk in Wissen die Jecken begeistern wollen. (Fotos: pr)

Wissen. Das erste große Highlight der Session wird die „Kölsche Nacht“ im närrischen Kulturwerk Wissen sein. Sitzungspräsident Jürgen Thielmann führt durch ein Programm, das in der Region seines gleichen sucht. Immerhin steht hinter vielen Programmpunkten die erfolgreiche Veranstaltungsagentur Alaaaf um Humorist und Entertainer Guido Cantz. Und das verspricht natürlich ein erstklassiges Programm mit Originalen des Kölner Karnevals.

So kommt mit „Dä Fibbes“, alias Peter Schulte, ein versierter Büttenredner alter Schule aus Köln auf die Bühne, der mit 33 Jahre Büttenreden auf allerhöchstem Niveau einiges verspricht.

Das „Rheinische Zwiegespräch“ mit dem richtigen Temperament sind „Strunz“ (Walter Lorenz) und „Büggel“ (Wolfgang Raschke). Beide sind Skorpione und Ur –Herseler und stehen seit 1983 gemeinsam auf der Bühne. Was zunächst als einmaliger Gag auf der Bonner Prinzenvorstellung 1983 geplant war – als Lehrer und Schüler – ist im Laufe der Jahre zu einem Dauerbrenner im rheinischen Karneval geworden. Mit den selbst zusammengestellten Dialogen – die zum Teil zum Zuhören zwingen – treffen sie meist zielsicher den Geschmack des Sitzungspublikums.

Von der Fachpresse als „Vielstimmen-Waffe“ bezeichnet, beherrscht Starparodist und Imitator Michael Birkenfeld mehr als 70 Stimmen von internationalen Persönlichkeiten aus Politik, Sport, und Musikszene. Im Oktober 1990 entdeckte ihn Rudi Carrell. Inzwischen ist der Künstler des Jahres 2010 in der Sparte Parodie längst zum Synonym für Stimmenimitationen der Spitzenklasse avanciert.

Fünfter im Kreis der Büttenredner ist Karl-Heinz Papenkort: Als „Der Leo“ bietet er Humor in Rheinkultur zwischen Münster und Mainz und darüber hinaus.

Was wäre eine Kölsche Nacht ohne Kölsche Tön? Die Ratsherren aus Unkel sind die wohl bekannteste Blasmusikboygroup des Rheinlandes. Seit über 25 Jahren verbreiten die Ratsherren mit Ihrer Musik Spaß und gute Laune. Ihre schwarzen Gehröcke und Zylinder sind der scharfe optische Kontrast zu der überschäumenden Musikshow, die sie auf die Bühne zaubern. Der Schwerpunkt der Ratsherren liegt eindeutig im Karneval. Schon der Einmarsch gerät fulminant, als wenn ein ganzes Musikkorps einziehen würde. Auf der Bühne fackeln die neun Musiker dann ein brillantes Feuerwerk aus Stimmung und beeindruckender musikalischer Akrobatik ab.

Trompetensound satt präsentieren „Die Weisweiler“. Das Publikum erwartet Musik-Power im Big Band Stil mit einer fetzigen Bühnenshow und Unterhaltung pur. Die Weisweiler begeistern mit modernen Arrangements und speziellen karnevalistischen Interpretationen. Sie verstehen überall ihr Publikum zu begeistern.

Mit „Hännes“ und der Sitzungsband „Splash“ sorgen zwei beliebte Bands aus der Region für beste Stimmung. „Hännes“ das sind sechs echte Vollblutmusiker in der Szene bestens bekannt und bühnengereift durch ihr Mitwirken bei den Bands „Street Life“, „Stone Free“, „Star Lights“, „El-Dorado“, „Sweaper“, „Aramis“, „Tambu“, „Vierzels“, „Soulmatic“ und „Splash“. Sie präsentieren mit großer Liebe zum Detail die Lieder der kölschen Idole „Bläck Fööss“, „Höhner“, „Paveier“, „Räuber“, „Brings“ etc. in perfekter Manier.

Neben der ausgeprägten Spielfreude der sechs Musiker der Band „Splash“ schaffen es die Sängerin Milena Lenz und Sänger Sascha Ax das Publikum einzuheizen. „Splash“ eine erprobte Karnevals- und Sitzungsband wird während des Programms musikalische Begleitung darbieten und im Anschluß der „Kölschen Nacht“ zum Tanz aufspielen.

Zur Musik gehört auch Tanz und beim Wissener Karneval dürfen Schau- und Polkatänze des Tanzcorps der KG Wissen nicht fehlen.

Das Publikum kann sich auf ein abwechslungsreiches Top-Programm freuen.

Tickets zum Preis von 18 Euro pro Person sind in Wissen erhältlich im Hotel Restaurant „Nassauer Hof“ und in der Kreissparkasse Wissen während der Öffnungszeiten.
Das Beste zum Schluss: Wer als Gruppe 15 Karten kauft (ausschließlich im Nassauer Hof erhältlich), zahlt nur 13 Karten – als kostenlose Zugabe gibt es einen Gutschein über ein 15 Liter Fass Bier, der auf der „Kölschen Nacht“ eingelöst werden kann.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Kölsche Nacht im närrischen Kulturwerk Wissen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Bedauern über Auflösungserscheinungen im Rewe-Center

Das Ende naht: Im April schließt das Rewe-Center am Weyerdamm in Altenkirchen seine Toren endgültig. 68 Mitarbeiter sind von dem Aus betroffen, einige haben glücklicherweise bereits einen neuen Job gefunden. Für die Kunden hat das aktuell aber auch Nachteile: Die Fisch- und Fleischtheken sind bereits geschlossen.


Polizei Betzdorf: Gleich mehrere Unfälle am Freitag

Zu mehreren Unfällen wurde die Polizei Betzdorf im Laufe des Freitags gerufen. Zum Teil kam es aufgrund von überfrierender Nässe zu Vorfällen, ein Autofahrer überschlug sich mit seinem Wagen. Auch ein Fahrradfahrer stürzte und verletzte sich.


Leerstand in Altenkirchen zeigt Wandel des Einzelhandels

Der Blick in viele Einkaufsstraßen deutscher Städte und Gemeinden macht deutlich: Die steigende Zahl leer stehender Geschäfte ist ein Indikator, dass sich ein Wandel vollzieht. Geht der Trend weiter in Richtung Shopping-Zentren vor den Toren der Kommunen oder übernimmt der Internet-Handel immer mehr Anteile am Umsatz? Noch kann sich Altenkirchen glücklich schätzen. Nicht viele Ladenlokale in der Innenstadt sind verwaist.


Berufsschüler muss Schule wegen nicht entschuldigter Fehlzeiten verlassen

Die Entscheidung des Schulleiters einer Berufsbildenden Schule, das Schulverhältnis mit einem Schüler, der mindestens zehn Tage unentschuldigt gefehlt hat, zu beenden, ist nicht zu beanstanden. Dies hat das Verwaltungsgericht Koblenz entschieden.


WKB in Wissen: Weiter keine Einigung – Sitzung wurde vertagt

Erneut kam der Wissener Haupt- und Finanzausschuss zum Thema Straßenausbaubeiträge zusammen. Fast drei Stunden wurde getagt, informiert, beraten und gefragt. Am Ende sprachen sich die Grünen der Stadt Wissen schon jetzt gegen die Einführung der Wiederkehrenden Straßenausbaubeiträge (WKB) aus und nach einer Sitzungsunterbrechung wurde der weitere Verlauf der Sitzung vertagt.




Aktuelle Artikel aus Vereine


„Overlohr Alaaf“: Oberlahrer Jecken machen groß was los

Oberlahr. Die Funkengarde wird 22 Jahre alt. So ist das Jubiläum auch gleichzeitig das Sessionsmotto: „2 x 11 Jahre Funkengarde“. ...

Insekten-Atlas: Globales Insektensterben mit nachhaltiger Agrarpolitik verhindern

Mainz/Region. Insekten halten das ökologische System unseres Planeten am Laufen. So droht beim Wegfall tierischer Bestäubung ...

SV Elkhausen-Katzwinkel ehrt erfolgreiche Schützen

Katzwinkel-Elkhausen. Nach kurzer Begrüßung durch den Schießsportleiter Wolfgang Weber gab es vor der Verteilung der Urkunden, ...

Rück- und Ausblick bei der Jahreshauptversammlung des MGV Dünebusch

Dünebusch. Die Begrüßung der Gäste sowie die Durchführung der Versammlung am 11. Januar 2020 oblag dieses Mal dem 2. Vorsitzenden ...

Altenkirchener Schützengesellschaft feiert Dancenight

Altenkirchen. Traditionsgemäß eröffnen der Schützenkönig und seine Königin mit Ihrem ersten Tanz die Veranstaltung am Samstag, ...

Weibersitzung der kfd St. Jakobus Altenkirchen

Altenkirchen. Um 15:11 Uhr gibt es Kaffee und Kuchen, danach wird das Spektakel beginnen. Die närrischen Frauen haben wieder ...

Weitere Artikel


Spannende Krimilesung im Garten in Wissen

Wissen. Am Sonntagnachmittag wurde der Garten in Wissen zum Tatort. Im Rahmen der Veranstaltung „Kaffeeklatsch & Krimilesung“ ...

Jahresauftakt bei der VHS Wissen

Wissen. Die Volkshochschule Wissen (VHS) startet mit neuen Kursangeboten ins Jahr 2013. Italienisch für Anfänger mit Vorkenntnissen ...

Pfiffige Geschäfts- und Produktideen gesucht

Mainz/Region. Der Ideenwettbewerb Rheinland-Pfalz prämiert in Zusammenarbeit mit den Stiftern und Partnern aus Wirtschaft ...

33. Jugendfußball-Hallenturnier in Hamm/Sieg

Niederhausen-Birkenbeul/Hamm/Sieg. Seit nunmehr dreiunddreißig Jahren, immer in der ersten Januarwoche, veranstaltet die ...

Auf den Spuren großer Kanzler

Altenkirchen. Am Freitag, 18. Januar, bietet die Kreisvolkshochschule Altenkirchen (KVHS) eine Tagesfahrt nach Rhöndorf und ...

Neuwied spielt zum Jahresausklang in Hamm

Aufgrund von Sperren fehlen Andreas Halfmann, Kai Kühlem, Marc Blumenhofen und Rene Sting. Verletzt fehlen wird neben Stefan ...

Werbung