Werbung

Nachricht vom 31.12.2012    

VG-Pokal bleibt in Alsdorf

Dem SSV Alsdorf ist es gelungen auch den diesjährigen Heimkampf beim Verbandsgemeindepokalschießen für sich zu entscheiden. In der Einzelwertung übertraf Markus Daube alle mit einer rekordverdächtigen Leistung von 293 Ringen für Scheuerfeld.

Beim Verbandsgemeindepokalschießen der Schützenvereine sicherte sich erneut der SSV Alsdorf den begehrten Wanderpokal. (Foto: pr)

Alsdorf. Traditionell zwischen den Jahren fand am vergangenen Freitag zum 37. Mal das Verbandsgemeindepokalschießen der Schützenvereine statt. Der Austragungsort wechselt jährlich unter den vier teilnehmenden Vereinen aus Betzdorf, Alsdorf, Scheuerfeld und Wallmenroth. Geschossen wurden 30 Schuss mit dem Luftgewehr auf eine Entfernung von zehn Metern. Jede Mannschaft bestand aus vier Teilnehmern. Da es den Betzdorfer und Wallmenrother Schützen jeweils nicht möglich war vier Freihandschützen zu stellen, die neu aufgesetzten Regeln im Laufe des Jahres jedoch noch nicht festgezurrt wurden, mussten die Vereine nun kurzfristig entscheiden nach welchem Reglement geschossen werden sollte. Damit kein Verein ausgeschlossen werden musste, einigten sich die Verantwortlichen kurzerhand darauf, dass diese beiden Vereine mit je zwei Aufgelegt-Schützen starten durften und die Ergebnisse trotzdem wie alle anderen gewertet werden sollten.

Nach rund dreieinhalb Stunden standen die Ergebnisse fest. Der SV Betzdorf belegte mit 913 Ringen den vierten Platz. Mit 949 Ringen erreichte der SV Scheuerfeld den dritten Platz. Die „Tell“ Schützen aus Wallmenroth wurden mit 1080 Ringen Zweiter, vor den Gastgebern vom SSV Alsdorf, die sich mit 1093 Ringen den Gesamtsieg nun bereits zum siebten Mal in Folge erkämpften. Somit schmückt der neue, von der Verbandsgemeinde Betzdorf gestiftete Wanderpokal in seinem ersten Jahr das Vereinsheim der Alsdorfer Sportschützen.

Auch die jeweils Besten der Schüler-/Jugendklasse und im Erwachsenenbereich wurden mit einem Pokal ausgezeichnet. Wieder war es Chris Meyer vom SSV Alsdorf, der sich wie im Vorjahr den Pokal sicherte. Ihm reichten gute 272 Ringe zu einem Sieg mit deutlichem Vorsprung vor den Mitstreitern.
Bei den Erwachsenen erzielte Markus Daube (SV Scheuerfeld) mit beim VG-Pokal rekordverdächtigen 293 Ringen das beste Tagesergebnis und gewann somit den Pokal des besten Schützen der Verbandsgemeinde Betzdorf. Mit diesem Top-Ergebnis konnte er an diesem Tag auch alle Aufgelegt-Schützen hinter sich lassen.

Die Siegerehrung übernahm der erste Vorsitzende des Alsdorfer Schützenvereins Johannes Niklas zusammen mit Benjamin Geldsetzer, dem ersten Beigeordneten der Verbandsgemeinde Betzdorf. Dieser vertrat Bürgermeister Bernd Brato vorbildlich, gratulierte allen Gewinnern und wünschte den Vereinen und Familien weiterhin sportliche Erfolge, einen guten Rutsch und alles Gute fürs neue Jahr.
Das nächste Verbandspokalschießen findet im Dezember 2013 in Scheuerfeld statt.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: VG-Pokal bleibt in Alsdorf

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Polizei: Verletzte bei Unfall, Feuer und ein betrunkener Fahrer

Über verschiedene Vorfälle am Wochenende berichtet die Betzdorfer Polizei am Sonntagmorgen. Bei zwei Unfällen wurden die beteiligten Personen verletzt, darunter ein Fahrradfahrer. In Herdorf gab es ein Feuer am Bahnhof und mit ein 1,99 Promille unterwegs war ein Autofahrer.


Region, Artikel vom 14.12.2019

„Totmacher“ im Westerwald?

„Totmacher“ im Westerwald?

Der "Wildtierschutz Deutschland" bekämpft Drückjagden, weil Tiere dabei besonders leiden. Den Begriff „Totmacher“ entnehmen die Wildtierschützer der Ausgabe 1/2010 der Jägerzeitschrift „Wild und Hund“. Die Kritik der Tierschützer gilt besonders der am 7. Dezember auf der Montabaurer Höhe ausgeschriebenen Gemeinschaftsjagd, an der 110 Jäger für 150 Euro teilnehmen konnten. Das Forstamt Neuhäusel als Veranstalter wehrt sich gegen die nach seiner Meinung unsachgemäßen Anschuldigungen.


Polizei Betzdorf berichtet vom Freitag, 13. Dezember

Zahlreiche Unfälle wegen des Schneefalls, zum Glück ohne Personenschäden, Unfallfluchten, Sachbeschädigung und Körperverletzung meldet die Polizeiinspektion Betzdorf mit Blick auf Freitag den 13. Dezember.


VG Wissen: Neuer Beitrag für Schmutzwasserbeseitigung

Wegen der Kostensteigerungen und Rückgänge der Schmutzwassermengen wurde zuletzt 2018 eine leichte Erhöhung der Schmutzwassergebühr in der VG Wissen vorgenommen. Es wurde beschlossen die Kosten der Refinanzierung bei der Schmutzwasserbeseitigung zukünftig verursachergerechter zu verteilen. Neben der Schmutzwassergebühr wird eine weitere Abgabenart, nämlich der wiederkehrende Beitrag für die Schmutzwasserbeseitigung eingeführt. Dieser ist zwingend zu unterscheiden vom wiederkehrenden Straßenausbaubeitrag.


Fahrplanwechsel: Fahrzeiten der RB 90 werden deutlich verkürzt

Bahnkunden können sich freuen: Mit dem Fahrplanwechsel am 15. Dezember entfallen auf der Oberwesterwaldstrecke zeitintensive Fahrtunterbrechungen, die derzeit zusammen bis zu einer Stunde betragen. Bei sieben Zügen pro Werktag in beiden Richtungen werden länger andauernde Stopps in Westerburg und Nistertal gestrichen, so dass durchgehende Verbindungen von Limburg nach Siegen (und umgekehrt) alle zwei Stunden entstehen.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Badminton-Minis bekamen Überraschungsbesuch

Gebhardshain. Der Nikolaus tauchte überraschend in der Gebhardshainer Großsporthalle auf. Seit gut einem halben Jahr sind ...

Mit Spaß und Spiel in die Weihnachtszeit

Altenkirchen. Möglich gemacht hatten das Zusammentreffen die Jugendwarte des Tennisvorstandes, Andrej Schalk und Petra Hirsch ...

Nikolaus besuchte die Schützenjugend Leuzbach-Bergenhausen

Leuzbach-Bergenhausen. Mit zwei Tagen Verspätung fand der Nikolaus den Weg ins Schützenhaus des SV Leuzbach-Bergenhausen. ...

Aufruf: Mitmachen beim „Alekärjer“ Karnevalsumzug 2020

Altenkirchen. Wie die Zugleiter Karlheinz Fels und Philipp Schürdt berichteten, haben bereits einige Gruppen und Vereine ...

Scheuerfelder Narren haben neues Oberhaupt

Scheuerfeld. Zuerst hieß es Abschied nehmen von Prinzessin Tanja III. und Prinz Tom I. sowie Kinderprinz Marlon I., die sich ...

Weihnachtliche Klänge in der Volksbank Daaden eG

Daaden. Jedes Jahr erfreut sich eine wachsende Zuhörerzahl stimmungsvollen Weihnachtsliedern in angenehmer Atmosphäre bei ...

Weitere Artikel


Erfolgreiches Benefizkonzert in Herdorf

Herdorf. Das Benefizkonzert des Vereins „Füreinander Lachen“ mit der Musikband Pink Pulse im Hüttenhaus war ein voller Erfolg ...

Die Ökos besuchten Heimatmuseum

Betzdorf/Kirchen. Mit einer großen Gruppe besuchten die Ökos der Caritas Betzdorf zum Jahresausklang das Kirchener Heimatmuseum. ...

"KulturHammer" für Gerhard Wydras Schaffen

Hamm. Die Verleihung des ersten „KulturHammer MMXII“ zusammen mit der Finissage der Ausstellung „Fachwerkmotive“ war ein ...

Pfiffige Geschäfts- und Produktideen gesucht

Mainz/Region. Der Ideenwettbewerb Rheinland-Pfalz prämiert in Zusammenarbeit mit den Stiftern und Partnern aus Wirtschaft ...

Jahresauftakt bei der VHS Wissen

Wissen. Die Volkshochschule Wissen (VHS) startet mit neuen Kursangeboten ins Jahr 2013. Italienisch für Anfänger mit Vorkenntnissen ...

Spannende Krimilesung im Garten in Wissen

Wissen. Am Sonntagnachmittag wurde der Garten in Wissen zum Tatort. Im Rahmen der Veranstaltung „Kaffeeklatsch & Krimilesung“ ...

Werbung