Werbung

Nachricht vom 02.01.2013    

Radrennen auf Scheuerfelder Skiwiese

Der RSC Betzdorf startet am kommenden Samstag, 5. Januar, mit seinem ersten Querfeldein-Radrennen ins neue Jahr. Dieses findet ab 12.45 Uhr auf der Skiwiese in Scheuerfeld statt. Seitens des Vereins hofft man auf hohe Teilnehmer- wie auch Zuschauerzahlen.

Betzdorf/Scheuerfeld. Am kommenden Samstag, 5. Januar, veranstaltet der Radsportclub 1984 Betzdorf e.V. auf der Skiwiese in Scheuerfeld (Waldstraße) sein erstes Querfeldein-Rennen. Insbesondere im Norden Deutschlands sowie in den Benelux-Staaten ist diese Disziplin extrem populär und ein wahres Zuschauermagnet. Der RSC betritt hiermit Neuland und hofft auf gute Teilnehmer- sowie Zuschauerzahlen.

Auf einem rund 2,5 Kilometer langen Rundkurs kämpfen sich die Rennfahrer kreuz und quer über die Skiwiese. Eine echte Herausforderung für Mensch und Material, wie jetzt eine Streckenbesichtigung und Testfahrt mit Christoph Ambroziak vom veranstaltenden Verein zeigte. Rund acht Minuten werden wohl die Besten für eine Runde benötigen. Zum Vergleich: bei einer Betzdorfer City-Night legen die Fahrer in derselben Zeit mindestens die dreifache Strecke zurück. Der selektive Kurs ist komplett einsehbar und daher für Zuschauer bestens geeignet.

Der Startschuss fällt um 12.45 Uhr für die Schüler- und Jugendklasse U15 und U17. Die Renndauer beträgt hier 20 (U15) bzw. 30 Minuten (U17).
Um 13.30 Uhr folgen den Rennfahrer der Klassen Junioren U19 und der Senioren III und IV. Die Renndauer ist hier 40 (U19) bzw. 30 Minuten (Senioren).
Die Elite der Männer, U23 und Senioren II starten um 14.30 Uhr zu ihrem 50 bzw. 40 minütigem Rennen.
In allen Klassen werden die Bezirksmeister des Radsportbezirks Koblenz ermittelt und besonders geehrt. Im Übrigen werden bei diesem landesverbandsoffenen Rennen Sachpreise vergeben.
Grundsätzlich sind nur Lizenzfahrer zum Start zugelassen. Allerdings darf ausnahmsweise auch mit Mountainbikes anstatt Crossrädern gestartet werden. Lenkerhörnchen sind verboten.

In der Hauptklasse wird auch das RSC-Aushängeschild Christoph Ambroziak an den Start gehen. Ein seit Jahren auf hohem Niveau aktiver Radcrosser des Team Schäfer Shop. Gerade erst hat er den Deutschland-Cup unter den Top-Ten beendet und damit einmal mehr seine Klasse unter Beweis gestellt. Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt (Ausnahme: starker Schneefall).

Anmeldungen zu den Rennen sind bis jeweils eine Stunde vor dem Start noch möglich. Nachmeldegebühren werden nicht erhoben.
Für das leibliche Wohl sorgt der Scheuerfelder Skiclub in und um die Skihütte.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Radrennen auf Scheuerfelder Skiwiese

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Wieder ein Corona-Todesfall im Kreis Altenkirchen

Zu Wochenbeginn, 18. Januar, informiert das Kreisgesundheitsamt erneut über einen Todesfall im Zuge der Corona-Pandemie: Verstorben ist ein 77-jähriger Mann aus der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain. Zudem wurden fünf neue Infektionen im Kreisgebiet nachgewiesen.


Corona: Tanzschule Let

Wo tanzen sie denn? Die Antwort fällt leicht und umfasst lediglich ein Wort: "Nirgendwo!". Die Corona-Vorgaben verbieten das Training in Tanzschulen wie Let's Dance von Viktor Scherf in Altenkirchen. Die Dauer der Schließung geht inzwischen ans finanzielle Eingemachte. Der Kampf ums Überleben hat begonnen. Scherf sieht sein Lebenswerk im Fortbestand gefährdet.


Feuerwehreinsatz: Lieferwagen auf der B 8 brannte aus

Auf der Bundesstraße 8 bei Hasselbach ist am Montagabend, 18. Januar, ein Lieferwagen in Brand geraten. Gegen 21.30 Uhr wurden die freiwilligen Feuerwehren Mehren und Weyerbusch, durch die Leitstelle Montabaur alarmiert. Zunächst war aufgrund erster Meldungen von einem größeren LKW ausgegangen worden.


Angetrunkene Jugendliche randalierten in Wissen

Die Polizei bittet um Hinweise zu Fällen von Vandalismus und Sachbeschädigung am vergangenen Wochenende in Wissen. Verantwortlich für die Taten sollen drei Jugendliche sein.


Einbruch in das Kopernikus-Gymnasium Wissen: Polizei bittet um Hinweise

In das Kopernikus-Gymnasium in Wissen ist eingebrochen worden. Nach derzeitigen Ermittlungen gelangte ein unbekannter Täter nach Einschlagen einer Fensterscheibe am Sonntag gegen 16.59 Uhr in die Räume der Schule.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Warum können Vögel giftige Beeren fressen?

Quirnbach. „Ein täglich von mir beobachteter Strauch leuchtete seit dem Herbst voller roter Früchte. Aber erst nach Neujahr ...

NABU und LBV starten Hauptwahl des Vogels des Jahres

Mainz/Holler. Folgende Vögel stehen zur Wahl: Stadttaube, Rotkehlchen, Amsel, Feldlerche, Goldregenpfeifer, Blaumeise, Eisvogel, ...

Urlaub 2021: Krisensicher buchen

Koblenz. Sandra Dany, Leiterin Vertrieb beim ADAC Mittelrhein e.V., gibt Tipps für die Urlaubsplanung in Krisenzeiten. „Grundsätzlich ...

Westerwald-Verein sucht Wegemarkierer/innen

Montabaur. Markiert werden unter dem Dach des Vereins 27 Hauptwanderwege auf über 2.500 Kilometern Streckenlänge und dies ...

Wissener Luftgewehr-Auflageschützen mit Erfolgen bei internationalem Fernwettkampf

Wissen. Geschossen wurden maximal sieben Durchgänge zu je 40 Schuss auf elektronische Scheiben mit Zehntelwertung, von denen ...

SV Leuzbach Bergenhausen: Vereinsleben ruht, Vorstand krempelt Ärmel hoch

Altenkirchen. Die Treffen im Schützenhaus, das Schießtraining, die Salsa-Tanzstunden, das Turnen und das beliebte Schützenfest ...

Weitere Artikel


Steinebach gewinnt AH-Hallenfußballturnier in Hamm

Hamm (Sieg). Auch 2012 wurde zwischen dem 27. und 30. Dezember wieder Hallenfußball vom Feinsten in der Hämmscher Großsporthalle ...

Narrenfahrplan für die Kreisstadt

Altenkirchen. Ab sofort übernehmen die Narren der Karnevalsgesellschaft Altenkirchen 1972 e.V. wieder die Regentschaft in ...

Winterwanderung der Wissener Schützen

Wissen. Zum 37. Mal in Folge brach der Wissener Schützenverein zu seiner alljährlichen Wanderung zwischen Weihnachten und ...

Beschwingter Start ins VHS-Jahr

Wissen. Heiter beginnt die Volkshochschule Wissen (VHS) mit der ersten Veranstaltung des VHS-Abonnements das Kulturjahr 2013. ...

Kulturwerk feierte ins neue Jahr

Wissen. Rund 300 Gäste fanden sich am gestrigen Abend im Kulturwerk in Wissen zur Mega-Silvesterparty ein, um bei bester ...

"KulturHammer" für Gerhard Wydras Schaffen

Hamm. Die Verleihung des ersten „KulturHammer MMXII“ zusammen mit der Finissage der Ausstellung „Fachwerkmotive“ war ein ...

Werbung