Werbung

Nachricht vom 03.01.2013    

Senioren Union zu Gast im Wahlkreisbüro

Auf Einladung des Landtagsabgeordneten Michael Wäschenbach hatten sich zum Jahresende Mitglieder der Senioren Union des Kreisverbandes Altenkirchen im Wahlkreisbüro in Betzdorf eingefunden, wo die Gäste ein politisches Frühstück erwartete.

Zu einem gemeinsamen Jahresausklang fanden sich Mitglieder der Senioren Union auf Einladung von MdL Michael Wäschenbach im Wahlkreisbüro in Betzdorf ein. (Foto: Gaby Kölschbach)

Betzdorf. Mitglieder der Senioren Union des Kreisverbandes Altenkirchen folgten Ende letzten Jahres der Einladung des Landtagsabgeordneten Michael Wäschenbach zu einem politischen Frühstück in sein Wahlkreisbüro in der Betzdorfer Wilhelmstraße.

In angenehmer Atmosphäre diskutierten die engagierten Senioren über aktuelle Kreispolitik und informierten sich bei ihrem Gastgeber über Themen wie Windenergienutzung im Kreis Altenkirchen, Straßenausbau und Infrastruktur wie DSL und öffentlicher Personennahverkehr in der Umgebung. Einen besonderen Raum nahmen die sozialpolitischen Themen ein, denn als Mitglied des zuständigen Ausschusses ist MdL Wäschenbach nah an den Entwicklungen dran. So wurden die Aspekte einer neuen Pflegekammer, der drohende Pflegenotstand, Altersarmut, ärztliche Versorgung auf dem Lande und weitere gesundheitspolitische Entwicklungen beleuchtet.

Abschließend bedankten sich die stellvertretenden Kreisvorsitzenden der CDU-Senioren-Union, Gerda Heer und Bernd Hafemeister – auch im Namen der Vorsitzenden Karin Giovanella – bei dem Abgeordneten herzlich für die freundliche Einladung und die neuen Informationen sowie die rundum gelungene Veranstaltung.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Senioren Union zu Gast im Wahlkreisbüro

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Leerstand in Altenkirchen zeigt Wandel des Einzelhandels

Der Blick in viele Einkaufsstraßen deutscher Städte und Gemeinden macht deutlich: Die steigende Zahl leer stehender Geschäfte ist ein Indikator, dass sich ein Wandel vollzieht. Geht der Trend weiter in Richtung Shopping-Zentren vor den Toren der Kommunen oder übernimmt der Internet-Handel immer mehr Anteile am Umsatz? Noch kann sich Altenkirchen glücklich schätzen. Nicht viele Ladenlokale in der Innenstadt sind verwaist.


Berufsschüler muss Schule wegen nicht entschuldigter Fehlzeiten verlassen

Die Entscheidung des Schulleiters einer Berufsbildenden Schule, das Schulverhältnis mit einem Schüler, der mindestens zehn Tage unentschuldigt gefehlt hat, zu beenden, ist nicht zu beanstanden. Dies hat das Verwaltungsgericht Koblenz entschieden.


560.000 Euro Fördermittel für die Wissener Stadtentwicklung

Aus dem Bund-Länder-Programm „Aktive Stadtzentren“ wurde der Stadt Wissen eine Zuwendung in Höhe von 560.000 Euro bewilligt. Die Nachricht erhielt jetzt der Landtagsabgeordnete Heijo Höfer auf Nachfrage von Innenminister Roger Lewentz.


WKB in Wissen: Weiter keine Einigung – Sitzung wurde vertagt

Erneut kam der Wissener Haupt- und Finanzausschuss zum Thema Straßenausbaubeiträge zusammen. Fast drei Stunden wurde getagt, informiert, beraten und gefragt. Am Ende sprachen sich die Grünen der Stadt Wissen schon jetzt gegen die Einführung der Wiederkehrenden Straßenausbaubeiträge (WKB) aus und nach einer Sitzungsunterbrechung wurde der weitere Verlauf der Sitzung vertagt.


Bürgermeister Gibhardt: „In Altenkirchen bewegt sich etwas“

Von der Dauer der Amtszeit seines Vorgängers ist er noch Lichtjahre entfernt: War Heijo Höfer beinahe 27,5 Jahre Stadtbürgermeister in Altenkirchen, ist Nachfolger Matthias Gibhardt gerade einmal sechs Monate "an der Macht". Angekommen in der neuen Position sei er allemal, betont er, "aber ich brauche doch mehr als dieses halbe Jahr für die Einarbeitung."




Aktuelle Artikel aus Region


Berufsschüler muss Schule wegen nicht entschuldigter Fehlzeiten verlassen

Koblenz. Der 1999 geborene Kläger besuchte seit dem Schuljahr 2018/2019 eine Berufsbildende Schule der höheren Berufsfachschule ...

Leerstand in Altenkirchen zeigt Wandel des Einzelhandels

Altenkirchen. Ein Spaziergang durch die Altenkirchener Innenstadt von Fußgängerzone (Wilhelmstraße) über Bahnhof-, Quengel- ...

1. Selbacher Dialog: Vereinsleben ist Ehrensache

Selbach. So unterschiedlich wie die Tätigkeitsfelder in den verschiedenen Vereinen sind auch die Menschen, die ihre Fähigkeiten ...

Bürgermeister Gibhardt: „In Altenkirchen bewegt sich etwas“

Altenkirchen. Weiß getünchte Wände, großflächige und ohne Gardinen ausstaffierte Fenster, die einen Blick auf einen Teil ...

Unbekannte brechen ins Kirchener Bowling-Center ein

Kirchen. Nachdem die Täter sich durch das ach Aufhebeln von zwei Türen Zugang zum Bowling-Center verschafft hatten, hebelten ...

560.000 Euro Fördermittel für die Wissener Stadtentwicklung

Wissen. Wie Höfer dazu mitteilt, werden mit dem Programm bauliche Maßnahmen in den Innenstädten von Ober- und Mittelzentren ...

Weitere Artikel


Ayurvedisch Kochen: Nahrung als Medizin

Altenkirchen. Zwei neue Kurse zum ayurvedischen Kochen und zur Ernährungsumstellung mit Ayurveda stellen die alte indische ...

Bürgerinitiative Neitzert fordert Stilllegung der Biogasanlage

Neitzert. In dem Westerwaldort Neitzert bei Rodenbach wird seit Jahren eine Biogasanlage betrieben. Errichtet wurde die Anlage ...

Mehr Leistungen aus der Pflegeversicherung

Berlin/Kreis Altenkirchen. Pflegebedürftige mit einer Demenzerkrankung bekommen vom 1. Januar 2013 an mehr Geld von der Pflegeversicherung. ...

Neue Praxis für Gesundheitscoaching

Helmeroth. Martina Simonsen wagt den Schritt in die Selbständigkeit mit der Dienstleistung eines Personal Training Angebots. ...

Freie Plätze bei Yoga Kursen

Altenkirchen. Der DRK-Kreisverband Altenkirchen bietet auch im neuen Jahr wieder Yoga Kurse in Altenkirchen und Steineroth ...

Christmas-Art-Evening an der IGS Hamm/Sieg

Hamm (Sieg). Kurz vor Weihnachten war die kleine Turnhalle der Gesamtschule gefüllt von Eltern, Lehrern, Schülern und Gästen. ...

Werbung