Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 09.01.2013    

Anliegen der Menschen machen nicht an Landesgrenze halt

SPD-Landtagsabgeordnete aus RLP und NRW tauschten sich über politische Themen aus

Zu einem politischen Gedankenaustausch trafen sich jetzt die beiden SPD-Landtagsabgeordneten aus dem Kreis Siegen-Wittgenstein Tanja Wagener und Falk Heinrichs mit ihrem rheinland-pfälzischen Kollegen Thorsten Wehner aus dem Kreis Altenkirchen.

Kreis Altenkirchen/Kreis Siegen-Wittgenstein. Schnell wurde deutlich, dass viele politische Themen die Menschen auf beiden Seiten der Landesgrenze gleichermaßen bewegen, beispielsweise im Bereich der Verkehrspolitik. So wurde ausführlich über die unzumutbare Situation auf der DB Strecke Siegen-Köln-Aachen (Siegstrecke) diskutiert. Wie berichtet, häufen sich seit Einführung der neuen Talent2-Triebzüge die Beschwerden von Bahnreisenden hinsichtlich Platzangebot und Fahrtkomfort.

Wie berichtet, hatte Wehner bereits im vergangenen Jahr, gemeinsam mit der Bundestagsabgeordneten Sabine Bätzing-Lichtenthäler, entsprechende Eingaben bei der DB Regio NRW GmbH als Betreiberin der Regionalexpress-Linie sowie den zuständigen Verkehrsverbünden gemacht. Hier werde man weiterhin am Ball bleiben und in Kürze die aktuelle Situation noch einmal persönlich unter die Lupe nehmen, erklärte Wehner. Tanja Wagener und Falk Heinrichs begrüßten die Initiative ihres Kollegen. Gerade Schüler und Berufspendler würden massiv über die derzeitigen Zustände schimpfen, so die beiden NRW-Politiker.

Allgemeine Erleichterung herrschte über die zurzeit im Bau befindliche HTS-Anbindung in Mudersbach-Niederschelderhütte. Damit werde endlich der seit vielen Jahren geforderte schnelle Anschluss aus dem Kreis Altenkirchen an die Autobahn, aber auch ans Oberzentrum Siegen, realisiert. Die Sozialdemokraten waren sich einig darüber, dass im Zuge dieser Baumaßnahme auch eine rasche Lösung für die Ortsumgehung Mudersbach gefunden werden müsse.

Im weiteren Gesprächsverlauf ging es auch um die Themenschwerpunkte „Regionale Arbeitsplätze“ und „Bildungsangebote“. Eine besondere Bedeutung komme dabei der Stadt Siegen als Universitätsstandort zu. Hier könnte gerade auch der angrenzende Kreis Altenkirchen für Studentinnen und Studenten als alternativer und preiswerter Wohnraum interessanter gemacht werden, meinen die Abgeordneten.
Auch im Umweltbereich gebe es Berührungspunkte. So müsse man z.B. die Umsetzung der europäischen Wasserrahmenrichtlinie entlang der Sieg als Ganzes sehen.

Wehner unterstrich sein besonderes Interesse an solchen länderübergreifenden politischen Gesprächen. Bereits im Herbst 2012 habe er entsprechende Kontakte mit seinem SPD-Kollegen Dirk Schlömer aus dem Rhein-Sieg-Kreis gehabt. „Die Anliegen der Bürgerinnen und Bürger machen nicht an der Landesgrenze halt“, erklärte Thorsten Wehner und erhielt die Zustimmung von Tanja Wagener und Falk Heinrichs. Man habe aus dem Treffen viele positive Impulse für die weitere politische Arbeit mitnehmen können, waren sich alle SPD-Politiker einig. In diesem Sinne soll der begonnene Dialog fortgesetzt werden.

--
Pressemitteilung Thorsten Wehner MdL SPD



Kommentare zu: Anliegen der Menschen machen nicht an Landesgrenze halt

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Strafen für Einreisende: Oberberg appelliert 15-Kilometer-Regel einzuhalten

Der Oberbergische Kreis ist derzeit von Corona-Neuinfektionen schwer betroffen. Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei über 200, das Land NRW hat den Bewegungsradius hier auf 15 Kilometer eingeschränkt. Nun ist man bemüht, die Besucherströme einzudämmen – das gilt auch für Wochenendausflügler aus dem benachbarten Kreis Altenkirchen.


Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen: 18 Neuinfektionen am Freitag

Vor dem Wochenende liegt die Zahl der Corona-Neuinfektionen im Kreis Altenkirchen auf dem Niveau des Vortages: Nach 19 neuen Fällen am Donnerstag verzeichnet das Kreisgesundheitsamt am Freitag, 15. Januar, 18 zusätzliche Infektionen.


Corona-lmpfzentrum Wissen: Zahl der Dosen ist noch begrenzt

Am Anfang wird es etwas ruckeln: Genau diese Erfahrung machen die Mitarbeiter des Corona-lmpfzentrums des Kreises Altenkirchen in Wissen. Eine Woche in Betrieb, haben knapp 700 Menschen aus dem AK-Land das Mittel, das sie jeweils vor einer Corona-lnfektion schützen soll, injiziert bekommen. Es könnten mehr sein, aber: Die Zahl der zugeteilten Dosen ist begrenzt.


Ein weiterer Corona-Todesfall im Kreis, 19 Neuinfektionen

Das Kreisgesundheitsamt in Altenkirchen informiert, dass es im Zuge der Corona-Pandemie einen weiteren Todesfall gibt: Bei dem Verstorbenen handelt es sich um einen 85-jährigen Mann aus der Verbandsgemeinde Kirchen.


Täter nutzte Spitzhacke: Zeugen nach Einbruch in Bäckerei in Hamm gesucht

Nachdem in der Nacht zu Montag, 11. Januar, in die Bäckerei "Kochs Backstube" in Hamm/Sieg eingebrochen wurde, sucht die Polizei gezielt Zeugen. Konkret geht um Hinweise zu einer Spitzhacke, die bei der Tat genutzt wurde.




Aktuelle Artikel aus Region


Am Sonntag kommt Schnee zu uns

Region. Die kommende Nacht zum Samstag wird frostig werden. Die Temperaturen sinken im Westerwald auf minus drei bis zu minus ...

Strafen für Einreisende: Oberberg appelliert 15-Kilometer-Regel einzuhalten

Kreis Altenkirchen/Oberberg. Für viele Pendler aus dem AK-Land oder Bewohner des Grenzgebiets zum Nachbarland Nordrhein-Westfalen ...

Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen: 18 Neuinfektionen am Freitag

Altenkirchen/Kreisgebiet. Bisher wurden damit im gesamten Kreis seit Pandemie-Beginn 1963 Menschen positiv auf eine Infektion ...

Rund 5 Millionen Euro für wasserwirtschaftliche Maßnahmen im Kreis Altenkirchen

Kreis Altenkirchen. Gefördert wurde unter anderem der Rückbau der Wehranlage „Schneiderstraße“ in Herdorf mit dem Ziel, die ...

400 Masken für die Lebenshilfe von ehrenamtlichen Näherinnen

Mittelhof-Steckenstein. Die Masken stammen noch aus dem Bestand an Mund-Nasen-Masken, den die Kreisverwaltung nach der ersten ...

Jugendhilfeausschuss des Kreises unterstützt Jugendverbände unter Corona-Bedingungen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Hinzu kommen finanzielle Konsequenzen, da die neu entwickelten Veranstaltungsformen der Jugendarbeit ...

Weitere Artikel


SPD-Bundestagsfraktion lädt Jugendliche zum Zukunftsdialog ein

Region. „Ziel des Planspiels Zukunftsdialog ist es, jungen Menschen spielerisch einen Eindruck von der Arbeit einer Fraktion ...

Neue Talent-2-Züge sind kein Ersatz für die bisherigen Doppelstockwagen

Kreisgebiet. „Statt besser ist eigentlich alles viel schlechter geworden. Entgegen den RE 9-Doppelstockwagen, gibt es bei ...

DRK-Mitarbeiter für langjährige Betriebszugehörigkeit geehrt

Wissen/Kreis Altenkirchen. Insgesamt 25 Beschäftigte wurden vor kurzem durch den Vorsitzenden des DRK-Kreisverbandes Altenkirchen, ...

Bätzing-Lichtenthäler und Schminke für Mindestlohn

Betzdorf. Zu einem „Antrittsbesuch“ war jetzt die SPD-Bundestagsabgeordnete Sabine Bätzing-Lichtenthäler bei Claif Schminke, ...

Tolstois „Anna Karenina" in der Stadthalle

Betzdorf. „Anna Karenina" ist wohl einer der größten Romane der Weltliteratur. „Alle glücklichen Familien sind einander ...

Erste Jahreshälfte der Siegperle auf 28 Seiten

Kirchen. Ein kurzer Blick in die neue Ausgabe des vollfarbigen Vereinsheftes lässt bereits erkennen, dass bei den Wanderfreunden ...

Werbung