Werbung

Nachricht vom 12.01.2013    

EU-Förderperiode läuft aus

Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG) des Kreises Altenkirchen teilt mit, dass die EU-Förderperiode für Investitionen von Unternehmen am 31. 12. 2013 ausläuft. Die betrifft auch das Regionale Landesförderprogramm.

Kreis Altenkirchen. Die EU-Förderperiode läuft aus. Unternehmen sind aufgerufen, bei Investitionen zu prüfen, ob Fördermittel in Anspruch genommen werden können. WFG, IHK und HwK unterstützen.
Wie das Wirtschaftsministerium jetzt mitgeteilt hat, endet am 31.12.2013 die aktuelle EU-Förderperiode. Dies betrifft auch das Regionale Landesförderprogramm, durch das Unternehmen aus dem Kreis Altenkirchen unter bestimmten Voraussetzungen Fördermittel für Investitionen erhalten können. Zahlreiche Unternehmen aus dem Kreis Altenkirchen haben diese Fördermittel bereits in Anspruch genommen.

Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Kreises Altenkirchen, die IHK Koblenz, Geschäftsstelle Altenkirchen sowie die Handwerkskammer Koblenz rufen die Unternehmen auf, bei Investitionsplanungen für die kommenden Jahre zu berücksichtigen, dass mögliche Fördermittel aus dem regionalen Landesförderprogramm nur noch bis Dezember 2013 beantragt werden können.

Wichtig: Die Maßnahme muss bis zum 31.12.2014 abgeschlossen sein. Grundvoraussetzung für die Inanspruchnahme von Fördermitteln ist, dass vor Beginn der Maßnahme ein Antrag bei der Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) gestellt wird.
WFG und Kammern beraten zu Finanzierung und Fördermitteln. IHK und HwK sind bei Förderanträgen durch Stellungnahme ohnehin eingebunden. Eine frühe Kontaktaufnahme zur Beratung wird empfohlen.

Der Kreis Altenkirchen war im Jahr 2008 nach einem Besuch von Landrat Michael Lieber beim Ministerpräsidenten und dem damaligen Wirtschaftsminister Hering als einziger rechtsrheinischer Landkreis in Rheinland-Pfalz in das Fördergebiet zum Regionalen Landesförderprogramm aufgenommen worden.
Landrat Lieber: „Das Programm ist ein Anreiz für die Betriebe an ihrem Standort im Kreis Altenkirchen zu investieren und schafft damit Arbeitsplätze. Das Regionale Landesförderprogramm ist ein Segen für unsere Unternehmen.“

Bei Fragen und für weitere Informationen steht die WFG, Tel.: 02681 81-3900 oder Mail: info@wfg-kreis-ak.de gerne zur Verfügung. Ansprechpartner bei der IHK Koblenz, Geschäftsstelle Altenkirchen, ist Frau Dr. Dyas, Tel.: 02681 87897-10, E-Mail: dyas@koblenz.ihk.de. Die Betriebsberatung der HwK Koblenz ist unter Tel. 0261 398-251 erreichbar.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: EU-Förderperiode läuft aus

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Betzdorf-Kirchen: Abiturienten missachten Corona-Regeln

Ob sie die letzte Abi-Prüfung am Freitag, den 22. Januar, erfolgreich bestanden haben, werden die künftigen Abgänger des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums erst noch erfahren. Eine nicht-schulische Reifeprüfung haben einige offenbar vermasselt: Eine größere Gruppe wurde dabei erwischt, wie sie für ein gemeinsames Abschlussbier alle Corona-Regeln missachtete.


Feuer in Obernau: Wintergarten stand in Vollbrand

Am Samstagmorgen, 23. Januar, kam es zu einem Brand in Obernau. Die freiwilligen Feuerwehren Neitersen und Flammersfeld wurden gegen 9.47 Uhr durch die Leitstelle Montabaur alarmiert. Das Alarmstichwort lautete Brand 3 mit Menschenrettung. Der Anbau eines Wohnhauses stand bei Eintreffen der ersten Kräfte bereits im Vollbrand.


FFP2-Masken: Produkt aus Eichelhardt als erstes in Rheinland-Pfalz zertifiziert

Das Tragen von Schutzmasken, auch Mund-Nase-Bedeckungen genannt, hat seit Deklaration der Corona-Pandemie für Irrungen und Wirrungen gesorgt. War er zunächst in Deutschland verpönt, sich ihrer zu bedienen, weil angeblich wirkungslos, ist der Überzieher für die untere Gesichtshälfte in Mode gekommen, haben sich die Anforderungen an die Qualität erhöht. "En vogue" sind aktuell neben OP- auch FFP2-Masken.


Krankenhaus – Betrunkene schlagen sich in Herdorf Köpfe ein

Dieser Streit endete im Krankenhaus Kirchen. Zwei alkoholisierte Herdorfer prügelten erst mit Worten, dann mit Fäusten und schließlich mit dem Baseballschläger auf sich ein. Die genaueren Umstände sind noch unbekannt. Die Polizei ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung.


Artikel vom 22.01.2021

Winter kommt am Wochenende zurück

Winter kommt am Wochenende zurück

Nachdem es im Laufe dieser Woche zum Teil frühlingshafte Temperaturen gegeben hat, kehrt am Wochenende der Winter zurück. Am Sonntag gibt es Schnee bis in tiefere Lagen.




Aktuelle Artikel aus Region


Digitaler Informationsabend an der BBS Wissen

Wissen. Die BBS lädt am 4. Februar von 17 bis 19 Uhr interessierte Eltern, Schülerinnen und Schüler zu einem gemeinsamen ...

Krankenhaus – Betrunkene schlagen sich in Herdorf Köpfe ein

Herdorf. In der Nacht von Freitag auf Samstag (23. Januar) wurde die Polizei gegen 00.45 Uhr zu einem Vorfall im Wolfsweg ...

Betzdorf-Kirchen: Abiturienten missachten Corona-Regeln

Betzdorf-Kirchen. Der Polizeiinspektion Betzdorf wurde am gestrigen Freitag, den 22. Januar, gegen 15.45 Uhr die Ansammlung ...

Bald kostenlose Online-Schulung zum Jugendleiter

Region. Methodisches Handwerkszeug für die Gruppenarbeit wird demnächst im Rahmen einer Weiterbildungsreihe der Jugendpflegen ...

Feuer in Obernau: Wintergarten stand in Vollbrand

Obernau. Bereits kurz nach dem Alarm war die freiwillige Feuerwehr Neitersen mit einem Tanklöschfahrzeug vor Ort. Die Kräfte ...

Kinderklinik erweitert Früh- und Neugeborenenstation

Siegen. In der Station 1 der DRK-Kinderklinik Siegen werden die kleinsten Patienten, nämlich die, die gerade geboren wurden, ...

Weitere Artikel


Volksbank Daaden verlieh "Sterne des Sports"

Daaden/Herdorf. Neben den bronzenen Stern-Statuen überreichten Marco Strunk (Geschäftsstellenleiter Daaden), Johannes Solbach ...

Hochbeete für Kitas vom NABU

Region. In der Erde wühlen, den Regenwürmern bei der Arbeit zusehen und erkennen, was die Kulturpflanzen zum wachsen brauchen, ...

Kreissparkasse lud zum 15. Neujahrsempfang

Altenkirchen. Voll wurde es am Freitagabend in der Schalterhalle der Kreissparkasse in Altenkirchen. Grund dafür war der ...

3. Karnevals- und Prinzenempfang

Kreisgebiet. Der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel veranstaltet, gemeinsam mit dem CDU-Kreisverband Neuwied, ...

Musicalstar verstärkt die Jury

Daaden. Die Musicaldarstellerin Christina Maria Brenner aus Freusburg verstärkt die Casting-Jury von Musical!Kultur Daaden. ...

Musikschule startet mit neuen Kursen

Kreis Altenkirchen. Hier in der Musikschule schneit es: Piff-Paff-Puff, Frau Holle schüttelt die Betten aus… Hände und Stimme ...

Werbung