Werbung

Nachricht vom 11.01.2013    

Kreissparkasse lud zum 15. Neujahrsempfang

Rund 600 Gäste fanden sich am Freitagabend in der Schalterhalle der Kreissparkasse in Altenkirchen ein, wo Vorstandsvorsitzender Dr. Andreas Reingen und Vorstandsmitglied Markus Keggenhoff die Ankömmlinge zum 15. Neujahrsempfang der Kreissparkasse herzlich willkommen hießen.

Am Freitagabend hatte die Kreissparkasse Altenkirchen zu ihrem 15. Neujahrsempfang eingeladen: KSK-Vorstandsvorsitzender Dr. Andreas Reingen, Sängerin Florentine Schumacher, Landrat Michael Lieber und KSK-Vorstandsmitglied Markus Keggenhoff (von links). (Fotos: Bianca Klüser)

Altenkirchen. Voll wurde es am Freitagabend in der Schalterhalle der Kreissparkasse in Altenkirchen. Grund dafür war der traditionelle Neujahrsempfang, der in diesem Jahr bereits zum 15. Mal stattfand. Vorstandsvorsitzender Dr. Andreas Reingen und Vorstandsmitglied Markus Keggenhoff nahmen die Gäste gleich am Eingang in Empfang und begrüßten die herzlich in Räumlichkeiten der Kreissparkasse.

Anschließend richtete der Vorstandsvorsitzende, Dr. Andreas Reingen, noch einige offizielle Worte an die Anwesenden. „Wir freuen uns sehr, mit Ihnen gemeinsam hier in der Sparkasse den Start ins neue Jahr feiern zu dürfen und darüber, dass Sie auch heute wieder so zahlreich unserer Einladung gefolgt sind“, so Reingen, „Gemeinsam mit Ihnen, unseren Freunden und Geschäftspartnern möchten wir auf das neue Jahr anstoßen und einen schönen und kommunikativen Abend verleben.“ Im Folgenden dankte Reingen im Namen der gesamten Sparkasse den Anwesenden für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit im abgelaufenen Geschäftsjahr, die man 2013 fortsetzen wolle. Stellvertretend für die zahlreichen Gäste aus Politik und Wirtschaft hieß Reingen Landrat Michael Lieber, die Bundestagsabgeordneten Sabine Bätzing-Lichtenthäler und Erwin Rüddel, die Landtagsabgeordneten Dr. Peter Enders und Thorsten Wehner, die Bürgermeister aus zahlreichen Verbands- und Ortsgemeinde, darunter auch Heijo Höfer von der Verbandsgemeinde und Stadt Altenkirchen, sowie als Ehrengäste Dr. Alfred Beth, ehemaliger Landrat, und Hartwig Merten, ehemaliges stellvertretendes Vorstandsmitglied, ferner den Vizepräsidenten der IHK, Thomas Bellersheim, sowie die Geschäftsführerin der IHK-Geschäftsstelle Altenkirchen, Dr. Sabine Dyas, den vorsitzenden Kreishandwerksmeister Kurt Krautscheidt, den Kreishandwerksmeister Hans-Peter Vierschilling und die Geschäftsführerin Elisabeth Schubert, Klaus Schneider von der DekaBank in Frankfurt sowie Martin Hanner von der Provinzial Rheinland in Düsseldorf herzlich willkommen. Auch begrüßte Reingen die Führungskräfte der Sparkasse, bevor er das wirtschaftliche Jahr 2012 in einigen Sätzen Revue passieren ließ und gleichzeitig einen Ausblick auf das kommende Jahr gab. So habe sich das Geschäftsjahr 2012 sehr viel positiver dargestellt, als man es die meisten Vorhersagen für möglich halten ließen. „Die deutsche Wirtschaft zeigt sich robust und außerordentlich wettbewerbsfähig“, so Reingen weiter. Zentrales Thema des vergangenen Jahres sei insbesondere die europäische Schuldenkrise gewesen. „Obwohl mehrfach darüber spekuliert wurde, die Eurozone müsse bald auseinanderbrechen, erkennen wir heute eine gewisse Entspannung und ein allmähliches Greifen der Rettungsmaßnahmen“, so Reingen. Dies sei ein Verdienst der Europäischen Zentralbank, die mit ihrer Aussage notfalls unbegrenzt europäische Staatsanleihen aufzukaufen, die Märkte beruhigt habe. Nun sei zu hoffen, dass die verantwortlichen Politiker den Weg zur Konsolidierung der öffentlichen Haushalte konsequent weiter gehen werden. Die zentrale Herausforderung der nächsten Monate und Jahre sei in der Weiterentwicklung und Festigung der Währungsunion zu sehen. „Am Ende dieses Prozesses wird nicht der Rückfall in alte Nationalstaatlichkeit, sondern ein Mehr an europäischer Integration stehen“, so Reingen. Mit Blick auf die wirtschaftliche Entwicklung im Landkreis Altenkirchen seien die guten und leistungsstarken Unternehmen zu nennen, die für ein deutliches Mehr an Beschäftigung gesorgt haben. Weniger erfreulich hingegen seien die Auswirkungen, die der demografische Wandel auf den Landkreis habe. „Es ist deshalb wichtig, die Attraktivität unseres Standortes darzustellen, zu vermitteln und weiter zu verbessern“, so Reingen. Einen wichtigen Beitrag dazu liefere die Kampagne „Anschluss Zukunft“, erklärte Reingen und rief dazu auf, das Projekt mit einer Unterschrift in die am Ausgang ausliegenden Listen zu unterstützen. Dann leitete der Kreissparkassenvorstandsvorsitzende über zu einem musikalischen Höhepunkt des Abends: die 18-jährige Sängerin Florentine Schumacher aus Eichelhardt, die sowohl den rheinland-pfälzischen Landeswettbewerb als auch den Bundeswettbewerb "Jugend musiziert" gewonnen hat, begeisterte im Anschluss mit einer tollen musikalischen Darbietung.

Im Anschluss daran waren die Gäste bei Getränken und kulinarischen Snacks noch einige Zeit zu verweilen und sich mit Kollegen auszutauschen. Musikalisch unterhielt dabei die Betty Booster Band mit tollen Songs. (bk)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
     


Kommentare zu: Kreissparkasse lud zum 15. Neujahrsempfang

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Weiterer Todesfall im Kreis und erneut 21 neue Infektionen

Am Freitag, 22. Januar, informiert die Kreisverwaltung über einen weiteren Todesfall im Verlauf der Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen: Eine 84-jährige Frau aus der Verbandsgemeinde Kirchen ist verstorben. Damit steigt die Zahl der kreisweit mit oder an Corona gestorbenen Menschen auf 43.


FFP2-Masken: Produkt aus Eichelhardt als erstes in Rheinland-Pfalz zertifiziert

Das Tragen von Schutzmasken, auch Mund-Nase-Bedeckungen genannt, hat seit Deklaration der Corona-Pandemie für Irrungen und Wirrungen gesorgt. War er zunächst in Deutschland verpönt, sich ihrer zu bedienen, weil angeblich wirkungslos, ist der Überzieher für die untere Gesichtshälfte in Mode gekommen, haben sich die Anforderungen an die Qualität erhöht. "En vogue" sind aktuell neben OP- auch FFP2-Masken.


Bremse und Gaspedal verwechselt: Autos kollidieren

Bei einem Unfall in Selbach sind am Freitag, 22. Januar, zwei Autos in einer Kurve zusammengestoßen. Insgesamt entstand ein geschätzter Sachschaden von 8500 Euro.


Nur noch zwei Stunden Parken auf dem Wissener Parkdeck

Im städtischen Parkdeck Im Buschkamp wird die Parkdauer während der Regelgeschäftszeiten auf beiden Ebenen des Parkdecks zeitlich auf zwei Stunden begrenzt. Das Parken bleibt aber weiterhin gebührenfrei.


Verkehrsbehinderungen zwischen Betzdorf und Wallmenroth: Das ist der Grund für die einseitige Sperrung

Wieso dauert es seit einigen Tagen länger, wenn man mit dem Auto zwischen Betzdorf und Wallmenroth über die B 62 unterwegs ist? Mobile Ampeln regeln den Verkehr. Entlang des Radwegs sind außerdem Holzwände aufgebaut. Ein Bild, das man in den nächsten Wochen noch an verschiedenen Stellen im Kreisgebiet beobachten wird, wie der AK-Kurier erfuhr.




Aktuelle Artikel aus Region


Winter kommt am Wochenende zurück

Region. Die kommende Nacht zum Samstag, den 23. Januar bleibt im Westerwald bei geringer Bewölkung niederschlagsfrei. Im ...

FFP2-Masken: Produkt aus Eichelhardt als erstes in Rheinland-Pfalz zertifiziert

Eichelhardt. Filtering face piece (FFP), auf Deutsch „Partikelfiltrierende Halbmasken" (Atemschutzmasken), werden aufgrund ...

Folgenreiches Wendemanöver in Kirchen, Kollision in Betzdorf, Diebstahl Alsdorf

Kirchen. Am Mittwoch, den 20. Januar, befuhren gegen 16.30 Uhr ein 60-Jähriger, ein 28-Jähriger und eine 23-jährige Pkw-Fahrerin ...

Ministerpräsidentin Malu Dreyer zeichnet Jugendprojekte aus

Region. „Die 34 ausgezeichneten Projekte zeigen auf vielfältige Weise, dass man mit Kreativität, Mut und Unterstützung wirklich ...

Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr in Scheuerfeld

Scheuerfeld. Am Donnerstag, den 21. Januar, wurde gegen 18.30 Uhr ein 31-jähriger Fahrzeugführer im Ortsbereich von Scheuerfeld ...

Tanz(t)raum Balé: Fitness im Februar immer freitags zum Nulltarif

Wissen. Fitness, Sport und Tanz trägt nicht nur zu körperlichen, sondern unbedingt auch zur mentalen Gesundheit bei, weiß ...

Weitere Artikel


Tödliche Schüsse in Ingelbach forderten drei Opfer

Ingelbach. (Aktualisiert) Insgesamt sind nun drei Tote nach einem offensichtlichen Familienstreit zu beklagen.
Nach derzeitigem ...

Kreis-CDU kam zum Dreikönigstreffen zusammen

Hamm-Marienthal. Am Samstagmorgen kam eine Vielzahl von Mitgliedern des CDU Kreisverbandes in Marienthal zusammen, wo, nach ...

Unterrichtsausfall macht Sorgen

Kreisgebiet. „Die Berufsbildenden Schulen (BBS) in Rheinland-Pfalz sind auch in diesem Jahr mit 6,2 Prozent strukturellen ...

Hochbeete für Kitas vom NABU

Region. In der Erde wühlen, den Regenwürmern bei der Arbeit zusehen und erkennen, was die Kulturpflanzen zum wachsen brauchen, ...

Volksbank Daaden verlieh "Sterne des Sports"

Daaden/Herdorf. Neben den bronzenen Stern-Statuen überreichten Marco Strunk (Geschäftsstellenleiter Daaden), Johannes Solbach ...

EU-Förderperiode läuft aus

Kreis Altenkirchen. Die EU-Förderperiode läuft aus. Unternehmen sind aufgerufen, bei Investitionen zu prüfen, ob Fördermittel ...

Werbung